Das Fatpad: Allgemeine Diskussionen zum Thema

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co" wurde erstellt von BuckBall, 16 Jan. 2015.

Schlagworte:
  1. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,498
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hi zusammen,

    hier mal ein Thread zum allgemeinen Austausch über das Fatpad, seiner Ausprägung bei euch und etwaigen Beobachtungen und Theorien dazu, in welchem Maße und unter welchen Umständen es sich erhöht oder reduzierbar ist.
    Habt ihr z.B. bereits einmal eine klare Reduktion des Fatpads bei euch vermessen können (z.B. nach einer Diät)? Oder hat es sich über die Jahre auch schon mal erhöht?
    Hängt das Fatpad nur mit dem Gewicht zusammen - oder ist eher der Körperfettanteil und vielleicht auch die genetische Veranlagung (Verteilung der Fettpolster) entscheidend?

    Für alle, die mit dem Begriff Fatpad noch nichts anfangen können, hier eine allgemeine Definiton: Das PEC-Lexikon: Eine Begriffsenzyklopädie von A bis Z | PE-Community.eu
    Zudem findet sich hier auch eine Umfrage zu dem Thema: Umfrage: Wie ausgeprägt ist dein Fatpad? | PE-Community.eu

    Grüße
    BuckBall
     
    #1
    The_Driver gefällt das.
  2. Gatillo

    Gatillo PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    25.07.2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    392
    Punkte für Erfolge:
    420
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Hab ein wenig Fatpad, aber es stört mich gar nicht,,...
     
    #2
  3. Doktor Pimmelmeier

    Doktor Pimmelmeier Im Ruhestand

    Registriert:
    24.12.2014
    Zuletzt hier:
    25.06.2015
    Themen:
    24
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    181
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ich habe unanbhängig vom Gewicht, selbst im Untergewichtsbereich ein Fatpad. Mit 75 Kilo ist es "nur" 2 cm stark. Mit über 100 Kilo 4 bis maximal 5 cm. Mein Fatpad enstand zu Beginn der Pubertät. Laut verschiedenen Ärzten ist es eine sog. Lipomatose.Hat aber keinen Krankheitswert sowas. Ist halt optisch unschön. Es sollte durch gute Ansprechbarkeit auf Estradiol hauptsächlich zu Stande kommen.Am besten ist man aktzeptiert das einfach so.
     
    #3
  4. Peacemaker

    Peacemaker PEC-Orakel (Rang 10) Vertrauensperson

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    3,000
    Punkte für Erfolge:
    2,580
    Vor zwei Jahren hatte ich noch nen KFA von so 33% bei ca 93 kg. Fatpad war da so bei 3,5cm.
    Nach ner Megadiät über eineinhalbjahre und BB ist mein KFA nun bei ca 18-19% bei ca 84-85kg. Fatpad liegt jetzt bei ca 1.5cm.
    Also hat´s schon was mit Gewicht zu tun, allerdings denke ich da bei mir da jetzt nichts mehr gehr auch wenn ich weiter abnehmen würde, dann glaub ich an anderen stellen.
     
    #4
    BuckBall, The_Driver, Lampe und 2 anderen gefällt das.
  5. yankee

    yankee PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    27.03.2015
    Zuletzt hier:
    06.01.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    54
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ich habe leider ein 3,5 cm dickes Fettpolster am Schambein. Schon immer war ich ein eher schmächtiger Typ und habe auch nur einen BMI von 20,1.

    Gibt es erfolgreiche Methoden das "Fatpad" loszuwerden? Was haltet ihr von einer Fettabsaugung?
     
    #5
    Little gefällt das.
  6. hobbit

    hobbit PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    2,076
    Punkte für Erfolge:
    1,760
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    160 cm
    Körpergewicht:
    60 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hallo yankee,
    erstmal Willkommen hier im Forum.:)
    Wenn du alle natürlichen Möglichkeiten ausgeschöpft hast wie Ernährung, Sport usw. und das alles nichts hilft, wäre es meiner Meinung nach einen Blick wert.
    Es sollte aber wirklich nur der letzte Ausweg sein. Und eine Operation mit allen Risiken und Nebenwirkungen bleibt es hald auf jeden Fall.;)
     
    #6
    The_Driver, yankee und Little gefällt das.
  7. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    23.08.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,697
    Zustimmungen:
    5,364
    Punkte für Erfolge:
    5,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi, ich habe daran mal gedacht,
    würde es mir aber nicht nur aus Geldmangel nicht machen lassen, sondern ich hätte auch Angst, dass in der sensiblen Gegend noch was passiert.

    Schön wäre es ja, wenn es speziell für diese Gegend eine Übung gäbe, damit es kleiner wird. Aber bisher habe ich nur zu hören bekommen das es keine gibt.
    Aber Fettabsaugen? Lass es.
     
