Neue Pumpe Lederwerkstatt funktioniert nicht-Brauche Hilfe

Ichotolot1977

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
221
Reaktionspunkte
339
Punkte
286
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hi Leute...ich habe mir die neueste Pumpe von der Lederwerkstatt gekauft Profi Penispumpe Set deLuxe zur Penisentwicklung
und komme damit überhaupt nicht zu recht. Der Zylinder ist zu klein gekauft und dann zeigt sie beim Pumpen zwar an, wieviel Druck darauf ist, aber lasse ich den Scherengriff los, geht die Anzeige auf Null und ich weiß dann gar nicht mehr, wieviel inHG noch drauf ist. Nur wenn ich wieder anfange zu pumpen, dann wandert die Anzeige nach oben und bleibt nur oben, wenn ich den Scherengriff gedrückt halte. Lass ich diesen wieder los, fällt die Anzeige auf Null, auch wenn noch Druck drauf ist. Auch macht die Pumpe einen sehr billigen Plastikeindruck. Ich bin sehr enttäutsch für 86€.

Mache ich was falsch in der Bedienung?
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,409
Reaktionspunkte
3,617
Punkte
2,910
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Hast du denn ein Vakuum im Zylinder? Merkst du was am Penis?
Baut die Pumpe allein ohne den Zylinder Unterdruck auf, wenn du den Schlauch zuhältst? Es kann natürlich sein, dass sie wirklich kaputt ist, dann kann man die Pumpe allein bestimmt auf jeden Fall umtauschen.

Was heißt denn, der Zylinder ist zu klein gekauft? Wenn du kein Showpumpen machen willst, also in kurzer Zeit einfach nur einen dicken Penis pumpen, mit Lympheinlagerungen, dann darf der Zylinder in der Tat nicht so groß sein. Zu Beginn sollte ein 2"-Zylinder ok sein, in den nächstkleineren wirst du deinen Schwanz gar nicht bekommen. Es geht darum, dass du den Zylinder beim Pumpen relativ schnell mit Penis füllen kannst und nicht zu viel Luft hast, nur dann wird nicht so viel Lymphe gezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ichotolot1977

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
221
Reaktionspunkte
339
Punkte
286
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hi...vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich habe Vakuum im Zylinder und die Pumpe baut auch Druck auf. Ich spüre auf jeden Fall etwas. Ich habe ca. 10 Min gepumpt und mein Schwanz ,,arbeitet'' im Nachgang, wie ich es noch nicht erlebt habe. Ich habe noch einmal geübt und nun scheint es besser zu gehen. Nun hat die Pumpe Druck angezeigt. Ich habe den Schlauch bei 2 inHG abgenommen und dann wieder rausgesetzt. Wenn die Pumpe richtig funktioniert, dann müsste diese doch auch wieder 2 inHG anzeigen oder? Zumindest fast, wenn nicht etwas Luft entwichen ist oder? Zu klein? Hmm...ich fülle den Zylinder 2 inch (5,1cm) komplett aus, schon bei 2 inHG und stoße an die Wand, auch meine Eichel.

Meine Maße sind ca. 14,5 cm Umfang. Auch komme ich nicht über meine NBPEL Länge beim Pumpen, dachte, ich müsste wenigstens BPFSL erreichen oder sehe ich das falsch?
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,409
Reaktionspunkte
3,617
Punkte
2,910
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Füllst du rundum aus? 14,5 sind im Durchmesser gute 4,6, der 2"-Zylinder hat 5,1. Allerdings sollte das soweit erstmal ok sein. Auf BPFSL kommst du nicht. Du erreichst annähernd BPEL, wenn der Zylinder ins Fatpad drückt. Bei dem Unterdruck wird allerdings nicht so start gesogen. In der Regel sprechen die User von 5 inHG. Ordentlich Gleitmittel und dann hochpumpen.
Ja, der Druck sollte in etwa wieder gleich sein, wenn du den Schlauch ankoppelst. Allerdings kann es sein, dass auch an der Base Luft gezogen wird, vielleicht minimal, beim Ankuppeln kann vielleicht auch ein wenig flöten gehen.
 

Ichotolot1977

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
221
Reaktionspunkte
339
Punkte
286
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hi.... ja ich fülle den Zylinder komplett rundherum aus. Außer vielleicht oben an der Eichel, aber ansonsten ist er wirklich kreisrund. Du hast vollkommen Recht. Ich schaffe man gerade so BPEL -Maße, aber nicht mehr. Aber nun bin ich zumindestens beruhigt, dass die Pumpe wohl so funktioniert. Ich habe oft gelesen und auch in Ami Foren, dass einige mit der Pumpe über ihren bfsl hinaus kommen. Aber das scheint wohl Quatsch zu sein. Ich habe hier mal gemessen und bin so bei 18,5 bis 19cm gelandet. Wir haben beide annähernd die gleichen Maße. Ich habe auch 20,5 BPFSL und 19cm BPEL.

