PeniMaster mit Halteriemen

randompenisname2

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
02.03.2016
Themen
4
Beiträge
38
Reaktionspunkte
46
Punkte
31
Könnte mir jemand sagen, weshalb der klassische PeniMaster als obsolet angesehen wird? Als "manueller Handstretcher" würde ich eigentlich eher zu einem ordentlichen Haltriemen als zu einer Vakuumbefestigung tendieren. Sind letztere denn grundsätzlich immer überlegen? Wie sieht es hier mit persönlichen Präferenzen aus?
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,338
Reaktionspunkte
13,249
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi,
kommt immer darauf an, was man damit machen will.

Was willste damit machen? Warum überhaupt einen Strecker?

Oder schau mal hier rein.
Strecker, Extender und Zuggurte
 

penismeister

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
25.02.2016
Themen
2
Beiträge
56
Reaktionspunkte
160
Punkte
76
PE-Aktivität
2 Jahre
Der klassische Penimaster und andere Strecker mit Halteriemen sind meiner Meinung nach nicht obsolet. Was den Tragekomfort angeht ist der Penimaster Pro sicher Top, aber das war es auch. Um den Halt und den Komfort zu erhöhen gibt es aber auch ein paar gute Ideen hier im Forum. Mit den Bundled-Extender-Stretches hat der User Cremaster auch eine vielversprechende Übung herausgearbeitet, die mit dem PM Pro gar nicht durchfürbar ist.
Was den Hersteller vom Penimaster betrifft, sollte man aber auch bedenken, dass dort ordentlich abkassiert wird und es deutlich billigere Alternativen mit mehr Optionen gibt. Von X4 Labs gibt es z.B. immer wieder tolle Angebote und durch optionalen breiteren Basisring scheint dieser Extender auch PE-freundlicher als der PM zu sein.

Nur ein paar Gedanken meinerseits. ;) Ich finde den PM Pro klasse. Auch wenn sich der Kaufpreis von 330€ für das Komplettset gewaschen hat. Den Gurt für 40€ kann man sich meiner Meinung nach aber sparen. Ist von der Wirkung nicht mit dem Stangenextender vergleichbar. Zumindest ist das meine Erfahrung. Ersatzteile sind auch sehr teuer. 100€ für eine Eichelkammer, 15€ für ein kleines Plastikventil, 20€ für den Schleusenring und 80€ für einen einfachen Zuggurt der relativ schnell ausleiert. Meiner Nachfrage nach werden die Teile zwar Anstandslos ersetzt falls etwas kaputt geht. Aber im Hinterkopf sollte man das schon behalten. Die Verschleissteile sind aber preiswert und halten auch lange.

Komfortabler Wrap für Extender mit Streifenfixierung
Bundled Streches mit dem Extender - wie und warum
 
Zuletzt bearbeitet:

randompenisname2

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
02.03.2016
Themen
4
Beiträge
38
Reaktionspunkte
46
Punkte
31
Ich finde die Seite von X4 Labs extrem unübersichtlich. Ich wollte mir einfach nur einen (auf seine Klasse bezogen) möglichst bequemen und weitestgehend wartungsfreien Stretcher im "non vacuum"-Bereich zwischen 150 und 200€ zulegen.
 

penismeister

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
25.02.2016
Themen
2
Beiträge
56
Reaktionspunkte
160
Punkte
76
PE-Aktivität
2 Jahre
Da kannst du sicher auch den Penimaster verwenden und mit einem deutschen Hersteller hast du den Vorteil, dass die 3 Jahre Garantie leicht einzufordern sind. Es gibt hier den etwas älteren Thread zu billigeren Extender und einigen wenigen Produktempfehlungen. Günstige Strecker BuckBall meinte, dass die billigeren Modele wie der Pro Extender auch brauchbar sind. Wie es mit anderen Geräten aussieht, musst du dir leider in den diversen Logs hier mühsam zusammensuchen. Ich wollte einen Thread starten um Informationen zum Extendertraining für Anfänger zusammenzutragen, bin aber auf Ablehnung gestoßen. Keine Ahnung warum, sowas scheint hier nicht gut anzukommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

randompenisname2

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
02.03.2016
Themen
4
Beiträge
38
Reaktionspunkte
46
Punkte
31
Ich wollte einen Thread starten um Informationen zum Extendertraining für Anfänger zusammenzutragen, bin aber auf Ablehnung gestoßen. Keine Ahnung warum, sowas scheint hier nicht gut anzukommen.

