Glocke vs. Fixiergurt

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
340
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Hallo, ich hätte eine kurze Frage zu Streckern.;)

Gibt es eigentlich außer dem Tragekomfort noch einen Grund der für die Saugglocke spricht?

Ich konnte einen billigen gebrauchten PM Pro ergattern um mir das genauer anzusehen. 3 Dinge sind mir sofort aufgefallen:
  1. Ich bekomme wahnsinnig schnell eine Erektion
  2. Mit den wenigen Membranen die noch im Set enthalten waren, war es schwierig die Eichel zu fixieren.
  3. Der ganze Zug geht auf die Eichel. Das kann sicher zu Problemen führen. Buckball hat ja auch schon von Blasen berichtet. Da scheint mein Bauchgefühl gar nicht so schlecht zu sein.
Wäre es daher möglich, dass ich mit dem alten Fixiergurt besser zurecht komme? Mein Penis wird allgemein sehr leicht erregt und ich kann mir vorstellen, dass geringerer Tragekomfort in meinem Fall sogar ein Plus sein könnte. Den PM Pro habe ich einmal für 3 Stunden getragen und die Base hat bei einer so langen Tragezeit schon ordentlich geschmerzt. Und die Eichel sah danach auch alles andere als Top aus und war ca. 15 Minuten taub.

PS: Falls jemand an einem Tausch Gurtfixierung vs. Glockensystem interessiert wäre, könnten wir sicher etwas einfädeln ;)
 

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,009
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi,
erstmal ist der ADS gut und es spricht auch nichts gegen die Vakuumfixierung der Eichel.
Das mit der Erektion wird mit der Zeit besser, so wie bei dem normalen stretchen.

Wenn man es übertreibt (so wie ich) dann kann man sich schon mal eine Blase holen. Blase an der Eichel = aua.

Ich würde an Deiner Stelle das Teil holen und in einer Schachtel verstauen.
Zieh das Anfängerprogramm und Fortgeschrittenenprogramm durch, schau dir dann Deine Werte an und überlege erst dann ob du damit trainierst.

Am Anfang gaint man sehr einfach ohne viel Zeit und viel Kraft aufzuwenden.
In dieser Zeit benötigt man keinen ADS oder sonstige Hilfsmittel.
Im Gegenteil. Wie will man später seine Identisität steigern wenn man direkt auf 100% geht.

Später ja aber kein muss. Es gibt sehr viele die ohne Pumpe und ohne ADS bestens Gainen.

Apropo, jelqen musste trotzdem.:teufel_schalk:
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
340
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Danke little, also die 3 Monate will ich das Einsteigerprogramm auf jeden Fall "nach Plan" durchziehen und mich nicht blöd spielen. Den PM habe ich nur ergattert weil ich Ende 2015 recht enttäuscht von meinen nichtmal 0,5cm NBPEL in 4 Monaten war (trotz Fitnesscenter und 5kg weniger) und beim Stretchen sowohl die Ligs zu sehr belastet wurden, als auch die BPFSL kaum nach oben ging. Das wäre wie du auch vorgeschlagen hast für die Zeit nach der Einsteigerroutine falls ich mit dieser nicht zufrieden bin ;)

Ob ich noch Anfängergains bekomme bezweifle ich zwar, wäre aber schon toll. Ein ausgewogenes Training habe ich ja noch nie ordentlich durchgezogen, aber zumindest Jeqlen tu ich schon seit über 1 Jahr :D
 
Oben Unten