MrBurns Trainingslog

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von MrBurns, 16 Feb. 2016.

  1. MrBurns

    MrBurns PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    09.02.2016
    Zuletzt hier:
    11.10.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    Hallo zusammen,
    nachdem ich es in der Vorstellungsecke ja schon beschrieben habe, hier mal mein derzeit aktuelles Trainingsprogramm welches ich im Modus 5on/2off absolviere
    Langfristiges Ziel des Trainings soll eine Erhöhung der NBPEL wenn möglich auf 17+ sein,alles was über 17 cm noch geht nehm ich gerne mit,man kann ja nicht genug in der Buchse haben und eine Vergrösserung des Umfangs von derzeit etwas mehr wie 12 auf vielleicht so 14 cm.
    Hoffe das Programm bringt mich meinem Ziel näher,
    Mach das Programm jetzt etwa seit 3 Wochen und komm soweit damit zurecht,
    für Anregungen Eurerseits und Tipps wie es vielleicht besser klappt sag ich schonmal im Vorfeld Danke.

    Also:
    Stretchen in verschiedenen Varianten, Zug bei jeder Übung für etwa 1 Min gehalten,
    einmal nach vorne,unten,oben,links und rechts; bei den Stretches nach links und rechts versuche ich den Zug etwas zu erhöhen indem ich den Oberschenkel als Auflage nutze???

    A Stretches mit links und rechts, damit meine ich die Hand welche die Eichel hält
    360 Bundelstretches einmal nach rechts und nach links,wechselseitig eingedreht,
    Bundelstretch nach vorne wechseleitig eingedreht Zug für jeweils 45 sec gehalten

    dann 20 min jelqen und etwa 5-7 min Balloning

    Über den Tag verteilt ca 100-150 Kegel und Reversekegel und anspannen des PC Muskels über eine längere Zeit am Stück etwa 3-5 mal, das mach ich z.b während der Fahrt im Bus, also das längere Anspannen und die Kegel.

    Frage wäre jetzt ist das bereits zu viel und ich verbaue mir ein mögliches kontinuierliches Wachstum im späteren Verlauf des Trainings weil man ja später auch nicht 24 h am Tag trainieren kann oder kann ich das kompensieren durch Beispielsweise das setzen neuer Reize nach eine Entwöhnungsphase in regelmässigen Abständen?
    Gemessen hab ich übrigens am Tag meiner Anmeldung hier im Forum so das die nächste Messung frühstens erst in 3 Monaten anstehen würde,richtig?
     
    #1
  2. MrBurns

    MrBurns PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    09.02.2016
    Zuletzt hier:
    11.10.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    Aktualisiere dann mal meinen Log,
    habe auf Anraten hin die Bundel- und A Stretches erstmal aus dem Programm genommen und durch Helicopterstretches ersetzt, hoffe die sind auch für Anfänger ok, fühl mich damit zumindest gut und habe keine Probleme damit,
    mit den Bundel- und A Stretches hatte ich zwar keine aber macht denke ich schon Sinn sich die für später aufzuheben, is ja noch Zeit genug:D
    Das derzeitige Training sieht also neben auf- und abwärmen, muss gestehen mach ich leider nicht immer:banghead: und den Übungen für den PC Muskel wie folgt aus:
    • Standardstretches in fünf Richtungen,Zug für jeweils eine Minute gehalten
    • Helicopterstreches jeweils 180 Grad also je einen Halbkreis nach links und einen nach rechts, Zug für jeweils 2,5 Minuten gehalten um insgesamt auf eine Stretchzeit von 10 min zu kommen.
    • 20 Min jelquen
    • 5-8 Minuten Balloning(weils soviel Spass macht jetzt eine Minute länger;))
    • Training im Modus 5 on/2off
    Aufgefallen ist mir das die EQ nach dem Balloning echt der Hammer ist, der Pint ist danach sowas von knüppelhart, Wahnsinn!
    Und durch,ich vermute mal die PC Übungen hat sich der Errektionswinkel verbessert:thumbsup3: gab da zwar vorher auch nicht wirklich was zu meckern 90 Grad waren bei entsprechendem optischen Reiz und vorhandener Geilheit immer drin aber , ...naja man wird auch nicht jünger und die Schwerkraft tut eben ihr übriges,aber jetzt steht er eben wieder wesentlich steiler, hoffentlich bleibt das so,brauchen noch nen neuen Handtuchhalter für unterwegs.:grmetal:
     
