Archies Vorstellung

archie

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
02.03.2016
Themen
3
Beiträge
12
Reaktionspunkte
56
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,6 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Hallo, Leute,

Ich hab mich hier schon vor geraumer Zeit angemeldet, aber diese Seite bisher noch nicht sehr ausgiebig genutzt, nur sporadisch hier und da in der Vergangenheit mal trainiert (mit keinen oder nur minimalen Zuwächsen) und mich auch noch nicht vorgestellt. Letzteres möchte ich jetzt nachholen, wobei ich mich über ein paar Tipps für eine gute Gain-Strategie von den (mehr oder weniger) Erfahrenen unter euch freuen würde :D

Also, ich bin mittlerweile 34 und mit meinem Penis eigentlich relativ zufrieden. Bin recht schlank, EQ ist bestens und auch die Form mag ich und kommt gut an. Die Größe ist an sich auch okay. Meine Maße sind:

BPFL: 18 cm
BPEL: 17,8 cm
NBEL: 15,7 cm
EG: 12,6 cm (Base und Mitte)

Nun, wie man daran sehen kann, hat mein Teil zwar eine ordentliche Länge, aber ist nicht gerade besonders dick. Und genau darauf, also eine Erhöhung des Umfangs, würde ich, ab sofort, gerne ernsthaft trainieren. Nun hab ich mich natürlich schon etwas eingelesen und dabei auch gelernt, dass das Basistraining (Stretchen und Jelgen, letzteres bei mittlerer EQ) fast ausschließlich auf einen Längenzuwachs abzielt und das eigentlich Girth-Training erst später kommt. (Sofern ich das richtig verstanden habe :)). Natürlich ist mir bewusst, dass man zunächst auf jeden Fall ein Basistraining braucht, um den Penis an stärkere Belastungen zu gewöhnen. Ich will aber natürlich auch nicht, dass mein Ding aussieht wie ne lang gezogene Nudel :D. Meine Frage ist also: Wie sollte ich, unter der Zielvorgabe Girth-Gain, am besten mein Aufbautraining gestalten und, falls jemand da schon perspektivisch was zu sagen kann/möchte, wie könnte dann in etwa mein weiterer Weg als PEler aussehen?

Zur konkreteren Zielsetzung: Wenn es um Wunschwerte geht, würde ich pauschal sagen, das wären bei mir vielleicht so 18 cm NBEL x 14,5 cm EG , wobei das natürlich für viele Frauen, nach eigenen und anderweitigen Erfahrungen, mit Sicherheit schon eher unbequem wäre - aber es geht ja nicht primär um die Frauen, sondern um einen selbst :). Ich wäre aber auch schon ehrlich z.B. mit 16,5 x 13,5 cm zufrieden. Außerdem hätte ich gerne einen größeren Schlaffi, da ich einen waschechten Blutpenis mein Eigen nenne...

Zuletzt noch eine Sache, die jetzt vermutlich noch gar nicht relevant ist, aber über die ich trotzdem schon gern etwas erfahren würde. Es ist so, dass ich, u.a. aus Gründen einer eingeschränkten Privatsphäre, nach Möglichkeit auf die Zuhilfenahme von irgendwelchen Instrumenten verzichten möchte (Penispumpen, etc.) und zwar auch langfristig - allerdings: Sag niemals nie! Meint ihr, meine Ziele lassen sich, ohne erheblich größeren Aufwand, auch rein manuell erreichen? Wenn nicht, werde ich mich etwaigen Tools natürlich nicht konsequent verweigern :-D.

So, das war's dann erstmal mit meiner Vorstellung und Beschreibung meiner Ziele. Jedem, der es geschafft hat, sich hier durch zu lesen, ein herzliches Dankeschön und für jedes Feedback eurerseits ein noch herzlicheres selbiger Sorte ;) Euch Allen weiterhin viel Erfolg beim Training und dem Erreichen eurer gesteckten Ziele. Eine feine Sache, dass es dieses Forum gibt.

