Maverick stellt sich vor: Auf (Kr)umwegen zum Ziel

Maverick

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
08.12.2015
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
12
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Vor einem Jahr hätte ich jeden der mir weismachen möchte es wäre möglich seinen Penis in Länge, Umfang und Stehvermögen sichtbar zu verbessern für psychisch instabil erklärt. Vor einigen Monaten hätte ich niemals gedacht, mich einmal mit zahlreichen Menschen austauschen zu können, welche jahrelange Erfahrung in diesem Gebiet haben. Heute stehe ich hier.

Hallo Zusammen, ich bin Maverick, 18 Jahre alt und PE Einsteiger - ich freue mich riesig diese große und kompetente Community gefunden zu haben.

Ursprünglich gab es nur einen einzigen Grund welcher mich zur Beschäftigung mit PE veranlasst hat:

Eine relativ starke Penisverkrümmung nach unten, stellt es euch vor wie eine Banane (zur Ursache später mehr).

Die Verlängerung, Steigerung von Umfang und Erektionsqualität kamen später sozusagen als “nice-to-haves“ dazu.

Außerdem habe ich mit 25+ % an Körperfett noch einen weiteren Aspekt welcher hierbei eine Rolle spielt. Vor 2-3 Monaten habe ich begonnen mich intensiv mit Training und Ernährung zu beschäftigen bzw. das ganze auch zum ersten mal konsequent umzusetzen. Die ersten Erfolge ließen einige Wochen auf sich warten, wurden dann aber immer deutlicher. Somit bin ich zuversichtlich dieses Fettpolster, welches für eine entsprechende Verkürzung sorgt, in nächster Zeit zu beseitigen bzw. zu verkleinern.

Für die andere Seite der Medaille, sprich die Krümmung, bin ich dieser Community beigetreten. Diese Krümmung lässt sich per Hand wieder gerade “strecken“, sodass ich sehen (und messen) kann wie es optimalerweise aussehen könnte. Zwar habe ich schon ein paar mal gemessen, doch waren diese Werte sehr ungenau bzw. nicht repräsentativ. Vielen Dank für das Guide zur richtigen Vermessung hier im Forum, damit konnte ich nun folgende Messungen durchführen (Ich habe sowohl mit Krümmung, also die Luftlinie, als auch ohne Krümmung, also gestreckt gemessen):

Maße im Dezember 2015

BPFSL: 17,5cm

NBPEL: 13,0cm (mit Krümmung) | 15,5cm (Krümmung gestreckt)

BPEL: 15,0cm (mit Krümmung) | 17,5 cm (Krümmung gestreckt)

EG (base): 13,0cm

Die zwei “Hauptprobleme“ sind also: 2,5cm "Verlust" durch die Krümmung und das 2cm Fettpolster.

Die Ursache der Krümmung

Nachdem was ich über die Krankheit weiß, bin ich mir sicher, dass es sich dabei nicht um IPP handelt. Die Ursache ist meiner Meinung nach eine andere, welche bereits von -The Darty- im Thread über IPP sehr treffend beschrieben wurde:

„Meiner Meinung nach entstehen Krümmungen auch vom verkehrten Wichsen. Es ist die Haltung der Hand, beim hin und herschieben von Penis und Vorhaut. In jungen Jahren wo alles noch im Wachstum ist. Also zwischen dem 10ten und 20ten Lebensjahr. Wenn dann auch noch Jahre lang keine Perle zur Verfügung steht, bleibt es bei den monotonen Handbewegungen.“

In gewisser Weise habe ich also die letzten 6-7 Jahre mit „unbewusstem Streching und Jelqing“ diesen Zustand selbst herbeigeführt. The Darty hat auch davon gesprochen seine Krümmung durch PE behoben zu haben – es besteht also Hoffnung.

Meine Ziele

1. Krümmung beseitigen (indirekte Verlängerung NBPEL)

2. EG um einige cm erhöhen

3. EQ maximieren

Da meine Ausbildung erst im Herbst nächsten Jahres beginnt, steht mir nun eine Menge Zeit dafür zur Verfügung.

Meine bisherigen Erfahrungen / Strategien

- Phallosan zur Begradigung der Krümmung (indirekten Steigerung NBPEL) und Steigerung BPFSL

Im August 2015 völlig überstürzt versucht ohne Eingewöhnungsphase mit dem Ding Nachts durchzuschlafen – nach 4 Wochen schlafloser Nächte und dutzenden Versuchen den Phallosan anders zu polstern o.ä. um nicht davon aufzuwachen habe ich die Gewohnheit aufgegeben.