    #7
    The_Driver, yankee und hobbit gefällt das.
  8. yankee

    yankee PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    27.03.2015
    Zuletzt hier:
    06.01.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    54
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Herzlichen Dank

    Wenn du alle natürlichen Möglichkeiten ausgeschöpft hast wie Ernährung, Sport usw. und das alles nichts hilft, wäre es meiner Meinung nach einen Blick wert.
    Es sollte aber wirklich nur der letzte Ausweg sein. Und eine Operation mit allen Risiken und Nebenwirkungen bleibt es hald auf jeden Fall.;)[/QUOTE]

    Ich treibe regelmäßig Sport und ernähre mich über Jahre hinweg bewusst. Wenn ich noch mehr abnehmen würde, könnte man meine Rippen zählen.

    Zu den üblichen Nebenwirkungen gehören Schwellungen und blaue Flecke. Infektionen kommen sehr selten vor.

    Ah, ein Leidensgenosse. Hallo auch!

    Eine Fettabsaugung ist heutzutage zwar ein Routineeingriff, aber leider gibt es im Internet kaum Erfahrungsberichte von Männern über eine Liposuktion im Schambereich.

    Im Internet steht auf vielen Seiten von Chirurgen, die das anbieten, dass es zu Sensibiltätsstörungen an der Haut kommen können, welche sich aber innerhalb von 6 Monaten vollständig zurückbilden.

    Die können aber einem halt viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Echt doof, dass man nicht gezielt abnehmen kann.

    PS: Habe dir mal eine Nachricht geschickt
     
    #8
    The_Driver und Little gefällt das.
  9. AlexGer

    AlexGer PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    04.10.2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    1,477
    Punkte für Erfolge:
    1,265
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    19,6 cm
    EG (Base):
    13,6 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    Wie ist das denn bei einer Fettabsaugung, bleibt das dann dauerhaft oder bildet sich das nach einer zeit wieder nach?
     
    #9
  10. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,498
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Meinen Informationen nach wird durch eine Fettabsaugung das Anlagerungsverhalten des Fetts dauerhaft verändert. Soll heißen: Natürlich kann sich auch im Nachhinein wieder Fett an den Stellen anlagern, wo es entfernt wurde. Aber die proportionale Verteilung wurde durch den Eingriff dauerhaft verändert - das heißt, es sammelt sich dort dann nicht mehr so stark an wie früher. Ob das wirklich stimmt, kann ich nicht sagen. Ich hatte noch keine Fettabsaugung ;) Aber allein die optischen Probleme, die bei der Anwendung dieses Verfahrens in den jeweiligen Arealen entstehen (schlaffe, faltenschlagende Haut), machen die Sache für mich auch fragwürdig. Es gibt ja reichlich Pornodarstellerinnen in den "gehobenen Jahren" (Alter 30+), die dann mit einer solchen Fettabsaugung noch mal ihren Marktwert steigern wollten. In meinen Augen gelang das aber nie wirklich zufriedenstellend.

    Siehe bei Interesse auch: Fettabsaugung: Fett verschwindet nicht für immer
    Grüße
    BuckBall
     
    #10
    The_Driver, yankee, Peacemaker und 3 anderen gefällt das.
  11. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    17.07.2017
    Themen:
    38
    Beiträge:
    2,853
    Zustimmungen:
    4,465
    Punkte für Erfolge:
    5,230
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm

    Wahrscheinlich würde sich das angesichts deines kfa so anhören, wie wenn man mit einem Strohhalm ein schon leeres Glas aussaugt :D
     
    #11
    hobbit und BuckBall gefällt das.
  12. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,498
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Der Spruch könnte von meiner Freundin sein ;) Die regt sich auch immer über die Ungerechtigkeit der Genetik auf. Sie schwitzt täglich beim Fitnesstraining und ich verbrenne 3000 kcal am Tag, selbst wenn ich eher wenig trainiere. Na ja, dafür werde ich wohl nie eine lebende Schrankwand :p

    Grüße
    BuckBall
     
    #12
    Pumpenfreund gefällt das.
  13. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    17.07.2017
    Themen:
    38
    Beiträge:
    2,853
    Zustimmungen:
    4,465
    Punkte für Erfolge:
    5,230
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm

    Wahnsinn...das ist ziemlich genau mein Tagesumsatz :eek:
     
    #13
    Pumpenfreund und BuckBall gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vorstellung / Kann PE weiterhelfen? / Fatpad Einsteiger und Neuankömmlinge 13 Juli 2016
Umfrage: Wie ausgeprägt ist dein Fatpad? Umfragen und Statistiken 16 Jan. 2015
Allgemeines Statement zur operativen PV Operative Penisvergrößerung 26 Dez. 2014