Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Schon.Aber Du willst doch ne Pflaume als künftige Frau,oder?Und da check ich den Bathmate Zusammenhang nicht.
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
340
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Würde mich auch interessieren. Ein großer Phallus ist ja Männlichkeit pur.:D Ich kenne aus meinem Bekanntenkreis entfernt einen Transsexuellen der sich rein äußerlich als Frau herrichtet und trotzdem gerne mit seinem Dödel bumst. Aber für den ist eben auch die Hormontherapie kein Thema, dafür hat er zu gerne Sex.
 

Vendasius

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,291
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
Schon.Aber Du willst doch ne Pflaume als künftige Frau,oder?Und da check ich den Bathmate Zusammenhang nicht.
Nun, ich würde zwar gerne eine Vagina haben, aber die Nachsorge usw. ist alles schon sehr unangenehm. Ich will mir nur was reinstecken weil ich es will und nicht weil ich es muss, weil sonst die Vagina schrumpft. Gäbe es da die Möglichkeit das sich durch das Überdehnen ein gewisser Wert ohne Erhaltung da bleibt, dann wäre das sicher ein kleineres Problem für mich. Ebenfalls wäre es weniger Problematisch das man selbst nach einer Schrumpfung ohne großen Aufwand die Gleiche Größe wieder erreichen könnte.
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
D.h man muss den neuen Schlund ein Leben lang dehnen,damit es nicht fast wieder zuwächst?Weil optisch ist das ne fesche Sache.Und der Bernd sagt er habe in Thailand auch keinen Unterschied gespürt.
 

Vendasius

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,291
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
Ja das hast du richtig gehört. Bei der Methode in Thailand hast du zwar bessere Ergebnisse von der Optik und der Funktion und die Risiken sind geringen wegen der Erfahrung. Aber, du musst es sogar noch öfter dehnen. Wäre das nur zu Anfang nach der OP für die ersten 5 Jahre dann wäre das ja kein Problem für mich, da ich wegen PE eine gewisse Disziplin entwickelt habe. Aber solang keine Methode gefunden wurde die das Bewerkstelligt ist es eben auch ein Nachteil. Nun, solange mir keine GaOP Patientin berichtet das sie durch das Überdehnen bleibende Ergebnisse hat die nicht oder nur extrem selten gedehnt werden müssen ist die OP eben mit dieser lästigen Last verbunden und deswegen gut überlegt.
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Danke.Ich habe das vorher noch nie gehört.Ich hatte ja schon im Hinterkopf mir in Thailand selbst so ne Thaipflaume bauen zu lassen.Aber da jahrelang den Schuhspanner reinzuflanschen,hätt ich kein Bock.Was ist Gaop?
 
Zuletzt bearbeitet:

Vendasius

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,291
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
GaOP bedeutet nichts anderes als Geschlechts angleichende OP. Der einzige Vorteil bei der OP in Deutschland ist, das du weniger dehnen musst, aber dafür hat es einfach zu viele Nachteile. Bei der Thailand OP spürt man unten einfach mehr, und das spontane feucht werden ist auch einfacher was bei der Deutschen Methode nur unzureichend oder sogar unmöglich ist.

Im besten Fall fragst du diese Person mal selber, was sie so macht, oder machen muss. Du kannst mir dann vielleicht dann bescheid sagen was sie dazu gesagt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Oje Missverständnis..Der Bernd hat eine Umgebaute in Thailand geballert.Der selbst hat einen Originalpimmel.
 

Vendasius

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,291
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
Was hat er dann zu dem Sex gesagt. Gab es etwas was sie vorher machen musste, bevor es losging oder lief es ganz normal?
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Da erwähnte er nix.Er sagte nur im ordinärsten hessisch,dass er keinen Unterschied gemerkt hätte.
 

Vendasius

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,291
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
Ich würde gerne von dir ein Ganzkörperbild sehen, und besonders die Entwicklung von heute an.

Ich lade erst einmal kein Bild dazu hoch. Ich habe aber anhand von Anleitungen mal meinen Hüftumfang und den Umfang der Taille vermessen und es ist eindeutig weiblich. Mein Becken ist 119 cm und meine Taille zwischen 95-100 cm.

Ich habe es dann ungefähr so gerechnet:

98 cm : 119 cm = 0,8235294118

Alles was gleich 0,85 oder kleiner ist, ist eine weibliche Figur. Da habe ich also noch einmal Glück gehabt.

Die beiden oberen Teile meiner Hüfte, sind von Knochen her auch breiter. Hier habe ich also auch anatomisch bedingt keine Probleme. Der Durchmesser meines Gesäß im unteren Teil (also da wo bei der Frau normalerweise das Kind kommt) beträgt zwischen 12 cm und 14,5 cm. Meine Güte musste ich lange abtasten bis ich unter den ganzen Muskeln den Knochen fühlen konnte. Da kann man den Muskel von der Festigkeit sehr schnell mit Knochen verwechseln wenn man nicht weiß wie man richtig abtastet. Sind aber alles Schätzungen, also müsste ich zum Röntgen um das alles bestätigen zu lassen.

