Darfs ein bisserl mehr sein?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von der Barbier von Sevilla, 15 Dez. 2017.

  1. der Barbier von Sevilla

    der Barbier von Sevilla PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    15.12.2017
    Zuletzt hier:
    21.01.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Servus Leute,

    ich stelle mich kurz vor, bin Anfang 30, bin mit meinem Schwanz nicht unzufrieden aber finde ihn jetzt auch nicht überdurchschnittlich, sondern bin eben, wenn man diesen ganzen internationalen Auswertungen von Kondomherstellern Glauben schenken kann, ziemlicher Durchschnitt. Letzten Endes stimme ich jeder Wurstwarenfachverkäuferin hierzulande zu, die zum Abschluss der Bestellung gerne die Frage stellt, ob es ein bisserl mehr sein darf. Ja darf es! :D Ich begann also vor 3 Monaten mit dem Basisprogramm, das hier in der Regel jedem empfohlen wird. Meine Anfangswerte waren BPFSL 18,0, BPEL 18,0, NBPEL 16,5, EG Mid 135
    Heute nun also das erste mal nachgemessen, bei BPFSL und BPEL kam jeweils +0,5 cm dazu, der Rest blieb unverändert, rein optisch machte sich das (hab nie nachgemessen) subjektiv empfunden bereits nach ca 6 Wochen bemerkbar würde ich behaupten.

    Mein Training sah bislang so aus: 3-5 Min aufwärmen (warme Dusche oder Infrarot Lampe) 15 min Classic Stretches (30x30 Sekunden in alle 9 Richtungen) danach 300 Wet-Jelqs (pro Jelq ca 2-3 Sekunden, hab da aber nie auf die Uhr geschaut wie lange ich für die 300 brauche, da ich den Penis immer wieder mal leicht anwichsen muss etc. Jelqs werden bei mir mit etwa 70-80 % Erektion durchgeführt) Anfangs war ich mir natürlich über die Intensität nicht ganz sicher, so hatte ich 1x für mein Empfinden extremen Druck beim Jelquen ausgeübt und prompt am nächsten Tage auf der Eichel 7-8 rote Pünktchen. Diese verschwanden aber nach 2 Tagen vollständig. Für mich war es aber ein guter Erfahrungswert, was die Stärke beim Jelqen anbelangt.

    Ich war in den 3 Monaten ziemlich konsequent, habe bis auf 1x stets 5x in der Woche trainiert, meistens von Mo-Fr und dann Wochenende Pause, oder in der Wochenmitte 2 Tage Pause eingelegt. Ein paar mal passierte es, das meine Frau ins Schlafzimmer kam während des Jelqens, sie dachte natürlich das ich mir einen runterhole, das führte schließlich zu Sex, habe dann 2 Stunden gewartet und das Training neu begonnen.
    Meine Frage ist nun, wie gehts jetzt weiter? Nochmal 3 Monate das Basistraining durchziehen? Meine Ziele wären halt klassisch mehr Länge und mehr Breite. Ich hoffe da auf eure Tipps und Ratschläge
     
    #1
    Loverboy gefällt das.
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    18.06.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    8,968
    Zustimmungen:
    23,500
    Punkte für Erfolge:
    12,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    14,6 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,6 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    Hey Figaro, willkommen im Forum :)
    Wie Du richtig erkannt hast, kannst Du schon mit Deinen Anfangsmaßen sehr zufrieden sein - das ist schon ein recht stattlicher Penis; gleichmäßige Zuwächse bei BPFSL + BPEL von 0,5cm in den ersten drei Monaten sind hervorragend und bei der nichtexistenten Differenz der beiden Werte solltest Du auch eine perfekte EQ haben. Ganz spannend um sich ein Bild der Relation machen zu können, wären auch Deine Körpermaße.

    Grundsätzlich sollte man das Basisprogramm so lange ausführen (eventuell mit zeitlichen Steigerungen) bis es ausgereizt ist, da man ja den zeitlichen Aufwand so gering wie möglich halten möchte. Also entweder genau so weiter machen - nach einem Monat eine kurze Zwischenmessung - und dann entweder steigern oder dabei bleiben.
    Oder aber: Du setzt den Focus erst auf Länge, steigerst die Stretchzeit, um den BPFSL zu erhöhen und jelqst mit einer niedrigeren Erektion. ME sollte da bei Dir noch Einiges drin sein.

    lg Adrian
     
    #2
  3. der Barbier von Sevilla

    der Barbier von Sevilla PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    15.12.2017
    Zuletzt hier:
    21.01.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ich bin 1,85m groß und wiege 95kg, gehe seit Jahren regelmäßig zum Krafttraining (3x die Woche) und bin eigentlich ganz fit, bin Nichtraucher, keine illegalen Drogen, Ernährung ist auch ziemlich ok, einziges Laster ist das ich manchmal dem Alkohol zu stark fröne. Werde jedenfalls deinen Tipp beherzigen, und noch einen Monat lang das Basisprogramm durchziehen, sollte sich nichts verändert haben nach der nächsten Messung, werd ich den Plan adaptieren.
     
    #3
    Loverboy und adrian61 gefällt das.
  4. adrian61

    adrian61 PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    18.06.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    8,968
    Zustimmungen:
    23,500
    Punkte für Erfolge:
    12,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    14,6 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,6 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    Hey Figaro
    Alles Gute zum Geburtstag!
     
    #4