Neuer Strippenzieher :)

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von Moinsen, 14 Sep. 2020.

  1. Moinsen

    Moinsen PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    24.08.2020
    Zuletzt hier:
    23.09.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    17
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    17,4 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,2 cm
    Moin Leute,

    ich bin jetzt auch hier gelandet und versuche mich mal aktiv einzubringem. Ich habe am 25.08 mit PE begonnen und vorab schon einige Wochen still und heimlich mitgelesen. Ich habe zunächst mit einer etwas abgewandelten Version des Anängertrainings begonnen und muss sagen, dass ich bisher sehr zufrieden bin. Auch wenn ich erst knapp 3 Wochen dabei bin, bekommt man doch relativ schnell eine andere Sicht auf seinen besten Freund und auch die anfänglichen Tempgains machen einen guten Eindruck. Er wirkt halt einfach minimal länger und praller.

    Ich wollte ursprünglich 5 on 2 off trainieren wobei ich ehrlich gesagt die off Tage etwas schleifen lassen habe. Das lag insbesondere daran, dass ich zu Hause heimlich "arbeiten" muss und ich natürlich nicht stundenlang auf dem Pott hocken kann. Der Hintergedanke war eigentlich das Training manchmal um einen Tag vorzuziehen aber am Ende haben sich dann doch häufiger ungestörte Situationen ergeben, als ich zunächst vermutet habe. In der Summe habe ich daher eher 6/1 trainiert.

    Mein Training sieht aktuell wie folgt aus:
    15min Brutto klassische Stretches
    12-15min netto klassisches Jelqen
    5-10min Balooning oder gelegentlich 10min Pumpe.

    Beim Balooning habe ich leider noch das Problem das es doch häufig mit einen Edging endete. Die Pumpe habe und will ich in Zukunft eingebauen, da mein vorraniges Ziel EG Gains sind. Beckenbodentraining mache ich über den Tag verteilt beim Autofahren, im Büro oder wann immer ich dran denke. Vermutlich mehr Trainingszeit als im Anfängertraining empfohlen.

    Mein Ziel ist auch etwas Länge NBPEL zu gainen aber der Fokus liegt ganz klar auf EG. Meine aktuellem Werte sehen wie folgt aus:

    BPFSL 17,4
    BPEL 16,5
    NBPEL 14,5
    EG BASE 12,2
    EG MID 12,4
    EG TOP 12,2

    Da ich in Zukunft häufiger unterwegs bin und nicht zu Hause schlafen kann, bleibt bei mir vermutlich etwas mehr Zeit und ich kann insbesondere die Pumpe etwas besser in meinen Trainingsplan einbauen.

    Ich wolte daher das klassische Training wie oben beschrieben für mindestens 3Monate beibehalten aber morgens nach dem aufstehen und Abends nach dem Training jeweils 10min Pumpsessions einfügen.

    Ein paar Fragen habe ich noch und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Aufwärmen: Ich habe es bisher mit warmen Wasser versucht aber einen großen Unterschied zu ohne aufwärmen, konnte ich bisher nicht feststellen. Wenn Stretches dazu führen das eine Bänderdehnung stattfindet und sich ggf. das Bindegewebe erweitert, wäre dann aufwären nicht eher kotraproduktiv? Sollte der kalte Lümmel und die nicht aufgewärmten Bänder dann bicht besser auf das Training reagieren? Oder geht es hier allgemein um die Verletzungsgefsahr?

    Trainingszeiten: Ich habe hier und auch in einem amerikanischen Forum jeweils nur 1x gelesen, dass jeder trainingsfreie Tag ein Rückschritt bedeutet. Wenn man die Mötlichkeit hätte, wäre dann ein 7/0 Trainingsplan sinnvoll? Vielleicht mit geringeren Trainingszeiten oder morgens und abends eine kürzere Session? Sozusagen immer etwas beigeben damit der kleine nicht zur Ruhe kommt?

    Ich bin für jede Hilfe und jeden Ratschlag dankbar. Ich wollte auch noch eine etwas bessere Pumpe bestellen und würde mich auch über eine Artikelempfehlung bei der Lederwerkstatt freuen.

    Bis demnächst, ich bleibeam Ball oder an den Bällen ;)
     
    #1
    Mayer, Loverboy, MaxHardcore94 und 5 anderen gefällt das.
  2. Allesodernichts

    Allesodernichts PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    13.06.2020
    Zuletzt hier:
    23.09.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    267
    Punkte für Erfolge:
    189
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Moin, warmes Gewebe lässt sich weiter dehnen und ja auch die Verletzungsgefahr ist geringer. Aufwärmen und Wärme beim Training ist mit das wichtigste würde ich behaupten.
     
    #2
    Moinsen, Loverboy, MaxHardcore94 und 4 anderen gefällt das.
  3. alderdude

    alderdude PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    06.07.2020
    Zuletzt hier:
    21.09.2020
    Themen:
    3
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    86
    Reissocken sind super zum Aufwärmen.
    Kurz in der Mikrowelle aufwärmen und dann die Möhre aufwärmen. Funktioniert richtig gut, dass Gewebe wird sehr geschmeidig und das Stretchen macht sogar Spaß!
     
    #3
    Moinsen, circ-man und Schwanzuslongus gefällt das.
  4. Moinsen

    Moinsen PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    24.08.2020
    Zuletzt hier:
    23.09.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    17
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    17,4 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,2 cm
    Super danke für die Tips. Werde mir gleich mal eine Socke bestellen. Gibt es eigentlich auch irgendwelche elektronischen Aufwärmhilfen, die nicht unbedigt so viel Lärm machen wie ein Föhn?
    Wie gesagt ich würde das ganze gerne unbermerkt zu Hause betreiben und wenn ich z.B. die Mikrowelle anwerfe und dann für eine gute halbe Stunde auf Toilette sitze, könnten Fragen aufkommen

    Kanm mir einer von euch eine gute Pumpe von der Lederwerkstatt empfehlen? Meine aktuelle ist so groß, dass sogar ein Hengst damit klarkommen würde.
     
    #4
    Schwanzuslongus gefällt das.
  5. circ-man

    circ-man PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    06.08.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    5
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    2,836
    Punkte für Erfolge:
    1,740
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2010
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    16,9 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,6 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    Infrarotlampen sind von Vielen hier als sehr gut zum Training beschrieben, weil man sie auch während dem Training an lassen kann. Und billig kannst du die im Internet auch bekommen. ;)
    Da stellt man dann sicher weniger Fragen. :D
     
    #5
    Mayer, Schwanzuslongus und Moinsen gefällt das.
  6. Moinsen

    Moinsen PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    24.08.2020
    Zuletzt hier:
    23.09.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    17
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    17,4 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,2 cm
    Stimmt eigentlich. Das kann ich zu Hause gut verkaufen. Dann hab ich halt Rückenschmerzen und Wärme hilft ja bekanntlich
     
    #6
    Schwanzuslongus und circ-man gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neuer Member Einsteiger und Neuankömmlinge 4 Sep. 2020
Neuer pimmelzieher Einsteiger und Neuankömmlinge 23 Aug. 2020
Neuer Alter ;) Einsteiger und Neuankömmlinge 23 Feb. 2020
Ein Neuer aus Südniedersachsen Einsteiger und Neuankömmlinge 1 Jan. 2020
Ein Neuer mit Erfahrungen aus den Ami-Foren Einsteiger und Neuankömmlinge 19 Juli 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden