Kleinen Überblick für Anfänger

Zarran

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
07.01.2018
Themen
11
Beiträge
60
Reaktionspunkte
67
Punkte
180
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
14,0 cm
Hi, erst mal :)
Ich bin neu hier bei den Stecker, Extender und Zuggeräte und habe auch noch nie Erfahrungen damit gemacht, möchte aber auch erst im Jahr 2020 mit anfangen, da ich dieses Jahr nur Manuelles Training machen möchte.
Interesse mich aber jetzt schon wie mein Training aussehen könnte, dann noch die Anschaffung der Geräte usw.
Wären vllt. Einige hier so lieb und mir vllt aufzählen, was es für Geräte gibt's was welche für Vorteile haben, wie zb das lässt sich besser Nachts/Arbeit/Zuhause tragen, da haben die meisten Nutzer die besten Ergebnisse erzielt haben was bequem ist usw.
Vllt sowas ähnliches eine kleine Tabelle damit man eine gute Übersicht hat.
Vielen Dank schon mal im Vorraus :)
 

Lümmeltüte

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.02.2018
Themen
10
Beiträge
143
Reaktionspunkte
268
Punkte
299
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2013
BPEL
13,5 cm
NBPEL
11,5 cm
BPFSL
14,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
10,0 cm
EG (Top)
8,0 cm
Hi Zarran,

ich hab schon vieles ausprobiert, und fange mal mit den Klassikern an.

Phallosan (Stangenextender):
  1. + Guter Halt
  2. + Die Eichel leidet weniger unter dem Unterdruck wie bei anderen Extendern
  3. + Tragen beim schlafen möglich aber man kann mit dem Gurt nicht auf der Seite schlafen
  1. - Es wird auch an der Haut gezogen und nicht nur am Penis selbst
  2. - Aufwendiger zum anlegen
  3. - Teure Ersatzteile
  4. - Die Haut kann unter dem Kondom nicht Atmen, was ich nicht so gut finde
  5. - / + Kein Konstanter Zug wegen dem Gurt, wobei es jetzt einen Stangenextender zusätzlich zu kaufen gibt
Penimaster (Stangenextender):
  1. + Guter Halt
  2. + Es wird nur an der Eichel gezogen, nicht an der Haut
  3. + Konstanter Zug durch Stangenextender
  4. + Schnell anzulegen
  5. + Mann kann mit dem Gurt auch auf der Seite Schlafen
  1. - Die Eichel leidet relativ stark unter dem Unterdruck
Bathmate (Penispumpe):
  1. + Angenehme Anwendung mit Wasser
  2. + Enorme tempomäre Gains
  3. + Kleine tempomäre Gains bleiben auch über den Tag
  4. + Gut in den normalen Alltag einzubinden
  5. + Auch als Sexspielzeug zu verwenden
  1. - Es kann sich eine leicht Inkontinenz einstellen
  2. - Ventile gehen schnell kaputt
VitallusPLUS (Penispumpe):
  1. + Gute tempomäre Gains
  2. + Kleine tempomäre Gains bleiben auch über den Tag
  1. - Kann nur stationär getragen werden
  2. - Kein richtiger halt, saugt immer wieder Luft
  3. - Schmerzen bei zu wenig Gleitmittel, kein Halt bei zu viel Gleitmittel
Pillen / Salben:
  1. - Keine Wirkung. Habe ich auch getestet.

Fazit:

Ich würde dir nur den Penimaster empfehlen, auch wenn man keine geeignete Kombination findet um Ihn wirklich 8h tragen zu können.
Für dich zusätzlich zum manuellen Training einfach mal 2-3h mit dem Penimaster strecken sollte doch ausreichen und du kannst dir sicher sein, dass du nur am Penis selbst ziehst.
Alle anderen Geräte würde ich nicht mehr empfehlen.

Edit: PS:
Der größte Vorteil vom Phallosan bzw. Nachteil vom Penimaster ist, dass man die Eichel sehen kann und bei Verfärbung einschreiten kann. Trotzdem würde ich den Penimaster nehmen und lieber mehr Pausen einlegen. Qualität vor Quantität.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zarran

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
07.01.2018
Themen
11
Beiträge
60
Reaktionspunkte
67
Punkte
180
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
14,0 cm
Vielen Dank, das hilft mir sehr
Finde auch das du es sehr schön erklärt hast, so wie ich es mir gewünscht hab und nicht erwartet hab.
Wäre echt cool wenn sich noch paar andere dazu äußern würden und ihre positiven wie negativen Erfahrungen teilen würden.
 

