Sexuelles Experimentieren in der Pubertät

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co" wurde erstellt von Vendasius, 15 Okt. 2015.

  1. Vendasius

    Vendasius PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    931
    Punkte für Erfolge:
    930
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    17,2 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,2 cm
    Hi Leute,
    ich erstelle dieses Thema weil es bestimmt interessant ist wie die Sexuellen Neigungen sich entwickelt haben.
    Ihr kennt es ja, man ist noch jung, unerfahren und weiß nicht wie was ist weil man es noch nie ausprobiert hat.

    Ich habe dieses Thema eröffnet damit man sich mal über Dinge unterhalten kann die man damals neu für sich entdeckt hat und welche bei geblieben sind und es wäre wahrscheinlich sehr interessant zu sehen wie sich sowas entwickelt.

    1. Wann hast du angefangen herum zu experimentieren?
    2. Was hattest du alles ausprobiert?
    3.Gibt es Sexualpraktiken von damals die du heute immer noch machst?
    4. Wie stehst du in deiner Beziehung (zu dir selber) dazu?
    5. Gab es etwas was dir nicht gefallen hat?
    6. Was waren deine größten Interessen von damals und heute?
    7. Wie glaubst du hat sich das auf deine Sexualität bzw. dein denken über verschiedene Praktiken verändert?

    Ich bin mal gespannt was dabei rauskommt und werde später auch noch etwas zu meinem Erlebnissen erzählen die ich in der Experimentier Phase ausgelebt hatte.

    Also, schreibt mal drauf los
    Vendasius :)
     
    #1
    KaiserAcedia gefällt das.
  2. alo

    alo PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    01.02.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2017
    Themen:
    9
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    323
    Punkte für Erfolge:
    424
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    zu punkt 2 (ich weiß nicht mehr, wie alt ich damals war):
    ich habe mir allerlei in den po gesteckt; und einmal auch eine kerze, die durch wärme in der mitte schmolz und ein teil im enddarm blieb. ich bekam eine heidenangst, das es zu einem darmverschluss kommt, und versuchte sie 'auszukacken', was mir dann auch gelang ... ich aber nie wieder tat.

    ich weiß heute, dass ich durch die sexuellen erfahrungen mit christian anal fixiert war und auch noch zu einem großen teil bin (siehe 'meine aufarbeitung')
    Meine Aufarbeitung (ICH HABE ES GELERNT; INNERHALB DES FORUMS ZU VERLINKEN, ABER DAS HAT GEDAUERT)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Okt. 2015
    #2
    marsupilami und tomcat gefällt das.
  3. nobody

    nobody PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    06.01.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    315
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Puh, bei mir ist das schon 30 Jahre her. Ich glaube bei mir gab es keine große Experimentierphase bezüglich Sexpraktiken und ohne Internet war mir auch gar nicht bewusst, was alles beim Sex so möglich ist. Wenn ich mir denke, dass so Stöpsel wie ich sie hab heutzutage mit Gangbang, Dreiloch-Action, Sado-Maso und was-weiß-ich-noch in HD und das rund um die Uhr aufwachsen... o_O

    Kurzversion: Meine Präferenz hat sich der Partnerwahl über die Jahre von knackiger Arsch+kurzer Rock mehr in die Richtung Lebenserfahrung+starker Charakter geändert. Und beim Sex hat sich meine Vorliebe recht schnell beim normalen Blowjob und Vaginalverkehr engependelt. Abwechslung bietet eher das Davor, spontane Gelegenheiten und sexy Outfits.

    1. Mit 9-10 das erste mal mit dem Thema Sex in Berührung gekommen ohne zu wissen um was es sich da handelt. Mit 12-13 ist dann die Lust an Sex durch Beobachtungen und Erzählungen immer größer geworden. Ab 14 gab es dann erste Erfahrungen mit frühreifen und älteren Schülerinnen, die nach ein wenig Alkohol für Fingern, Blasen oder auch einen Quickie zu haben waren. Als sehr sportlicher und sich schnell entwickelnder junger Mann habe ich dann mit 15 eine Affäre mit einer älteren und sexuell frustrierten Frau aus der Nachbarschaft begonnen und von ihr recht viel im Bezug auf Oral- und Vaginalsex gelernt und auch ein paar mal Anal ausprobiert und mir auch von ihr beim Blasen den Anus verwöhnen lassen.
    2. Da ich recht früh eine Faszination für Frauen über 30 entwickelt habe und mich das viel mehr als ungewöhnliche Arten Sex zu haben interessiert hat, hatte ich kein großes Bedürfnis besonders viel auszuprobieren. Mir ging es eher mit WEM ich ins Bett gehe, als um WIE ich Sex habe. Neben normalem Oral- und Vaginalverkehr war für mich damals und auch lange Zeit Analsex etwas sehr besonderes. Heute kennt das sicher schon jedes Kind.:keineahnung: Ansonsten habe ich ab 19-20+ in verschiedene Dinge wie BDSM, Gruppensex, Swingerclubs und FKK reingeschnuppert. Einfach mal zu sehen wie das so ist. Neben Sexspielzeug und ein paar heißen Fetischobjekten wie Fesseln und Lederhalsbänder waren ansonsten eher die Orte eines schnellen Stelldichein interessant.
    3. Neben Oral- und Vaginalsex gibt es hin und wieder noch Analsex und aus dem BDSM habe ich ein paar dominantere, aber eher harmlose Spielarten wie Bondage und Spanking recht gern. Ansonsten hab ich seit meiner Jugend einen gewissen Fetisch was verheiratete, reife Frauen und MILFs betrifft. Nur mit über 40 ist das ja schon länger Alltag:happy_ani:
    4. Nach 18 Jahren Ehe ist vieles was Sex betrifft ziemliche Routine und mir fehlt hauptsächlich das Abenteuer und die Abwechslung was Partner und Gelegenheiten betrifft. Es ist für mich auch ein großer Unterschied ob ich jetzt mit der Mutter meiner Söhne ins Bett will oder nach der Arbeit einer Schönheit über den Weg laufe und nach einem frechen Blick Lust auf die bekomme. Da fallen mir schnell mal Dinge an, für die mir meine Frau ganz einfach zu schade ist:spank:
    5. Ja, ich mag es nicht wenn jemand beim Sex zusieht und ich bin vermutlich ein wenig überempfindlich was Reinlichkeit und ungepflegtes Auftreten angeht.
    6. Ich war lange Zeit überhaupt von der Idee fasziniert, dass ganz normale Leute und besonders erwachsene, verandwortungsbewusste Frauen soetwas animalisches wie Sex haben. Schon als Jugendlicher habe ich viel lieber bei Frauen auf der Straße nach Zeichen dieser Lust gesucht, als dass ich mir Pornoheftchen- oder -filmchen angeschaut habe. Der Kontrast zwischen normalem und ordentlichem Alltag und der verborgenen Lust ist bis jetzt noch ein Thema, das mich am schnellsten geil macht.
    7. Ich glaube bei mir ist durch das leicht gehobene Alter der damit verbundene nachlassende Trieb und der fixe Partner der Hauptunterschied zu früher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Okt. 2015
    #3
    adrian61, Lampe und marsupilami gefällt das.
  4. Vendasius

    Vendasius PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    931
    Punkte für Erfolge:
    930
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    17,2 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,2 cm
    So ich hatte mal versprochen über meine Experimentier Phase in der Pubertät zu sprechen.

    1. Ich habe ungefähr im Alter von 9 Jahren angefangen zu experimentieren.

    2. Ich habe da ein Kondom gefunden was der Freund meiner Schwester verwendet hatte. Aus irgendeinem Grund bin ich dann ins Schlafzimmer meiner Mutter verschwunden weil ich sehr neugierig war. Keine Ahnung wie ich auf die Idee kam aber ich habe dann angefangen es anzuziehen und zu rubbeln. Es war ein schönes Gefühl was ich nicht beschreiben konnte. Ich hatte dann damals immer einen Orgasmus. Nach dem ungefähr 5-10 mal Masturbieren bin ich dann vor Schreck aufgewacht, weil ich dann so was flüssiges spürte. Ich dachte mir nur verdammt, habe ich meinen Penis jetzt kaputt gemacht und blutet er jetzt? Ich habe dann das Licht angemacht und habe gesehen das alles in Ordnung war. Es war nur etwas weißes milchiges dran.
    Da dachte ich mir, es ist nicht so schlimm und war dann total erleichtert.

    Später habe ich mir dann mal mit einem Kinderspielzeug was in die Harnröhre eingeführt. Es hatte nicht mehr als 1 mm Durchmesser. Am Anfang hat es leicht weh getan aber nach etwas Eingewöhnung war es sogar leicht erregend. Ich habe dann auch mal angefangen mit Gummibändern zu Clampen. Fragt mich nicht wie ich darauf gekommen bin ich hatte und habe heute immer noch eine blühende Fantasie. Irgendwann habe ich dann angefangen Anale Spiele zu treiben. Angefangen hatte es mit einem Paar von zwei Kugeln die wie Liebes Kugeln funktionierten. Ich fand immer mehr gefallen daran und habe dann mal angefangen mir einen Stab von ungefähr 20-25 cm einzuführen. Ich fand es richtig befriedigend und konnte irgendwann auch mal den ganzen Stab versenken als ich den Widerstand im inneren umgehen konnte. Ich habe dann auch angefangen mehr einzuführen also begann ich mit zwei Stäben weiterzumachen und es war noch stimulierender. Irgendwann habe ich mich...nur noch leer gefühlt. Es hat mir einfach was gefehlt. Ich hatte nach einer gewissen Zeit immer so ein kleines rufen in mir das von mir verlangte Sex wie eine Frau zu haben. Ich hatte immer das Gefühl das da untenrum immer was gefehlt hat und habe mich ab und zu leer gefühlt.

