PE und Taoismus

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co" wurde erstellt von roma18, 8 Juni 2018.

  1. roma18

    roma18 PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    01.01.2018
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    4
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    304
    Punkte für Erfolge:
    209
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    168 cm
    Körpergewicht:
    66 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    Nach langem überlegen habe ich mich durchgerungen, dieses Thema hier mal anzusprechen. Es interessiert mich, wie andere dazu stehen und denke, dass vielleicht der ein oder andere etwas damit anfangen kann. Ich denke aber auch, dass es viele für Humbug halten.

    Zu mir selbst muss ich sagen, dass ich Naturwissenschaftler bin und mit Esoterik oder Spiritualität nicht viel am Hut habe und mich aber trotzdem ganz offen auf das Thema einlassen konnte. Wer wie viel daraus mit nimmt, sei dann jedem selbst überlassen.

    Um was geht es? Es bezieht sich alles auf das Buch Öfter-Länger-Besser-Der Multi-Orgasmic-Man
    Erst einmal ein sehr polemischer Titel und verleitet dazu, zu denken, dass es sich mal wieder um einen dieser merkwürdigen Sexratgeber handelt, von denen wir hier schon vom ein oder anderen User gehört haben, bei der komische Beziehungen zwischen Männer- und Frauenwelten dargestellt werden. So ist es allerdings nicht.

    Das Buch bezieht sich auf den Taoismus einer Philosophie aus dem alten China. Die religiösen und spirituellen Aspekte werden allerdings dabei ausgeklammert oder nur kurz darauf verwiesen. Im Vordergrund steht die Philosophie und die Lehre über die Sexualität. Natürlich kann ich nicht das ganze Buch erzählen. Daher will ich stichwortartig ein paar Grundannahmen aus dem Buch darstellen und die Konsequenzen, die sie daraus ziehen. Ob ich mit diesen Annahmen voll übereinstimme, oder denke, dass das der Wahrheit entspricht, hat damit nichts zu tun.

    Im Mittelpunkt steht der Mann und wie er seinen Körper und seine Sexualität wahr nimmt. Der Mann ist prinzipiell in der Lage multiple Orgasmen zu erleben und diese zu steuern. Dem im Weg steht die Ejakulation. Orgasmus und Ejakulation sind zwei verschiedenen Dinge, die der Mann verlernt hat zu unterscheiden. Ein Orgasmus gibt dir Kraft und Energie. Die Ejakulation raubt sie dir. Der Mann geht in dem kurzen Moment des "Abspritzen" auf und vernachlässigt dabei das Gefühl des eigentlichen Orgasmus. Da der Körper denkt, er muss neues Leben erschaffen, legt er all seine Energie in den Erguss. So wie einige Tiere nach dem Verkehr sterben, wird auch der Mensch bei jedem Erguss seiner Energie beraubt. Ziel soll also sein Orgasmus und Ejakulation wieder voneinander trennen zu können und Orgasmen intensiver, multipel und ohne Ejakulation erleben zu können. Das soll der männlichen Gesundheit zuträglich sein und die sexuellen Erfahrung ausweiten können. Mann kann beim Verkehr vielfach hintereinander Orgasmen erleben, die an Intensität zunehmen und man kann selbst entscheiden, ob man ejakulieren möchte oder nicht.

    Warum sollte man sich nun damit beschäftigen? Der Weg dort hin sind viele Übungen bei denen man lernt genau auf seinen Körper zu achten und sich selbst besser wahrzunehmen. Das halte ich prinzipiell für sinnvoll. Außerdem habe ich hier schon von Leuten gelesen, dass sie sich kurz in die Eichel zwicken oder an eklige Dinge denken, um nicht zu kommen. Den Orgasmus verzögert man damit zwar, Spaß macht es aber nicht wirklich. Diese Techniken sollen genau darüber eine Kontrolle bieten, ohne den Spaß daran zu verlieren. Für viele ist es eine Möglichkeit ihre Partnerin oder ihren Partner besser zu befriedigen, sollten sie damit Probleme haben. Aber auch für sich selbst bietet es die Chance neue sexuelle Möglichkeiten zu entdecken.

    Darauf gekommen darüber hier zu schreiben bin ich, weil es auch ein Kapitel zu Penisvergrößerung gibt, für die Männer, die damit ihre Probleme haben. Die Techniken, die dort beschrieben werden, erinnern stark an Stretches und Jelqing, weshalb die Themen vielleicht gar nicht so weit auseinander sind.

    Außerdem soll ein Penis nach einem Orgasmus ohne Ejakulation seine Energie behalten, sprich, er bleibt gut durchblutet, turtelt nicht und behält seine EQ. Das wäre quasi die perfekte Mischung aus Balooning und Edging (nur eben ohne Ejakulation) und sollte das Training positiv unterstützen.

