PE dauerhaft möglich nach Beendinung von Maßnahmen?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von Beachboy, 20 Aug. 2015.

  1. Beachboy

    Beachboy PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    20.08.2015
    Zuletzt hier:
    21.08.2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    2
    Hallo,

    zunächst stelle ich mich vor. Bin mitte 30 und bei wurde eine leichte Penisverkrümung, wahrscheinlich durch einen Sexunfall bedingt, festgestellt.
    Per Zufall stieß ich dabei auf das Thema PE und Jelqing.

    Viele Erfahrungsberichte zielen darauf ab, dass Jelqing zumindest zur Dauer des Anwendung Vergrößerungen ermöglicht. Dauerhafte Erfolge scheinen ebenfalls nicht ausgeschlossen. Alerdings bestätigen dies nur AKTIVE Jelqer. Interessanter wäre es zu wissen, was genau nach Beendigung aller Aktivitäten eintritt.

    Muss man ewig am Ball (oder den Bällen) bleiben, oder es ein Mal monate- oder jahrelang durchziehen und hat dadurch dauerhafte Ergebnisse erzielt?
     
    #1
  2. Palle

    Palle PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    26
    Beiträge:
    3,690
    Zustimmungen:
    9,314
    Punkte für Erfolge:
    8,780
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    @Beachboy ,
    also wenn du stiller Mitleser bist, bist du es noch nicht lange genug; allerdings kann man auch nicht alles lesen und immer nur suchen, na ja.
    Also, grundsätzlich ist das ges. PE_Training ein Lebenswerk.
    Bis man sich gut auskennt, durch eigene Erfahrung , vergeht schon mal das erste Jahr.
    Erst dann fängt das professinelle Training an.
    Natürlich haben da auch schon vieler User Erfolge; und so mancher läßt seinen Sack wieder hängen wie er eben so hängt.

    Der Unterschied zu einem 6 Monate trainierenden: nach einem Jahr, weißt du genau, mit welchem Programm du was gainen kannst.
    Und was deinem Penis gut tut, und was deiner Psyche.
    Nach zwei Jahren hast du die gewonnenen Gains zementiert und weißt, das auch diese nur temporär sind, wenn du nicht weitermachst.
    Das ist wie der 100 m Läufer, der 11 Sek läuft, seid Jahren schon. Dann macht er ne 6 Monatspause und wärend der Zeit gar keinen Sport. Na was meinst du was der dann wieder mal auf dem Sportplatz läuft.?
    Richtiiiiiiig, 12 Sek; und das sind bei 100 m Welten.
    Egal, ob durch Pumpen, Jelqen, oder Stretchen du deine Gains geholt hast, du mußt nach dem PE Ausstieg Erhaltungstraining machen.
    Und ein Erhaltungstraining muß sich jeder selber erarbeiten. Das entsteht in Zusammenarbeit mit deinem Penis. Durch deine eigene Erfahrung mit PE.
    Ausgiebiger erfüllter Geschlechtsverkehr mit deiner Partnerin oder deinem Partner, kann schon Erhaltungstraining sein.:popp:
    Bei Singles könnte man Ballooning und Beckenboden Übungen angeben, besonnders in Verbindung mit Cockringe.

    Du siehst, mit PE-Training bist du bei den Spitzensportlern mit im Boot.:bb04:
    Eine Genugtuung hast du. So wie man einen Spitzensportler auch nach jahrelanger Abstinenz sofort erkennt, erkennst du an deinem Penis dein PE Training. Er ist und bleibt voller, länger und kräftiger. Besonders der Schlaffi.:happy_ani:

    Zumindest sind das meine Erfahrungen der letzten 12 Jahre.:br_elk: :rasta: :ruelps: ,natürlich nur alkofrei :gandalf:

    Grüße und Gains; d.h. bei dir ja nur : noch angenehmes Mitlesen.:bookworm:

    The Darty:):D:happy:
     
    #2
    pe_pe, acidbmwfan1, hobbit und 2 anderen gefällt das.
  3. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,536
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hi Beachboy und Willkommen :)

    Schaue zu Beginn, falls noch nicht geschehen, einmal hier herein: Die ersten Schritte: Der Leitfaden für neue Forumsmitglieder | PE-Community
    Zum Einlesen findest du dort alles, was du benötigst. Besonders die dort verlinkte FAQ wäre für dich interessant, um erste Fragen zu klären: PECs Frequently Asked Questions | PE-Community