Ach übrigens die Hormontherapie hat sich verschoben weil ich durch meinen Psychologen (der ein bisschen gestochert hat wegen der langen Warterei) herausgefunden das mein Endokrinologe, das alles sehr kritisch sieht und ein Rassist ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vendasius

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,291
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm

Vendasius

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,291
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
Der Durchmesser meines Gesäß im unteren Teil (also da wo bei der Frau normalerweise das Kind kommt) beträgt zwischen 12 cm und 14,5 cm.
Entschuldigung muss nochmal nachkorrigieren. Sie liegt ungefähr zwischen 13 cm und 17 cm. Bin kurz auf Seiten für Fahrradsitze gewesen und habe nochmal mein Fahrradsattel vor dem Umfall nachgemessen und die gesamte Breite beträgt 20,5 cm und die effektive Sitzfläche beträgt 18,5 cm. Ungefähr Grob gerechnet mit der Sitzposition die ich mit dem Fahrrad einnehme beträgt die Breite bei mir nach einer Rechnung ungefähr zwischen 15 cm und 16,5 cm
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Ich hab mal vor kurzem nachgelesen auf einer Klinikhomepage über so eine Neomusch.Das Bougieren wurde da recht verniedlicht.Aber da stand,dass das neu gebohrte Loch grosse Probleme verursacht.U.a kann es zu einer stinkenden Grube werden,da das natürliche Scheidenmilieu nicht imitiert werden kann und die spezifische Schleimhaut fehlt.Man muss wohl das Ding laufend mit Mittelchen spülen,damit das keine Klärgrube wird.Das Op nachher Bsp.dort sah zudem scheisse aus.Irgendwie alles nicht das wahre.
 

Vendasius

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,291
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
Meinst du das auf die PI Methode oder meinst du das auch für Thailand? Bisher habe ich nur so schlimmer Fotos und Berichte auf die Deutsche Variante zurückführen können.
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Also was die Thais machen.Da hab ich keine Ahnung.Ich weiss nur,dass unsere Weisspflaumen dagegen Luschen sein sollen.Ich erinnere mich an einen Thailand Bericht,wo ein optisch erstklassig umgebauter Thaitransgender im Taxi auf so einem Luftkissen sass,weil ihm die Kunstpflaume auch noch nach Jahren weh tat.Zudem sagte er glaub,dass er ständig einen kleineren Dildo drin stecken trägt,gegen das Zuwachsen.Die Homepage war von einer dt. oder österreichischen grossen Kliniksektion.
 

Vendasius

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,291
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
Wirklich? Das gibt ja einem nur noch mehr zu denken. Ich habe gehört das sollte im Normalfall nur für die ersten 1 bis 2 Jahre so sein mit den Schmerzen. Sie scheint wohl eine der wenigen Thailand operierten zu sein bei denen das wirklich total in einer schmerzhaften Katastrophe endet. Ich glaube das Hauptproblem, weshalb da alles zuwächst ist das körpereigene Material. Es gab nämlich eine Methode wo ein Teil des Darms verwendet wird um daraus die Neo Vagina zu machen und bei der das Bougieren ausfällt. Das Problem ist dass da die Nebenwirkungen schlimmer ausfallen.

Ich glaube man muss einfach nur ein passendes Gewebematerial entwickeln was man einsetzt damit man nach 1-3 Jahre mit dem Bougieren aufhören kann. Aber wäre das so einfach hätten die das bestimmt schon in Erwägung gezogen. Ich glaube ich frage besser einen Arzt. Am besten wäre wohl eine Kombination aus Thailand (wo die überschüssige Eichel nach innen gelegt wird damit man bei Penetration absolut sensibel ist), ein neues Gewebematerial die das schrumpfen nicht begünstigt und den Hormon Reaktor aus München an denen die arbeiten. Ich glaube erst dann wäre eine GaOP nahezu perfekt.
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Ja frag mal. In München gibt es doch den Liedl.Also den Doc.Ich habe so das Gefühl,dass man als Kassenspezi mal wieder so eine Holzhammermethode von 1980 gemacht bekommt.Am besten noch Schniedel ab.Alles zunähen und mit Edding ne Vagina aufmalen.Fertig ist die Aok Vagina
 

Vendasius

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,291
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
Am besten noch Schniedel ab.Alles zunähen und mit Edding ne Vagina aufmalen.Fertig ist die Aok Vagina
Denen muss man wohl alle Genitalien entfernen und sie von Tabletten abhängig machen damit die wissen wie die sich danach fühlen. Wenn sich da was verändert weil alle hohen Stellen durch gutmütige Frauen und Männer die durch ihre Mutter großgezogen wurden ersetzt würde, dann wäre dem aber auch schon geholfen. Und es müsste mal endlich jemanden in der Regierung geben der sich nicht nur auf das hier und jetzt fokussiert, sondern sich auch um die Probleme in den gesetzlichen Gegebenheiten und dem Gesundheitssystem kümmert. Ich debattiere schon einmal für das Amt der Bundeskanzlerin und schmeiße danach alle alten Säcke raus. Danach kommen nur noch Leute in das Amt die wirklich etwas ändern wollen wie die neue Internetgeneration die aus LeFloid hervorgeht.
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Bei der aufgezwungenen und teils ungefragten Genitalverstümmelung und Hormontherapie bei Intersexuellen,da waren unsere schnell und fix.Man glaubt es kaum.Bei den Umwandlungsdingen wäre ich in D sehr skeptisch.
 
Oben Unten