    Ich muss sagen, dass ich diese Übungen nun seit einer Woche mache und erste positive Erfahrungen gemacht habe. Ich habe den Moment erwischt, an dem man Orgasmus und Ejakulation trennen kann und auch bereits "kleinere" Orgasmen ohne Ejakulation hinbekommen. Das Gefühl danach war gut und auch die Wirkung auf den Penis wie erhofft und beschrieben. Also der Schlaffi danach eher prall wie nach dem Training, nicht wie nach einer wilden Vögelei. Ob so etwas für andere erstrebenswert ist, will ich nicht beurteilen. Für mich waren die Erfahrungen damit bis jetzt positiv, weshalb ich dachte, ich möchte das mit euch teilen. Wie steht ihr dazu? Ist diese Theorie ein alter Hut und bereits ausgelutscht? Haltet ihr das für Humbug? Habt ihr bereits ähnliche Erfahrungen gemacht? Eure Meinung interessiert mich!
     
    #1
  2. Rocconichtsinfredi

    Rocconichtsinfredi PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    12.05.2018
    Zuletzt hier:
    18.10.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1,006
    Punkte für Erfolge:
    820
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Ich selber kann bestätigen schon mehr als einmal "ausversehen" einen Orgasmus gehabt zu haben wo ich zwar ejakulierte,aber eben nicht komplett... das haben die Frauen nie verstanden...Ich habe danach weiter Poppen können, weil ich eben nicht alles aufgespritzt hatte und mein Penis voll erregt war... wie als wäre ich noch nicht gekommen...aber der Orgasmus war da...nur wie kontrolliere ich so etwas?
     
    #2
    Loverboy gefällt das.
  3. DieGurke

    DieGurke PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    01.04.2018
    Zuletzt hier:
    18.08.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    17
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,8 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,1 cm
    Wie ist denn der genaue Titel des Buches? Hatte mir schon lange vorgenommen meine NEO Fähigkeiten wieder zu erlernen.:)
     
    #3
    Loverboy gefällt das.
  4. roma18

    roma18 PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    01.01.2018
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    4
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    304
    Punkte für Erfolge:
    209
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    168 cm
    Körpergewicht:
    66 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    Das Buch heißt Öfter-Länger-Besser. Findet man sogar als pdf online glaub nur dass es illegal ist wenn ich das posten würde.

    Die Übungen sind Atemübungen, PC-Training und dann mentales Training wo es vor allem um Energieflüsse geht und dass man die eben umleiten muss. Ist auch denke ich der Teil mit dem die meisten ihre Schwierigkeiten haben werden. Ich glaube auch nicht dran, hab aber bis jetzt das gefühl dass es funktioniert
     
    #4
    Loverboy gefällt das.
  5. Falkeeno

    Falkeeno PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    09.02.2018
    Zuletzt hier:
    22.08.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    42
    BPEL:
    15,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Ich hab das auch schon alles gemacht, PC Muskeltraining, Multiple Orgasmen...
    Es klingt zwar toll, mehrmals hintereinander einen Orgasmus zu haben, aber meins wars nicht, denn ich finde diese trockenen Orgasmus nicht so extrem überwältigend....
    Da finde ich das Masturbieren bzw Sex an sich viel schöner und auch das immer wieder herantasten bis kurz vor dem Orgasmus viel schöner und kann das viel mehr genießen.
    Ich finde es besser wenn man eben einige Zeit durchhalten kann, also sich "ausdauer" antrainiert und einfach die Stimulation an sich genießt.

    Viel erstrebenswerter finde ich den Ganzkörperorgasmus!
    Durch Tantra kann man sogar Orgasmen erleben die 5 Minuten und länger andauern...
    Auch bin ich ein Fan von Slowsex
     
    #5
    Loverboy gefällt das.
  6. SirDickButtderDritte

    SirDickButtderDritte PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    02.03.2018
    Zuletzt hier:
    02.09.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    763
    Punkte für Erfolge:
    550
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Ich hab das Buch auch vor Jahren gelesen, halte aber von der ganzen chinesischen Philosophie nichts und finde, dass in dem Buch ganz viel um den heißen Brei geredet wird und die ganzen Übungen viel einfacher hätten erklärt werden könnten. Ich hab übrigens die meisten Übungen schon davor im Internet und ganz ohne daoistische Weltsicht gefunden.

    Man darf halt nicht vergessen, dass die ganzen Begriffe und Erklärungen aus einer Zeit stammen wo man viel weniger über den menschlichen Körper wusste und auch ganz andere Ansprüche an ein Erklärungssystem hatte als heutzutage.

    Man muss dass nur mal mit westlichen wissenschaftlichen Erklärungen vergleichen die gerade mal 100-150 Jahre alt sind. Als man zum Beispiel noch nicht wusste was Vitamine sind und welche Rolle die für den Körper spielen hat man auch schon gewusst, dass manche Lebensmittel besser für den Menschen sind als andere. Da waren sicher auch viele gute Ratschläge dabei, aber das ändert auch nichts daran, dass die Erklärungen und Schlussfolgerungen aus heutiger Sicht oft falsch waren.
     
    #6
    Loverboy gefällt das.
  7. alo

    alo PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    01.02.2015
    Zuletzt hier:
    19.10.2018
    Themen:
    10
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    530
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    das denke und empfinde ich auch, roma. bei mir ist es durch meine Entwicklung bedingt, dass ich kurz vor dem Point aufhörte.
    ich habe auch einige Erfahrungen mit Tantra, allerdings ist das schon länger her..
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Juni 2018
    #7
    Loverboy und Harry gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden