Wie würdet Ihr reagieren (Pay6angebot der besonderen Art)?

ADMG

Im Ruhestand
Thread starter
Registriert
14.02.2018
Themen
10
Beiträge
279
Reaktionspunkte
311
Punkte
274
Ich möchte die User hier fragen wie diese reagiert hätten.Stellt Euch folgende Situation vor. Passierte mir letztes Jahr im Sommer. Ihr geht in den Puff und habt eine Dame Eurer Wahl gefunden. Zimmertüre ist zu, da bekommt Ihr folgendes Angebot von Ihr: 1 Stunde Sex, oral, vaginal, anal und alles ohne Kondom für 150 Euro. Die Sexdienstleisterin ist 26 jahre alt, blond, hübsches Gesicht, Körper ganz okay.
Ich habe mich dagegen entschieden und nur Oralverkehr mit Ihr praktiziert, der erstklassig war. Nun meine Frage an Euch: Hättet Ihr das Angebot wahrgenommen? Vor allem auf das HIV Risiko und andere geschissen?
Mich hat neben dem gesundheitlichen Aspekt irgendwie auch entsetzt, was für einem Risiko sich die junge Frau so mir nichts, Dir nichts aussetzt. Später habe ich dann noch von Ihr erfahren, dass sie einen 6 jährigen Sohn hat, den sie mir auf Ihrem Handy zeigte. Ich bin aber auch so ehrlich und denke, dass ich Ja zu dem Angebot gesagt hätte, wenn ich nicht meine gefühlseinschränkenden Penisverletzungen hätte. So aber war mir das HIV Risiko für eine Sache, bei der ich nicht allzu viel Spüre, zu hoch. So, nun interessiert mich wie Ihr reagiert hättet.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Finde Kondome sind beim Paysex extrem wichtig, ohne geht garnicht. Selbst vor der Verbreitung von Aids gab es genug schlimme Geschlechtskrankheiten, die man nicht haben will - als Beispiel nur mal Syphilis.

Um ganz ehrlich zu sein: Eigentlich sollte man wenn AO angeboten wird meiner Meinung nach komplett auf alle Dienstleistungen der betreffenden Dame verzichten, selbst mit Kondom. Aber das macht wohl realistischer Weise keiner.
 

ADMG

Im Ruhestand
Thread starter
Registriert
14.02.2018
Themen
10
Beiträge
279
Reaktionspunkte
311
Punkte
274
Danke für Deinen Beitrag Dicky. Also bis zur Einführung des Prostituiertenschutzgesetz (1.Juli 17) war Blasen ohne Kondom eigentlich Standard. Wenn es eine nicht machte, hatte sie grosse Umsatzeinbußen. Einer meiner dt. Hurenbekannten musste deshalb auch dort kapitulieren. Heute sieht es anders aus, aber nur, weil die Huren fälschlicherweise meinen hohe Geldstrafen bekommen zu können, wenn sie ohne blasen. Die AO Tanten von "früher" machen meist auch weiterhin heute Vollprogramm. Wenn Ich Dein Gerät hätte, Dicky, bin ich mir sicher, dass der in jedem willigen Arsch ohne Schonbezug geparkt werden würde. Ich glaube da wäre die Versuchung grösser als jeder Funken Verstand.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Selbst beim Blasen kann man sich (auf beiden Seiten) halt immernoch ordentlich was einfallen. Auch wenn in Bezug auf HIV die Ansteckungsgefahr - glaube ich - deutlich geringer ist als bei jedem anderen Szenario.

Naja die Versuchung ist die eine Sache, aber die Argumente gegen leichtsinnigen Sex ohne Kondom habe ich schon genüge in meinem persönlichen Bekanntenkreis veranschaulicht gesehen - ungewollte Schwangerschaften, Geschlechtskrankheiten, alles dabei. Im 21. Jhr. ist Sex ohne Kondom wohl besser für besondere Gelegenheiten reserviert. Z.B. für Frauen, die man bei der Plasmaspende kennengelernt hat oder für Pornodrehs. ;)
 

ADMG

Im Ruhestand
Thread starter
Registriert
14.02.2018
Themen
10
Beiträge
279
Reaktionspunkte
311
Punkte
274
Ich habe mir zu meinem eigenen Erstaunen trotz unzähligem ungeschützten Oralverkehr nie was am Schniepel zugezogen. Keinen Tripper, keine bakteriellen Entzündungen nixxx. Mit 4 Huren hatte ich blanken Sex, auch rektal. Mit einer davon 5mal. Auch da war zumindest nichts sicht- spürbares danach. Die Blankficks waren , zumal ich kaum bis nix dabei spürte, nicht das Risiko wert. Daher mache ich es auch nicht mehr.
 

