BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Dieser Thread soll der Informationssammlung und Diskussion über das Krankheitsbild der IPP dienen. Da es immer mal wieder User gibt, die darunter leiden bzw. nähere Informationen dazu suchen, wäre es hilfreich hier mal eine Sammlung und Diskussion zu diesem Thema aufzubauen.

Zum Beispiel wären folgende Fragen zu erörtern:
  • Was ist eine IPP und wie kann sie entstehen?
  • Kann die IPP durch etwas verschlimmert oder befördert werden?
  • Ist eine IPP behandelbar? Falls ja, welche Methoden wurden schon getestet?
  • Gibt es klinische Studien oder Umfragen, die sich mit dieser Krankheit beschäftigen?
Schreibt einfach drauf los, wenn euch etwas zu dem Thema einfällt. Jede Information kann Betroffenen helfen bzw. zur Diskussion über mögliche Behandlungsversuche anregen.

Grüße
BuckBall
 

acidbmwfan1

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
31.07.2015
Themen
5
Beiträge
148
Reaktionspunkte
524
Punkte
535
PE-Aktivität
10 Jahre
PE-Startjahr
2004
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
21,0 cm
NBPEL
19,0 cm
BPFSL
22,2 cm
EG (Base)
14,8 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
mich würde mal intressieren ob jede krümmung des penis mit ipp diagnostiziert wird. falls ja bin ich ebenfalls betroffen und konnte mit jelquen und phallosan gut 80% korrigieren.
korrktur: bei mir handelte es sich offenbar nicht um die genannte erkrankung
 
Zuletzt bearbeitet:

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,883
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Ja, das sehe ich bei mir auch so.
Ich hatte zwar ne leichte Krümmung nach links, von oben gesehen, aber nie richtig Schmerzen.
Meiner Meinung nach entstehen Krümmungen auch von verkehrten Wichsen.
Es ist die Haltung der Hand, beim hin und herschieben der Penis und Vorhaut.
In jungen Jahren wo alles noch im Wachstum ist.
Also zwischen den 10 ten und 20 ten Lebensjahr.
Wenn dann auch noch Jahre lang keine Perle zur Verfügung steht, bleibt es bei den monotonen Handbewegungen.
Geht man dann mit 25 zum Arzt, weiß der gar nicht woher die Krümmung kommen kann.
Erst durch intensieve Befragung und Interesse des Arztes wird vielleicht etwas Licht ins Dunkel gebracht.
Durch feststellen der schmerzhaften Knoten kann dann eine IPP Diagnostiziert werden, zum Leidwesen des Patienten.

Ich habe durch gezieltes PE meine Krümmung wegbekommen.
Und diagnostiziere für mich eine Fehlhaltung beim Wichsen.
Aber genau kann ich das heute nicht mehr sagen.
Wie @Borsti schon erwähnte, der Verlauf des IPP ist sehr unterschiedlich.

Zum Pumpen, was ich ja nun doch Jahrelang gemacht habe, bin ich der Meinung, das man mit der V+ bei einer leichten Krümmung
am besten zurecht kommt. Da sich der Zieharmonika ähnliche Zylinder sich am besten biegen lässt.
Aber auch die unvermeidliche Ansammlung von Lymphflüssigkeit im Penis, wodurch vielleicht die Verhärtungen abgetragen werden,
weiß wohl noch Niemand etwas zu sagen.
Auf der einen Seite bekommt man diese Verfärbungen vom Pumpen; auf der anderen Seite werden sie durch die Lymphe weggeschwemmt.
Meine Meinung.

Grüße und Gains...darty
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
mich würde mal intressieren ob jede krümmung des penis mit ipp diagnostiziert wird.
Nein. IPP ist ein konkretes Krankheitsbild, das auf einer Entzündung zwischen Tunica und Schwellkörper basiert. Nicht jede Krümmung ist also auf eine IPP zurückzuführen. "Angeborene" bzw. sich während des Wachstums ausprägende Krümmungen haben also in der Regel nichts mit einer IPP zu tun.

falls ja bin ich ebenfalls betroffen und konnte mit jelquen und phallosan gut 80% korrigieren.
Ja, in der Tat. Angeborene Krümmungen lassen sich mit PE-Methoden meist verbessern - wobei dies auch sehr viel Disziplin und Umsicht erfordert. Bei einer IPP hingegen wurden auch mal Warnungen geäußert, dass das PE-Training den Zustand vielleicht sogar verschlimmern könnte. Derlei Vorsicht resultiert aber eben auch daraus, dass man noch nicht endgültig geklärt hat, woher eine IPP stammt und unter welchen Umständen sie sich verschlimmert. Generell kann mechanischer Zug (beim Sex oder der Masturbation) das Übergangsgewebe (zwischen dem kranken, verhärteten und dem normalen, flexiblen) beschädigen und dadurch die IPP im Laufe der Jahre immer weiter verschlimmern. Eben dieser Effekt kann wohl durch PE durchaus beschleunigt werden, ganz gleich ob nun per Strecker oder manuellem Training. Ich persönlich bin sehr, sehr skeptisch, ob Gurtextender (oder jedes andere PE-Gerät) hier eine realistische Chance haben, dieses Problem wirklich zu beheben. Stattdessen könnte es auch sein, dass sie das Krankheitsbild letztendlich verschlimmern.

