"Penis-Maßband"

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von JackNtheBox, 1 Juni 2016.

  1. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    17.10.2017
    Themen:
    11
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    390
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Hey Leute, da ich leider nicht wusste wo ich diesen Thread reinstellen sollte, habe ich ihn einfach mal in Off-Topic getan.

    Ich würde gerne wissen ob mir jemand ein Maßband für den Penis empfehlen kann, so eines wie derr Herr in dem Video ab Minute 2:10 hat.


    Sieht sehr praktisch aus und ich hätte auch gern so eins :D

    Danke :)

    LG Jack
     
    #1
  2. marsupilami

    marsupilami PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,612
    Zustimmungen:
    3,581
    Punkte für Erfolge:
    3,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Mir kommt das im Video verwendete Lineal eher unpraktisch oder sagen wir besser ungeeignet vor. Außerdem misst der Typ auch noch falsch, was zu nicht-reproduzierbaren Ergebnissen führt. Das Lineal ist anscheinend sehr dick und steif (was an sich ja erstmal kein Nachteil ist), und beim Umfang-Messen kann es sich anscheinend unelastisch krümmen. Ich frage mich halt, wie genau das Ableseergebnis bei so einem Ding sein kann, insbesondere wenn der Penis schlaff ist und die Gefahr besteht, dass das Vorhaut- und Schwellkörper-Gewebe durch die Steifigkeit des Lineals je nach Messversuch in unvorherzusehender Weise mehr oder weniger zusammengestaucht wird.

    Ich würde da - für die Umfangmessung - die alte Maßbandmethode bevorzugen, für die man ein herkömmliches Schneidermaßband aus Stoff-/Kunststoffverbund nimmt. Einmal um den Willi gewickelt und abgelesen und gut is... Für die Länge würde ich dem Typen im Video empfehlen, oberhalb und nicht halb-seitlich über dem Penis anzusetzen. Und der Vorhautzipfel hat bei der Längenmessung auch nichts zu suchen; also immer mit zurückgezogener Vorhaut bis zur Eichelspitze messen. Dafür kann man ein übliches Holz- oder Kunststofflineal benutzen (dabei den Offset von ein paar mm am Skalenanfang mit einrechnen oder, bei einem Holzlineal, bis zur Nullinie gerade absägen - das Lineal meine ich, nicht den Pimmel!!! :facepalm2:).
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2016
    #2
  3. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    17.10.2017
    Themen:
    11
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    390
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Danke für deine Antwort.
    Da hast du recht mit dem was du geschrieben hast.
    Ich fand es halt nur praktisch wie man es für beides gut verwenden kann, also Längen- und Umfangmessung.
    Aber da das Ding so dick ist kommen ja verfälschte Werte im Umfang raus, womit ich mich nur selber belügen würde.
    Naja dann bleib ich wohl doch beim herkömmlichen Maßband.
    Danke :)

    Lg Jack
     
    #3