• Willkommen auf PE-Community.eu! Bitte melde Dich an oder registriere Dich um alle Inhalte sehen und aktiv am Forum teilnehmen zu können. Die Mitgliedschaft auf PE-Community.eu ist natürlich kostenlos!
  • Die PEC-Wissensdatenbank ist eine ständig aktualisierte und erweiterte Artikelsammlung zum PE-Training, seiner Hintergründe und des Themas Sexualität an sich. Sie liefert dir Details zu Übungen und Trainingssystemen, anatomische Informationen, allgemeine Begriffserläuterungen und vieles mehr!
  • Du bist auf der Suche nach Erfahrungsberichten über das PE-Training? Dann klick einfach hier und stöbere in unserem Bereich für Trainingsberichte! Dort findest du eine Fülle von Logbüchern und Erfahrungen von aktiven PE'lern der Community.

Verdickung durch Injektion von Öl, Silikon, Bienenwachs etc. (1 Betrachter)

MisterLong

PEC-Kundiger
Registriert
27.12.2014
Themen
40
Beiträge
178
Reaktionen
404
Punkte
367
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,3 cm
EG (Mid)
14,7 cm
Gerade im asiatischen Raum recht beliebt ist die Verdickung des Penis oder besser der Versuch der Verdickung durch Injektion von Ölen (z.B. Olivenöl), Silikon, Bienenwachs, Vaseline etc.

Jedoch eine Warnung an ALLE diese Eingriffe haben nie Erfolge und Verunstalten das Glied nur.
Im schlimmsten Fall kommt es zur Amputation des Gliedes. Wie solche Nachrichten berichten.
( Thailand: Öl-Injektion verdirbt Penisvergrößerung )

Wer also im Urlaub in Thailand etc., meint so etwas wäre einen Versuch wert, auf jeden Fall FINGER WEG davon !
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist in Thailand kein vernünftiges PE bekannt?
 
Schon krass auf was für Ideen die Menschen kommen. Vermutlich aus reiner Verzweifelung.

Schöner Thread, eventuell bringt er ja jemandem zum Umdenken.
Aber mal im ernst, wer sich im Thailandurlaub "mal eben" irgendwas in den Schwanz spritzen lässt, muss wirklich gewaltige Probleme haben.. Auszuschließen ist es aber nicht. Die entscheidende Frage ist wohl wie Verzweifelt die entsprechende Person tatsächlich ist..
 
Die Idee Parafin zu injizieren,die hatte bereits vor über 100 Jahren ein Arzt.Ich glaub es war sogar ein deutscher.Auch am Penis machte man das recht schnell.Siehe Artikel Parafinom des Penis (Wikipedia).Warum man so einen Quatsch heute noch in Südkorea macht?In einem Hightechland.Ich verstehe es auch nicht.Gut bei Thailand wunderts mich weniger.
 
du meine güte. und ich dachte immer, früher hatte ich komplexe und probleme! wer so etwas macht muß nun aber wirklich verzweifelt sein. in unseren breitengraden spritzt man ja eigenfett unter. im prinzip ja der selbe schwachsinn. teuer und baut sich sowieso wieder ab. aber ok, wenigstens sicherer als silikone und so ein dreck!
 
Ich müsste mich ganz schwer täuschen,aber bis Ende der 90er müsst es sogar in Deutschland noch einige Silikoninjizierenden Pfuschmediziner gegeben haben.In den Penis versteht sich.
 

Aktive Benutzer in diesem Thema

Zurück
Oben Unten