Ich bins der Neue!

Stickpresenter

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.06.2019
Themen
2
Beiträge
6
Reaktionspunkte
27
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
80 Kg
Servus Leute!

Bin vor 2 Tagen im Zuge einer Phallosan Forte Recherche auf dieses Forum gestoßen und habe mich seitdem durch die WissensDB sowieso durch etliche Beiträge gelesen und muss sagen, nette Community hier bleib ich.

Ein wenig zu meiner Person. Ich bin 21 und komme, wie manch andere hier auch, aus Österreich. Bin 1.81 groß und bin zurzeit bei 80kg. Bin seit 6 Jahren mit meiner Freundin zusammen und habe an sich guten Sex, obwohl ich da unten von einem Mörder Gerät weit entfernt bin :D. Nichtsdestotrotz bekommt man unfreiwillig mit dass die meisten da unten doch besser bestückt sind als man selbst und da kommen dann doch Zweifel auf. So hab ich beschlossen ab 2019 mit Jelqen zu beginnen. Ich wusste nicht viel darüber und dachte mir nach kurzem einlesen, wird schon passen was ich mach. Ich hätte falscher nicht liegen können:facepalm2:. Kein aufwärmen, Kein Stretching und viel zu langes Jelqen (30min) für einen Anfänger und nicht zu vergessen das Onanieren nach der Session... Tja 6 Monate durchgezogen und vorher nicht mal abgemessen, richtiger Profi eben:hammer2:. Habe mir vor gut einer Woche dann den Phallosan Forte zugelegt im Glauben meine BPEL zu steigern nur um festzustellen das diese ADS nur BPFSL begünstigen, was aber auch nicht ganz verkehrt sein kann(Fahrradreifen). Wie ich schon mitbekommen hab wird hier von ADS eher abgeraten, zumindest die ersten 3 Monate. Würde mich dennoch interessieren wie ich den PF mit Jelqen kombinieren kann ohne dabei die Erholungsphase zu beeinträchtigen.

Meine Werte:

BPFSL: 14,4cm
BPEL: 13,7cm
NBPEL: 11,9cm :bb10;
EG-top: 11,2cm
EG-mid: 12cm
EG-base: 13cm
FL: 8,3cm

Werde aus zeitlichen Gründen erst ab nächster Woche mit dem Einsteigerprogramm anfangen. Kokosöl steht schon bereit. IR müsste ich mir noch anschaffen, wäre für Empfehlungen sehr dankbar.

Stronge Gains euch allen!:thumbsup3:

-Stickpresenter
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Hi @Stickpresenter,
willkommen in der länderübergreifenden Selbstoptimierungscommunity.

Ich glaube langsam, Swiss Sana könnte gleich auf Ihrer HP die Info veröffentlichen : " VORSICHT, erst nach PE Forumsbesuch erwerben!" :p

Nimm Dir Zeit, lies`Dich durch die entsprechenden Subthemen und starte dann Dein Training.

Gruß und "stretch on" John

PS : Vielleicht ist das was für Dich ...

Einsteigertraining mit Streckern möglich oder gar sinnvoll?
 

Stickpresenter

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.06.2019
Themen
2
Beiträge
6
Reaktionspunkte
27
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
80 Kg
Servus @JohnHolmes ,

danke für die netten Worte. Tja die Sache ist nur dann würden sie sich ins eigene Bein schießen. ;)

Hab ich vor und danke für den Beitrag, werde mir den mal in ruhe durchlesen, klingt auf jeden Fall schon interessant.

Grüße

-Stickpresenter
 

Faye

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
10.03.2019
Themen
2
Beiträge
109
Reaktionspunkte
623
Punkte
375
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
BPEL
20,1 cm
NBPEL
16,8 cm
BPFSL
21,4 cm
EG (Mid)
13,5 cm
EG (Top)
11,6 cm
Auch von mir herzlich Willkommen hier im Forum @Stickpresenter :)

als IR-Lampe kann ich dir diese hier - KLICK - empfehlen. Die nutze ich auch und bin sehr zufrieden damit.
Das Durchhaltevermögen scheinst du ja mitzubringen, wenn du bereits 6 Monate Jelqen hinter dir hast, das ist schon mal gut.
Hast du denn konkrete Ziele in Länge und Dicke die du erreichen möchtest? Da kannst du ja noch was zu schreiben, wenn du möchtest. Ziele können ja durchaus motivierend wirken :)

Auf jeden Fall viel Erfolg und gute Gains ;)
 

Stickpresenter

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.06.2019
Themen
2
Beiträge
6
Reaktionspunkte
27
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
80 Kg
Servus @Faye !

Perfekt danke dir, ist schon bestellt das Teil. Ja nur leider bin ich die Sache falsch angegangen aber jetzt weiß ichs ja besser:)
Ich hab jetzt direkt keine Zahlen im Kopf die ich mir als Ziele setzen würde aber möchte auf jeden Fall bei NBPEL rausholen was geht und ein wenig mehr EG wäre auch nicht schlecht, das übliche hald;).
Mal sehen was sich so ergibt fange ja heute mit dem Einsteigertraining an. Kommt auch noch ein Beitrag im Trainingsbereich dazu.

