• Willkommen auf PE-Community.eu! Bitte melde Dich an oder registriere Dich um alle Inhalte sehen und aktiv am Forum teilnehmen zu können. Die Mitgliedschaft auf PE-Community.eu ist natürlich kostenlos!
  • Die PEC-Wissensdatenbank ist eine ständig aktualisierte und erweiterte Artikelsammlung zum PE-Training, seiner Hintergründe und des Themas Sexualität an sich. Sie liefert dir Details zu Übungen und Trainingssystemen, anatomische Informationen, allgemeine Begriffserläuterungen und vieles mehr!
  • Du bist auf der Suche nach Erfahrungsberichten über das PE-Training? Dann klick einfach hier und stöbere in unserem Bereich für Trainingsberichte! Dort findest du eine Fülle von Logbüchern und Erfahrungen von aktiven PE'lern der Community.

Löwenlog als Maßnahme des Peniswachtumes (2 Betrachter)

Mein Like soll dir nur zeigen das ich es gut finde, dass du deinen Log so gut pflegst. Einfach weiter machen. 😉

Ich glaube keiner erwartet „gegenlikes“ dafür.

Weiterhin viel Erfolg.
 
Sonntag 3h Penimaster 10 min Jelq

Die Diät zeigt Früchte, hinterlässt aber Spuren

Bis zuletzt waren es täglich 45 min Cardio morgens, 5 Male Gym die Woche 2 Male Muay Thai pro Woche und bei extra Luft noch einmal 45 min Cardio abends

Bin nebenbei selbstständig und naja PE und normalen Alltag auch noch unter den selben Hut

Jetzt lieg ich jedenfalls flach

Das gibt mir Zeit zum Nachdenken

PS: Meine "Keule" ist seit geraumer Zeit nur noch zum Pinkeln gut

Libido = 0

Noch ein paar Wochen, dann ist das Sixpack soweit und dann endlich zurück auf Erhaltungskalorien

Eine erfolgreiche Woche und gute Gains an alle
 
Beeindruckendes Pensum was du da hast, wie schaffst du es das durchzuhalten? 😅
 
Achso: Wegen der ED würde ich mir keine Gedanken machen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind aufgrund des insgesamt sehr hohen Trainingsvolumens und der doch drastischen Kalorienreduktion Deine T-Level völlig im Arsch. Wenn Du wieder genug isst, erholen die sich.
 
Achso: Wegen der ED würde ich mir keine Gedanken machen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind aufgrund des insgesamt sehr hohen Trainingsvolumens und der doch drastischen Kalorienreduktion Deine T-Level völlig im Arsch. Wenn Du wieder genug isst, erholen die sich.
Ja, und falls nicht, könntest ja vielleicht Mal ein großes Blutbild inkl. Mikronährstoffe & Co machen. Könnte mir vorstellen, dass bei dem hohen Leistungsniveau eventuell ein paar Nährstoffmängel aufgetreten sein könnten. Oder eventuell auch zu viel Stress. Jedenfalls würde ich der Sache nachgehen, falls sich nach deiner Kalorinrestriktion nichts ändert.
 
Kalorien Defizit geht krass auf die Libido. Bist auf Stoff? Meiner Meinung würd Ich dein Pensum mal runter Schrauben, du Behinderst dein Muskelwachstum. Bin mittlerweile großer Verfechter von Mike Mentzer, zwar nicht die 1 Set Theorie, mache aber sein Programm mit 3 Sets. Nur Grob um schrieben wenn 5kg Muskeln im Jahr das Menschliche Max sind, dann sind es 12 Gramm am Tag, im umkehrschluss trainierst du zu viel Hintereinander müssen sich viele Muskeln diese 12 Gramm teilen, denke mal drüber nach. Hab es einfach mal probiert und Zack bin ich als Normal Sportler nach 8 Wochen Training auf 125 Kilo Schrägbank.
Trainier nur alle 4-5 Tage jeweils eine andere Muskelgruppe. Also im Bestenfall Brust und Rücken nur alle 16 Tage und bin Stärker geworden nicht Schwächer.Für jemand der Jahre Kraftsport gemacht hat, fühlt sich das zwar nicht richtig an. Aber es erstaunt mich immer noch. Einfach mal probieren.

Beste Grüße
 
Trainingsratschläge an jemanden wie den Löwen, von Leuten, die (wahrscheinlich) nicht annähernd dasselbe physische Format haben, berühren mich immer peinlich. Er ist ja offensichtlich ein sehr talentierter Kraftsportler und macht offenkundig vieles richtig. Und jede/r muss ja für sich herausfinden, was für ihn/sie funktioniert. Wenn das hohe Volumen ihm liegt (und womöglich auch einfach Spaß macht), gibt’s keinen Grund, daran was zu ändern.
 