    Ich dachte mir das wäre nur irgendeine Vorstellung von mir, ich bin doch ein Mann. Diese Phase geht irgendwann vorbei. Aber so ist es nicht geblieben. Es kam immer wieder mal nach ein paar Monaten oder Wochen immer wieder hoch.
    Aber genug davon, den Rest kennen die meisten ja schließlich schon außer das ich wieder meinen früheren Phantasien nachgehe.

    3. Wenn es nicht ums Masturbieren oder normalen Sex geht dann würde ich sagen das ich immer noch auf Anale Stimulation stehe. Ich bin sogar mittlerweile Kunde bei MEO, kann ich nur empfehlen wenn man auf sowas steht und es mal professionell machen will. Dazu kommt noch das ich gerne Anale Spülungen mache, nicht nur weil ich es erregend finde sondern weil es sehr gut ist vor Analen spielen mal ordentlich sauber zu machen. Ich trage des öfteren auch Anale Dehnungs Ringe aus Aluminium die ich dann so zwischen 4 und 24 Stunden an Ort und Stelle lasse.

    4. Ich stehe zu mir selber dazu sehr offen und selbst meine Mutter weiß von meinen Vorlieben seitdem sie weiß das ich Transindent bin. Ich kann aber nicht sagen wie ich in einer Beziehung dazu stehen würde wenn. Als Frau habe ich so oder so kein Problem, aber da mich die Welt ja als Mann sieht rede ich nicht sehr offen darüber und mache es lieber für mich alleine anstatt jeden davon erzählen zu müssen.

    5. Bei mir gab es nichts was mir noch nie gefallen hat, aber ich könnte schon sagen was ich nicht mag. Spanking oder sonstige BDSM Sachen in den Bereich mag ich nicht, außer es geht darum das man es mit gewissem Gegenständen wie z.B Handfesseln oder in Fesselnden Positionen mal richtig verwöhnt wird. Das ist dann so ein Spiel zwischen Vergnügen und Anstrengung. Diese Mischung gibt mir manchmal den Kick, da ich mich richtig lebendig fühle wenn ich von etwas mal erschöpft bin.

    6. Meine größten Interessen von damals und heute sind das Orale befriedigen einer Frau, Japanisches Zungenküssen, Normales Küssen, Fessel Spiele, Erregung durch sanfte Körperberührungen, Öliger Massage Petting Sex, Dirty Talk, Face Sitting und Sex mit verschiedenen Sexualitäten wie z.B. Homo, Shemale usw.

    7. Ich kann dazu nur sagen das sich die ganzen Erfahrungen die ich an mir selber machen durfte die Sexualität sehr positiv und offen entwickelt hat. Wenn ich mir nämlich die meisten anderen Leute so ansehe mit meinen Freunden eingeschlossen dann glaube ich das sie nicht das Spektrum und die Weitsicht in Sexualität wie ich haben. Mir ist es nämlich sehr wichtig, und es ist mir auch wichtig das man damit offen und ohne Vorurteile daran empfinden kann. Es ist etwas was die Menschheit seit der Steinzeit macht und immer wieder schlecht gemacht wurde wegen der Kirche weshalb ich ein Feind der Katholischen Glaubensrichtung bin. Ich bin zwar kein Feind von Christentum aber ich mag Evangelien mehr.
    Sexualität hat auch meinen Sichtweise und den Glauben an die Menschheit und Religion verändert. Ich bin z.B auch für Muslimische und Buddhistische Menschen offen, wobei ich gestehen muss das ich den Buddhismus manchmal hinter Philosophiere. Ich bin halt sehr offen und habe ein Auge und Gehör für das Extreme sowie auch das einfache oder sogar zärtliche wie Mini Stimulation entwickelt..........

    Das ist ungefähr alles was ich über meine Erfahrungen und Weisheiten in dem Gebiet berichten kann und bei weiteren Fragen könnt ihr euch an mich wenden.