Beste Grüße,

Archie
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,199
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Hi @archie, herzlich willkommen bei uns! Freut mich, dass du den Schritt vom Mitleser zum "Mitschreiber" gemacht hast. :)

Wie du schon selber sagst, solltest du definitiv mit dem Einsteigerprogramm beginnen. Das dieses oft sehe gut auf die Länge wirkt passt ja eigentlich, da du für Gains in dem Bereich ja offen bist. Sowohl dein bescheideneres Ziel als auch dein Wunsch-Ziel halte ich generell für sehr machbar.

Da du dir ja einen kleinen Ausblick gewünscht hast, wie das ablaufen könnte: Du beginnst mit dem Einsteigertraining und steigerst dich danach falls nötig langsam, bis dein BPFSL (dieser sollte nämlich schneller wachsen als der BPEL) einen Wert erreicht, der in BPEL "umgewandelt" deinem erregierten Längenziel entspräche. Dann bringst du den BPEL an den BPFSL heran und sobald dieser sehr nah dran ist, beginnst du dich voll auf das Dicke-Training zu konzentrieren. In dieser Reihenfolge ist es nämlich einfacher - erst Länge, dann Dicke.

Der Schlaffi ist leider am schwierigsten zu trainieren, da hilft größtenteils nur sehr lange am Ball zu bleiben. Aber dann ist auch da einiges möglich.

Auf Gerätschaften kann man meiner Meinung nach sehr gut verzichten, also mach dir deshalb keine großen Sorgen.

Wichtig ist beim Training jedenfalls, dass du deinen Penis immer gut aufwärmst und sorgfältig darauf achtest, wie er auf das Training reagiert. Und lass mich dir noch ein Zitat mit auf den Weg geben, dass es hier schon zum Sprichwort gebracht hat: PE ist ein Marathon und kein Sprint!

Bei diesem "Marathon" wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg. :)
 

archie

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
02.03.2016
Themen
3
Beiträge
12
Reaktionspunkte
56
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,6 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Vielen Dank, TrickyDicky, hab mich sehr über deine Antwort gefreut und kann damit ne Menge anfangen. Die Beschreibung der unterschiedlichen Trainingsphasen, die ich nacheinander in Angriff nehmen sollte, bieten auf jeden Fall schon mal eine sehr gute Orientierung. Dass man auf Gerätschaften, deiner Erfahrung nach, auch ganz verzichten kann, klingt natürlich auch sehr gut. Wegen der Trainingsintensität brauchst du dir bei mir keine Sorgen machen. Ich denke, das gilt für die meisten Fertigkeiten, die man sich aneignen will; immer Schritt für Schritt machen - egal, ob man sein Gehirn trainiert oder halt seinen Schwanz :D. Ich werde auch noch mal mein Profil bearbeiten und meine Etappenziele da eintragen, so wie ich das bei Vielen hier gesehen habe. Messen werde ich dann immer erst zu den festgelegten Terminen und die Werte entsprechend eintragen. Und außerdem werde ich in den nächsten Tag erst mal mein Trainingsprogramm hier reinstellen und mit den erfahrenen Usern, so wie dir, abstimmen, ob das so in Ordnung geht oder modifiziert werden sollte.
Also nochmal ganz herzlichen Dank für dein Feedback. Vielleicht kommt ja noch das eine oder andere von anderen Usern dazu - würde mich sehr freuen :)