Das hört sich doch sehr interessant an!

Grundsätzlich nutze ich Foren für den Austausch mit anderen Nutzern und als Wissensdatenbanken. Ich finde es dann immer bedenklich, wenn auf Basis persönlicher Erfahrungen nach und nach ein angeblich einzig möglicher Weg auf solche Art und Weise gepredigt wird, dass man meint, man hätte es mit missionierenden Mitgliedern einer Glaubensgemeinschaft zu tun. Diesem auch besonders in Bodybuilding-Foren anzufindenden Trend kann ich persönlich nicht viel abgewinnen. Gerade im BB- oder PE-Bereich ist es oftmals so, dass zwar auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen aufgebaut und logisch weitergedacht wird, allerdings sind die Ergebnisse dieser Gedankengänge dann meist keine definitiven oder wissenschaftlich bewiesenen Tatsachen mehr. Von daher sollte es auch respektiert werden, wenn Nutzer ihren eigenen Weg gehen und verschiedene Dinge ausprobieren.
 

penismeister

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
25.02.2016
Themen
2
Beiträge
56
Reaktionspunkte
160
Punkte
76
PE-Aktivität
2 Jahre
Hm, ich glaube das ist aber eine ganz andere Baustelle. Das "Problem" bei solchen Situationen ist ja, dass der Anteil an Usern die lange Zeit aktiv sind und Informationen zusammentragen und immer aktive Hilfestellung liefern sehr, sehr klein ist und der noch immer relativ kleine Teil an erfahrenen Usern keinen Bock hat immer wieder die gleichen Anfängerthemen durchzukauen. 90% der BB-Anfänger-Fragen kann man sicher genau so leicht wie 90% der PE-Anfänger-Fragen mit Standardantworten beantworten.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,794
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ich finde die Seite von X4 Labs extrem unübersichtlich. Ich wollte mir einfach nur einen (auf seine Klasse bezogen) möglichst bequemen und weitestgehend wartungsfreien Stretcher im "non vacuum"-Bereich zwischen 150 und 200€ zulegen.
Dann kann ich dir die X4 Labs Seite nur wärmstens empfehlen. Zum Beispiel diese Variante:
X4 Labs™ Deluxe Edition Extender
Deren Strecker sind a.) ziemlich gut verarbeitet, b.) sehr modular und c.) relativ preiswert. Aber: Es sind Stangenextender mit klassischer Fixierung. Soll heißen, dass der Tragekomfort eher bescheiden ist. Dafür sind sie aber sehr robust, verfügen über ein hohes Zugpotenzial und führen auch seltener zu Verletzungen.

Vakuumfixierungen sind also keinesfalls pauschal besser. Sie haben Vorteile (besserer Tragekomfort, großflächigere Belastung bei der Fixierung), aber auch Nachteile (Verletzungsgefahr durch Lymph-/Blutblasen bei höherem Zug). Es hängt vor allem davon ab, wie man trainieren will. Wenn nur ein leichter oder moderater Zug zum Einsatz kommen soll, kann man bedenkenlos eine Vakuumlösung erwägen. Will man hingegen mit höherem Zug arbeiten (z.B. weil man mit dem Extender die Belastung manueller Stretches nachahmen will), dann würde ich immer zu einer klassischen, mechanischen Fixierung raten (also mit Halteriemen).

Grüße
BuckBall
 

randompenisname2

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
02.03.2016
Themen
4
Beiträge
38
Reaktionspunkte
46
Punkte
31
Amazon.de: Penisexpander PeniMaster® - verchromt

Ist das nicht genau der PeniMaster mit fester Fixierung?