Das scheint alles sehr darauf anzukommen, ob die Krankheit bereits in der "stabilen Phase" ist - wo also keine weitere Verformung stattfindet, sondern die Bestehende verbleibt wie sie ist. In der stabilen Phase ist die Anwendung von Streckgeräten wohl weniger problematisch, davor ist sie jedoch fatal (weil die weitere Verformung dann verstärkt bzw. begünstigt wird). An der Stelle bin ich mir aber noch nicht ganz im Klaren, ob und wann diese "stabile Phase" überhaupt erreicht wird. Denn eine Schädigung am Umgebungsgewebe wäre theoretisch immer möglich, wenn man per PE mechanischen Zug ausübt. Wenn Sex und Masturbation ein Leben lang zur Verschlimmerung der IPP beitragen kann, dann dürfte aktives PE-Training dies umso mehr können.
Es wird zwar von Verbesserungen der Krümmungen berichtet, wenn PE vollzogen wurde, jedoch stellt sich hier die Frage, ob diese Verbesserung vielleicht nur zeitweilig besteht und danach die Verformung (womöglich sogar stärker als zuvor) wieder eintritt.
Nähere Informationen dazu finden sich auch hier: Penisverkrümmung: Übersicht Therapien bei IPP - IPP, Induratio Penis Plastica
Bzw. hier (bezogen auf Vakuumpumpen und Streckgeräte): Penisstreckapparate vs. Vakuumpumpen bei IPP - Penisverkrümmung, IPP, Induratio Penis Plastica
Eine allgemeine Übersicht findet sich auch hier: Induratio penis plastica – Wikipedia

Grüße
BuckBall
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Es gibt wohl seit einigen Monaten an der Uniklinik Freiburg die Möglichkeit ein Medikament in die Schwellkörper gespritzt zu bekommen und im Anschluss kann der Schwellkörper manuell zurechtgebogen werden.Also alles ohne Op.Aber in den Genuss werden vorerst wenige kommen.Sehr teuer und die Leute stehen Schlange.Die Frage tauchte auf.Ipp ist immer mit einem kalkhaltigen Plaque assoziiert.Es gibt aber auch Abknickungen,Verbiegungen ohne Plaque.Dann spricht man aber nicht von Ipp.
 

New

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.11.2015
Themen
12
Beiträge
453
Reaktionspunkte
333
Punkte
322
Wie heißt dieses Medikament? Ich kenne ein ähnliches!
Sollte das nicht so ziemlich der "Heilige Gral" beim Pe sein? Heilige Gral jetzt bitte nicht wörtlich nehmen, ihr wisst was ich meine! ;)
 

New

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.11.2015
Themen
12
Beiträge
453
Reaktionspunkte
333
Punkte
322
Japp, hab die Krankheit mal gegoogelt. Das ist es wohl, bzw. eigentlich sind es zwei. Ich hab das aber im Bezug auf Pe noch nicht genug recherchiert, sonst hätte ich da schon nen eigenen Thread zu aufgemacht...
 

slim_filter

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
18.04.2015
Themen
9
Beiträge
434
Reaktionspunkte
1,130
Punkte
690
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Man liest immer wieder mal das ein Mangel von Vitamin E vermutlich in Bezug zur IPP besteht. Man muss doch schon mal grundsätzlich unterscheiden, ob es eine erworbene Penisverkrümmung oder eine angeborene ist. Soweit ich weiß kann man schon von Geburt an IPP haben, da es einfach schon im Kleinkindalter auftritt. Ist ein Gendefekt und hängt mit der Verwachsung von Fingerglied und Mittelhandknochen zusammen.
Ich such das morgen mal raus, ich bin momentan einfach viel zu müde.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,883
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Müde, ist das Stichwort, ich geh pennen, bis denne.

darty
 

keeev

PEC-Neuling (Rang 1)
Registriert
05.09.2016
Themen
0
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Punkte
2
Hallo,
ich bin neu hier und habe mal eine Frage zu Peyronie. Nach langer Recherche im Internet habe ich rausgefunden, das das
Medikament Omeprozol für eine Begünstigung dieser Krankheit in Frage kommt. Dieses Medikament nehme ich schon jahrelang in 10mg
Dosierung. Besteht die Möglichkeit das bei einer Absetzung , eine Rückbildung der Krankheit möglich ist? Was haltet ihr vom :
www.deutsches-zentrum-urologie.com ? Da habe ich große Hoffnung, das die mir helfen könnten. Mich belastet diese Krankheit auch psychisch sehr.
Bin mit meinem Mann verheiratet und lebe in Belgien. Werden bei einer evtl OP Kosten durch die Kassen übernommen? Vielen Dank schon mal , Stefan
 