Beste Grüße,

Archie
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,896
Reaktionspunkte
135,695
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Morgen @archie
herzlich willkommen unter den "aktiven Forenusern".
Deine Voraussetzungen sind soweit sich das Deiner Vorstellung entnehmen lässt, hervorragend. Gut eingelesen, vernünftige Ziele, der Plan eines moderaten Einsteigertrainings und ein ohnehin schon stattlicher Penis. Fang mal mit dem Einsteigerprogramm an und halt uns anhand eines Trainingsthreads auf dem Laufenden. Fragen, die dabei auftauchen, kannst Du jederzeit stellen.
Viel Spaß dabei und die vollen Gains wünscht Dir der Adrian
 

archie

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
02.03.2016
Themen
3
Beiträge
12
Reaktionspunkte
56
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,6 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Danke, @adrian61 ,

so einen Trainingsthread wollte ich heute in der Tat erstellen. Hab da dann auch noch einige konkrete Fragen, die sich sicher leicht beantworten lassen. Aber nochmal was anderes - wie erstell ich ich eigentlich so ne Tabelle, wie sie bei vielen Usern hier immer unter ihren Posts erscheint, so wie ja auch bei dir? Die find ich wirklich schick und sehr nützlich, sowohl für einen selbst, als auch für andere PEler ;)

LG und gute Gains,

Archie
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,896
Reaktionspunkte
135,695
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

archie

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
02.03.2016
Themen
3
Beiträge
12
Reaktionspunkte
56
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,6 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Aaah, ich sehe, so läuft das also mit diesen Tabellen. Sehr gut, vielen Dank :D. Werde dann später den Thread posten.
 

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,344
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm

archie

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
02.03.2016
Themen
3
Beiträge
12
Reaktionspunkte
56
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,6 cm
EG (Mid)
12,6 cm
@Halunke ,

Haha, danke für die Begrüßung erstmal. Und ja, wer weiß, das könnte schon möglich sein. Ich hoffe, ich werde nicht süchtig o_O
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,875
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@archie , willkommen hier im Pimmelzieher Forum.
Hört sich krass an, ist es aber nicht wirklich.
Denn auch wenn es in ersterLinie um die vergrößerung unseres Penis geht, so werden doch auch andere Themen erörtert.
Und die sind manchmal wichtiger wie ein riesen Dödel.
Eigentlich brauchst du kein PE, allein, dein Dödel hat schöne Ausmaße.
Ob er nun auch schön ist, keine Ahnung, kenn ihn ja nicht; das wiederum kannst du natürlich ändern im Schlaffi Thread.
Da lichten eine Menge User ihre schlaffe Keule ab, aus Dokuzwecken und der Bekanntmachung ihrer Keule hier im Forum.
Ja und auch, damit bei so manchem Familienvater nicht die Töchter oder geilen Söhne die Keule auf der Festplatte zu Hause erspähen.
Ist ja bei dir wohl nicht anders. Auch wenn es nur Bandmitglieder sind.
Ob du in einer Band spielst, oder Oboe auf dem Heuboden allein, weiß ich natürlich nicht.
Ob Rock, Klassik, oder Schlager, keine Ahnung; jedoch muß man sich bei jeder Art von Musik wohl etwas konzentrieren.
Und das mit leerem Sack und Gleichgewicht im Hirn ist einfacher.
Daher mein Rat, da du ohnehin potent genug bist, nach jeder PE-Session und folgenden Ballooning schön Absahnen. Als Belohnung sozusagen.
Dem PE und dem zu erwartenden Erfolg macht das in deinem Fall nichts aus.
Gerätschaften gehören natürlich ans Schlagzeug, da hat man so kleine Holzknüppel.
Eine Penispumpe, oder andere Streckgeräte lass im Orion-Laden.
Überlegen kannst du über einem Cockring; der macht sich gut beim Ballooning.
Ja natürlich beim gemeinsamen Sex natürlich auch.