Am letzten Mal, als ich die Pumpe wieder probiert habe, war die Anzeige ok. Ich habe den Druck auf 2 inHG gepumpt und dann abgekoppelt. Als ich dann den Schlauch wieder angekoppelt habe, war die Anzeige immer noch bei 2 in HG. Komisch, dass es vorher nicht funktioniert hat. Da war der Druck immer bei Null. Aber wahrscheinlich hat der Zylinder irgendwo Luft gezogen und deshalb ist der Druck immer gesunken. Aber ich habe echt gemerkt, wie geil mich das Pumpen macht. Ich weiß nun, dass es echt süchtig machen kann.

Pumpst Du auch? Ich habe heute das erste Mal gepumpt und wollte nicht über 3
inHG gehen. Was würdest du die ersten zwei Wochen empfehlen, mit wie viel Druck ich arbeiten soll?
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,409
Reaktionspunkte
3,617
Punkte
2,910
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Bei deiner Größe und deinem Gewicht sieht der bestimmt mächtig aus. Ich pumpe auch, allerdings bis vor kurzem immer mit hohem Druck, so dass es auszuhalten war. Unwissenheit und so, ne?
Ich würde deinen gern mal im Vergleich zu meinem sehen. Such doch einfach mal in den Threads zum Thema Pumpen. Da gibt es schon viele Infos.
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,230
Reaktionspunkte
3,998
Punkte
3,430
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Ichotolot1977 ,
schön, dass das Pumpproblem gelöst wurde.
In den ersten Wochen solltest Du nicht über die 3 inHG gehen.
Für mich hängt nachjahrelangem Pumpen der Unterdruck hauptsächlich davon ab,, dass ich keine Lymphe haben will.
Siehe unter :
3.) Zusatzinformationen rund um das Vakuumpumpen
a.) Lymphe oder Nicht-Lymphe – das ist hier die Frage


Auch wenn diese "ärgerlichen" Flüssigkeitsblase nach einigen Stunden wieder weg sind, ich mag die nicht. Damit wird auch das Gefühl abgestupft.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:

joe

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,405
Reaktionspunkte
5,911
Punkte
3,930
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Hi...vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich habe Vakuum im Zylinder und die Pumpe baut auch Druck auf. Ich spüre auf jeden Fall etwas. Ich habe ca. 10 Min gepumpt und mein Schwanz ,,arbeitet'' im Nachgang, wie ich es noch nicht erlebt habe. Ich habe noch einmal geübt und nun scheint es besser zu gehen. Nun hat die Pumpe Druck angezeigt. Ich habe den Schlauch bei 2 inHG abgenommen und dann wieder rausgesetzt. Wenn die Pumpe richtig funktioniert, dann müsste diese doch auch wieder 2 inHG anzeigen oder? Zumindest fast, wenn nicht etwas Luft entwichen ist oder? Zu klein? Hmm...ich fülle den Zylinder 2 inch (5,1cm) komplett aus, schon bei 2 inHG und stoße an die Wand, auch meine Eichel.

Meine Maße sind ca. 14,5 cm Umfang. Auch komme ich nicht über meine NBPEL Länge beim Pumpen, dachte, ich müsste wenigstens BPFSL erreichen oder sehe ich das falsch?

Steiger dich langsam im Vakuum, du kannst dann in einiger Zeit auf 5-6 inHg gehen. Wenn du gut Gleitgel benutzt und den Zylinder ausfüllst, bedeutet das dann etwa 3,5 bis 4kg Zugkraft auf Deinen Penis. Das ist genau das richtige nach dem manuellen Training, um die Dehnung noch etwas aufrecht zu halten.
 

Ichotolot1977

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
221
Reaktionspunkte
339
Punkte
286
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Vielen Dank für Eure Hilfe und Ratschläge. Da ich bei pegym.com gelesen habe, dass Stretchen bzw. Strecker + Pumpe zu sehr guten Ergebnissen führen soll und ich ja bis dato nichts gainen konnte, werde ich diese Routine verinnerlichen und beginnen. Ich werde 5 Tage 4-6h den PM pro tragen und nach jeder 2h oder 3h Session 10 Min Pumpen bei 2-3inHG. Ich denke, dies wird ein guter Kompromiss sein. Ich verspreche mir davon, dass nach dem Strecken durch das Pumpen noch schön,frisches sauerstoffreiches Blut in den Penis gelangt und den gestreckten Penis ,,ausfüllt''.

Da ich den Zylinder völlig ausfülle und das Gefühl habe, er könnte noch mehr in die Breite gehen, sollte ich mir den nächst Größeren kaufen? 2,25 inch?
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,409
Reaktionspunkte
3,617
Punkte
2,910
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Nicht, wenn du auf Länge gehen willst.
 

