Brauche Rat wegen Verletzung

Swarley

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
16.03.2019
Themen
1
Beiträge
5
Reaktionspunkte
5
Punkte
3
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo zusammen,

ich war bisher ein stiller Mitleser, aber musste mich gezwungenermassen heute abend registrieren.

Vorab, PE funktioniert bei mir. Bin seit etwa 3 Monaten dabei. Hab regelmässig gejelqt, aber nur etwa 3 mal die Woche, für 10 bis 15 Minuten. Meine BPEL-Länge konnte dabei ich um etwa 1,2 cm verlängern, EG um etwa 0,4 cm.

Allerdings habe ich eine Riesendummheit gemacht, denn obwohl alle immer davor warnen, bei einer vollen Erektion mit starkem Druck zu jelqen, habe ich es trotzdem gemacht, und wie es kommen musste habe ich mich vor 8 Tagen verletzt.
Ich habe es nicht gleich gemerkt. Erst drei Stunden nach der Jelq-Session bin ich ins Bett, und dann fing der Schmerz an. In der Eichel hat es gebrannt und gezwickt. Nach ein Paar Tagen bin ich zu meinem Hausarzt. Er meinte, dass ich ich möglicherweise meinte Harnröhre zu sehr gereizt habe, und das man nichts tun kann, nur abwarten, dass es von selbst verschwindet. Er meinte nach einer Woche müsste das Weg sein. Die Zeit ist verstrichen, aber ich habe immer noch Schmerzen. Ich werden so schnell wie möglich einen Termin beim Urologen vereinbaren, dann jetzt glaube ich, dass ich möglicherweise mehr kaputtgemacht habe, als mein Arzt vermutet hatte.

Deshalb wollte ich im Forum fragen, ob jemand schon ähnliche Erfahrungen hatte? Wird das schon wieder nach einigen Wochen, oder habe ich mir möglicherweise den Schwanz kaputtgemacht? Was hat man für Möglichkeiten den Heilungsprozess zu beschleunigen? Wärme oder Kälte? Irgendwelche Entzündungshemmenden Medikamente? Soll ich Erektionen vermeiden um die Eichel nicht zusätzlich zu reizen? Sex hatte ich auch nicht in dieser Zeit. Wäre wahrscheinlich schmerzhaft.

Danke.
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Hallo Swarley,
Mist, das hört sich nicht gut an. Anhaltende Schmerzen sollten nicht ignoriert werden.
Leider kann ich Dir keinen Rat geben, außer dass es eine gute Idee ist, einen Facharzt aufzusuchen und dort ehrlich zu sein.

Gute Besserung
John
 

Markus

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
24.12.2014
Themen
2
Beiträge
451
Reaktionspunkte
1,909
Punkte
1,480
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
19,2 cm
NBPEL
17,2 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Ich hatte so etwas in der Art schon erlebt. Ein extremes Stechen in der Eichel. Bei mir ist es nach einiger Zeit von selbst verschwunden. Die Frage ist eher ob es wirklich in der Eichel ist oder in dem obersten Ende der Schwellkörper. Bei mir war es im obersten Bereich der Sxhwellkörper der von der Eichel überdeckt wird.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
19,144
Reaktionspunkte
123,760
Punkte
62,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Kannst Du das etwas näher definieren? @Swarley?
Eine Harnröhrenentzündung würdest Du zwar vor allem, aber nicht nur im oberen Ende spüren und die sollte nach einer Woche abgeklungen sein.
Bei einem Übertraining müsste auch etwas sichtbar sein - also Verfärbungen der Eichel o.ä.
Hast Du zeitgleich ungeschützten Sex mit jemandem gehabt? Dann könntest Du Dir auch einen Tripper eingefangen haben (Ausfluss)?
 

Soennecken

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
22.12.2014
Themen
1
Beiträge
87
Reaktionspunkte
504
Punkte
575
PE-Aktivität
6 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
15,0 cm
Also ich kann dich auch eher beruhigen - das man sich beim PE mal verletzt ist vielen schon mal passiert - mir ebenso.
Aber ich kann dir versichern, dass sich sowas auch immer selbst wieder ausheilen wird (natürlich nicht alle Verletzungen, dass ist mir schon klar)
Ich hatte auch immer so ein Kribbeln an der Eichel und im Schaft - es war eine Venen-Entzündung. Es waren auf der einen Ader überall so kleine Knötchen zu spüren und zu sehen- wie eine Perlenkette aufgereiht.
Ob es vom zu harten Jelq oder übertriebenen stretchen kam - ich kann es nicht genau sagen.
Du musst deinem Penis jetzt erst mal Ruhe verordnen - bei jedem Sex wurde es bei mir nämlich wieder angefacht und auf keinen Fall besser.
Also erst mal gar nicht dran rumspielen und was mir gut geholfen hat waren Quarkwickel (hört sich jetzt doof an, aber ich schwör drauf) um den Penis - soll kühlen und die Entzündung rausziehen - Entzündungshemmende Tabletten habe ich auch genommen - und ne Salbe Traumeel hieß die.
Das Ganze hat bei mir bestimmt 3 Monate gedauert, bis es vollständig abgeheilt war - und ich mache weiterhin PE und es ist alles ausgeheilt und einsatzbereit.
 