Seit nun etwas über 30 Tagen trage ich den Phallosan Abends für 3 Stunden und kann diese Gewohnheit halten.

- Bathmate zur Steigerung der EG

ca. 5 Wochen täglich 15min durchgehalten, dann Gewohnheit aufgegeben (15.09.15 – 22.10.15)

- Beckenbodentraining zur Verbesserung der EQ

seit zwei Wochen täglich (http://www.beckenbodentraining-männer.com/pc-muskel-training-mann)


Ich habe am Anfang hoffnungslos versucht alles auf einmal zu machen und so schnell wie möglich. Seitdem ich es allerdings viel langsamer und Stück für Stück steigere, kann ich die (aktuellen) Gewohnheiten (3 Std. Phallosan, täglich Beckenbodenübungen) halten. Wenn ich nun manuelles Training hinzufüge, möchte ich dementsprechend auch klein anfangen um mich nicht zu überfordern und das Training als Gewohnheit aufrecht zu erhalten.


Ich freue mich auf eure Meinungen, Tipps, Ratschläge, Kritik, Fragen – sprich den gesamten Austausch welchen so eine Community mit sich bringt :)

Meine Erfahrungen auf dieser Reise möchte ich gerne mit dieser Community teilen damit auch noch viele weitere aufstrebende Pimmelzieher davon profitieren können.



Viele Grüße

- Maverick
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Ich würde bevor Du da irgendwas weiter rummurkst,zuerst mal zu einem guten Urologen und abklären lassen bez. Ipp.Man kann sich eine Verkrümmung eigentlich nicht anwichsen,sofern man nicht absurdeste Dinge mit dem Dinger macht.Ich tippe auf angeborene V oder Ipp oder Ipp Vorstufe.Da man schlafende Hunde nicht wecken soll,sei schlau und lass erst abklären.
 

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,044
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi Maverick,

erstmal willkommen im Forum.
Deine Vorstellung war echt super :thumbsup_winking:.

Auch ich würde dir raten den Urologen aufzusuchen. Nur um auf Nummer sicher zu gehen.
Bei der Krümmung muss ich passen.

Wenn Du es vertreten kannst anzufangen, dann würde ich dir zu dem ganz normalen Anfängerprogramm raten. Am besten ohne Geräte.
Hierfür solltest Du vielleicht noch den EG mid und EG top messen.

Für die EQ hast Du ja schon mit dem Kegeln begonnen.:thumbsup3:

Ganz wichtig ist das du sachte Anfängst.
Hier hat jemand mal so schön gesagt das PE ein Marathon ist und kein Sprint. Den Satz benutze ich gerne, ist aber nicht von mir:hammer2:
Wenn du direkt mit einem rießigen Programm anfängst, so hast du kein Steigerungspotenzial mehr.

Wenn du Geräte benutzt, so verbinde bitte nicht den ADS mit der Pumpe.
Geh zuerst auf die Länge und dann auf die Dicke. Nicht alles zur selben Zeit.

Ansonsten wünsche ich Dir gute Gains und Durchhaltevermögen.

PS. Man lernt sehr viel wenn man bei anderen in die Trainingsberichte und Verstellungen schaut. Zudem gibt es jede Menge Umfragen und Off-Topic Themen.
Da ist bestimmt was für dich dabei. Reinschauen und beteiligen ist immer gut.
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Ich möchte Dir auch sagen,dass ich persönlich keinerlei Problem bei einer Verkrümmung nach unten oder oben sehe.Im Gegenteil,da kommst Du wie mir der Wc Ente in Ecken, wo andere gar nicht hinkommen.Viel hinderlicher sind z.B von der Basis her komplett schief nach li oder re aus dem Körper verlaufende Penisse oder auch üble Seitenverkrümmungen mit einseitiger starker Verkürzung.
 

marsupilami

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
6,054
Punkte
5,380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Hallo Maverick,
herzlich willkommen auch von mir!

Ich hätte noch eine Verständnisfrage zu Deiner Messung mit/ohne Berücksichtigung der Krümmung: Bei Dir kommt ja heraus, dass bei Messung nach "Luftlinie" (also nach meinem Verständnis, dass dabei das Maßband nicht entlang der Krümmung verläuft, sondern "gespannt" ist) ein 2,5 cm kleinerer Wert herauskommt. Das klingt an sich erst mal logisch, denn ein straffes Maßband misst bei Vorgabe von zwei Messpunkten (Anfang und Endpunkt) halt immer etwas weniger als ein lockeres... Was ich aber nicht verstehe ist, dass Du bei einer Krümmung, wie Du ja schreibst, nach unten überhaupt so etwas wie eine Luftlinie messen kannst. Das Maßband bzw. Lineal soll ja immer auf der Oberseite des Penis ansetzen. Eine Luftlinienmessung wäre aber nur dann möglich, wenn die Krümmung nach oben gebogen ist, nicht wie bei Dir nach unten. Ich versuche das mal kurz grafisch zu veranschaulichen:
upload_2015-12-11_17-12-55.jpeg
Die "blaue" Messung auf der rechten Seite wäre demnach gar nicht möglich bzw, zulässig, weil Du ja sonst "durch den Penis hindurch" messen müsstest. Wie hast Du also wirklich gemessen? Seitlich angelegt?