    Was dein Anliegen angeht: Ja, PE kann permanente Ergebnisse erzielen. Permanente Zuwächse verschwinden, wie der Name schon sagte ( ;) ) nicht nach Ende des Trainings, sondern bleiben ein Leben lang erhalten. Näheres dazu findest du eben auch in der verlinkten FAQ.
    Aber: Die Vergrößerung des Penis durch PE wird über die Erweiterung verschiedener Teile der Penisanatomie erreicht. Einer davon sind die Schwellkörper. Die Durchblutung eben jener hängt maßgeblich von der darin enthaltenen glatten Muskulatur ab. Und eben jene verfällt nachweislich im zunehmenden Alter. Ab 35+ Jahren spricht man davon, dass die glatte Muskulatur kontinuierlich schwindet. So liegt dann der prozentuale Anteil von glatter Muskulatur bei einem 60jährigen deutlich unter dem eines 20jährigen Mannes. In eben diesem Maße leidet dann auch die allgemeine Erektionsqualität und eben dies kann auch signifikanten Einfluss auf die erigierte Penisgröße haben.
    Soll heißen: Zuwächse durch PE bleiben dauerhaft, sobald sie zementiert sind. Allerdings kann sich die Penisgröße mit steigendem Alter im Rahmen eines natürlichen Prozesses reduzieren, weil eben die Schwellkörper schlechter durchblutet werden. Dies kann man verhindern, indem man regelmäßig (etwa alle 2 Tage) ein sehr moderates Schwellkörperprogramm ausführt (in der PE-Szene wird dies meist schlicht "Erhaltungstraining" genannt). Es ist nicht sonderlich zeitraubend (ca. 10 Minuten 3x die Woche) und kompensiert eben den Verfall der glatten Muskulatur, indem diese dauerhaft gefordert wird.
    Somit: Ja, am Ball bleiben, lohnt sich, auch wenn man die zuwachsorientierte PE-Karriere irgendwann hinter sich gelassen hat. Aber der sonst eintretende Verfall hat eben nichts mit dem PE-Training und seiner Nachhaltigkeit zu tun, sondern ist ein ganz natürlicher Prozess, der bei jedem Mann auftritt - egal ob er zuvor PE-Training ausgeführt hat oder nicht.

    Ich wünsche dir schon mal viel Spaß bei uns und viel Erfolg bei der PE-Karriere (so du sie beginnen möchtest). Falls weitere Fragen bestehen, sag einfach Bescheid :)

    Grüße
    BuckBall
     
    #3
    Dumpstar, hobbit und Little gefällt das.
  4. hobbit

    hobbit PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    18.10.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    2,084
    Punkte für Erfolge:
    1,760
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    160 cm
    Körpergewicht:
    60 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hallo BeachBoy,
    willkommen im Forum!:)
     
    #4
    Little gefällt das.
  5. Beachboy

    Beachboy PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    20.08.2015
    Zuletzt hier:
    21.08.2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    2
    Vielen Dank, das waren wirklich super informative und ausführliche Beiträge :).
    Die FAQs habe ich bereits durchgelesen und viele Antworten auf teilweise noch nicht gestellte Fragen erhalten :D

    Meine Penisverkrümmung, auch IPP genannt, habe ich seit ca. 5 Monaten. Die Verhärtung ist im Bereich der Eichel und der Winkel der Abweichung beträgt ca. 20-30 Grad.
    Ist es unter diesem Umständen möglich, mit PE zu starten oder sollte ich lieber noch ein paar Monate warten?
     
    #5
  6. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,536
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Beim Thema IPP solltest du vorsichtig werden. Da gibt es den Verdacht, dass PE dieses Krankheitsbild verstärken kann. Erwiesen ist da zwar nichts, aber das wäre eben ein Sonderfall.
    Du warst ja zweifelsfrei schon beim Urologen, der dir die Diagnose gestellt hat. Am Besten frage den mal, ob für dich (hinsichtlich der IPP) die Anwendung von Streckextendern (die gibt es ja auf dem freien Markt, beispielsweise diesen hier, falls du einen Gerätenamen dort nennen willst: PeniMaster + PeniMasterPRO) oder Penispumpen ein Problem darstellt. Falls nicht, dann sollte auch manuelles PE für dich problemlos möglich sein. Inwiefern man gegen eine IPP-Krümmung vorgehen kann, müsste man dann mal hinterfragen. Aber zuvorderst solltest du dir von deinem Urologen den Rat einholen, ob für dich gesundheitliche Bedenken bestehen.

    Grüße
    BuckBall
     
    #6
    Little und hobbit gefällt das.
  7. Beachboy

    Beachboy PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    20.08.2015
    Zuletzt hier:
    21.08.2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    2
    Hi BuckBall,

    der Urologe Prof. Sohn hatte mir sogar zu diesen Geräten geraten. Insofern sollte es dnan wirklich kein Problem darstellen.
     
    #7
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Frau hat dauerhaft keine Lust auf Sex Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 2 Juli 2017
Dauerhafte Verfärbung durch PE Verletzungsberichte, Spätfolgen und Warnhinweise 27 Dez. 2014
Nach 15 Monaten 3 cm NBPEL möglich? Einsteiger und Neuankömmlinge 2 Okt. 2017
Feinjustierung möglich bei normalen Federextendern? Strecker, Extender und Zuggurte 15 Sep. 2017
3600 gramm Federn? Geringer Zug möglich? Strecker, Extender und Zuggurte 13 Sep. 2017