Weshalb kostet der bei Aamzon denn nur 118,99€?

Der von der verlinkte Extender kostet gerade auch gerade einmal $89,99, also knapp 80€. Kann man da bei beiden eigentlich bedenkenlos zuschlagen?
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Hi @randompenisname2 ,
der von die verlinkte Extender ist in der Tat der Penimaster mit fester Fixierung.
Exakt diesen verwende ich seit meinem Trainingsbeginn.
Aufgrund meiner Erfahrung(en) kann ich den PM bedenkenlos empfehlen. Klar, der Komfort ist bei der Vak-Fixierung bestimmt besser, aber bei höherem Zug sehe ich Vorteile bei der Streifenfixierung (keine Lymphblasen etc.)
Den Wrap, den penismeister in seinem Beitrag verlinkt hat ist sehr empfehlenswert - er erhöht den Tragekomfort und garantiert konstanten Zug, da der Halteriemen/ der Penis in der Hülle nicht verrutschten kann.
Weshalb kostet der bei Aamzon denn nur 118,99€?
Gute Frage.....
Ich vermute mal, daß der Anbieter dieses Modell schon "ewig" auf Halde liegen hat. Zudem ist es auch das älteste Modell vom Penimaster - deshalb wohl "Abverkauf" zu reduzierten Preisen.
Der von der verlinkte Extender kostet gerade auch gerade einmal $89,99, also knapp 80€. Kann man da bei beiden eigentlich bedenkenlos zuschlagen?
Auf jeden Fall. Ich denke was den X4-Labs angeht, kann man sich auf den Rat von Buck verlassen, der diesen seit geraumer Zeit verwendet.
Ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidungsfindung sollte die Ersatzteilversorgung sein, d.h. wie bekomme ich/und wie schnell bekomme ich z.B.
Ersatz-Halteriehmen. Wenn ich mit dem PM mit sehr hoher Zugkraft trainiert habe, neigen eben diese dazu recht schnell dazu ihre "Silikonlippen"
zu "verlieren". Dann kann man den Halteriehmen nicht mehr fest in der Haltevorrichtung festziehen - Ersatz muß her.
War zumindest bei mir so ca. alle 4 Woche der Fall.....vielleicht gibt es dazu aber auch andere Erfahrungen.
Ich war zumindest recht froh, schnell Ersatzteile zu bekommen. Wie das beim X4-Labs Extender aussieht, kann ich nicht sagen.
Bestimmt kann Buck was dazu sagen. Falls es auch da keine Probleme mit der Versorgung gibt, kannst du bedenkenlos zum X4-Labs greifen, da dieser momentan noch günstiger als der PM ist (shipping costs?).
Bless,
Cremaster
 

randompenisname2

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
02.03.2016
Themen
4
Beiträge
38
Reaktionspunkte
46
Punkte
31
Mit Versandkosten (+$50!) lag das von BuckBall verlinkte Modell inklusive dem heutigen Rabatt mit dem PeniMaster von Amazon gleichauf. Ich habe mich nun für den PM entschieden. Neben den von dir erwähnten Punkten ist es auch so, dass alle Pakete, welche von Amazon selbst versendet werden, garantiert keine Hinweise zum Inhalt auf dem Paket abgedruckt haben und mit dem Absender "Amazon" auch den Nachbarn als potenziellen Empfängern nichts sagen, da auf Amazon zahlreiche andere Produkte bestellt werden können.

Ich kann es auch nur jedem empfehlen, etwas heiklere Produkte bei Amazon zu bestellen und genau darauf zu achten, dass der Versand durch Amazon selbst geschieht! Bei "Prime" ist das z.B. eigentlich immer der Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:

SirDickButtderDritte

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
02.03.2018
Themen
1
Beiträge
314
Reaktionspunkte
802
Punkte
550
PE-Aktivität
1 Jahr
Ich habe vor kurzem den Penimaster mit Streifenfixierung ausprobiert und bin echt überrascht wie schlecht das Teil ist.