Ichotolot1977

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
221
Reaktionspunkte
339
Punkte
286
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hi...ok, dass verstehe ich und werde bei diesem Zylinder bleiben, da ich erst einmal Länge möchte. Leider vergrößert sich beim Pumpen nur die Eichel, kaum der Schaft,obwohl ich schon einen konischen Zylinder genommen habe. Wie kann ich dies verhindern? Möchte ja, dass mein Schaft wächst und nicht nur die Eichel, auch wenn es geil ist, eine große Eichel zu haben.
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,409
Reaktionspunkte
3,617
Punkte
2,910
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Das bleibt zwangsläufig nicht aus mit der Eichel. Solange der Schaft aber komplett ausfüllt, passt es eigentlich.

Ergänzung: Ich habe auch extra einen konischen Zylinder gekauft, selbst der 2"-Zylinder ist ruckzuck mit der Eichel dicht und ich habe das Gefühl, dass der Schaft dadurch nicht richtig gepumpt wird. Der Eindruck mag aber täuschen. Ich habe auch einen 1.75"-Zylinder, den der Schaft auch voll ausfüllt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ichotolot1977

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
221
Reaktionspunkte
339
Punkte
286
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Der Schaft wird schön rund unten ud füllt alles aus. Sieht richtig toll aus. Nur stößt die Eichel schon an die Innenwand, da bin ich noch gar nicht richtig drinne. Gehst du immer steif oder halbsteif oder schlaff in die Pumpe? Könnte man das mit der Eichel ändern, dem man komplett schlaff in den Zylinder eintritt? Wie sieht deine Pump Routine aus? Wie lange um diese Sätze machst du?
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,409
Reaktionspunkte
3,617
Punkte
2,910
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Meistens schlaff. Ich probiere gerade verschiedene Routinen. Derzeit Intervallpumpen.
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,230
Reaktionspunkte
3,998
Punkte
3,430
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Ichotolot1977 ,
ich hänge mich mal kurz dazu.
Die beste Wirkung, steht auch so hier unter:
hast Du wenn der Penis schon vorher steif ist.
Dann wird durch das Blut in den Schwellkörpern ein Druck ausgeübt, der dann durch den Unterdruck noch verstärkt wird.

Wenn Deine Eichel rundum innen anliegt, dann wirkt der Unterdruck nicht so stark. Aber auf der Länge bleibt der Unterdruck dann trotzdem.
VG
 

joe

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,405
Reaktionspunkte
5,911
Punkte
3,930
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Und wieder das Problem mit den konischen Zylindern.

Kauft Gerade, dann füllt Ihr das Rohr von unten nach oben auf und alles ist palletti.
 

Ichotolot1977

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
221
Reaktionspunkte
339
Punkte
286
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Ok...verstehe. Interessiere mich auch für das Intervallpumpen, aber Manuel schwer hinzubekommen. Ich gehe heute Abend mal schlaff rein, um zu sehen, ob es ein Unterschied macht. Ich glaube das ist ein besserer Weg, um ein Übersteuern der Eichel zu vermeiden.
 

Ichotolot1977

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
221
Reaktionspunkte
339
Punkte
286
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hmmm...die Einen sagen, kaufe einen konischen Zylinder, um eine zu große Eichel vermeiden, andere sagen lieber einen runden. Also ich bin gerade komplett schlaff rein gegangen und das hat erstaunlicherweise super funktioniert. Mit der Eichel war das Problem nicht ganz so groß, da sich der Penis, weil er schlaff war, sich in der Mitte des Zylinders befand und dann konnte ich ihn gleichmäßig Großpumpen. Dann hielt sich das mit der Eichel auch in Grenzen. Ich habe aber noch nicht so richtig verstanden, warum man eher steif und nicht schlaff rein gehen sollte. Also schlaff hat auch super funktioniert und dann war er ja richtig groß. Wenn ich dann wieder Druck ablasse und dann wieder nachpumpe, dann müsste der ehemals richtig harte Penis durch den neuen Unterdruck ja auch wieder richtig gedehnt werden. Oder sehe ich das falsch?
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,230
Reaktionspunkte
3,998
Punkte
3,430
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Ichotolot1977 ,
natürlich kannst Du auch schlaffem Penis das Pumpen anfangen.
Durch das Pumpen entsteht ein Unterdruck, der den Penis eben größer werden lässt.
Bei einer Erektion wird aber ein zusätzlicher Druck erzeugt. Der Penis wird eben stärker "bearbeitet".
Es gibt auch zusätzliche Übungen, wie das Kegeln, um mehr Blut im Penis zu haben.
VG
 

Ichotolot1977

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
221
Reaktionspunkte
339
Punkte
286
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Ok....wenn der Druck auf Null fällt, heißt es doch, da irgendwo was undicht ist oder? Ist der Druck dann trotzdem bei Null auch wenn der Schwanz noch vom letzten maligen Hochpumpen groß und hart ist? Will nur beim erneuten Hochpumpen vermeiden, dass der Schwanz überstrapaziert wird. Also noch mal zum besseren Verständnis. Ich pumpe den Penis relativ groß auf 2 in HG. Dann verliert er irgendwo wieder Luft, aber dennoch ist der Schwanz noch relativ prall. Wenn ich dann wieder hoch Pumpe auf 2 in HG, kann ich mich dann auf die Anzeige verlassen?
 
Oben Unten