    Alles Gute an Euch Alle,
    Vendasius
     
    #4
  5. alo

    alo PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    01.02.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2017
    Themen:
    9
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    323
    Punkte für Erfolge:
    424
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    hallo vendasius,
    ich dachte mir schon, dass du früh deine sexualität entdeckt hast; mit 9 Jahren finde ich sogar sehre früh.
    ich habe eine frage zu 3) du bist kunde bei MEO, was ist das? ich habe noch nie eine anale spülung durchgefühlt, und auch irgendwie kein verlangen danach.
    zu 5) ich mag BDSM auch nicht, allerdings habe ich auch das noch nie auprobiert.

    wie war übrigens dein referat in der schule?
     
    #5
  6. Vendasius

    Vendasius PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    931
    Punkte für Erfolge:
    930
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    17,2 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,2 cm
    Hi alo,
    die Seite MEO ist ein Online Sexshop und ist für Sie und Ihn angepasst worden. Das geht von normalen Bereich bis zu BDSM. Aber dort findet man hauptsächlich Sachen die du im normalen Sexshop nie finden würdest. Z.B gibt es dort einen Dildo namens Amsterdam und der ist so groß wie eine durchschnittliche Frau.

    Und wie gesagt es gibt im Bereich BDSM ein Paar Sachen die ich schon immer ausprobieren wollte.
    Es gab kein Referat, ich war eine Woche lang krank geschrieben.
     
    #6
  7. alo

    alo PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    01.02.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2017
    Themen:
    9
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    323
    Punkte für Erfolge:
    424
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    danke vendasius,
    ich hatte nach MEO schon vorher gegoogelt, aber nichts gefunden.
     
    #7
  8. Terion

    Terion PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    17.10.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    1,446
    Punkte für Erfolge:
    1,315
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,1 cm
    EG (Base):
    11,2 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hab ja vieles hier schon geschrieben. Ich versuche, mich hier an möglichst alles zu erinnern.

    Als kleines Kind. Damals war ich mir dessen aber noch nicht bewusst.

    An mir selbst:
    - Masturbation aus den verschiedensten Positionen und mit unterschiedlichsten Techniken
    - sämtliche Erogenen Zonen meines Körpers erkunden (Brustwarzen, etc.)
    - mein eigenes Sperma trinken
    - mir ins Gesicht spritzen
    - mir anal was einführen (und manchmal die Prostata massieren)
    - mit dem Kissen ficken
    - einen Masturbator ficken
    - meinen Penis ganz oder stellenweise mit Lokalanästhetika betäuben und schauen, wie sich das auf meine Empfindung auswirkt (Ergebnis: selbst mit einem völlig betäubten Penis und mit völlig betäubter Harnröhre bin ich nur durch das Erregtsein und die Vorstellungskraft gekommen - kommt imo halt hauptsächlich auf die Psyche an)

    Mit anderen:
    - gemeinsam masturbieren
    - sich gegenseitig einen runter holen
    - dem anderen einen blasen
    - sich die Eicheln mit Füller anmalen (ja, wir waren damals SEHR experimentierfreudig)
    - das Sperma des anderen als Gleitgel benutzen
    - Analsex

    Was wir außergewöhnlicherweise nicht gemacht haben, aber was so berühmt ist (oder sein soll): auf einen Keks wichsen und den dann essen.

    Passiver Analsex. Die Penetration des Anus war sehr schmerzhaft und selbst, als er drin war, hat es mir keinen Spaß gemacht. Es fühlte sich für mich wie Kacken an, nur dass es rein statt raus geht - und das will ich nicht spüren, wenn ich geil bin.
    Sich was anal einzuführen war da irgendwie weniger unangenehm, auch wenn mich das Gefühl das gespreizten Anus auch hier immer gestört hat. Wenn ich iwann in Zukunft ein Prostatamassagegerät ausprobiere, werde ich's aber erneut versuchen. Solange lasse ich die Finger vom Arschloch.

    Meine Interessen haben sich verschoben. Für Sex mit Männern interessiere ich mich kaum bis gar nicht mehr (außer vllt. im Zuge eines MMW-Dreiers) und mit Frauen konnte ich leider nie experimentieren.

    Ich liebe es, mit meinem Körper zu spielen. Meine Körperlichkeit ist mir sehr wichtig und ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie das bei so manchen Leuten sein soll, die sich nicht mal trauen, sich einen runter zu holen, weil sie so konservativ und/oder sexualitätsverneinend erzogen wurden. Ich bin für sehr vieles offen (solange es Spaß macht und freiwillig geschieht) und akzeptiere das auch so bei anderen.
     
    #8
    adrian61 und Vendasius gefällt das.
  9. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Orakel (Rang 10) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    18.10.2017
    Themen:
    23
    Beiträge:
    3,653
    Zustimmungen:
    5,501
    Punkte für Erfolge:
    4,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Sorry, aber bei dem Füller musste ich einfach mal lachen :D
     
    #9
    adrian61 und Terion gefällt das.