Swarley

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
16.03.2019
Themen
1
Beiträge
5
Reaktionspunkte
5
Punkte
3
PE-Aktivität
Einsteiger
Ich hatte so etwas in der Art schon erlebt. Ein extremes Stechen in der Eichel. Bei mir ist es nach einiger Zeit von selbst verschwunden. Die Frage ist eher ob es wirklich in der Eichel ist oder in dem obersten Ende der Schwellkörper. Bei mir war es im obersten Bereich der Sxhwellkörper der von der Eichel überdeckt wird.
.
Danke, jetzt fühle ich mich gleich etwas besser.

Ja, es ist wie bei dir, nicht die Eichel direkt, sondern das oberste Ende des Schwelkörpers, auf der unteren Seite, betroffen. Also wahrscheinlich ein ähnliches Problem wie bei dir.

Wie lange hat es bei dir gedauert? Hast du dich auch geschont? Ich bin mir unschlüssig ob ich die nächsten Wochen auf Sex verzichten sollte. Tendenziell wird der Schmerz nach dem Masturbieren etwas stärker. Probleme mit der Erektion habe ich bisher keine.
 

Swarley

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
16.03.2019
Themen
1
Beiträge
5
Reaktionspunkte
5
Punkte
3
PE-Aktivität
Einsteiger
Kannst Du das etwas näher definieren? @Swarley?
Eine Harnröhrenentzündung würdest Du zwar vor allem, aber nicht nur im oberen Ende spüren und die sollte nach einer Woche abgeklungen sein.
Bei einem Übertraining müsste auch etwas sichtbar sein - also Verfärbungen der Eichel o.ä.
Hast Du zeitgleich ungeschützten Sex mit jemandem gehabt? Dann könntest Du Dir auch einen Tripper eingefangen haben (Ausfluss)?
Ja du hast Recht, die Harnröhrenentzündung ist quatsch.

Die Urinprobe hat keine Anzeichen einer bakteriellen oder viralen Infektion gezeigt. Auch optisch sieht mein Penis in Ordung aus. Ich tippe mal daher auf beschädigte Nerven.
 

Swarley

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
16.03.2019
Themen
1
Beiträge
5
Reaktionspunkte
5
Punkte
3
PE-Aktivität
Einsteiger
Also ich kann dich auch eher beruhigen - das man sich beim PE mal verletzt ist vielen schon mal passiert - mir ebenso.
Aber ich kann dir versichern, dass sich sowas auch immer selbst wieder ausheilen wird (natürlich nicht alle Verletzungen, dass ist mir schon klar)
Ich hatte auch immer so ein Kribbeln an der Eichel und im Schaft - es war eine Venen-Entzündung. Es waren auf der einen Ader überall so kleine Knötchen zu spüren und zu sehen- wie eine Perlenkette aufgereiht.
Ob es vom zu harten Jelq oder übertriebenen stretchen kam - ich kann es nicht genau sagen.
Du musst deinem Penis jetzt erst mal Ruhe verordnen - bei jedem Sex wurde es bei mir nämlich wieder angefacht und auf keinen Fall besser.
Also erst mal gar nicht dran rumspielen und was mir gut geholfen hat waren Quarkwickel (hört sich jetzt doof an, aber ich schwör drauf) um den Penis - soll kühlen und die Entzündung rausziehen - Entzündungshemmende Tabletten habe ich auch genommen - und ne Salbe Traumeel hieß die.
Das Ganze hat bei mir bestimmt 3 Monate gedauert, bis es vollständig abgeheilt war - und ich mache weiterhin PE und es ist alles ausgeheilt und einsatzbereit.
Danke für die Tipps. Morgen versuche ich das mit Quark.
 

Soennecken

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
22.12.2014
Themen
1
Beiträge
87
Reaktionspunkte
504
Punkte
575
PE-Aktivität
6 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
15,0 cm
Probleme mit der Erektion habe ich bisher keine.

Guck mal , dann brauchst du dir da keine Sorgen machen, dass ER nicht mehr einsatzbereit ist - das hat bei mir auch immer funktioniert, aber eben immer dieses Kribbeln.
Hast du dich auch geschont? Ich bin mir unschlüssig ob ich die nächsten Wochen auf Sex verzichten sollte.
Oh ja auf jeden Fall schonen - einfach nix mehr dran machen. Kein Sex - dir wird schon was einfallen warum nicht - und kein PE und auch nicht Wixxen! Einfach mal die Selbstheilungskräfte walten lassen.
 

Swarley

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
16.03.2019
Themen
1
Beiträge
5
Reaktionspunkte
5
Punkte
3
PE-Aktivität
Einsteiger
Probleme mit der Erektion habe ich bisher keine.

Guck mal , dann brauchst du dir da keine Sorgen machen, dass ER nicht mehr einsatzbereit ist - das hat bei mir auch immer funktioniert, aber eben immer dieses Kribbeln.
Hast du dich auch geschont? Ich bin mir unschlüssig ob ich die nächsten Wochen auf Sex verzichten sollte.
Oh ja auf jeden Fall schonen - einfach nix mehr dran machen. Kein Sex - dir wird schon was einfallen warum nicht - und kein PE und auch nicht Wixxen! Einfach mal die Selbstheilungskräfte walten lassen.

Ja, seit fünf Tagen fasse ich meinen Schwanz nur zum Wasserlassen an, und da auch nur ganz vorsichtig. Werde versuchen es so lange es geht durchzuziehen. Hab jetzt auch statt Boxershorts, enge Slips an damit der Schwanz fixiert wird und sich nicht bewegt. Alles in allem hat sich wegen der ganzen Maßnahmen der Schmerzpegel gefühlt um 30% reduziert.

Ich hoffe, ich bekomme keine feuchten Träume, aber wahrscheinlich kommt es schon irgendwann.
 
Oben Unten