Die Relation Voraussetzungen --> Gain-Potenziale

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von archie, 2 Okt. 2017.

  1. archie

    archie PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    02.03.2016
    Zuletzt hier:
    19.04.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    42
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    17,8 cm
    NBPEL:
    15,7 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,6 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Hi, Leute,

    mich interessiert ein Thema, das hier immer wieder mal auftaucht. Vielleicht ist die Rubrik "Trainingsberichte" nicht zu hundert Prozent passend, dann sorry dafür. Jedenfalls wird hier bei den Begrüßungen der Newbies, die nach der Umsetzbarkeit ihrer Ziele fragen, des Öfteren erwähnt, dass diese Umsetzbarkeit auch von ihren persönlichen Voraussetzungen, sprich Maßen abhängt. Deswegen sollten sie diese bitteschön auch immer gleich angeben - was sich anstandshalber freilich ohnehin gehört, wie ich finde ;) Nun frage ich mich, WELCHE bestimmten Maße (Länge, Dicke, Proportionen) und vielleicht andere grundsätzliche Eigenschaften eines PElers, in etwa WELCHES spezifische Potenzial mit sich bringen - auch wenn wohl klar ist, dass absolut verlässliche Prognosen in dieser Angelegenheit nicht möglich sind.

    Sicher wurde diese Thematik hier irgendwo schon an anderer Stelle erörtert, aber ich habe bisher nichts Konkretes dazu gefunden und würde mich über ein paar Einblicke freuen - die in diesem Fall ja für Alle hier für ihre individuellen Trainingsphilosophien fundamental sein dürften.
     
    #1
    adrian61, Loverboy und Hyperlord gefällt das.
  2. mrfx

    mrfx PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    26.10.2016
    Zuletzt hier:
    25.06.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    2,376
    Punkte für Erfolge:
    1,885
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    BPEL:
    17,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,3 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,2 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Die Maße sind u.a. deswegen gerne gefragt, weil es hier Newbies gibt die fragen ob sie mit PE z.B. nen 18er Kolben bekommen können. Wie soll das jemand beurteilen wenn er die Ausgangssituation nicht kennt. Aus 13cm Ausgangsmaß 18cm zu machen ist da bedeutend schwerer als aus 16cm 18 zu machen.
     
    #2
    Terion, Little, adrian61 und 2 anderen gefällt das.
  3. archie

    archie PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    02.03.2016
    Zuletzt hier:
    19.04.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    42
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    17,8 cm
    NBPEL:
    15,7 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,6 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Ja, das ist klar. Aber es kommt auch öfters vor, dass seitens der Newbies gar keine konkreten Zielmaße genannt werden, sondern Fragen gestellt werden wie: "Ist es möglich in einem Jahr 2 cm zu gainen?", etc. Und dann kommt eben auch häufiger die Reaktion, dass das u.a. von den individuellen Voraussetzungen abhinge und der entsprechende Newbie in diesem Zusammenhang bitte seine Maße an den Start bringen solle. Da hab ich mich halt gefragt, was es damit auf sich hat - ob erfahrungsgemäß z.B. ein 10 Zentimeter Pimmel insgesamt größere Zuwachsmöglichkeiten hat als z.B. einer mit 20 Zentimeter, oder wie auch immer (auch wenn ich freilich nicht wüsste, warum das so sein sollte). Oder ob es vielleicht andere grundsätzliche Peniseigenschaften (Form, Erektionswinkel, etc.) gibt, die tendenziell Wachstum begünstigen oder sich da eher nachteilig auswirken. Möglich ist ja alles o_O
     
    #3
  4. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    25.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1,449
    Zustimmungen:
    4,497
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Hey @archie
    Nochmal um aufs Thema zurück zu kommen.
    Es gibt keine besonderen Penis Merkmale die zu super Wachstum verhelfen.
    Das einzige was auf Lange sicht die erfolgreichen Jungs von Eintagsfliegen unterscheidet ist unter anderem Disziplin.
    Im Anschluss folgen dann der Wille viel Zeit zu investieren und sich mit der Thematik beschäftigen.
    Dazu gehört vor allem lesen. Nur wer liest kann für sich interessante Übungen herausfinden und dann experimentieren.
    Dazu sind viele nicht bereit und sind nach höchstens 3 Monaten verschwunden und tauchen nie wieder auf.
     
    #4
    Little und GreenBayPacker gefällt das.
  5. DHT

    DHT PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    18.12.2015
    Zuletzt hier:
    25.06.2018
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,119
    Zustimmungen:
    2,147
    Punkte für Erfolge:
    825
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Oder andersherum gesagt: Selbst wenn es Prädispositionen gibt - wer sie nicht ausnutzt und daran feilt, sich auf das Training einlässt und die volle Distanz des Marathons geht, hat schlechtere Karten als jemand, der vermeintlich schlechtere Startbedingungen haben kann und den langen Weg einschlägt.

    Wer den mental gain vernachlässigt, verliert. So oder so.

    Dafür ist die community auch da.
     
    #5
    adrian61 und MaxHardcore94 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Korrelation zwischen Stretchen und Jelqen? Theorien und neue Trainingskonzepte 17 Nov. 2016