Beim Eindringen sehr eng, dann nichts mehr gespürt

Digga01

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
30.01.2019
Themen
7
Beiträge
67
Reaktionspunkte
52
Punkte
111
Ich hatte wieder einmal mit meinem 15,5x4cm Penis eine interessante Erfahrung: Ich hatte eine im Bett, die beim eindringen extrem eng war, aber nach kurzer Zeit habe ich fast nichts mehr gespürt. Kennt ihr das? Sie war eigentlich normal feucht.
 

mrfx

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
26.10.2016
Themen
3
Beiträge
969
Reaktionspunkte
2,879
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
16,3 cm
EG (Mid)
15,2 cm
EG (Top)
13,6 cm
kommt meistens vor wenn sie sehr feucht ist. Manche relaxen auch komplett nach nem orgasmus, so dass dann nahezu null widerstand vorhanden ist. dann ust die eine ohnehin weit und die andere eng gebaut.
 

DonBarto

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
01.01.2019
Themen
8
Beiträge
528
Reaktionspunkte
2,946
Punkte
1,775
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
12,1 cm
hey digga, es gibt auf jeden Fall nen Unterschied am Anfang. Kommt stark auf die Erregung der Frau an. Wenn sie verkrampft ist und wenig feucht, ist Eindringen oft schwer. Ist viel Kopfsache. Kommt dann schon vor, dass durch die ersten langsamen Bewegungen sich alles entspannt und sie dadurch nicht mehr so eng ist. Wenn sie von Anfang an sehr feucht ist flutscht er ja auch immer viel leichter rein. Je nach Frau, kann diese das Ganze ja noch durch die Beckenbodenspannung beeinflussen.
 
Oben Unten