Der richtige Druck

KleinesDingSchönAnzusehen

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
11.02.2021
Themen
13
Beiträge
63
Reaktionspunkte
130
Punkte
70
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
Hi, bevor hier gleich die falschen Behauptungen ich hätte mich nicht eingelesen oder die Verweise auf den richtig Pumpen Leitfaden... ich habe das gelesen und akzeptiere das Fachwissen des Erstellers

Jetzt zu meiner Frage. Ich habe eine elektrische Pumpe direkt auf dem Zylinder sitzend. Also kein Profigerät... also weiß ich auch nicht wie weit die Deuckanzeige vom reellen Druck abweicht...

Jetzt die Frage: Ich lese immer wieder das Leute mit 2 inhg Pumpen. Ich persönlich Pumpen mit umgerechnet 6 inhg habe mich aber langsam innerhalb eines Jahres gesteigert...ich ziehe auch keine Lymphe also er wird schon richtig dick... habe aber auch schon mal mit 14inhg gepumpt da wurde er dann schwammig wackelig und die Vorhaut war nur ein dicker Ring... das war lymphe...das habe ich bei 6inhg nicht... bei unter 4 inhg verliere ich ohne Stimulation oder Fantasie die Erektion...ist das normal sollte man in dem Bereich bleiben in dem der Druck so minimal ist das die Erektion verloren gehen kann?
 

Hanauer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
27.02.2018
Themen
6
Beiträge
780
Reaktionspunkte
2,704
Punkte
2,100
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hi,
mit deinem Vorgehen (2mm Hg anfangs, dann 6mm Hg) gehst Du ja vollkommen konform mit dem Leitfaden Richtig Pumpen - Ein Leitfaden für Pumpeinsteiger
Und da bei Dir 14mm Hg zu Lympheinlagerungen führen, was auch bei mir der Fall ist, dann mach einfach so weiter :)
 

joe

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,627
Reaktionspunkte
6,901
Punkte
4,580
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
So um die 5inHg ist für langfristige Pumper eigentlich immer der Druck, mit dem hantiert wird.
Viel Darüber halte ich für weniger hilfreich, ja eher sogar gesundheitsschädlich...

Deine Erfahrungen decken sich mit der Faustregel mal wieder gut.

Und jo, bei 2 inHg geht ohne Geilheit dauerhaft nicht viel. Geht mir auch so.
 

Bbp

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
17.11.2021
Themen
0
Beiträge
4
Reaktionspunkte
6
Punkte
12
PE-Aktivität
5 Jahre
Hallo Leute,
pumpe seit 5 Jahren, pumpe schon länger regelmäßig auf gut 15 (40cmHg)
Wenn es geht 3 bis 4 mal pro Woche so ca 1 Std.
Oft pumpe ich bis an die Schmerzgrenze.
In der ganzen Zeit ist mein Teil von 14 cm auf 17cm unter Vacuum und Real von 12 cm auf über 15cm Länge gewachsen.
Er ist auch deutlich dicker geworden.
Zur Zeit ist aber Stillstand, versuche auf 18cm unter Vac. zu kommen, es erweist sich aber als schwierig...
 

KleinesDingSchönAnzusehen

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
11.02.2021
Themen
13
Beiträge
63
Reaktionspunkte
130
Punkte
70
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
Nur durchs pumpen? Nichts anderes? Eine Sitzung also durchgängig 60 min... mit 15 inhg? Ziehst du lymphe?
 

Bbp

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
17.11.2021
Themen
0
Beiträge
4
Reaktionspunkte
6
Punkte
12
PE-Aktivität
5 Jahre
Nur durchs pumpen, zu Anfang kam ich im Zylinder gerade mal auf 14cm, das wurde dann langsam immer mehr.
30 bis 60 min, wenn ich es übertreibe hatte ich auch schon mal kleine Einblutungen.
Die sind nach ein paar Tagen wieder weg.
Nach dem pumpen ist die Penisspitze sehr angeschwollen, sicher durch Lymphe, das klingt dann langsam wieder ab.
Die Eichel ist nur im ersten Moment dicker.
Habe hier von Hyaluron Injektionen gelesen, das brachte mich auf die Idee es mit Hyaluronsäure Gel zu versuchen, creme alles reichlich damit ein.
Bin gespannt ob ich was feststellen kann, wenn's doch schon die Gesichtshaut etwas straffer macht...

edit [c]: Bild entfernt wegen JuSchG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bbp

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
17.11.2021
Themen
0
Beiträge
4
Reaktionspunkte
6
Punkte
12
PE-Aktivität
5 Jahre

Der richtige Druck

@Bbp lösche mal bitte die Fotos, denn erigierte Penisse im öffentlichen Bereich sind hier aus Jugendschutzgründen nicht erlaubt.

P.S. Eine Meldung an die Moderation wurde zusätzlich bereits getätigt
 

joe

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,627
Reaktionspunkte
6,901
Punkte
4,580
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Also 15inHg ist definitiv zu viel und ungesund. Das ist 0,5 bar Unterdruck

Weder die Gefäße noch sonst was sind dieser Belastung wirklich gewachsen. Hast du eigentlich kein Schmerzempfinden?

Ich kann wirklich nur jedem den Rat geben: AUF KEINEN FALL NACHMACHEN!
 

joe

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,627
Reaktionspunkte
6,901
Punkte
4,580
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Auch das ist für den normalen Pumper viel zu hoch.
Ich mache das ja schon ne Weile und jeder Versuch nur Nennswert in diese Richtung zu kommen endete in geplatzten Äderchen, war sehr unangenehm, und ein paar Verfärbungen habe ich auch davon getragen.
10 und mehr ist einfach nur unvernünftig.
 

Bschnitten

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
23.11.2021
Themen
1
Beiträge
36
Reaktionspunkte
129
Punkte
62
PE-Aktivität
1 Jahr
Ich sag ja maximal. Und nicht sofort sondern langsam ranführen.
 

Bbp

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
17.11.2021
Themen
0
Beiträge
4
Reaktionspunkte
6
Punkte
12
PE-Aktivität
5 Jahre
Natürlich hab ich Schmerzempfinden, über 15 wird es härter.
In jüngeren Jahren hätte ich das sicher auch nicht ausgehalten, mit zunehmendem Alter wird man unempfindlicher.
Hab mich auch nur langsam gesteigert und der Erfolg gibt mir letzlich die Bestätigung.
Ich muß auch die Hoden mit einem Cookring abschotten, sonst wird einer mit angesaugt und das geht gar nicht.
 

Anhänge

  • Gallery_1638458713436.jpg
    Gallery_1638458713436.jpg
    798.3 KB · Aufrufe: 2

Knüppel

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
17.01.2021
Themen
2
Beiträge
63
Reaktionspunkte
363
Punkte
226
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
90 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
22,1 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,4 cm
Alter Lachs, da würde es mein Kolben aber zerreißen :eek:
 

Bschnitten

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
23.11.2021
Themen
1
Beiträge
36
Reaktionspunkte
129
Punkte
62
PE-Aktivität
1 Jahr
Aus meiner Sicht sind 3 Faktoren wichtig:
1. Keine Schmerzen
2. Keine Lymphe
3. Keine Einblutungen, dauerhafte Verfärbungen oder geplatzte Adern

Wenn das passt, ist der Druck m.E in Ordnung.
 
Oben Unten