Welche Messmethode wurde bei dieser Studie verwendet?

C

Cru

Gelöschter Benutzer
Steht ja alles in dem Artikel. Ob Pro Familia die Errektion künstlich herbei geführt hat weiss ich nicht.
Die Daten sind inzwischen veraltet und es gibt Aussagekräftigere Studien.
 

Neugierde

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
23.06.2015
Themen
5
Beiträge
29
Reaktionspunkte
27
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Steht ja alles in dem Artikel. Ob Pro Familia die Errektion künstlich herbei geführt hat weiss ich nicht.
Die Daten sind inzwischen veraltet und es gibt Aussagekräftigere Studien.


Also ist es NBPEL, oder?
Steht ja nicht dort, dass das Lineal in das Schammbein gepresst wurde...
Kannst du evtl. solidere Studien verlinken?

Ansonsten danke schon mal!
 

wattenphall

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
16.06.2015
Themen
2
Beiträge
31
Reaktionspunkte
65
Punkte
41
Pro-Famila ist soweit ich weiß BPEL - irgendwann hatt ich mal die dazugehörige Publikation aufm Schirm.

@Cru - da würde mich mal interessieren, welche Studien da aussagekräftiger sein sollen.
 

Gatillo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
415
Reaktionspunkte
457
Punkte
420
PE-Aktivität
Einsteiger
Nach dieser Forschung kann ruhig weiter manuelle PE treiben.
 

MrAvg

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
4
Beiträge
162
Reaktionspunkte
365
Punkte
550
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
16,3 cm
BPFSL
17,3 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,0 cm
Hier der DOI dazu: Am I normal? A systematic review and construction of nomograms for flaccid and erect penis length and circumference in up to 15 521 men - Veale - 2015 - BJU International - Wiley Online Library
Darin gibt es auf Seite 5, meiner Meinung nach, sehr schöne Grafiken. Länge ist BPEL, Umfang ist EG Mitte or Base. Bemerkenswert: Bei der Auswertung wurden Werte von Teilnehmern mit einem kleinen Penis ausgelassen. Wenn ich mir das Forum hier so ansehe, könnte das die Gruppe im oberen Teil gewesen sein, die jetzt fehlt.
 

wattenphall

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
16.06.2015
Themen
2
Beiträge
31
Reaktionspunkte
65
Punkte
41
Danke euch - werd ich mir mal antun

Aber beim ersten Überfliegen fällt schon auf:
Wie der Fokus da auf die Überschrift kommt - gemessen hat da keiner.
Das ist nen Review - mit ner Einzelstudie wie Pro-Famila nicht so ganz zu vergleichen (die übrigens auch in den Berechnungen enthalten ist - und beim Fokus Artikel für die Einordnung des deutschen Lümmels genommen worden ist. ;) ) - aussagekräftiger ist also relativ - besonders, wenn man nur Deutschland anschauen will.
 

MrAvg

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
4
Beiträge
162
Reaktionspunkte
365
Punkte
550
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
16,3 cm
BPFSL
17,3 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,0 cm

wattenphall

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
16.06.2015
Themen
2
Beiträge
31
Reaktionspunkte
65
Punkte
41
die übrigens auch in den Berechnungen enthalten ist
Nein, sie ist nicht in den Berechnungen des originalen Artikels enthalten. Diese spezifziert explizit auf Seite 979 (Seite 2 des PDF):
Studies were excluded, if [...]
4. A self-measurement reading rather than a measurement taken by a health professional


Punkt 4 wäre doch kein Ausschlussgrund für Pro-Familia - für die Studie wurde nicht selbst vermessen - das war doch auch der Teil der durch die Medien gegangen ist (Durchschnitt um x gesunken, da vorher selber vermessen) ;)
Sonst wäre sie doch auch nicht in in - Table 1 - Studies included in the nomograms (Schneider et al 2001) - zu finden.
Oder hab ich was überlesen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,201
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Bis jetzt habe ich in den Studien immer nur gelesen, nach Anweisung der Ärzte wurde das Glied vom Probanten zur 100% EQ gebracht und dann vom selbigen vermessen.

Also noch kein Arzt hat dir die Keule geschrubbt und dann das Maßband geholt.
Und wenn man sich dann einmal hier die unterschiedlichen Messmethoden anschaut, womit die Newbies um die Ecke kommen, auch noch nach eindringlichen Hinweisen, dann weiß ich , was ich von all den Studien zu halten habe.

Allein die Studien von Kondome könnten einen ehrlichen Charakter haben. Denn die Firmen wollen ja, das die Pariser auch passen..

XXXL gibt es in der Tat sehr sehr selten.

darty
 

MrAvg

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
4
Beiträge
162
Reaktionspunkte
365
Punkte
550
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
16,3 cm
BPFSL
17,3 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,0 cm
Punkt 4 wäre doch kein Ausschlussgrund für Pro-Familia - für die Studie wurde nicht selbst vermessen - das war doch auch der Teil der durch die Medien gegangen ist (Durchschnitt um x gesunken, da vorher selber vermessen) ;)
Ich entschuldige mich vielmals. Ich habe im obigen Link die Studie von Kinsey genommen.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,201
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Ich habe mir die Seite auf Pro Familia durchgelesen.
Hat aber keinen sehr großen Aufklährungs charakter.
Ich denke, wir müssen die Originaluntersuchungsmethoden von der Uni Essen haben.

