Maca und Ashwagandha

SchwulKA

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
28.07.2022
Themen
5
Beiträge
126
Reaktionspunkte
852
Punkte
560
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo zusammen,

hat jemand von euch Erfahrung mit der Kombi aus Maca und Ashwagandha, vor allem zu letzterem (über die Suche hier habe ich hierzu nichts gefunden).
Ich habe mir vor ca. 2 Wochen sowohl schwarzes Maca und Ashwagandha besorgt (beides von gruenhochzwei) und nehme jeweils täglich 1 gehäuften EL morgens in Hafermilch aufgelöst. Den Geschmack finde ich richtig gut.
Seitdem merke ich, dass ich viel fitter und wacher bin, viel schneller einschlafe, mich besser konzentrieren kann und sich - meine ich - auch die Libido etwas erhöht hat. Das kann natürlich auch alles Placebo oder Einbildung sein. Man findet ja im Internet viele Informationen dazu, richtig belastbare Studien gibt es aber meines Wissens nach nicht oder kaum, bzw. fehlt mir die Expertise, sie zu beurteilen. Ich bin immer ziemlich skeptisch, wenn etwas als "Superfood" oder Wundermittel angepriesen wird. Aber es scheint positive Wirkungen zu haben bisher.

Meine Frage an euch: Habt ihr mit beiden Substanzen über längere Zeit Erfahrungen gemacht? Falls ja: Ist euch etwas aufgefallen? Wie hoch habt ihr dosiert?
Ich würde mich über Feedback bzw. Kommentare sehr freuen :).
 

ANUBIS99

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
28.07.2021
Themen
14
Beiträge
446
Reaktionspunkte
2,352
Punkte
1,585
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,3 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,0 cm
Ashwaganda konsumiert ich über einen sehr langen Zeitraum. Neben dem Sport ein mächtiges Werkzeug.

Benefits: Kaum noch Stress, erholsamer Schlaf und bessere Träume.

Rotes Maca habe ich auch in Pulverform zu Hause. Ich baue mir Maca Kapseln selbst. Allerdings habe ich die nur über einen Zeitraum von 60-90 Tagen konsumiert.

Vorteile verspürte ich so jetzt nicht. Die Durchblutung der Libido habe ich durch ganz andere Supplemente verbessern können in Verbindung mit Kraftsport. Wie sagt man immer so schön: Kraftsport macht dich Horny 😎

Ich empfehle immer Supplemente primär für die eigene Gesundheit zu nehmen. Wenn das Supplement keinen gesundheitlichen Mehrwert als solches bietet, dann kann ich darauf verzichten. Ein gesunder Körper ist im Bett mehr Wert, als eine kurzzeitige Libido.

Must-haves sind OPC, Sulfurphan und Kurkuma. Vor allem, wenn man keinen Bock auf Zellmutationen hat.

Die Ernährung sollte auch reichlich Bund sein. Viel Gemüse und viel antioxidatives Obst...vorallem Beeren.
 

SchwulKA

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
28.07.2022
Themen
5
Beiträge
126
Reaktionspunkte
852
Punkte
560
PE-Aktivität
Einsteiger
Ashwaganda konsumiert ich über einen sehr langen Zeitraum. Neben dem Sport ein mächtiges Werkzeug.
Wie viel nimmst Du da? Nimmst Du es jeden Tag? Habe mal gehört, dass man davon auch abhängig werden kann.

Benefits: Kaum noch Stress, erholsamer Schlaf und bessere Träume.

Rotes Maca habe ich auch in Pulverform zu Hause. Ich baue mir Maca Kapseln selbst. Allerdings habe ich die nur über einen Zeitraum von 60-90 Tagen konsumiert.

Vorteile verspürte ich so jetzt nicht. Die Durchblutung der Libido habe ich durch ganz andere Supplemente verbessern können in Verbindung mit Kraftsport. Wie sagt man immer so schön: Kraftsport macht dich Horny 😎

Ich empfehle immer Supplemente primär für die eigene Gesundheit zu nehmen. Wenn das Supplement keinen gesundheitlichen Mehrwert als solches bietet, dann kann ich darauf verzichten. Ein gesunder Körper ist im Bett mehr

Absolut richtig.

Wert, als eine kurzzeitige Libido.

Must-haves sind OPC, Sulfurphan und Kurkuma. Vor allem, wenn man keinen Bock auf Zellmutationen hat.

Muss gestehen, dass ich von OPC und Sulfurphan noch nie etwas gehört habe. Ich mache mich schlau :).
Die Ernährung sollte auch reichlich Bund sein. Viel Gemüse und viel antioxidatives Obst...vorallem Beeren.
Das mache ich auch ganz oft.
Vielen Dank für dein tolles Feedback.
 

ANUBIS99

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
28.07.2021
Themen
14
Beiträge
446
Reaktionspunkte
2,352
Punkte
1,585
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,3 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,0 cm
Wie viel nimmst Du da? Nimmst Du es jeden Tag? Habe mal gehört, dass man davon auch abhängig werden kann.
ungefähr 3-3,5g. Sonst wirkt es nicht richtig bei mir gegen mein Cortisol.

Abhängig kann man theoretisch von fast allem werden. Mach dir da nicht so einen Kopf. Heroin und Alkohol sind da etwas bedenklicher.
Muss gestehen, dass ich von OPC und Sulfurphan noch nie etwas gehört habe. Ich mache mich schlau :).
Sind zwei mächtige Stoffe.
Das mache ich auch ganz oft.
Vielen Dank für dein tolles Feedback.
Perfekt 🙌🏻
 
Oben Unten