Sonntag 3h Penimaster 10 min Jelq

Die Diät zeigt Früchte, hinterlässt aber Spuren

Bis zuletzt waren es täglich 45 min Cardio morgens, 5 Male Gym die Woche 2 Male Muay Thai pro Woche und bei extra Luft noch einmal 45 min Cardio abends

Bin nebenbei selbstständig und naja PE und normalen Alltag auch noch unter den selben Hut

Jetzt lieg ich jedenfalls flach

Das gibt mir Zeit zum Nachdenken

PS: Meine "Keule" ist seit geraumer Zeit nur noch zum Pinkeln gut

Libido = 0

Noch ein paar Wochen, dann ist das Sixpack soweit und dann endlich zurück auf Erhaltungskalorien

Eine erfolgreiche Woche und gute Gains an alle
Schalte bitte einen Gang oder gar zwei Gänge runter für ihn und deine Libido.
Warum ein Defizit oder Diät, solche Dinge sind doch nur für's Wettkampf Bodybuilding nützlich.
Ist wie beim PE, viel hilft nicht immer viel.
Trainingsratschläge an jemanden wie den Löwen, von Leuten, die (wahrscheinlich) nicht annähernd dasselbe physische Format haben, berühren mich immer peinlich. Er ist ja offensichtlich ein sehr talentierter Kraftsportler und macht offenkundig vieles richtig. Und jede/r muss ja für sich herausfinden, was für ihn/sie funktioniert. Wenn das hohe Volumen ihm liegt (und womöglich auch einfach Spaß macht), gibt’s keinen Grund, daran was zu ändern.
Stay cool?;)
Augenscheinlich bekommt der Löwe gerade eine Quittung für das völlig überzogene Sportpensum.
Muss jeder selber wissen, nichtsdestotrotz sind manche Ratschläge sinnvoll und basieren auf Erfahrungen.
 
Hey, ich hab nur meine Gefühle ausgedrückt. 😁 Aber natürlich ist das Peinlichberührtsein mein Problem, und aus ihm folgt auch nicht unmittelbar, dass die erteilten Ratschläge, die es hervorrufen, komplett verkehrt wären. Granted! So yeah, I’m cool. 😄🙏
 
Einfach mal mit den Theorien des Mike Mentzers Beschäftigen, sah jetzt nicht aus wie ne Wurst. Und ich hab in meinen Leben schon sehr viel gemacht von Amature Bodybuilding in der Jugend bis ich die Grenze erreicht hatte, wo nur noch Stoff ein weiter gebracht hat, nach 1-2 Kuren war ich dann fertig, mit dem Zeug....Danach American Football 2 Liga usw...

Er fragte nach Libido, und wenn es darum geht weniger zu trainieren um seine Libido zurück zu bekommen und trotzdem so effektiv wie möglich weiterhin seine Muskeln auf zu bauen.
Geht an Mike nichts vorbei.
Das einzige was einem fehlt ist der Endorphine kick nach dem Training und das Gefühl nicht genug getan zu Haben.

Will bestimmt keine Ratschläge erteilen bei so einem gut trainierten Körper aus dem Profil Foto. Und einen so fleißigen Sportler, dafür hat er Respekt verdient.
Für mich ist es diese Methode Persönlich das Beste was mir passieren konnte um als 3 Fach Familienvater alles Unter einen Hut zu bekommen. Auch die dicken Oberarme😉

Beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Diät zeigt Früchte, hinterlässt aber Spuren

Bis zuletzt waren es täglich 45 min Cardio morgens, 5 Male Gym die Woche 2 Male Muay Thai pro Woche und bei extra Luft noch einmal 45 min Cardio abends

Bin nebenbei selbstständig und naja PE und normalen Alltag auch noch unter den selben Hut

Jetzt lieg ich jedenfalls flach

Das gibt mir Zeit zum Nachdenken

PS: Meine "Keule" ist seit geraumer Zeit nur noch zum Pinkeln gut

Libido = 0

Hey Löwe,

Das liest sich so, als ob du einfach zu viel Stress in deinem Leben hast. Scheinst ja eine richtige Leistungsmaschine zu sein und möglicherweise viel zu viel zu tun.

Versuch doch mal was zu reduzieren, mehr nach dem Paretoprinzip arbeiten (Ressourcen effizient nutzen) und entspann dich auch mal.

Ich denke Stress ist für die Libido gar nicht gut.
 
So Männers, danke für die Anteilnahme! :D

Der liebe Gott hatte mir ne Erkältung beschert um mich mal auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.

Ich bin zu faul um jetzt hier zu zitieren, werde auch gleich erstmal ein Nickerchen machen.

Ja, mein Pensum war zu hoch, ihr habt recht - Ich war ziemlich unachtsam.

Die Libido ist wieder da, sogar mit Kopfkino steht er mitunter wie eine eins.

Ich lag für ein paar Tage flach und habe dann auch ein paar Tage außerplan gegessen.

Was den Sport angeht, ja, ich schraube runter.

30 Min Cardio morgens, außer an Thaibox-Tagen, ansonsten weiterhin Kraftsport.


Und jetzt mal wieder zurück zum Thema, ich schwiff ab......

In der Auszeit habe ich alle zwei Tage immer mal für 20-60min gejelqt, aber der Extender kam nicht zum Einsatz.

Aber letzte Woche, einmal, sowie diese Woche schon zwei Mal, wie gehabt 4h und danach 15-30 min Jelq.

Das Momentum ist wieder da, es geht weiter.

Was habe ich aus der Auszeit gelernt?

Viel hilft nicht viel, Raubbau am Körper ist scheiße.

Allen die das lesen wünsche ich viel Gesundheit, nur das Beste und natürlich fantastische Zuwächse!

Auf bald mal.


Sa 01.06 4h Penimaster + 15 min Jelq
Mo 03.06 4h Penimaster + 15 min Jelq
Die 04.06 4h Penimaster + 15 min Jelq
 
2-3h Penimaster, die Keule hat aber keine Energie für Jelqs
Ist etwas stressig aktuell

Ich habe Stäbe beim Penimaster ausgetauscht und kürzer gemacht

Evtl waren es die 6h am Montag und ich brauche etwas mehr Pause

Die neue Herangehensweise wird etwas in richtung ease into stretch sein

Moderater Stretch zu Beginn und dann an den Windungen nachdrehen
 

Aktive Benutzer in diesem Thema

  • Zurück
    Oben Unten