    #2
  3. MrBurns

    MrBurns PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    09.02.2016
    Zuletzt hier:
    11.10.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    Vielleicht könnte ja von den Erfahrenen Usern mal einer nen Feedback geben ob das so erstmal Ok ist,wäre für Hinweise und natürlich auch Kritik in jeglicher Form sehr dankbar.
    In diesem Sinne fette Gains for all
    MrBurns
     
    #3
  4. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Schau einfach in die Pec-Wissensdatenbank.
    Da ist alles erläutert und ausgiebig erklärt.
    Orientier dich an der Anfängerroutine.
     
    #4
  5. MrBurns

    MrBurns PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    09.02.2016
    Zuletzt hier:
    11.10.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    @pe_pe
    Hi und Danke für das Feedback,
    hätte noch eine Frage,bei der Anfängerroutine wie teile ich da die Stretchzeit am effektivsten auf? Wenn ich das richtig verstanden habe sind hier ja nur die Standardstretches gemeint,Helicopterstretches fallen da ja nicht drunter,die nehme ich wieder raus,hätte also bei einer angenommenen Stretchzeit von 10 min bei fünf möglichen Stretchrichtungen jeweils 2 min je Richtung, mache ich dann die 2 min stretching je Richtung am Stück oder 2 mal je eine Minute?
     
    #5
  6. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Hallo MrBurns,

    2 Minuten am Stück stretchen würde ich Dir nicht empfehlen. Zumindest bei mir wäre es dann richtig mies um die Durchblutung bestellt. Ich bin nun ca. 2 Monate dabei und mache es wie folgt:

    Pro Richtung - 30 Sek stretchen, dann 5 bis 10 Sek ausschütteln, kegeln, etc. - halt die Durchblutung wieder anregen

    Das ganze dann 30x wiederholen mit wechselnder Richtung.

    Die in den Beschreibungen angegeben Zeiten sind immer netto gemeint, d.h. es ist wirklich nur die reine Stretchzeit gemeint. Logischer Weise dauert die Übung insgesamt also länger.

    Ich habe mit 10 Min angefangen und mich dann pro Zyklus um 30 Sek (=1x Stretchen) gesteigert. Höher werde ich nicht gehen, um mir noch Reserven für später zu lassen.

    Da ich zeitweise recht intensives Intervall-Lauftraining betreibe, liegt bei mir zuhause ein entsprechender Dual-Timer rum. Den benutze ich für die Stretchübungen. Ist echt praktisch. Ich muß nicht ständig auf die Uhr schauen und habe den Kopf frei, um mich auf mein Körpergefühl zu konzentrieren.
     
    #6
    Little, MrBurns und pe_pe gefällt das.
  7. MrBurns

    MrBurns PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    09.02.2016
    Zuletzt hier:
    11.10.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    Moin,
    ok thx,werd das mit dem Wechsel mal versuchen,war nen bisschen verwirrt weil es ja nur fünf mögliche Richtungen gibt und es bei 2 min sicher nicht nur mit der Durchblutung schlecht ist sondern einem auch fast der Arm abfällt.
     
    #7
  8. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Richtungen sind: vorne, hoch, runter, links, rechts

    dann aber nicht vergessen: schräg rechts hoch, schräg rechts runter, schräg links hoch, schräg links runter

    Deshalb 9 Richtungen
     
    #8
    pe_pe gefällt das.
  9. MrBurns

    MrBurns PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    09.02.2016
    Zuletzt hier:
    11.10.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    Oh,ok, die vier hatte ich jetzt gar nicht auf dem Schirm bisher:(
     
    #9
  10. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ist ja auch kein "Muß". Ich bin aber bei jeglichem Training Verfechter der Auffassung, daß alles möglichst ausgeglichen sein sollte. Deshalb halte ich mich an die Empfehlung, auch wenn sich für mich die Stretches nach oben überhaupt nicht intensiv anfühlen und das obwohl ich inzwischen echt zulangen kann, daß mir die Arme abfallen...
     