Und ja, auch wenn ich Anfangs sagte, deine Keule ist gut, ein bisserl mehr EG könnte sie vertragen.
Und das bekommst du vom Jelqen. 60% bis 100% EQ ist für Anfänger gefährlich, wenn sie Dumpfbacken sind und ohne jegliches Gefühl im Sack.
Mit so einer geilen Keule läßt sich sehr gut Jelqen. Aber eben nur ganz vorsichtig. Etwas fester den Penisschaft umfassen , also etwas fester, wie beim wichsen.
Bis zur Penisspitze, nicht darüber hinaus.
Alles andere kommt im Laufe der Zeit hinzu.
Und immer wenn die Keule runter geht, legst du ein paar Stretches ein.
Aufwärmen ist noch wichtig und am ende Ballooning, damit läßt sich starten.
Und hör in deinen Schwanz rein, wie ein Ditscheridoo-spieler in seine Holzröhre.
Dann gibt es auch keine Verletzungen.
Wünsche dir noch einen schönen Aufenthalt hier im Forum, und bums alle Löcher, die sich bumsen lassen.
In diesem Sinn....Palle

NS.: Ja nun hab ich doch mehr gepinselt wie gewollt, aber was solls, es lesen ja auch noch andere mit, und vielleicht können die anderen neuen User was daraus lernen.
:doublethumbsup: :rasta: :popp:
 

archie

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
02.03.2016
Themen
3
Beiträge
12
Reaktionspunkte
56
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,6 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Hey,

vielen Dank, Palle, für dein ausführliches Feedback Sorry, dass meine Antwort ein bisschen spät kommt, aber hatte bisher einfach keine Zeit zu antworten ;). Freu mich aber sehr über deinen Text, zumal du ja hier einer der absoluten PE-Spezialisten bist. Und da hast du so Einiges gesagt, was mich im Hinblick auf meine Trainingsgestaltung sehr interessiert...

Und ja, auch wenn ich Anfangs sagte, deine Keule ist gut, ein bisserl mehr EG könnte sie vertragen.
Und das bekommst du vom Jelqen. 60% bis 100% EQ ist für Anfänger gefährlich, wenn sie Dumpfbacken sind und ohne jegliches Gefühl im Sack.
Mit so einer geilen Keule läßt sich sehr gut Jelqen. Aber eben nur ganz vorsichtig. Etwas fester den Penisschaft umfassen , also etwas fester, wie beim wichsen.
Bis zur Penisspitze, nicht darüber hinaus.
Alles andere kommt im Laufe der Zeit hinzu.

Genau das ist ja auch mein Hauptziel: mehr EG (wobei ich für mehr Länge auch mehr als offen bin :)). Deine Beschreibung des Jelgens finde ich hochinteressant. Letzte Woche Montag hab ich mit meinem Training ja begonnen und absolviere jetzt erst mal die nächsten Monaten das obligatorische Einsteigerprogramm. Aus deinen Aussagen schließe ich, dass du schon in dieser Phase das Jelgen bei hoher EQ (60-100 %) für legitim hältst. Und bei dieser Prozedur würde dann ja vermutlich der EG von vornherein effektiv gefördert werden (oder liege ich da falsch?). Meinst du wirklich, ich sollte jetzt schon bei dieser EQ regelmäßig jelgen? In meiner ersten, und bisher einzigen, Trainingswoche hab ich, meiner Wahrnehmung nach, schon ein ganz gutes Gefühl entwickelt, was ich meinem Pimmel beim Training momentan so zumuten kann und was sich einfach "natürlich" anfühlt. Und mein Pimmel zeigt sich da recht kooperativ, macht gut mit. In den zwei Tagen Wochenende off blieb er sehr gut durchblutet und hat eigentlich nach mehr verlangt :D Insofern denke ich schon, dass er auch etwas stärkere Belastungen als reine Low-Med EQ-Jelgs verkraften würde. Aber ich höre hier ja öfters auch: ERST Länge, DANN Dicke. Und falls ich jetzt tatsächlich schon die Möglichkeit habe, ein bisschen stärker in Sachen Girth zu Gainen als es normalerweise im Basistraining der Fall ist, möchte ich mir auf keien Fall den Längenzuwachs verbauen - wenn da durch die High EQ-Jelgs denn ein negativer Einfluss stattfinden würde, was ich freilich nicht glaube. Bitte da um Feedback, auch gerne von Anderen :)

Und immer wenn die Keule runter geht, legst du ein paar Stretches ein.