Terion

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,401
Reaktionspunkte
3,524
Punkte
3,330
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Hättet Ihr das Angebot wahrgenommen? Vor allem auf das HIV Risiko und andere geschissen?

Weiß ich nicht. Evtl. schon. Das HIV Risiko ist ja bekanntermaßen viel geringer als zu befürchten - natürlich darf man das trotzdem nicht unterschätzen. Aber der Reiz ist halt schon verdammt groß. Aber bevor es dazu gekommen wäre, hätte ich erstmal gecheckt, ob Sex mit Kondom tatsächlich so scheiße ist wie alle sagen.

Ich habe mir zu meinem eigenen Erstaunen trotz unzähligem ungeschützten Oralverkehr nie was am Schniepel zugezogen.

Oralverkehr ist ja auch ne völlig andere Hausnummer. Da kommst du ja nicht mit dem Intimbereich des Sexpartners in Kontakt.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Oralverkehr ist ja auch ne völlig andere Hausnummer. Da kommst du ja nicht mit dem Intimbereich des Sexpartners in Kontakt.

Äh doch schon - mit dem Mund, das ist doch die Definition. Und nur weil man dabei wohl kein HIV bekommt, macht es das Ganze noch lange nicht sicher. Syphilis z.B. wird prima über Oralsex übertragen.
 

ADMG

Im Ruhestand
Thread starter
Registriert
14.02.2018
Themen
10
Beiträge
279
Reaktionspunkte
311
Punkte
274
Und im Rachen vieler Prostituierter sollen die Erreger des Tripper festsitzen. Ich habe aber wie gesagt noch nie etwas gehabt. Na ja, Terion, Das HIV Risiko ist bei ungeschütztem Analverkehr für beide Parteien recht riskant. Vorausgesetzt einer der beiden Teilnehmer ist HIV positiv und unbehandelt.
 

Terion

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,401
Reaktionspunkte
3,524
Punkte
3,330
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Oralverkehr ist ja auch ne völlig andere Hausnummer. Da kommst du ja nicht mit dem Intimbereich des Sexpartners in Kontakt.

Äh doch schon - mit dem Mund, das ist doch die Definition. Und nur weil man dabei wohl kein HIV bekommt, macht es das Ganze noch lange nicht sicher. Syphilis z.B. wird prima über Oralsex übertragen.

Wieso Definition? Ich kenne keine Definition, die irgendwas mit Mund sagt.
Außerdem würde ich Oralsex (Mund des Erkrankten zu Geschlechtsteil des Gesunden) nicht als prima Übertragungsweg der Syphilis bezeichnen. Bei dieser Erkrankung ist die Gefahr für den Fellatio-Erhaltenden eher als gering einzuschätzen:

Netdoktor schrieb:
Bei den klassischen Geschlechtskrankheiten, wie Tripper oder Syphilis, ist der Oralverkehr nicht der bekannte Übertragungsweg. Jedoch muss man davon ausgehen, dass bei einigen Stadien der Erkrankungen, nämlich dann, wenn der ganze Körper zum Beispiel im Stadium II der Syphilis befallen ist, das Körpersekret bakterienhaltig, also infektiös, sein kann.

Wenn die Dame aber schon im Syphillis-Stadium II ist und dir das nicht auffällt, dann könntest du vllt. in der Tat ein Problem bekommen.

Chlamydien kommen im Mund nicht vor, weshalb es egal ist, ob eine Chlamydien-positive Dame deinen großen Dicky in den Mund nimmt.
 

Terion

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,401
Reaktionspunkte
3,524
Punkte
3,330
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Und im Rachen vieler Prostituierter sollen die Erreger des Tripper festsitzen.

Ist mir nicht bekannt.

Na ja, Terion, Das HIV Risiko ist bei ungeschütztem Analverkehr für beide Parteien recht riskant. Vorausgesetzt einer der beiden Teilnehmer ist HIV positiv und unbehandelt.

Ja, vorausgesetzt. Aber dann gehst du ja schon davon aus, dass die Prostituierte HIV+ ist (was ja eher unwahrsch. ist). Außerdem dachte ich ehrlich gesagt gar nicht an Analsex, weil ich persönlich an diesem gar nicht interessiert bin. Außer vllt. mal aus Interesse, aber dann allein aus hygienischen Gründen mit Gummi (will keine Kacke stampfen).
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Ich will ja garnicht sagen, dass es supersaugefährlich ist, von einer Prostituierten einen Blowjob zu bekommen. Mir ging es mehr darum zu sagen "mir kann nichts passieren, war zwar ohne Gummi aber nur Oral" ist zu kurz gegriffen.

