Vorstellung und erste Fragen

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von whiskey-0, 24 Juni 2016.

  1. whiskey-0

    whiskey-0 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    24.06.2016
    Zuletzt hier:
    22.09.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    12
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    BPEL:
    18,7 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Base):
    13,3 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Hallo liebe Community,

    ich versuche mich kurz zu halten und die wichtigsten Punkte zu nennen. Ich bin Mitte zwanzig 190cm groß und recht sportlich. Das erste mal habe ich mich mit PE mit 16 Jahren beschäftigt. Jedoch habe ich es nie konsequent durchgezogen,aktiv immer 1-3 Monate danach wieder 6-12 Monate Pause. Trotzdem würde ich behaupten ein gutes Gefühl für die Übungen sowie meinen Penis bekommen zu haben (für das Anfängerprogramm). Nun zu meinem eigentlichen Problem.
    Letztes Jahr hatte ich einen Unfall bei dem ich eine Rückenmarktsverletzung (neurologische Schäden) davon getragen habe. Im Krankenhaus wurde mir für 6 Wochen ein Katheter gelegt, da ich meine Muskulatur nicht mehr spürren konnte und ich den Muskel nicht öffnen konnte. In den ersten 2 Wochen konnte ich auch nicht mehr richtig gehen. Jedoch hat sich dies nach weiteren 4 Wochen wieder komplett rehabilitiert.
    Meine Blasenfunktion jedoch war weiterhin eingeschränkt. (Achja die Diagnose ist : Cauda Equina Syndrom)
    Auch kann ich seit diesem Zeitpunkt keine richtige Erektion mehr bekommen, d.h EQ ca 30-40%. Spontane Erektionen bleiben bis heute komplett aus. Desweiteren ist es für mich fast nicht mehr möglich einen Orgasmus zu bekommen. Ich spürre beim Sex so gut wie gar nichts mehr.
    Nach meinem ersten Besuch bei einem Urologen(ca. 5 Monate nach dem Unfall) wurde mir Viagra verschrieben. Damit klappt es eigentlich ganz gut. Ich kann die Erektion halten, jedoch auch nur ca 10 min, da nach dieser Zeit der Reiz verflogen ist und ich ja nichts spürre. Der Urologe meinte auch, dass man aktiv nichts machen kann,da eine Nervenschädigung vorliegt und ich abwarten müsse. Nach weiteren 7 Monaten war ich bei einer Neurourologischen Klinik in München. Leider bekam ich dort das selbe zu hören.
    Also ich fasse es nochmal ganz kurz und knapp zusammen:

    Natürliche EQ beim GV ca. 40-80% jedoch fällt diese nach ca 3 min zusammen ( wenn ich alleine bin schaff ich auch manchmal 100% jedoch nie beim GV, weil die Muskulatur zu sehr angespannt ist)
    mit Viagra ca 80-100% für ca 10-15min
    Empfindlichkeit beim Sex ca 30% ( wenn ich 5 Tage kein Sex hatte, dann mehr)
    spontane Erektionen sind seit 1 1/2 Jahren komplett weg
    Morgenerektion ca 1-2 mal die Woche

    Nun nach 1 1/2 Jahren habe ich angefangen PE zu machen in der Hoffnung, dass ich ohne Tabletten eine ausreichende Erektion für den GV hinbekomme.
    Vor 2 Wochen habe ich mir eine Penispumpe zugelegt. Ich weiss, dass viele diese erst nach 3 Monaten PE empfehlen jedoch denke ich, sieht meine Lage ein bisschen anderst aus. Die Pumpe dient auch dazu meine Schwellkörper im jetzigen Zustand zu erhalten.
    Meine jetzigen Fragen richten sich eher an das Pumpen. Und zwar wird ein Druck von ca 1-3 inHg empfohlen.
    Ich selbst empfinde diesen Wert als ziemlich gering. Pumpe mit ca 5-6 inHg, könnte vom Gefühl auch auf 7-8 gehen bevor es unangenehm wird. Desweiteren pumpe ich momentan jeden 2 Tag 3x15 min bei diesem Druck. Anscheinend verkraftet mein Penis dies ziemlich gut. Habe bislang auch keine roten Punkte oder einen Dounat- Effekt sehen können. Und genau das wundert mich ein bisschen. Früher war mein Penis bei 100% Steinhart. also 8,5 - 10 von 10 Punkten. Was ich bislang so gelesen habe soll der Umfang beim Pumpen bis +2 cm anschwellen. Habe die TSM Theorie gelesen und denke, dies könnte das Problem sein. Mein Dödel sieht nach dem Pumpen (3x15min) wie vor dem Pumpen aus.
    Mache ich irgendetwas falsch ?! Hat jemand Ideen dazu ? Also im Rohr wird er schon ca 0,5 cm mehr an Umfang haben, aber ich glaube, dass es eher die Arterien sind die anschwellen ?!
    Ich würde mich sehr über Antworten und Ratschläge freuen!!!