Danke die für den nettem Empfang dir auch Stronge Gains:thumbsup3:
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,146
Reaktionspunkte
3,457
Punkte
3,030
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Stickpresenter,
herzlich willkommen im Forum! :happy:
mit dem Einsteigerprogramm anfangen
Gute Entscheidung. Bitte in den ersten 3 Monaten keine Geräte an Deinen Penis lassen.
Lerne Deinen Penis durch das Training noch besser kennen und schätzen. Oder anders formuliert: Angenehmes Anfassen und fühlen . Bei den Übungen sollten keine Schmerzen zu spüren sein.

Nichtsdestotrotz bekommt man unfreiwillig mit dass die meisten da unten doch besser bestückt sind als man selbst und da kommen dann doch Zweifel auf.
Da stellt sich die Fage, ob die Anderen wirklich besser bestückt sind, oder sich nur besser fühlen und sich deren Penis nicht verkriecht.
Bei vielen Mitgliedern (hier im Forum) hat sich in den ersten Trainingstagen auch die Morgenlatte öfter und stärker gemeldet.
Ein weitere Möglichkeit seinem Penis mehr Freiheit zu geben ist "Freeball". (= keine Unterhose tragen). Hört sich vielleicht dämlich an, aber sollte ausprobiert werden.

Auch solche Übungen, wie Beckenbodentraining können oft während des Tage so mal schnell gemacht werden - ohne Vorbereitungen und ohne Anfassen. Ich habe dabei oft das Gefühl, ihn zu wecken. :D

VG
 

Jango Dick Fett

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
06.08.2018
Themen
2
Beiträge
431
Reaktionspunkte
857
Punkte
880
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
65 Kg
BPEL
17,0 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Base)
13,2 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,6 cm
Servus Leute!

Bin vor 2 Tagen im Zuge einer Phallosan Forte Recherche auf dieses Forum gestoßen und habe mich seitdem durch die WissensDB sowieso durch etliche Beiträge gelesen und muss sagen, nette Community hier bleib ich.

Ein wenig zu meiner Person. Ich bin 21 und komme, wie manch andere hier auch, aus Österreich. Bin 1.81 groß und bin zurzeit bei 80kg. Bin seit 6 Jahren mit meiner Freundin zusammen und habe an sich guten Sex, obwohl ich da unten von einem Mörder Gerät weit entfernt bin :D. Nichtsdestotrotz bekommt man unfreiwillig mit dass die meisten da unten doch besser bestückt sind als man selbst und da kommen dann doch Zweifel auf. So hab ich beschlossen ab 2019 mit Jelqen zu beginnen. Ich wusste nicht viel darüber und dachte mir nach kurzem einlesen, wird schon passen was ich mach. Ich hätte falscher nicht liegen können:facepalm2:. Kein aufwärmen, Kein Stretching und viel zu langes Jelqen (30min) für einen Anfänger und nicht zu vergessen das Onanieren nach der Session... Tja 6 Monate durchgezogen und vorher nicht mal abgemessen, richtiger Profi eben:hammer2:. Habe mir vor gut einer Woche dann den Phallosan Forte zugelegt im Glauben meine BPEL zu steigern nur um festzustellen das diese ADS nur BPFSL begünstigen, was aber auch nicht ganz verkehrt sein kann(Fahrradreifen). Wie ich schon mitbekommen hab wird hier von ADS eher abgeraten, zumindest die ersten 3 Monate. Würde mich dennoch interessieren wie ich den PF mit Jelqen kombinieren kann ohne dabei die Erholungsphase zu beeinträchtigen.

Meine Werte:

BPFSL: 14,4cm
BPEL: 13,7cm
NBPEL: 11,9cm :bb10;
EG-top: 11,2cm
EG-mid: 12cm
EG-base: 13cm
FL: 8,3cm

Werde aus zeitlichen Gründen erst ab nächster Woche mit dem Einsteigerprogramm anfangen. Kokosöl steht schon bereit. IR müsste ich mir noch anschaffen, wäre für Empfehlungen sehr dankbar.

Stronge Gains euch allen!:thumbsup3:

-Stickpresenter
Herzlich willkommen
 

Stickpresenter

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.06.2019
Themen
2
Beiträge
6
Reaktionspunkte
27
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
80 Kg
Gute Entscheidung. Bitte in den ersten 3 Monaten keine Geräte an Deinen Penis lassen.
Lerne Deinen Penis durch das Training noch besser kennen und schätzen. Oder anders formuliert: Angenehmes Anfassen und fühlen . Bei den Übungen sollten keine Schmerzen zu spüren sein.
Danke für die netten Worte. An sich hab ich ja schon 6 Monate PE betrieben und ihn besser "kennengelernt" nur das Aufwärmen und Strecken wurde vernachlässigt und die Trainingszeit war viel zu hoch.

Ein weitere Möglichkeit seinem Penis mehr Freiheit zu geben ist "Freeball". (= keine Unterhose tragen). Hört sich vielleicht dämlich an, aber sollte ausprobiert werden.
Werde ich auf jeden Fall mal probieren bei der Hitze;)

Herzlich willkommen
Thanks:ok_hand:
 
Oben Unten