Nebenbei gilt das alles natürlich in X-facher Hinsicht für diejenigen, die sich berufen fühlen selbst Oralverkehr bei einer Prostituierten zu betreiben. Really bad idea.
 

Glglhj123

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
10.01.2018
Themen
3
Beiträge
250
Reaktionspunkte
406
Punkte
560
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
165 cm
Körpergewicht
75 Kg
Und im Rachen vieler Prostituierter sollen die Erreger des Tripper festsitzen.

Ist mir nicht bekannt.

Na ja, Terion, Das HIV Risiko ist bei ungeschütztem Analverkehr für beide Parteien recht riskant. Vorausgesetzt einer der beiden Teilnehmer ist HIV positiv und unbehandelt.

Ja, vorausgesetzt. Aber dann gehst du ja schon davon aus, dass die Prostituierte HIV+ ist (was ja eher unwahrsch. ist). Außerdem dachte ich ehrlich gesagt gar nicht an Analsex, weil ich persönlich an diesem gar nicht interessiert bin. Außer vllt. mal aus Interesse, aber dann allein aus hygienischen Gründen mit Gummi (will keine Kacke stampfen).
Beim Analsex wird keine Kacke gestampft :harlekin::harlekin::harlekin::harlekin: wird bei uns oft gemacht und bisher wurde ein toy etwas schmutzig.
 

ADMG

Im Ruhestand
Thread starter
Registriert
14.02.2018
Themen
10
Beiträge
279
Reaktionspunkte
311
Punkte
274
"Nebenbei gilt das alles natürlich in X-facher Hinsicht für diejenigen, die sich berufen fühlen selbst Oralverkehr bei einer Prostituierten zu betreiben. Really bad idea."

Ich fühle mich dazu quasi dauerberufen.:D


Und im Rachen vieler Prostituierter sollen die Erreger des Tripper festsitzen.

Ist mir nicht bekannt.

Ist aber wohl so. Stand genauso in einem Artikel unserer grössten Stadtzeitung. Die Aussage kam von einem Arzt des Gesundheitsamts, der die Frauen kostenlos untersucht. Der wird es schon wissen.

Mit dem Kacke stampfen-den Zusammenhang checke ich nicht.
 

Markus

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
24.12.2014
Themen
2
Beiträge
451
Reaktionspunkte
1,812
Punkte
1,480
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
19,2 cm
NBPEL
17,2 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
14,3 cm
ich glaube man würde so lange ja sagen bis man einmal die grauenvollen Auswirkungen einer Geschlechtskrankheit gespürt hat. Ich bin mir nicht sicher aber ich würde so zu 60% mitmachen und das beste hoffen... :keineahnung:
 

ADMG

Im Ruhestand
Thread starter
Registriert
14.02.2018
Themen
10
Beiträge
279
Reaktionspunkte
311
Punkte
274
Ich habe bei solchen Angeboten halt auch immer im Hinterkopf, dass das eine Racheaktion an den Freiern sein könnte und die Frau das anbietet, weil sie bereits was hat. Der leichtfertige Umgang erstaunt mich. Gesund will doch eigentlich jeder bleiben und gerade , wenn man Kinder hat. So denke ich jedenfalls. Und es sind relativ wenige SDL, die die Ao Schiene anbieten. Die, die es machen, könnten also schon zur "jetzt ist es mir auch vollends wurst-Liga" gehören.
 

Terion

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,401
Reaktionspunkte
3,524
Punkte
3,330
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Ist aber wohl so. Stand genauso in einem Artikel unserer grössten Stadtzeitung. Die Aussage kam von einem Arzt des Gesundheitsamts, der die Frauen kostenlos untersucht. Der wird es schon wissen.

Hast du den Artikel parat?

Mit dem Kacke stampfen-den Zusammenhang checke ich nicht.

Ich hätte keine Lust, dass mein Lörres beim ungeschützten Analsex in Kontakt mit dem Kot der Dirne kommt, daher würde ich mir allein aus diesem Grund ein Kondom überstülpen.
 

ADMG

Im Ruhestand
Thread starter
Registriert
14.02.2018
Themen
10
Beiträge
279
Reaktionspunkte
311
Punkte
274
Den Artikel bekommt Onkel Terion per pn. Mein Jagdgebiet muss hier nicht öffentlich stehen.

Mein Lörres (kannte ich gar nicht:happy:) hatte noch nie AA dran, nachdem er blank im Nuttenpololo war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten