Schmerzen in der Buck'schen Faszie

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,846
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
muß mich mal kurz vergewissern, ob bei mir noch alles in ordnung ist. habe seit anfang letzter woche schmerzen in der buckschen faszie. bei starken stretchen (komischerweise nur nach rechts), verspüre ich schmerzen, bzw. ein starkes ziehen auf der linken seite, im oberen drittel des penis. es fühlt sich in etwa so an, als wenn man sich einen muskel stark überdehnt hat.
habe nun schon vier tage pausiert und dachte es verheilt, aber die schmerzen sind immer noch da. sowas hatte ich all die jahre noch nie und bin etwas verunsichert. nicht das noch etwas kaputt geht, oder schlimmstenfalls reißt. weiß jemand was das sein könnte?
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,793
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Um das erst einmal näher zu bestimmen: Die Buck'sche Faszie ist nicht nur im oberen Drittel des Penis - sondern sie durchläuft den gesamten Penisschaft wie eine Röhre. Der Begriff wird im PE-Bereich sehr diffus verwendet, so dass viele glauben, dass die bei einer Erektion sichtbare, strangartige Vene die Buck'sche Faszie sei. Noch weniger genau bestimmt ist wohl nur noch die "Steel Cord", die je nach Berichterstatter ganz andere anatomische Bestandteile des Penis meint. Ein weiterer Grund dafür, warum mich all die herumgeisternden Ansätze der Spezialbehandlung dieses vermeintlichen Phänomens nicht überzeugen.

Was deinen Schmerz angeht: Du lokalisiert ihn ganz klar auf der Oberseite des Penis und nicht im Halteapparat (im Inneren des Körpers bzw. an der Peniswurzel)? Dann könnte es die Dorsalvene sein bzw. ein dorsales Nervenbündel. Beides befindet sich auf der Oberseite. Bei Überdehnung, Überreizung bzw. Beschädigung kann es durchaus zu Schmerzen kommen, wobei es gut möglich ist, dass dies durch einen zu intensiven Zug beim Stretching entstanden ist. Ich würde auf jeden Fall eine ausgedehnte Trainingspause empfehlen. Viel Wärme und eine sanfte Massage könnten helfen, wobei du regelmäßig prüfen solltest, ob der Schmerz noch besteht. Wenn er nach zweiwöchiger PE-Pause noch immer vorhanden ist, würde ich vorsorglich einen Urologen konsultieren. Der kann sicher auch genauer abklären, wie ernst das Problem ist.

Grüße
BuckBall
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,846
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
vlt. hätte ich besser sagen sollen oben, im ungefähr ersten drittel meines penises. (auf den mm genau kann ich es komischerweise nicht lokalisieren)

du hast recht, ich werde mal eine zweiwöchige pause einlegen. evt. steig ich ja gleich auf mein bpel-fokussiertes training um und jelque "nur". sollte das auch zu schmerzen führen, pausiere ich komplett.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,793
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
vlt. hätte ich besser sagen sollen oben, im ungefähr ersten drittel meines penises. (auf den mm genau kann ich es komischerweise nicht lokalisieren)
Nee, ist klar :D Auf den Millimeter genau braucht es ja auch nicht sein. Der Schmerz durchzieht dann den gesamten (vorderen) Penisschaft (d.h. nahe der Basis)? Oder spürst du ihn eher nur auf der Oberseite?

Grüße
BuckBall
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,846
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
der schmerz sitzt links, im ersten drittel von der base weg. aber eben schon mehr oben und ich bin mir sehr sicher, das es in diesem extrem dicken strang ist. (also nicht im ganzen querschnitt des penises)
 
Zuletzt bearbeitet:

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,793
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
das es in diesem extrem dicken strang ist. (also nicht im ganzen querschnitt des penises)
Okay. Jener "Strang" ist die oberflächliche Dorsalvene (lat: vena dorsalis superficialis penis). Da in der Nähe verlaufen auch Nervenbündel. Es kann durchaus sein, dass der Schmerz genau dort seinen Ursprung hat. Im Zweifel könnte ein Urologe mit einer Ultraschalluntersuchung sicher Näheres feststellen.
Wie sieht es denn derzeit mit der EQ bei dir aus? Hast du da eine Verschlechterung festgestellt?

Grüße
BuckBall
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,846
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
keinerlei veränderung der eq. schmerzen auch nur wenn ich nach rechts stretche und mit voller kraft. stretche ich nach links, vorne, oder nur ein wenig schwächer als mit maximalkraft treten keinerlei schmerzen auf. es fühlt sich so an wie ein muskelkater, bzw. so wie ein leichter muskelfaserriss.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,793
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung während der Pausenzeit. Und sollte die nicht eintreten, würde ich wie gesagt den Weg zum Urologen wählen. Nur um sicher zu sein, was genau das Problem ist.

Grüße
BuckBall
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,846
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
dank dir. wie schon gesagt werde ich nun erst mal jelquen. sollten hier auch schmerzen auftreten, dann pausiere ich komplett. wenn es in 14 tagen immer noch schmerzt werde ich auf jeden fall zum urologen gehen.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,793
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Berichte auf jeden Fall noch mal - egal wie es ausgeht. Ich drücke dir derweil die Daumen, dass das das Ganze von alleine abklingt :doublethumbsup:

Grüße
BuckBall
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,846
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Berichte auf jeden Fall noch mal - egal wie es ausgeht. Ich drücke dir derweil die Daumen, dass das das Ganze von alleine abklingt :doublethumbsup:

kaum zu glauben. jetzt waren diese schmerzen auch nach tagen pause immer noch da. heute habe ich es vorsichtig versucht mit stretchen und....nichts.... keine schmnerzen, kein ziepen, wie wenn nie etwas gewesen wäre.

wie auch immer. dieses mal gehe ich auf nummer sicher und stelle mein training wie gestern gesagt um!
 

Peter Enis

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
08.06.2015
Themen
5
Beiträge
461
Reaktionspunkte
1,189
Punkte
1,460
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Melde mich jetzt auch mal. Ich habe das auch wenn ich nach rechts stretche, das Ding an der ganzen Sache ist, dass es von Anfang an da war. Also kann es an Übertraining nicht liegen, da ichs beim ersten Stretch nach Rechts bemerkt hab.Ist wirklich nur an der base und geht vielleicht maximal 2-3cm hoch.
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,846
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Scheiße, all die Monate mit BPFSL-Training kein Problem und nun......

Habe es vor zwei Tagen wohl mit den qelqen übertrieben. Der Schmerz ist wieder da und so extrem wie noch nie. Exakt an der gleichen Stelle. Keine Verbesserung seit Mittwoch. Es ist ein recht dumpfer Schmerz, aber es zieht jetzt sogar, wenn ich laufe, oder eine Bewegung mit den Beinen mache, ohne den Penis auch nur zu berühren! Habe schon mehrmals DMSO darauf gerieben, aber keine merkbare Verbesserung feststellen können.

EQ ist auch im Keller und er fühlt sich etwas "wabbelig" an. Hat meine Perle gestern beim Sex auch gleich gemerkt. Komischerweise hatte ich beim Sex und im erigiertem Zustand keine Schmerzen?!

Ich habe das Gefühl, das etwas kaputt gegangen ist. Allerdings sieht man absolut gar nichts. Keine geplatzte Ader, kein Knubbel, es lässt sich auch nichts ertasten. Er turtelt nur extrem und zieht sich zurück wie schon lange nicht mehr.

Ich warte noch bis Montag ab, wenn es bis dann nicht besser wird, gehe ich zum Arzt. Was meint ihr, könnte es sich hier um eine Zerrung handeln, oder im schlimmsten Fall sogar um einen Riss im Schwellkörper?

@Peter Enis

Wie ist es denn nun bei dir Verlaufen. Alles wieder im Lot, oder sind die Schmerzen gleich geblieben.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,793
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ich warte noch bis Montag ab, wenn es bis dann nicht besser wird, gehe ich zum Arzt.
Ich würde, ganz gleich was Montag ist, auf jeden Fall zum Arzt gehen und eine genaue Untersuchung machen lassen. Mit Ultraschall kann der Arzt deutlich mehr erkennen, als man selbst spürt oder ertastet. Mit etwas Glück kann der das Problem der wiederkehrenden Schmerzen eingrenzen.
Zur Nachsorge: Achte auf eine gehörige Wärmezufuhr. Das lässt natürlich nicht alle Verletzungen einfach verschwinden, hilft aber gehörig bei der Regeneration.

