Penislänge durch Testosteron

rotrot

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
27.09.2016
Themen
5
Beiträge
23
Reaktionspunkte
33
Punkte
22
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
15,7 cm
EG (Base)
10,5 cm
EG (Mid)
10,5 cm
EG (Top)
10,5 cm

jelqen123

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
09.07.2017
Themen
10
Beiträge
125
Reaktionspunkte
234
Punkte
187
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
15,5 cm
BPFSL
16,0 cm
Ich habe selber schon zwei 10 monatige testosteron kuren hinter mir und bei mir hat sich dadurch garnix am schwanni verändert
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,821
Reaktionspunkte
13,133
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Hat aber auch nur funktioniert weil der Körper nicht ganz entwickelt war.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,195
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Ich zitiere: "Held der Fallstudie ist ein 34-jähriger Pakistani, der unter Hypogonadismus [eine endokrine Funktionsstörung der Hoden] litt, keine Achsel- und Schamhaare hatte und dessen Hoden und Penis unterentwickelt waren. Sein physischer Entwicklungszustand ähnelte dem eines Zwölfjährigen. Durch eine neunmonatige Kur mit Testosteroninjektionen konnte dem Mann geholfen werden. Die Hormonwerte normalisierten sich, die Hodengröße verdoppelte sich, und auch der Penis wuchs von fünf Zentimetern (im gedehnten Zustand) auf das Doppelte, also fast 10 Zentimeter."

Warum das bei jemandem mit gesundem Hormonhaushalt nicht funktionieren wird, ist glaube ich ziemlich offensichtlich.
 
Oben Unten