1.) Der Komfortstreifen wird an meinem unbeschnittenen Penis durch die Vorhaut immer über die Eichel gedrückt.
2.) Mit dem Komfortsteifen wird der Penis einfach viel zu dick und da der Fixierstreifen auch daran haftet war es mir nicht möglich das Teil zu schließen.
3.) Als ich ihn ohne Komfortstreifen angelegt habe ist natürlich die Vorhaut über die Eichel gerutscht und das Teil hat nicht gehalten.

Also insgesamt ist der Ersteindruck negativ. Finde es auch fraglich für welche Penise das Teil überhaupt gebaut wurde. Werde die Woche aber mal den Wrap mit Haftbinde und die Klettverschlussfixierung probieren.

Vllt. kann ja @Cremaster sagen wie er den getragen hat.
 

Vespa

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
31.05.2017
Themen
2
Beiträge
63
Reaktionspunkte
141
Punkte
245
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,7 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Hallo @SirDickButtderDritte ,

der Extender wird dir keinen Spaß machen ohne den angesprochenen Wrap! Nach ein paar Versuchen geht es aber immer besser und der Wrap ist auch schnell angelegt.

Wie trägst du den Extender? Legst du deinen Penis auf den Bauch und drehst an den Schrauben?
Das ist eine grundsätzliche Frage von mir, auch an anderen Träger von Stangenextendern.
Ich trage ihn nämlich vom Bauch weg ~110°, da ist mein Penis am Kürzesten und der Zug am Stärksten! :angelic:

Gruß Vespa
 

SirDickButtderDritte

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
02.03.2018
Themen
1
Beiträge
314
Reaktionspunkte
802
Punkte
550
PE-Aktivität
1 Jahr
Hallo @SirDickButtderDritte ,

der Extender wird dir keinen Spaß machen ohne den angesprochenen Wrap! Nach ein paar Versuchen geht es aber immer besser und der Wrap ist auch schnell angelegt.

Wie trägst du den Extender? Legst du deinen Penis auf den Bauch und drehst an den Schrauben?
Das ist eine grundsätzliche Frage von mir, auch an anderen Träger von Stangenextendern.
Ich trage ihn nämlich vom Bauch weg ~110°, da ist mein Penis am Kürzesten und der Zug am Stärksten! :angelic:

Gruß Vespa

Hallo Vespa, leider habe ich den Extender immer noch nicht anbekommen. Der Wrap ist eigentlich das kleinste Problem. Ich schaff es einfach nicht den Penis am Extender fest genug zu befestigen. Sobald ein wenig Zug auf ihn wirt, rutscht das ganze nach vorne über die Eichel.
Der Mod mit Klettverschluss hat leider auch nicht geklappt. Die Streifen (von OBI) sind zu steiff um den Penis festzurren zu können. Werde mal bei Hornbacher vorbeischauen müssen.

Als ich vor ein paar Jahren mit dem Penimaster Pro trainiert habe, wurde der Winkel von mir regelmäßig nach Gefühl gewechselt. Zu starken Zug wollte ich vermeiden und habe meist erst nach oben und erst wenn der Penis elastischer wurde ähnlich wie du auf ca. 110° gestellt wo er kürzer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

DieGurke

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
01.04.2018
Themen
1
Beiträge
8
Reaktionspunkte
13
Punkte
17
PE-Aktivität
2 Jahre
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,8 cm
BPFSL
18,6 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,5 cm
EG (Top)
13,1 cm
Ich habe vor kurzem den Penimaster mit Streifenfixierung ausprobiert und bin echt überrascht wie schlecht das Teil ist.

1.) Der Komfortstreifen wird an meinem unbeschnittenen Penis durch die Vorhaut immer über die Eichel gedrückt.
2.) Mit dem Komfortsteifen wird der Penis einfach viel zu dick und da der Fixierstreifen auch daran haftet war es mir nicht möglich das Teil zu schließen.
3.) Als ich ihn ohne Komfortstreifen angelegt habe ist natürlich die Vorhaut über die Eichel gerutscht und das Teil hat nicht gehalten.