Habe schon mehrmals DMSO darauf gerieben, aber keine merkbare Verbesserung feststellen können.
Ich muss zugeben, dass ich anfangs von der Verwendung des DMSO im PE durchaus angetan war. Mittlerweile bin ich aber immer skeptischer geworden. Für durchaus denkbar halte ich, dass eine dauerhafte Behandlung damit, Verletzungen sogar wahrscheinlicher macht, weil das Gewebe weniger widerstandsfähig wird. Aber letzte Gewissheit wird es hier wohl noch sehr lange nicht geben, insofern es keine Studien zur Verwendung des Mittels an Penissen geben wird ;)

Was meint ihr, könnte es sich hier um eine Zerrung handeln, oder im schlimmsten Fall sogar um einen Riss im Schwellkörper?
Das ist aus der Ferne schwer zu sagen. Ein Riss im Schwellkörper bezweifele ich eher. Dann würde ich erwarten, dass es zu einer erkennbaren Verformung und Dunkelfärbung kommt, weil das Blut ins obere Gewebe sickert.

Ich habe es ja schon öfter gesagt, aber möchte es noch mal wiederholen: Pass bitte auf dich auf. PE-Training ist eine feine Sache, aber auch wenn man von ernsten Verletzungen selten hört, gibt es diese durchaus. Es haben sich schon Leute ihren Penis nachhaltig ramponiert - und das ist wirklich nichts, was man erleben möchte.

Grüße
BuckBall
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,230
Punkte
950
@Buck.Leider ist das mit der dunklen Verfärbung,dem einlaufendem Blut nicht immer so.Ist nur die Tunica eingerissen blutet nichts nach aussen.Trotzdem gibt es viele Probleme.Dee Arzt hat zudem grosse Probleme die Defekte zu finden.Tückische Sache.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,793
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
@Buck.Leider ist das mit der dunklen Verfärbung,dem einlaufendem Blut nicht immer so.Ist nur die Tunica eingerissen blutet nichts nach aussen.Trotzdem gibt es viele Probleme.Dee Arzt hat zudem grosse Probleme die Defekte zu finden.Tückische Sache.
Jap, hast du mit beidem Recht. Dennoch wird der Arzt sicher mehr Chancen haben, etwas zu finden, als man selbst sinnvoll spekulieren kann. Und gerade wenn die Schmerzen mehrfach auftreten, würde ich es sicherheitshalber abklären lassen. Und mindestens genauso wichtig: Die weitere PE-Karriere entweder überdenken oder aber sehr genau auf das Pensum achten.

Grüße
BuckBall
 
P

pe_pe

Gelöschter Benutzer
Hey @Dampfhammer2000 ,

das ist ja echt Abfuck.
Hoffe, du gesundest wieder schnell.

Wenn ich mich recht entsinne, hattest du gerade eine extreme Steigerung von 10Min Jelqen auf 30 Min + hinter dir.
Hoffentlich ist es nur eine temporäre Überlastungserscheinung als Reaktion auf das neue Training und keine Verletzung.

Wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung!
 

Peter Enis

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
08.06.2015
Themen
5
Beiträge
461
Reaktionspunkte
1,189
Punkte
1,460
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,6 cm

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,846
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Also am Montag war das Ziehen nicht mehr so stark zu spueren, deshalb war ich nicht beim Arzt.
Mittlerweile ist es fast abgeklungen. Es zieht nur noch minimal. Auch beim Sex konnte ich nichts negatives feststellen. Im Gegenteil. Wenn er steif ist, spuert man ueberhaupt nichts.
Erektionsqualitaet ist nach wie vor super, aber das koennte auch daraus resultieren, das ich seit Monaten keine Pornos mehr konsumiere.
Trainiere wieder wie zuvor, allerdings achte ich sehr darauf, an der Stelle nicht zuviel Druck aufzubauen.
Ich halte euch auf dem Laufenden.
 
Oben Unten