StanDer

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
30.01.2019
Themen
2
Beiträge
46
Reaktionspunkte
146
Punkte
89
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
100 Kg
Wirklich ein super Beitrag, tolle Übersicht.
Eine Frage habe ich dann doch noch: Wie ist das mit den temporären Gains zu verstehen? Wie lange muss man die Gerätschaft tragen, damit man temporär gaint und wie lange halten diese Gains dann an? Also sprechen wir hier von wenigen Minuten oder auch schon von ein paar Stunden? Und von was für Gains sprechen wir hier eigentlich?

Entschuldigt, bin Neuling und habe da wirklich wenig Vorstellungskraft;)
Ihr seid alle super!
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,040
Reaktionspunkte
2,304
Punkte
2,290
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Wirklich ein super Beitrag, tolle Übersicht.
Eine Frage habe ich dann doch noch: Wie ist das mit den temporären Gains zu verstehen? Wie lange muss man die Gerätschaft tragen, damit man temporär gaint und wie lange halten diese Gains dann an? Also sprechen wir hier von wenigen Minuten oder auch schon von ein paar Stunden? Und von was für Gains sprechen wir hier eigentlich?

Entschuldigt, bin Neuling und habe da wirklich wenig Vorstellungskraft;)
Ihr seid alle super!
Also, bei den Extendern kann ich keine Tempgains feststellen, vielleicht im Millimeterbereich; die sind doch eigentlich auch eher auf langfristige Erfolge ausgelegt. Bei den Pumpen sieht es da ganz anders aus; schon nach 10min sieht der Penis erheblich dicker aus.
 

StanDer

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
30.01.2019
Themen
2
Beiträge
46
Reaktionspunkte
146
Punkte
89
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
100 Kg
Wirklich ein super Beitrag, tolle Übersicht.
Eine Frage habe ich dann doch noch: Wie ist das mit den temporären Gains zu verstehen? Wie lange muss man die Gerätschaft tragen, damit man temporär gaint und wie lange halten diese Gains dann an? Also sprechen wir hier von wenigen Minuten oder auch schon von ein paar Stunden? Und von was für Gains sprechen wir hier eigentlich?

Entschuldigt, bin Neuling und habe da wirklich wenig Vorstellungskraft;)
Ihr seid alle super!
Also, bei den Extendern kann ich keine Tempgains feststellen, vielleicht im Millimeterbereich; die sind doch eigentlich auch eher auf langfristige Erfolge ausgelegt. Bei den Pumpen sieht es da ganz anders aus; schon nach 10min sieht der Penis erheblich dicker aus.
Achso, das ist gut zu wissen. Und wie lange dauern diese Erfolge durch die Pumpe dann in etwa an? Bzw kann man auch das steigern?
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,228
Reaktionspunkte
3,992
Punkte
3,430
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @StanDer
auch von mir ein Willkommen und danke für Deinen Entschluss an Dir zu arbeiten!

Und wie lange dauern diese Erfolge durch die Pumpe dann in etwa an

Für mich ist das eine sehr schwierige Frage und lass mich bitte ein wenig aushohlen:
Für mich ist das Pumpen nur der Abschluss des Trainings, und deshalb kann, und will, ich das nicht isoliert betrachten. Vorher ist bei mir u.a. Stretchen und Jeqen.

Beispiel aus dem Sport: Einer will wissen wie weit er springen kann.
Dafür muss man aber unbedingt betrachten, wie schnell er laufen kann und wie hoch er abspringen kann und sogar auch noch wie elastisch er seinen Körper verbiegen kann.

Für das Pumpen ist auch vorher Dehnen notwendig und die stärkere Durchblutung.

Um zu Deiner Frage zu kommen:
Ganz grob gesagt sind das bei mir etwa 1 cm pro Jahr mehr. ABER diese Änderungen sind total individuell und nicht zu verallgemeinern.

Grundsätzlich arbeite ich nur, ab und zu, mit der Bathmate und regelmäßig mit der Vakuumpumpe.
Geräte sind schön, aber bitte nicht überbewerten. Nur mit den Mitteln, die Dir Dein Körper zur Verfügung stellt zu Arbeiten, halte ich für sehr wichtig!

Auch über das Andauern der Größe ist schwer etwas zu sagen. Meistens so 2 - 3 Stunden.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:

StanDer

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
30.01.2019
Themen
2
Beiträge
46
Reaktionspunkte
146
Punkte
89
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
100 Kg
Hallo @StanDer
auch von mir ein Willkommen und danke für Deinen Entschluss an Dir zu arbeiten!