DHT

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
18.12.2015
Themen
11
Beiträge
2,463
Reaktionspunkte
5,104
Punkte
2,180
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,8 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Hallo @keeev ,

das wird dir hier keiner beantworten können. Die Diskussion um die Auswirkungen von Protonenpumpenhemmern und dem Zusammenhang mit o.g. Krankheit.

Ich würde an deiner Stelle mich an eine hiesige Uniklink zwecks interdisziplinärer und aktueller Forschung wenden; je nachdem wo du in Belgien wohnst wäre das z.B. im Uniklinikum Aachen möglich.

Die Frage nach Kostenübernahme muss auch hier besprochen werden, wenn es ein medizinisch indizierter Eingriff ist, wirst du bei einer gesetzl. Kasse sicherlich eine Kostenbeteiligung/übernahme bewilligt bekommen.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,883
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Ich denke unser @keeev , sollte mal ein bischen mehr zu seiner Krankheit erzählen.
Natürlich, die , die unter der Peniskrankheit Peyronie leiden kennen sicher die medizinischen Fachausdrücke.

Andererseitz gibt es einige die die Krankheit haben, und es gar nicht wissen.

Wenn sie sich dann endlich mal zum Arzt bewegen, ist es meist zu spät.
Zumal die Symptome doch sehr weit gefächert sind.
Ob ich nur eine Peniskrümmung habe, oder auch noch Schmerzen, wenn die Schwellkörper sich mit Blut füllen, das ist schon ein Unterschied.
Die Peniskrümmung kann sehr vielfältig sein. Nach oben, was ja manchmal sogar noch vorteile hat.
Aber gedreht und schräg nach unten, macht ja einen Geschlechtverkehr, egal wie und mit wem, fast unmöglich.

Nun ist es bei keeev etwas anderes, da er einen Mann als Frau hat, oder umgekehrt. Wenn dann der aktive Teil der Mann mit kontakten Penis ist,
benötigt die Frau ihren Penis nicht unbedingt zum Verkehr.
Natürlich, keine Frage ist es trotz allem eine seelische Belastung.

Also Gesprächsstoff , mein lieber @keeev , bietet deine Krankheit allemal.
Manchmal ist es aber gut in entsprechender anonymer Gesellschaft (PEC-Forum), also hier, sich auszutauschen.

Zumal eine Peniskrümmung nicht selten ist. Ob da aber immer Plaqe hinter steckt, ist eine andere Frage.

Es gibt neuerdings Spritzen , in der Schweiz und den USA die Erfolge bringen. In der BRD sagt die Krankenkasse: es sei nicht wirtschaftlich genug.
Kosten ca. 6000 €

Damit ist das Thema der Kostenerstattung erledigt.
Aber, sie sind erneut am Tisch und sprechen drüber.

Grüße...Palle
 

murathn

Gesperrter Benutzer
Registriert
24.05.2018
Themen
0
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Punkte
1
PE-Aktivität
6 Jahre
Merhaba,
ben burada yeniyim ve Peyronie hakkında bir sorum var. İnternette uzun bir aradan sonra,
Omeprozole ilacının bu hastalığa destek için uygun olduğunu öğrendim . Bu ilacı yıllarca 10 mg
dozda aldım . Bir düşüğün, hastalığın gerilemesinin mümkün olması ihtimali var mıdır? Ne hakkında
Edit: Links entfernt -GBP- Bana yardımcı olabilecekleri konusunda büyük umutlarım var. Bu hastalık da bana zihinsel olarak ağır bir yük getiriyor.
Kocamla evliyim ve Belçika'da yaşıyorum. Olası bir OP sırasında herhangi bir maliyet fon tarafından karşılanacaktır? Çok teşekkür ederim Stefan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,883
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@murathn , ich denke mal, du hast dich hier nur zum Zweck der Klinikwerbung angemeldet.
Vielleicht gehörst du ja auch zum Personal und profitierst vom Umsatz.

Also, erstens sind wir ein deutsches Forum, und zweitens dulden wir keine dererlei Werbung, da wir komplett unabhängig sind und bleiben wollen.
In der Werbung wird immer nur von großen Erfolgen geredet, aber nicht von den vielen Mißerfolgen, unter der dann junge Menschen ihr Leben lang leiden müssen.
Ehrlichkeit ist ein wertvolles Gut in unserer europäischen Gesellschaft, bitte richte auch du dich danach.
Wir machen unsere Hosen nicht mit dem Scalpel auf. Wir benutzen unsere feinfühligen Hände.

