Induratio Penis Plastica

real96

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
10.01.2017
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
28
Punkte
22
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo zusammen,

bin heute zufällig auf das Krankheitsbild IPP gestoßen, und als mögliche Ursache werden dabei immer wieder auch Mikrotraumata bzw. -verletzungen der Schwellkörper genannt. Bei meinen Recherchen bin ich immer wieder auf die Theorie gestoßen, dass PE das Krankheitsbild eventuell verbessern kann.

Allerdings habe ich etwas Sorge, ob IPP nicht auch gerade durch langfristiges PE ausgelöst werden kann?! Denn durch das Jelqen und Stretchen werden doch gerade winzige Mikrotraumata der Schwellkörper ausgelöst, oder? Fahre mit PE bisher super gut und mache mir jetzt allerdings ein wenig Gedanken, ob das dem besten Stück langfristig auch guttut.

Kennt sich jemand hier vllt genauer aus?

Viele Grüße
 

Terion

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,401
Reaktionspunkte
3,525
Punkte
3,330
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Wäre sinnvoll, wenn du es mit dem Training nicht übertreibst und "sicher" trainierst. Heißt: niemals die Schmerzgrenze überschreiten, schon bei einem unangenehmen Gefühl lieber einen Gang zurückschalten. IPP kann z.B. nach einem Penisbruch (Einriss der Schwellkörper) entstehen, die solltest du natürlich unter allen Umständen vermeiden.
Zur Pathogenese kann ich nicht viel sagen, weil das wohl immernoch Forschungsgebiet ist und bisher nicht allzuviel herausgefunden wurde. Infektiöse Ursachen werden diskutiert, aber sind längst nicht belegt. Hinweise für Mikrotraumata als Ursache habe ich in der Kürze nicht gefunden; eine Entzündung scheint jedoch häufig vor dem Beginn der Symptomatik stattzufinden.

Ob PE bei Krümmungen gut hilft, weiß ich nicht. Vllt. kann sich ja jemand mit eigener Erfahrung dazu melden.

Leidest du denn aktuell unter eine Krümmung?
 

real96

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
10.01.2017
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
28
Punkte
22
PE-Aktivität
Einsteiger
Danke für deine Antwort. Also das mit den Mikrotraumata kann man z.B. hier auf Seite 22 in der Kurzzusammenfassung lesen: http://www.kup.at/kup/pdf/7178.pdf

Einen anderen Thread zu genau diesem Thema hatte ich auch in einem englischsprachigen Forum gefunden: Are we risking Peyronie's disease? - Penis Enlargement at Thunder's Place

Ich bin einfach etwas stutzig geworden als ich von den Mikrotraumata als mögliche Ursache gelesen habe und habe dies sofort mit PE in Verbindung gesetzt, weil das Prinzip des Schwellkörperwachstums im PE ja genau auf solchen winzigen Mikrotraumata basiert (stimmt doch, oder?!)

Ich glaube aber auch, dass wahrscheinlich eher wirkliche Verletzungen des Schwellkörpers, wie sie z.B. bei (latenten) Penisfrakturen auftreten, gemeint sind. Ich denke mal, dass wir auf der sicheren Seite sind. (Bei vorsichtigem Training).
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Verletzungen durch PE treten tatsächlich eher selten auf. Wenn diese auftreten dann durch Übertraining und zu unvorsichtiges Vorgehen. Da kann ich im Moment selbst ein Lied von singen. Ist aber fast so gut wie weg.
 
Oben Unten