    Beste Grüße
    w.
     
    #1
    Gonzo gefällt das.
  2. at.your.cervix

    at.your.cervix PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    26.02.2016
    Zuletzt hier:
    19.09.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    713
    Punkte für Erfolge:
    595
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    19,0 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,9 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    Huch, da ist uns wohl einer durch die Lappen gegangen! Also erstmal Herzlich Willkommen im Forum!

    Man man, musste schon ein, zweimal schlucken während des Lesens; klingt ja echt nach hartem Tobak - aber so wie du schreibst, wirkst du, als würdest du voraus schauen. Respekt dafür!

    Zum Thema Unterdruck kann ich nicht allzu viel beitragen, da ich selber noch keine Pumpe in Benutzung habe. Allerdings erwähnst du, dass du unter eingeschränkter Sensibilität leidest - das könnte auch erklären, warum du den geringeren Unterdruck nicht wirklich spüren kannst. Insofern musst du auch natürlich aufpassen mit dem Druck, da du ja nicht mehr wirklich auf das Gefühl hören kannst! Dass sich trotz des hohen Drucks keine Effekte, also weder positive wie Umfangzuwachs oder negative, wie Eindringen von Lymphflüssigkeit, feststellen lassen, stimmt mich jedoch neugierig. Vielleicht stimmt was beim Pumpvorgang nicht? Was benutzt du denn für eine Pumpe? Und wie sind deine Werte?

    LG
     
    #2
    Gonzo gefällt das.
  3. whiskey-0

    whiskey-0 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    24.06.2016
    Zuletzt hier:
    22.09.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    12
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    BPEL:
    18,7 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Base):
    13,3 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Danke dir für deine Antwort =)

    Habe mich für eine günstige Variante entschieden (siehe unten) , da ich erstmal wissen wollte wie das genau funktioniert und um erstmal ein Gefühl für die Sache zu bekommen. Werde mir jedoch jetzt eine bei der Lederwerkstatt bestellen.
    Meine Startwerte sind:

    NBPEL: 16,2
    BPEL: 18,7
    NBPFSL: 16,8
    BPFSL: 19,5
    EG: 11,8 - 12 - 13

    Fahre mit dem Einsteigerprogramm ganz gut und ohne Probleme. Auch pumpe ich nun seit ca 2 1/2 Wochen aber mit den gleichen Resultaten wie oben beschrieben.
    Beim Start des pumpens liegt der EQ bei ca 60 % und nach dem pumpen bei ca 20-30%.


    https://www.amazon.de/You2Toys-Stif...TF8&qid=1467712949&sr=1-5&keywords=penispumpe

    Lg
     
    #3
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vorstellung nach vielen Stolpersteinen Einsteiger und Neuankömmlinge 5 Juni 2017
Vorstellung und erste Frage Einsteiger und Neuankömmlinge 9 Okt. 2016
Nightbyte's Vorstellung Einsteiger und Neuankömmlinge 22 Aug. 2017
Vorstellung von Tortoise Einsteiger und Neuankömmlinge 24 Juli 2017
Vorstellung nach 2 Monaten PE Einsteiger und Neuankömmlinge 16 Juli 2017