Abgang, bitte, heißt nicht nur : Absahnen, sondern auch : verpiss dich.

Natürlich ist das alles nur meine Meinung, die ich hier straffrei geäußert habe.

Alle anderen noch einen schönen Tag, fette Gains und ein waches Auge.......Palle
 

tonioK

PEC-Neuling (Rang 1)
Registriert
28.09.2018
Themen
0
Beiträge
1
Reaktionspunkte
3
Punkte
1
Selbst von IPP betroffen, war zunächst kein Kraut gewachsen und keine Operation - schon wegen möglicher Erfolglosigkeit, Impotenz und höhererem Risiko von Inkontinenz - geboten.
Eine Behandlung mit Kalium-4-Aminobenzoat (Potaba®) musste ich wegen Unverträglichkeit abbrechen; ebenso eine Behandlung mit kleinstgeschnittenen Limettenschalen.
Gut vertragen habe ich mindestens 2 Tomaten am Tag als Radikalfänger. Hilfe brachte das alles kaum. Der Leidensdruck war mit auftretenden schweren Depressionen sehr hoch. Das Ganze dauerte zunächst bald ein Jahr unverändert an. Hilfe kam zuletzt über die Verordnung von Cialis (heute auch Substitution über das wesentlich günstigere Tadalafil von AbZ) in der täglichen Dosierung von 5 mg. Seit der Anwendung seit nun etwas mehr als einem weiteren Jahr haben sich die Schmerzen bei einer Erektion sehr vermindert; zudem ist die Krümmung schwächer geworden.
Die Verordnung durch den behandelnden Urologen oder Andrologen für Cialis 5 mg (am besten in der 84 Stück-Packung um die Intervalle der Verordnung sinnvoll zu halten) muss indes, um über die Krankenversicherung beziehbar zu sein, unbedingt den Zusatz LUTS und GBA-Beschluss enthalten.
Ich hoffe damit vielen Betroffenen helfen zu können.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,883
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Was heißt LUTS und was GBA-Bechluss.?

Ich nehme auf eigene Rechnung Cialis 5 mg. Wegen meinem Herzen. Nebenwirkung : Die Keule steht besser ; das Pumpen macht mehr Spaß.

Grüße
 

handsome0049

PEC-Neuling (Rang 1)
Registriert
30.06.2021
Themen
0
Beiträge
2
Reaktionspunkte
3
Punkte
2
Hallo,

leide auch unter IPP, ich hatte vor 4 Jahren nach dem Sex Schmerzen im Penis u. war auch 2 Tage angeschwollen.
Nach 3 Monaten bemerkte ich eine verhärtete Stelle, die aber nach ca. 3 Jahren wieder verschwand.
Jetzt habe ich aber Deformationen, sieht aus wie Einschnürungen, sowie einen Längenverlust von ca. 4 cm,
und der Penisumfang ist auch geringer geworden. Krümmung habe ich aber keine.
Habe nun auch Erektionsprobleme, das ganze ist auch psychisch sehr belastend für mich.

War bei einem Urologen/Andrologen. Der verschrieb mir 5 mg Tadalafil täglich für 3 Monate.
Die Erektion wurde dadurch schon etwas besser, aber ansonsten blieb alles beim alten.

Auszug aus meinem Befund:

Ultraschall Penis:
Im Ultraschall zeigten sich keine Anzeichen einer Korpus Fibrose. Intracorporal zeigte sich jedoch eine
hyperechoische Läsion im Bereich des distalen Schwellkörpers. Dies kann als Folge des Traumas beim
Geschlechtsverkehr gewertet werden. An der Tunica albugina zeigten sich keine Anzeichen einer Kalzifizierung
im Bereich der Plaque. Ebenfalls wurde eine Duplex Sonographie des Penis durchgeführt. Hierbei zeigten sich
normale vaskuläre Parameter (PSV > 35 cm/sec, EDV 0-5cm/sec, RI 0.8-1).

Habe mir vor kurzem den Phallosan forte gekauft u. wollte nun mal fragen ob der
in meinem Fall etwas bringen würde, oder ob es andere Möglichkeiten für mich geben würde.
Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen und Ratschläge für mich, würde mich freuen.

Danke und LG
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
136,019
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ich würde Dir eher zu einem sehr vorsichtigen und sanften Jelqen raten, was ja wie eine Massage des Glieds wirkt
 

handsome0049

PEC-Neuling (Rang 1)
Registriert
30.06.2021
Themen
0
Beiträge
2
Reaktionspunkte
3
Punkte
2
Hi, danke. Ich habe leider noch keine Erfahrung mit jelqen. Meinst du das würde in meinem Fall etwas bringen?
Bin mir auch bezüglich Dauer und Intensität unsicher.
 
Oben Unten