Oberflächliche Venenthrombose

Dr. Cocks777

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
29.01.2021
Themen
4
Beiträge
54
Reaktionspunkte
114
Punkte
141
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
18,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
10,0 cm
Hallo, ich habe seit ca 2 Monaten eine oberflächliche Venenthrombose. So etwas dauert eigentlich 4-9 Wochen, wie ich gelesen habe und ich liege noch im Rahmen, auch wenn es mich wundert, dass es solange dauert, da ich ein 24 Jähriger Sportler bin, der auch Heparin Salbe nutzt.
Leider betreibe ich seitdem gezwungenermaßen kein PE mehr.
Ich überlege aber auch wenn es noch nicht weg ist manuelles stretching zu betreiben, möglichst behutsam mit nicht zu langem ziehen aufgrund des Blutstaus an der Eichel.
Was denkt ihr?
Ich habe zwar auch einen phallosan forte, jedoch befürchte ich eine eventuelle negative Wirkung auf die Vene...
Wer hat Erfahrung damit? Vielleicht war ja bereits jemand mit einer oberflächlichen Venenthrombose beim Urologen mit Bezug auf den Phallosan forte....Ich habe keinerlei Schmerzen je gehabt, sie ist einfach nur da.
 

joe

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,675
Reaktionspunkte
7,906
Punkte
5,230
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Hatte ich auch Mal. Hat 3 Monate gedauert.
Am besten machst du bis es weg ist wirklich nichts.
Heparin oder Aspirin hilft nur bedingt

Falls es weiter anhält, ist der Gang zum Arzt ein Muss.

Gute Besserung.
 

Dr. Cocks777

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
29.01.2021
Themen
4
Beiträge
54
Reaktionspunkte
114
Punkte
141
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
18,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
10,0 cm
Wow Joe, Respekt! Hätte nicht mit einer Antwort von dir gerechnet...danke dir :) Ja, dann werde ich mich wohl gedulden müssen.
 
L

Langerhans

Gelöschter Benutzer
Hallo, ich habe seit ca 2 Monaten eine oberflächliche Venenthrombose. So etwas dauert eigentlich 4-9 Wochen, wie ich gelesen habe und ich liege noch im Rahmen, auch wenn es mich wundert, dass es solange dauert, da ich ein 24 Jähriger Sportler bin, der auch Heparin Salbe nutzt.
Leider betreibe ich seitdem gezwungenermaßen kein PE mehr.
Ich überlege aber auch wenn es noch nicht weg ist manuelles stretching zu betreiben, möglichst behutsam mit nicht zu langem ziehen aufgrund des Blutstaus an der Eichel.
Was denkt ihr?
Ich habe zwar auch einen phallosan forte, jedoch befürchte ich eine eventuelle negative Wirkung auf die Vene...
Wer hat Erfahrung damit? Vielleicht war ja bereits jemand mit einer oberflächlichen Venenthrombose beim Urologen mit Bezug auf den Phallosan forte....Ich habe keinerlei Schmerzen je gehabt, sie ist einfach nur da.
HI :) wie ist deine Verletzung Zustande gekommen das würde mich sehr Interessieren ? glg
 

Dr. Cocks777

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
29.01.2021
Themen
4
Beiträge
54
Reaktionspunkte
114
Punkte
141
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
18,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
10,0 cm
Ich habe einfach etwas übertrieben. Die 10min "CR Ballooning" nach dem 15min mid&highjelqing waren einfach zuviel. Habe zwar nur jeden 2 Tag trainiert, aber das abklemmen war wohl übertrieben.... Zumindestens wenn man eben doch noch nicht so lange dabei ist. Wäre jetzt, hätte ich ruhiger gemacht weiter, stattdessen stagnieren ich...
 
L

Langerhans

Gelöschter Benutzer
Wie schaut die oberflächliche Venenthrombose aus bläulich ? oder ein länglicher Knorpel unter der Haut ?
Ist bei dir echt blöd gelaufen..... mit 24 Jahren hast du die Pausenzeit auch noch locker übrig......

Ich habe erst mit 30 Jahren Angefangen PE zu betreiben aber besser Spät als nie ;).

Dein 1 on 1 off Training finde ich gut so mache ich es aktuell auch noch.... da entsteht kein Zwang 5 Tage am Stück Manuelles Training zu betreiben.
Ich finde das es leichter ist die Minuten Pro Einheit drastisch zu erhöhen...... als wie 3,4 oder 5 Tage am Stück zu Trainieren.........

kommt dann noch Familie, Kind, Arbeit, Ausdauertraining und Krafttraining hinzu wird es baldzu viel.....

Ein guter Plan den wir über Langezeit Einhalten können, ist 1000de male besser für unser Selbstverständnis und unsere Disziplin.... :doublethumbsup:
Sich viel Vornehmen und dann ständig Trainingstage skippen geht oft nachhinten los......

hoffe du Erholst dich schnell davon gute Besserung !!!!!! 🙃
 

Dr. Cocks777

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
29.01.2021
Themen
4
Beiträge
54
Reaktionspunkte
114
Punkte
141
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
18,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
10,0 cm
Danke dir :). Naja es ist ein langer Strang den ganzen Penis entlang. Eine verhärtete sichtbare Vene mit 1,2 kleineren Knorpeln.
 

joe

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,675
Reaktionspunkte
7,906
Punkte
5,230
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Meist schmerzt die Verhärtung auch an mindestens einer Stelle etwas. Solange das nicht abgeheilt ist, geht halt nichts in Sachen Training. Geduld und bei zu länger Zeit ist ein Gang zum Doc notwendig.
 