Also insgesamt ist der Ersteindruck negativ. Finde es auch fraglich für welche Penise das Teil überhaupt gebaut wurde. Werde die Woche aber mal den Wrap mit Haftbinde und die Klettverschlussfixierung probieren.

Vllt. kann ja @Cremaster sagen wie er den getragen hat.
War bei mir genauso! Deswegen ist er auch nach 2-3 mal in der Schublade verschwunden und erst als ich dieses Jahr die Saugglocke gekauft habe, benutze ich ihn regelmässig. Bereue ich bis heute, dass ich da anfangs sparen wollte.
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Hi @SirDickButtderDritte !
Ich habe vor kurzem den Penimaster mit Streifenfixierung ausprobiert und bin echt überrascht wie schlecht das Teil ist.
Ausprobiert....hast du dir einen zugelegt?
Und schlecht finde ich das Teil nun wirklich nicht, wenn ich erneut am Beginn meiner PE-Zeit stehen würde mit dem Wissen/den Erfahrungen von heute würde ich mir genau das Teil wieder zulegen - obwohl er an der Base mittlerweile schon recht eng ist....aber wenn der Penis gestrecht wird geht es noch....
Ich besitze selber noch nen Phallo (altes Modell, aber funktioniert) und auch einen PM-Pro....beide kommen für mich nicht ansatzwweise an den "alten" PM ran, vielleicht noch der X4-Labs Extender wie ihn Buck benutzt hat.
Zu deinen Problemen:
1.) Der Komfortstreifen wird an meinem unbeschnittenen Penis durch die Vorhaut immer über die Eichel gedrückt.
2.) Mit dem Komfortsteifen wird der Penis einfach viel zu dick und da der Fixierstreifen auch daran haftet war es mir nicht möglich das Teil zu schließen.
Ich habe den Komfortstreifen nie verwendet, mit diesem war mir auch der Penis zu dick.
Bei mir hat stets ein Wrap Verwendung gefunden.
Als Orientierung sollte dieser gut dienen können:
Komfortabler Wrap für Extender mit Streifenfixierung
Schlußendlich muß da jeder auch für sich rumexperimentieren bis er die für sich optimale Lösung gefunden hat.
Vorhaut und Fixierung/Komfortstreifen/Wrap: damit hatte ich nie ein Problem, da ich beschnitten bin.....da kann ich dir leider auch keine Lösung anbieten.
Denkbar, bzw. logisch wäre für mich aber die Vorhaut möglichst weit zurückziehen und das mit dem Wrap zusätzlich fixieren und dann in den Extender gehen.
Vielleicht bringt auch dieses "Vorhaut-Origami" hier was.....dann hätte es wenigstens einen Nutzen....;)
Als wichtigen Tipp möchte ich dir noch folgendes auf den Weg geben:
Ich gehe zu Beginn einer Extendersession nie mit viel Zug in den Extender,bzw. mit einer Strechlänge von knapp unterhalb des BPEL und warte dann ca 20 min bis ich dann schrittwiese den Zug erhöhe (Ease into strech) mittels der ZUgkraftverstellung.
Das hat diverse Vorteile, einer davon ist das so zu Beginn die Streifenfixierung nicht so seht nach "hinten" gezogen" wird wie das der Fall ist wenn der Zug sofort sehr stark ist.
Außerdem kann ich so gut und gerne 1.5 bis 2 h im Extender bleiben ohne das ich diesen mal ablegen müßte.
Wärme ist für die ersten 45 min auch sehr gut, danach mache ich die IR.Lampe bewußt aus um den Penis in der Streckung zu halten ohne das die Wärme die Steeckung wieter begünstigt/vereinfacht.
Das am Rande.....wichtiger ist erstmal dein Vorhautproblem in den Griff zu kriegen.....
Versuch das mal mit dem Wrap, wenn das alles paßt brauchst du auch keinen Klettverschluß - bei mir reicht der "normale" Streifen vollkommen aus.
Ich habe selber auch mal mit nem Klettverschluß experimenitiert: ging grundsätzlich ganz gut, obwohl auch meiner recht "steif" war, bin aufgrund der Einfachheit wieder bei den Standardstreifen gelandet.
Vielleicht solltest du wegen eines Klettverschlusses eher in einem Nähladen/Handarbeitsladen - auch online?- erkundigen.
Die sollten verschiedene Qualitäten im Angebot haben.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg noch im Umgang mit dem PM, auf das auch du ihn zufridenstellend tragen kannst!:bier:
Hoffentlich können dir hier andere PM-User mit Vorhaut ein paar gute Tipps geben.
Wie trägst du den Extender? Legst du deinen Penis auf den Bauch und drehst an den Schrauben?
Das ist eine grundsätzliche Frage von mir, auch an anderen Träger von Stangenextendern.
Ich trage ihn die meiste Zeit nach unten (ich liege immer dabei).
Wenn ich z.b. 1.5 h im Extender bin trage ich ihn ca 1h nach unten und eine halbe h nach oben....that´s it.
Bless,
Cremaster
Hat bei mir bis jetzt so ganz gute Resultate gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

SirDickButtderDritte

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
02.03.2018
Themen
1
Beiträge
314
Reaktionspunkte
802
Punkte
550
PE-Aktivität
1 Jahr
Klasse, danke für die ausführliche Antwort @Cremaster. Bei mir ist bis jetzt aber wirklich das Problem, dass ich nichtmal so weit komme, dass ich den Extender überhaupt anlegen kann. Den von @pe_pe beschriebenen Wrap habe ich anprobiert, aber mit Silikonzehenschutz komm ich ihn nicht eng genug zu und ohne rutscht die Haftbinde zu sehr. Werde vllt. morgen wieder stöbern gehen was sich so finden lässt. Finde den Extender aber extrem umständlich designt.

Sieht deiner auch so aus?
penimaster-1024x576.jpg


Der Bereich wo man den Streifen am Extender fest macht ist einfach unglaublich eng...
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
aber mit Silikonzehenschutz komm ich ihn nicht eng genug zu und ohne rutscht die Haftbinde zu sehr.
Den Silikonzehenschutz habe ich auch weggelassen....ist immer nur verrutscht...bin da gelandet, das ich als erstes eine ganz dünne Mullbinde (so 2cm breit) ein paarmal relativ stramm (Pimmel ist dabei gestrecht, damit er dadurch schon etwas "dünner" ist!) um den Piller wickle, da ich eine Haftbinde direkt auf meiner Haut einfach nicht leiden kann.
Als Haftbinde hat sich bei mir folgene als die beste herausgestellt:
GAZOFIX color Fixierbinde 8 cmx20 m blau 1 St Binden

Ist nicht ganz billig, hät aber dafür sehr lange.
Haftet sehr gut (!) und ich verwende ein Stück durchaus mehrmals (bis es nicht mehr so gut haftet).
Da es 8 cm breit ist, empfielt es sich entweder mit der Schere die Breite zu reduzieren oder einfach einmal falten - 4 cm Breite finde ich sehr gut.
Danach kommt bei mir keine wietere Schicht drüber, denn die Haftbinde haftet auch am Fixierstreifen, was zusätzlichen Halt gewährleistet.
Sieht deiner auch so aus?
Ja, genau so.
Der Bereich wo man den Streifen am Extender fest macht ist einfach unglaublich eng...
Ich mache vorher den Streifen immer schon so fest indem ich ihn max locker, d.h. am letzten Streifen einsetze.
Wenn ich dann meine Eichel so "durchgequetscht" habe (Übungssache!) geht der Penis im per Hand vorgestredtem Zustand ganz gut durch.
Versuch es mal so!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Vespa

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
31.05.2017
Themen
2
Beiträge
63
Reaktionspunkte
141
Punkte
245
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,7 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Oben Unten