Du hast übrigens noch nicht wirklich erzählt, wie die Krümmung bei Dir zustande kam. Wie sah die Erektion denn aus, als Du noch kleiner warst? Stand "er" früher mal nach oben, bzw. war er gerader? Ich vermute nämlich, dass das einfach Deine "natürliche" Penisform ist, und nicht durch die Art des Wichsens zustande kam. Bei mir zeigt er übrigens auch mehr nach unten, ist aber nicht so stark gekrümmt, sondern dennoch eher gerade.

VG und good gains,
masupilami
 

marsupilami

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
6,054
Punkte
5,380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Sorry, ich meinte natürlich: Die rote Messung auf der rechten Seite ist eigentlich nicht möglich bzw. zulässig...
 
Zuletzt bearbeitet:

Maverick

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
08.12.2015
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
12
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Vielen Dank für die bisherigen Tipps und Anregungen.

Ich werde mich in naher Zukunft mal bei einem Urologen vorstellen und die Krümmung auf IPP o.ä. untersuchen lassen.
Den Bathmate werde ich wie von `Little empfohlen erstmal zurückstellen und mich auf die Länge bzw. Streckung
der Krümmung konzentrieren.


Ich möchte Dir auch sagen,dass ich persönlich keinerlei Problem bei einer Verkrümmung nach unten oder oben sehe.Im Gegenteil,da kommst Du wie mir der Wc Ente in Ecken, wo andere gar nicht hinkommen.Viel hinderlicher sind z.B von der Basis her komplett schief nach li oder re aus dem Körper verlaufende Penisse oder auch üble Seitenverkrümmungen mit einseitiger starker Verkürzung.

--> Der Vergleich mit der WC Ente ist echt der Hammer, danke dafür :D Ich bin sicher, dass eine leichte bis moderate Krümmung den gewünschten Effekt hat - bei einer zu starken Krümmung habe ich es allerdings eher als hinderlich empfunden.

Zu den Unklarheiten mit der Messung:

Zur Messung benutze ich einen Zollstock, welcher wie vorgegeben auf der Oberseite des Penis angelegt wird. Ich habe das im Anhang/der Galerie auch mal grafisch dargestell. In der 1. Skizze ist die Messung "mit Krümmung" dargestellt. In der 2. Skizze die Messung
mit gestreckter Krümmung. Die Pfeile sollen dabei die Punkte verdeutlichen, an denen mit den Fingern Druck ausgeübt wird, um die Krümmung zu strecken. Ich hoffe das beseitigt nun alle Unklarheite, ansonsten einfach nochmal nachfragen.

Zur Enstehung der Krümmung:
An meine frühere Kindheit kann ich mich nicht mehr erinnern was das betrifft, jedoch weiß ich, dass ich diese Krümmung schon seit mehreren Jahren habe bzw. kann mich bewusst daran erinnern mir schon häufiger Sorgen über die Ästhetik gemacht zu haben.
Ich kann mir auch vorstellen, dass es eine Kombination aus natürlicher Form und Masturbation die Ursache der Krümmung ist. Jedenfalls habe ich für mich die Entscheidung getroffen, diese zu beheben bzw. zu veringern. Eine leichte Krümmung nach unten kann wie
oben angesprochen ja auch von Vorteil sein.


Viele Grüße

- Maverick
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    460.8 KB · Aufrufe: 18

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,975
Reaktionspunkte
3,874
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Wo drückt dein Phallosan?,
wenn am Penisring, dann steife ihn hinter den Sack am
Penisschaft! Hoden einzeln einführen und kannst noch mit
Zewa gefalltet auspolstern. Wenn es an der Eichel zieht,
dann ohne Schutzhülle aber die Vorhaut ganz nach vorne ziehen,
die Glocke ihnen mit spucke feucht machen und dann ganz bis Vorne
einführen. Die vorgezogene Vorhaut schützt
Ich trage mindestens 12 Std. täglich den Phallosan!
Wer kann die kleine Glocke mit zubehör gebrauchen.
 
Oben Unten