Heißt das also, dass man/ich das Jelgen und Stretchen einfach kombinieren kann? Also zum Beispiel nach einer vollständigen "Stretch-Session" durchaus noch mal n paar Stretches während des Jelgens drauflegen "darf", ohne mein Ding überzubelasten? Klar, ich hab den Tenor deines Beitrages verstanden - dass man einfach ein natürliches Gefühl für seinen Schwanz und sein individuelles Training entwickeln muss. Und ich denke, ich bin auf nem guten Weg. Aber natürlich will ich hier alles an guten Ratschlägen mitnehmen, die eben gerade speziell auf MEINE Voraussetzungen passen, die ich ja ausführlich geschildert habe.

Ob er nun auch schön ist, keine Ahnung, kenn ihn ja nicht; das wiederum kannst du natürlich ändern im Schlaffi Thread.
Da lichten eine Menge User ihre schlaffe Keule ab, aus Dokuzwecken und der Bekanntmachung ihrer Keule hier im Forum.

Haha, vielleicht mach ich das ja irgendwann mal. Aber Schönheit liegt ja bekanntlich im... bliblablub. Ich denke steif ist er jedenfalls deutlich schöner denn als weiche Nudel :D

Ja und auch, damit bei so manchem Familienvater nicht die Töchter oder geilen Söhne die Keule auf der Festplatte zu Hause erspähen.
Ist ja bei dir wohl nicht anders. Auch wenn es nur Bandmitglieder sind.
Ob du in einer Band spielst, oder Oboe auf dem Heuboden allein, weiß ich natürlich nicht.
Ob Rock, Klassik, oder Schlager, keine Ahnung; jedoch muß man sich bei jeder Art von Musik wohl etwas konzentrieren.

Tatsächlich bin ich Familienvater - und meiner Familie möcht ich so was nicht unbedingt zumuten o_O Wobei mein Computer schon eher privat ist, aber solche Gerätschaften wären da nicht so der Bringer. Aber die brauche ich ja, laut deiner Aussage, auch gar nicht. Und das man sich bei Musik konzentrieren muss, stimmt natürlich. Und ich glaube wirklich, dass das Spielen und vor allem Erlernen eines Instruments viel mit unserem Schniedeltraining hier zu tun hat. Auch ein Schwanz ist eben primär ein Instrument, das es mit Disziplin aber auch Spaß an der Sache kennenzulernen und zu beherrschen gilt. Allerdings ist diesem Forum tausendmal solidarischer als das bei den meisten Musikern je der Fall wäre. Es ist schon ne feine Sache und man fühlt sich hier gleich gut aufgehoben. Neid und extremes Wettbewerbsdenken, Gehässigkeit und Arroganz ist hier ja gar nicht existent. Jeder hilft jedem und freut sich über die Erfolge der Anderen. Wär hätte gedacht, dass ausgerechnet ein Pimmelzieher-Forum die Spitze der Christlichkeit bildet ::happy:
 

archie

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
02.03.2016
Themen
3
Beiträge
12
Reaktionspunkte
56
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,6 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Hab gerade nochmal meinen Beitrag gelesen und war erschüttert :playful: Nicht unbedingt über den Stuss, den ich da teilweise fabriziert hab, sondern über so einige Fehlerchen, die mir zu anderen Tageszeiten und im nüchternen Zustand mit Sicherheit nicht passieren würden. Gibt es hier eigentlich nirgends ne Bearbeitungsfunktion? Noch nicht mal Löschen sehe ich als Option. Aber vielleicht liegt das auch an meinem Zustand :-D Euch auf jeden nen Entspannten - und zieht nicht zu dolle!
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,896
Reaktionspunkte
135,695
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
@archie ... je länger Du im Forum sein wirst, desto länger hast Du Zeit, Beiträge zu bearbeiten. Mach Dir keinen Kopf - Deine Euphorie hat was Erfrischendes. Auch wenn ich schmunzeln musste als Du gemeinsames Pimmelziehen als höchsten Ausdruck der Christlichkeit bezeichnet hast :D
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,875
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@adrian61 , nu aber mein Freund; natürlich ist das Pimmelzieher-Forum mit eines der besten Möglichkeiten sein christliches Gedankengut anzuwenden.
Und zu 90% wird das auch gemacht.
Und ja, jeder wünscht dem anderen eine fette Keule, allein , es könnte ja mal sein, das ihm dieses in einer schummrigen Situation über dem Weg läuft. (a sicher ist dann BI von Vorteil)hahaha
Wenn der eine auf des anderen Porsche neidisch ist, dann trifft so etwas hier nicht zu.
Das ist geboren, aus der verschworenen Gemeinschaft, und das ist gut so.
Ich freue mich über jede fette Keule , die ich in der Sauna sehe. Und ich gönne sie ihm.
Kann mir in meinem Kopfkino so richtig seinen Sex vorstellen.
Neidisch, nein, eine gewisse Art von Respekt schon eher, wenn ich weiß, der hat PE Training gemacht.

@archie , Im Grunde genommen lernst du deinen Penis so kennen, wie eine Musikinstrument.
Schön langsam streicheln, dann kommen schöne sanfte Töne hervor.
Aber wenn dann die Trommeln dröhnen und der Chor laut wird, dann wird Nabuccos Gefangenenchor zu einem Erlebnis.
Aber bis die so weit sind, das sie öffentlich auftreten können, braucht es Übung.
Und daher ist das Newbie Training im Anfang das beste.
Aber hin und wieder mal an seine Grenzen gehen, ist durchaus legitim.
Erst recht dann, wenn man sich in seinen Penis hinein versetzen kann.

Das ganze PE-Training ist auch ein ständiges Testen.
Daher gibt es keine verbindlichen Aussagen. Wohl aber der Hinweis, das mit dem oder dem Jelqen die besten Resultate erzielt wurden.
Wenn du also nach 3 Monaten gezielt auf Dicke gehst, reicht das auch.
Wenn du also die ersten positiven Eindrücke von deinem Penis erhälst, bleib zunächst bei dem Training.
Aus deinen Aussagen schließe ich, dass du schon in dieser Phase das Jelgen bei hoher EQ (60-100 %) für legitim hältst. Und bei dieser Prozedur würde dann ja vermutlich der EG von vornherein effektiv gefördert werden (oder liege ich da falsch?). Meinst du wirklich, ich sollte jetzt schon bei dieser EQ regelmäßig jelgen?
Nun, ich habe das gemacht.
Ich habe schon im Anfang gepumpt und zwischendurch mit 100% EQ Ballooning gemacht.
Und ich habe mit 100%EQ geleqt. Aber eben vorsichtig.
Aber das Pumpen wird hier immer erst als nächste Trainingsstufe empfohlen.
Mag für die meisten ja auch zutreffen.
Da du aber ohne jegliche Gerätschaften trainierst, ist das High Jelqen hin und wieder gut.
Aber das merkst du schon selber, wenn du dich da langsam herantastest.

Grüße und fette Gains an alle...Palle
 

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,344
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
Neidisch, nein, eine gewisse Art von Respekt schon eher, wenn ich weiß, der hat PE Training gemacht.
Mal ganz ehrlich, wieviele Menschen, die jetzt nicht in einen Club gehen wo Du Dich rumtreibst ;), wirst Du sehen die PE gemacht haben. ich glaube die Wahrscheinlichkeit ist doch eher gering. Oder nicht?
Man würde natürlich einen verfärbten Dödel erkennen und auch einen aufgepumpten, aber alle anderen Großschwänzer sind denke ich, eher so geboren.
 
Oben Unten