Und wie lange dauern diese Erfolge durch die Pumpe dann in etwa an

Für mich ist das eine sehr schwierige Frage und lass mich bitte ein wenig aushohlen:
Für mich ist das Pumpen nur der Abschluss des Trainings, und deshalb kann, und will, ich das nicht isoliert betrachten. Vorher ist bei mir u.a. Stretchen und Jeqen.

Beispiel aus dem Sport: Einer will wissen wie weit er springen kann.
Dafür muss man aber unbedingt betrachten, wie schnell er laufen kann und wie hoch er abspringen kann und sogar auch noch wie elastisch er seinen Körper verbiegen kann.

Für das Pumpen ist auch vorher Dehnen notwendig und die stärkere Durchblutung.

Um zu Deiner Frage zu kommen:
Ganz grob gesagt sind das bei mir etwa 1 cm pro Jahr mehr. ABER diese Änderungen sind total individuell und nicht zu verallgemeinern.

Grundsätzlich arbeite ich nur, ab und zu, mit der Bathmate und regelmäßig mit der Vakuumpumpe.
Geräte sind schön, aber bitte nicht überbewerten. Nur mit den Mitteln, die Dir Dein Körper zur Verfügung stellt zu Arbeiten, halte ich für sehr wichtig!

Auch über das Andauern der Größe ist schwer etwas zu sagen. Meistens so 2 - 3 Stunden.

VG
Ich danke dir für deine zügige Antwort. Ich werde mich die Tage hier vorstellen und dann auch nochmal genauer auf meinen Fall eingehen.
 

Restart2019

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
04.01.2019
Themen
2
Beiträge
301
Reaktionspunkte
1,192
Punkte
935
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,9 cm
Ich werde mich die Tage hier vorstellen und dann auch nochmal genauer auf meinen Fall eingehen.
Das wäre super und für alle anderen auch sehr informativ, um besser auf deine Fragen eingehen zu können.

Also herzlich willkommen!
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,228
Reaktionspunkte
3,992
Punkte
3,430
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm

AwakenedSnake

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
10.09.2018
Themen
2
Beiträge
78
Reaktionspunkte
248
Punkte
275
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
65 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,3 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
11,5 cm
Danke für die hilfreiche Übersicht @Lümmeltüte Wie sieht es aus bei der Verwendung von Stangenextendern unter der Hose? Ist es alltagstauglich wenn man nicht grad als Handwerker arbeitet?
 

Lümmeltüte

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.02.2018
Themen
10
Beiträge
143
Reaktionspunkte
268
Punkte
299
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2013
BPEL
13,5 cm
NBPEL
11,5 cm
BPFSL
14,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
10,0 cm
EG (Top)
8,0 cm
Ich finde nicht.

Du kannst ihn nach oben klappen aber wirst dich dann komisch Bewegen und du musst Ihn ja auch mal korrigieren damit es nicht schmerzhaft wird.

Lass Jemand dich anrempeln und der spürt dort das Metall, dann kannst du kündigen
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Dem kann ich nur beipflichten.
Stangeextender sind meines Erachtens nach etwas für die Couch oder maximal das eigene Zuhause als ganzes, aber damit "draußen" rumzuturnen halte ich für höchst unbequem, auffällig und letzlich auch leicht gefährlich.
Mit so einem starren Gerät möcht ich nicht stolpern...:dead:
 

Restart2019

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
04.01.2019
Themen
2
Beiträge
301
Reaktionspunkte
1,192
Punkte
935
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,9 cm
Stangeextender sind meines Erachtens nach etwas für die Couch oder maximal das eigene Zuhause als ganzes, aber damit "draußen" rumzuturnen halte ich für höchst unbequem, auffällig und letzlich auch leicht gefährlich.

Ich stelle mir das auch relativ unbequem vor in einer normalen Hose. Und dann noch körperlich damit arbeiten, ich weiß nicht...
Kann ich aber letztendlich nicht mit Sicherheit sagen, da ich nur mit dem älteren Phallosan-Gurtstrecker Erfahrung habe.
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Ich hatte bis jetzt nur ein paar Mal den Phallosan plus im Einsatz.
Dabei hab ich aber fast nur gesessen bzw. gelegen... Die Meter, die ich zurück gelegt habe, sahen wahrscheinlich echt "robotic" aus.
Bequem und besonders unauffällig ist was anderes. o_O

Grundsätzlich, in Ruhe, hat das Teil aber bestimmt Potential und schon ordentlich Power. :bb10;
 
Oben Unten