Mich würde interessieren, wie sie die Keule auf 100%EQ gebracht haben.
Und ist es BPEL oder NBPEL.
Eigentlich macht in diesem Fall ja nur NBPEL sinn, denn ich ziehe das Kondom doch nicht bis zum Knochen.

Und drum ging es ja der Pro Familia. Das die Newbies im Ficken das passende Kondom kaufen.

Und die Pariser Hersteller auch kleine Exemplare herstellen sollten.

Man lernt ebend nie aus.

darty
 

wattenphall

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
16.06.2015
Themen
2
Beiträge
31
Reaktionspunkte
65
Punkte
41
Warum sollte nen Kondom minimal berechnet sein Darty?? ;) - gerade NBPEL macht keinen Sinn - es soll ja maximal und noch drüber hinaus halten - und das bei möglichst vielen Kerlen.
Wie ich oben schon geschrieben hab - ich hatte das Paper zur Pro-Famila mal in der Hand.

Es ist definitiv BPEL gemessen worden - und nicht selber, sondern durch immer die selben Personen in einer Klinik vermessen.

Bei der Erektion sind mehrere Gruppen verglichen worden - die einen haben das Prinzip "Heftchen in die Hand" genommen (und nur wenn der Ständer nem bestimmten Wert einer von den Auswertern festgelegten Skala hatte, wurde er berücksichtigt) - die andren sind mit Prostaglandin E(1) - also mit chemischer Keule - auf Größe gebracht worden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,201
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Der Unterschied NBPEL und BPEL liegt nur in der Messmethode.
An der Dicke oder am EQ ist da kein Unterschied.
Ein Kondom wird nur bis zum Bauch über den Penis gezogen, nicht bis zum Knochen.
Die verschiedenen Größen eines Penis benötigen auch verschieden große Kondome.
Und darum ging es doch wohl auch bei den Studien,oder?
Was soll ein 15 jähriger mit einem großen Kondom, der ihm runterrutscht beim Sex.
Und daher sollen die Kondomhersteller auch kleinere Kondome herstellen.

Und dann sind wir auch schon bei der Kernfrage, die hier natürlich alle angeht.
Ja was ist denn überhaupt klein, mittel und groß.
Woher willst du zu Hause in deinem Kämmerlein, als 14,15 jähriger das wissen.
Womöglich noch ohne PC.

Daher die Studien, die da mehr Klarheit bringen soll, sollte.

Und dann unsere Kritik, ja wie messen die denn, haben die denn überhaupt Ahnung.

Mit chemischer Keule ( Prostaglandin E(1), ja kommt denn da die Keule so hoch wie beim geilen Sex?

Ich finde, die meißte Ahnung haben immer noch die Tausenden von Usern in den PE Foren, die täglich ihre Keule vermessen.

Grüße...darty
 

Leonie

Im Ruhestand
Registriert
22.12.2014
Themen
4
Beiträge
703
Reaktionspunkte
924
Punkte
780
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
85 Kg
Die spezielle "Geilheits-Härte" kriegt man durch die chemische Keule wohl nicht. Er wird zwar schon hinreichend hart, aber es ist nicht dasselbe.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,201
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Danke, so ähnlich dachte ich es mir.
Woher du wissen,ausprobiert?
 

Leonie

Im Ruhestand
Registriert
22.12.2014
Themen
4
Beiträge
703
Reaktionspunkte
924
Punkte
780
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
85 Kg
Ja, in der Zeit kurz vor Viagra hatte ich mal das "Vergnügen".
Fühlt sich ungeil und taub an.
Doch für Männer, bei denen selbst Viagra nix nützt, eine gute Option.
Bei mir war es damals nur ein psychisches Ding, da dachte sich der Urologe, jetzt spritze ich ihm mal was Feines.
 

Cockus

PEC-Neuling (Rang 1)
Registriert
09.05.2017
Themen
0
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
Punkte
2
Woher will man wirklich wissen, dass es BPEL ist? Immerhin wurden mehrere Studien zusammengerechnet, von denen man nicht wusste, wie gemessen wurde. Zwar wird in dieser Studie ganz klar die Messmethode beschrieben, jedoch entbehrt das meiner Ansicht nach jeder Grundlage. Außerdem gibt es nur sehr wenige EL-Werte und dann auch noch gehäuft von Ländern, wo die Werte nicht sonderlich hoch sind. Der schlaffe Penis ist in Deutschland unter dem Durchschnitt, die 14,48 cm EL von ProFamilia, wie auch immer gemessen, sind oberhalb des Durchschnitts. Allerdings auch wertlos da nicht vergleichbar. Diese Studie ist wirklich ein Witz...
 
Oben Unten