    #10
  11. MrBurns

    MrBurns PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    09.02.2016
    Zuletzt hier:
    11.10.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    Ne, nen muss nicht ,aber die hab ich gar nicht bedacht,war so auf fünf Richtungen fixiert irgendwie das ich daran gar nicht gedacht habe das man da ja auch noch hin stretchen kann, nehm die auf jedenfall mal mit rein, so krieg ich die zehn Minuten netto Trainingszeit ja dann auch voll, hab abgesehen von den Helistretches eigentlich den Zug versucht immer eine Minute zu halten bei jedem Stretch was auch ganz gut geklappt hat, also vielen Dank für den Tip mit den vier zusätzlichen Richtungen, hast mir damit echt geholfen die Zeit sinnvoll und abwechselungsreich zu füllen und trotzdem noch im Anfängerprogramm zu bleiben;),Thx
     
    #11
  12. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Kann dir wirklich empfehlen dir das Programm und die dazugehörigen Übungsbeschreibungen einfach genau durchzulesen.

    Die Posts von @Blubberbert sind wirklich top.

    Die ganzen Infos hättest du dir aber auch in 5Min aneignen können.

    15-30s Stretches reichen auch völlig aus am Anfang.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26 Feb. 2016
    #12
  13. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Aus der WDB zum klassischen Stretching:

    1. Ziehe den Penis genau vertikal (d.h. im 90°-Winkel) von deinem Körper weg, bis das Gewebe gestrafft ist und sich bei weiterem Zug nicht mehr signifikant weiterdehnt. Du wirst nun im optimalen Fall bemerken, dass der Penis ein wenig schmaler geworden ist, sich dafür aber nach vorne ausgedehnt hat. Halte diesen Zug für wahlweise 20-30 Sekunden ununterbrochen aufrecht, danach löse den OK-Griff.
    2. Lege eine kurze Pause von 10-20 Sekunden ein, um die Durchblutung im Glied zu normalisieren. Achte dabei besonders darauf, dass sich keinerlei erhöhter Bluteinfluss im Glied bemerkbar macht. Wenn du bemerkst, dass sich langsam eine Erektion aufbaut, pausiere solange, bis diese wieder vollständig abgeklungen ist.
    3. Setze den OK-Griff erneut an, ziehe den Penis nun jedoch in eine andere der 9 möglichen Richtungen (vertikal nach vorne bzw. die 8 Himmelsrichtungen am Körper). Halte dich ansonsten an die Anweisungen unter Punkt 3 und 4.
    4. Wiederhole diesen Vorgang reihum in allen 9 Richtungen, bis du dein angestrebtes Stretchingpensum erreicht hast. Dabei zählt nur der eigentliche Stretchingvorgang (also die Zeit, in der der Zug auf den Penis wirkt) als Trainingszeit, nicht die Pausenzeiten dazwischen.
    5. Ist das zeitliche Pensum erreicht, stoppe die Übung und lasse Blut in deinen Penis einfließen. Dies kannst du über ein Rotieren oder Klopfen des Gliedes erreichen. Natürlich kannst du stattdessen nun auch direkt etwaige nachfolgende Jelqing-Übungen beginnen, um auf diese Weise die Durchblutung anzukurbeln. Tue dies aber nur, sofern du für diese Trainingssitzung bereits alle Stretching-Übungen absolviert hast.

     
    #13
  14. MrBurns

    MrBurns PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    09.02.2016
    Zuletzt hier:
    11.10.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    Nochmal Danke @pe_pe und an @Blubberbert,
    habt mir beide sehr geholfen, werde mir an den folgenden zwei off Tagen die WDB nochmal ausgiebig zu Gemüte führen was das Anfängerprogramm und die Übungsbeschreibungen betrifft und ab Montag wieder neu starten.
    In diesem Sinne,Gains for all
     
    #14
    pe_pe gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Alex Trainingslogbuch Trainingsberichte 25 Nov. 2017
Trainingslogbuch Trainingsberichte 30 Okt. 2017
Trainingslogchen (Selbsterinnerungen) Trainingsberichte 26 Okt. 2017
Steffens Trainingslog Trainingsberichte 22 Okt. 2017
Sams Trainingslogbuch Trainingsberichte 14 Sep. 2017