Dr. Cocks777

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
29.01.2021
Themen
4
Beiträge
54
Reaktionspunkte
114
Punkte
141
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
18,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
10,0 cm
So...Ich war jetzt endlich mal beim Arzt... Ich weiß... etwas früh.
Habe die Thrombose vor ca einem 3/4 Jahr bekommen und dannach ein halbes Jahr nix gemacht, nur Hepathromb draufgeschmiert...
Die Vene ist aber immer noch sichtbar, mal kommt sie mal geht sie. Immer ca 2h nach der Penispumpe sichtbar...
Der Arzt hat gemeint, dass es kein Problem sei und die Vene wohl tot ist. Die tote Vene wird wohl noch 1/2 Jahre da sein, bevor sie abgebaut ist. Es bilden sich bei sowas einfach neue Venen, welche die Aufgabe der alten Vene übernehmen.
 

Blutwurst

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
03.01.2019
Themen
13
Beiträge
1,159
Reaktionspunkte
16,819
Punkte
6,730
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
13,7 cm
Danke dir :). Naja es ist ein langer Strang den ganzen Penis entlang. Eine verhärtete sichtbare Vene mit 1,2 kleineren Knorpeln.

Kannst Du davon ein Bild einstellen? Das wäre bestimmt für viele hier interessant. Ich habe z.B. mit dem Pumpen aufgehört, da sich am Schaft etwas verändert hatte. Sieht aus wie ein dicker Muskel rechts... Noch kann ich nichts weiter feststellen, nur dass es halt beim schlaffen Penis komisch aussieht, er tritt hervor wenn ich den Penis anspanne. Werde mal versuchen ein Bild davon zu machen
 

Dr. Cocks777

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
29.01.2021
Themen
4
Beiträge
54
Reaktionspunkte
114
Punkte
141
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
18,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
10,0 cm
Da hast du recht. Es ist schon ne Weile her und kaum noch sichtbar. Das nächste Mal pumpe ich etwas stärker, damit es sichtbar wird. Übermorgen stelle ich Bild rein. Ist aber selbst dann nicht mehr so gut zu sehen.
 

joe

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,675
Reaktionspunkte
7,906
Punkte
5,230
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Also pumpen ist sicher nicht das Richtige, wenn du eine Venenthrombose hast...
 

Dr. Cocks777

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
29.01.2021
Themen
4
Beiträge
54
Reaktionspunkte
114
Punkte
141
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
18,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
10,0 cm
Da hast du vollkommen Recht. Hier ein Bild nach dem pumpen 😁 IMG_20220625_211750.jpg
 

FridayforJ

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
27.06.2022
Themen
1
Beiträge
28
Reaktionspunkte
26
Punkte
31
Hallo, bin hier neu, habe gestern mit dem Training für Einsteiger angefangen. Wodurch ist die Thrombose entstanden? Das macht einem Angst.
 

Dr. Cocks777

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
29.01.2021
Themen
4
Beiträge
54
Reaktionspunkte
114
Punkte
141
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
18,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
10,0 cm
Also beim Pumpen ist es wichtig, wenn du z. B. 15 min pumpst, nach der Hälfte der Zeit 1min Pause zu machen. Je nach dem. Hauptsache der Blutstau hält nicht so lange an.
Bei mir ist es durch jelqs auf EG mit Cockring entstanden. Habe den etwas zu lange drauf gelassen und nach den jelqs noch ca 7min lang ballooning gemacht, ohne eine ordentliche Pause dazwischen zu machen und den CR draufgelassen.
Mit der Pumpe ist das Training 100x entspannter und besser einzuschätzen.
 

OldNewLife

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
19.09.2021
Themen
4
Beiträge
58
Reaktionspunkte
230
Punkte
155
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
12,5 cm
Hallo,
ich freue mich sehr über den Beitrag, denn ich habe genau das gleiche und ist auch genauso entstanden.
Ich hatte dazu vor ein paar Wochen mal einen Beitrag erstellt.
Sieht bei mir auf ganz genauso aus und die Vene sitzt an der gleichen Position.
Sie erscheint bei mir immer nach einiger Zeit stretchen im Phallo. Fängt unten an und wird mit der Zeit immer weiter oben sichtbar.
Ich war noch nicht beim Arzt, weil das Ding ja quasi nach einer Zeit immer wieder verschwindet und nicht schmerzt. Bin froh, dass das jetzt „ärztlich verifiziert“ als harmlos bewertet wurde.
Ich habe mein Training angepasst und mache meine Jelques seitdem im V-Griff, um die Vene nicht zu tangieren und auch weil ich ja auf Breite trainiere.
Interessant ist, dass die Vene sich bei mir mittlerweile auch meistens nach den Squeezes, Ballooning und Jelques wieder verzieht (also kaum noch sichtbar ist). Scheint also so zu passen.
 
Oben Unten