Gerade frisch eingetroffen..

Garcon

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.06.2015
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
7
Punkte
13
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
100 Kg
BPEL
19,5 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Hallo liebe Forumgemeinde,

bin gerade frisch eingetroffen und wollte euch erstmal grüßen. Ich denke, im späteren Tagesverlauf werde mich mich heute mit Messen und dem Einsteigertraining auseinandersetzen. Vorher habe ich aber noch drei Fragen, auf die ich bisher nirgendwo eine Antwort gefunden habe. Vielleicht war ich auch einfach nur blind.. ;) Jedenfalls würde ich mich freuen, wenn ich ihr weiterhelfen könntet:

1. Beim Einsteigertraining wird immer wieder betont, wie wichtig ein schonender Einstieg sei und dass man sein gutes Stück über die Übungen hinaus schonen solle. Wie sieht es hier mit (hartem leidenschaftlichem) Sex aus? Ich gehe davon aus, dass ich mich hier keinesfalls bei den Damen zurück halten muss. Welche Erfahrungen habt ihr an dieser Stelle gemacht - insbesondere zu Beginn?

2. Ich trainiere, obwohl ich bisher keine Berührung mit PE an sich hatte, sondern aus dem Tantra heraus, schon eine Weile meine Beckenbodenmuskulator, um meine Standfestigkeit zu erhöhen, was auch enorm gute Resultate erzielt hat.. ;) In der Presse habe ich im Zusammenhang mit PE hier und dort aber von Erektionsproblemen gelesen. Habt ihr die Erfahrung gemacht, dass eventuell negative Auswirkungen von PE auf die Erektion komplett durch entsprechendes Training der Beckenbodenmuskulatur aufgehoben werden können?

3. Ich habe verstanden, dass man bei PE einen langfristigen Fokus einnehmen sollte, wie bei so vielem, doch wie sieht es damit aus, wenn man nach 3-5 Jahren eine längere Trainingspause einlegt. Hat jemand von euch in einer solchen Situation die Erfahrung gemacht, dass die Gains zurück gehen - und falls ja, mit welchem Rückgang ist hier im Mittel zu rechnen?

Vielen Dank schon mal für die ein oder andere Antwort :)

Cheers

Garcon
 
Zuletzt bearbeitet:

chester

PEC-Techniker
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
158
Beiträge
2,992
Reaktionspunkte
6,027
Punkte
5,450
Hallo @Garcon, willkommen im Forum ;)

Ich bin zwar hier nur der Hausmeister und nicht so der PE-Profi, ich versuch aber trotzdem mal ;)
1. Beim Einsteigertraining wird immer wieder betont, wie wichtig ein schonender Einstieg sei und dass man sein gutes Stück über die Übungen hinaus schonen solle. Wie sieht es hier mit (hartem leidenschaftlichem) Sex aus? Ich gehe davon aus, dass ich mich hier keinesfalls bei den Damen zurück halten muss. Welche Erfahrungen habt ihr an dieser Stelle gemacht - insbesondere zu Beginn?
Der schonende Einstieg bezieht sich dabei auf die Belastung des Penis beim Training (Stretchen, Jelqen), die er ja so in der Form nicht gewöhnt ist. Dort sollte man unbedingt Vorsicht walten lassen und lieber nach dem altbewährten Spruch "weniger ist manchmal mehr" handeln. Übertreibt mans am Anfang, kann es schnell passieren, daß wegen der evtl. auftretenden Schmerzen dann der Sex auch keinen Spaß mehr macht. (es sei denn, man steht auf Schmerz :p)
Den Sex während der Anfängerphase zurückfahren braucht man nicht. Die Art der Belastung ist er ja gewöhnt ;)
Als weitere Pro-Sex-Argumente fallen mir da ein:
- die stetige Diskussion, ob Ejakulation nach Jelqen hilfreich ist
- die Penispumpe wurde ja erfunden, um sich auf den Sex vorzubereiten ;) (ok, Pumpe ist jetzt nicht unbedingt Anfängerprogramm, aber trotzdem PE)

3. Ich habe verstanden, dass man bei PE einen langfristigen Fokus einnehmen sollte, wie bei so vielem, doch wie sieht es damit aus, wenn man nach 3-5 Jahren eine längere Trainingspause einlegt. Hat jemand von euch in einer solchen Situation die Erfahrung gemacht, dass die Gains zurück gehen - und falls ja, mit welchem Rückgang ist hier im Mittel zu rechnen?
Hier auch wieder aus eigener Erfahrung: Ja, die Gains gehen häufig, aber nicht zwangsläufig, ein wenig zurück.
Wieviel kann dir niemand pauschal sagen. Das hängt davon ab, wie lange du trainiert hast, wieviel gegaint, das Verhältnis Gains zu Anfangslänge/-dicke bzw. zu Beginn der Pause. Vor allem aber von deinem Penis selbst. Wie bei den Gains reagiert auch hier jeder anders.
Wie in der Signatur zu sehen ist habe ich auch mal ziemlich lange Pause gemacht und dabei 1cm ( = 1/3) der Zuwächse eingebüßt. Hatte ich nach Re-Start aber relativ schnell wieder rein ;)
 

hobbit

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
6
Beiträge
736
Reaktionspunkte
2,504
Punkte
2,255
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
160 cm
Körpergewicht
60 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hallo Garcon,
willkommen im Forum!:)
Vermessen hast du dich ja schon. Deinem Text oben entnehm ich, das du dich schon gut eigelesen hast. Dann steht deinem PE-Start ja nichts mehr im Weg. :smuggrin:
Zu 1.: Als ich angefangen habe mit PE war ich leider Single.:( Aus eigener Erfahrung kann ich daher nichts sagen. Ich denke wenn alle PEler die liiert waren am Anfang ihrer "Karierre" aufgehört hätten Sex zu haben, dann gäbe es hier nur noch Singles.:D
Zu 2.: Die Erektionsprobleme beim PE-Start kommen vom stretchen. In wie weit dir da deine Beckenbodenmuskulatur weiterhilft kann ich dir nicht sagen. Du mußt natürlich keine Probleme bekommen, es kann aber passieren. Sobald sich dein Dödel an die ungewohnte Belastung gewöhnt hat, verschwinden Sie aber wieder.
Zu 3.: Die Frage hat dir Chester schon beantwortet.

Wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß hier im Forum und natürlich gute Gains!:bb03:
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,202
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@Garcon
Tantra mit deiner Keule, geil.
Ist es richtig, das man im Tantra versucht den Orgasmus mit der Partnerin gleichzeitig zu bekommen, als ANFÄNGERÜBUNG.

Und des weiteren dis Sexualität mehr zu vergeistigen um einen intensiveren Orgasmus zu bekommen.

Ballooning müßte eigentlich dein Ding sein.

Die Keule massieren, bis sie kurz vor dem Absahnen ist, also wirklich nur noch Millisekunden entfernt.
Dann Aufhören und rein in den Pumpzylinder.

Wenn du irgendwann mal mit PE, aufhören solltest, so nach 5-7 Jahren, wenn überhaupt, du aber weiterhin deine Art von Sex weitermachst, geht gar nichts zurück.

Schäden, egal welcher Art, treten immer nun dann auf, wenn man was verkehrt macht, gemacht hat.(deswegen bist du ja hier, damit das nicht passiert)

Je mehr Sex je besser. Jeden 2 ten Tag absahnen ist wohl der goldene Mittelweg.

Kompliment, deine Keule brauch sich wirklich nicht zu verstecken.

Aber bei deiner stattlichen Größe kannst du ruhig noch 10% aufladen.Vielleicht sind ja sogar 20% + drin, in 4-5 Jahren.

PE schlägt ja bekanntlich bei jeden anders an.

wünsche dir einen schönen, geilen Aufenthalt....darty
 

alo

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
01.02.2015
Themen
14
Beiträge
515
Reaktionspunkte
665
Punkte
780
PE-Aktivität
3 Jahre
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
68 Kg
garcon, welche übungen machst du beim tantra? ich habe eine zeitlang auch tantra betrieben, und eine deutliche sensibilisierung für meinen körper und meine sexualität erfahren. ich bin nach einem buch vorgegangen, dessen titel mir jetzt leider nicht einfällt.
ich hatte versucht, den samenerguß zurückzuhalten, was mir sehr leicht gelang; und nach dem dritten mal soll man für eine stunde irgendwas anderes machen ... und dann kann man bis zum erguß sich weiter erregen und die dabei enstandene energie nutzen, um ein problem zu lösen ... und dabei kam mir, daß ich nur einen menschen bis jetzt in meinem leben geliebt habe. ich war so verblüfft, daß ich dies nie wiederholt habe. das war vor etwa zehn jahren, und mittlerweile weiß ich durch meine aufarbeitung, was damals in mir hochkam.
 

Garcon

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.06.2015
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
7
Punkte
13
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
100 Kg
BPEL
19,5 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Hallo ihr Lieben,

ihr bereitet mir hier einen freundlichen Empfang. Vielen Dank dafür!


@chester

Übertreibt mans am Anfang, kann es schnell passieren, daß wegen der evtl. auftretenden Schmerzen dann der Sex auch keinen Spaß mehr macht. (es sei denn, man steht auf Schmerz :p)

Nee Du, nicht wirklich! ;) Danke für die Warnung. Ich musste selbst ein Gefühl dafür bekommen und habe versucht, mich vorgestern mit moderater Belastung heranzutasten, aber bin wohl leicht über das Ziel hinaus geschossen, was sich gestern durch ein Gefühl wie bei einem leichten Muskelkater und gelegentlichen Erektionen geäußert hat, so dass ich sofort einen Off-Tag zur Erholung eingelegt habe. Heute taste ich mich aber wieder ran.. :)

Wie in der Signatur zu sehen ist habe ich auch mal ziemlich lange Pause gemacht und dabei 1cm ( = 1/3) der Zuwächse eingebüßt. Hatte ich nach Re-Start aber relativ schnell wieder rein

Ah ich verstehe. Zumindest scheint ein Zuwachs in keinem Fall vollständig reversibel zu sein. Hört sich gut an. Danke nochmal!


@hobbit

Wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß hier im Forum und natürlich gute Gains!:bb03:

Dank Dir hobbit, auch für Deine Antworten! :)


@The Darty

Ist es richtig, das man im Tantra versucht den Orgasmus mit der Partnerin gleichzeitig zu bekommen, als ANFÄNGERÜBUNG. Und des weiteren dis Sexualität mehr zu vergeistigen um einen intensiveren Orgasmus zu bekommen...

Als Anfängerübungen habe ich Solo-Übungen zur Orgasmuskontrolle kennen gelernt, wie zum Beispiel Atem- und Entspannungsübungen, um die Energie des sich nahenden Orgasmus aus dem Lendenbereich durch den ganzen Körper abfließen zu lassen. Es ist ein wirklich faszinierendes Thema und wie hier bei PE lernst Du viel über Dich.

Kompliment, deine Keule brauch sich wirklich nicht zu verstecken (...) wünsche dir einen schönen, geilen Aufenthalt....darty

Danke Dir! Aber ich habe ja nichts dafür gemacht. Aus dieser Überlegung heraus sollte ich auch dankbar sein und behutsam mit dem Guten umgehen. Wünsche Dir auch eine schöne Zeit!


@alo

garcon, welche übungen machst du beim tantra? ich habe eine zeitlang auch tantra betrieben, und eine deutliche sensibilisierung für meinen körper und meine sexualität erfahren. ich bin nach einem buch vorgegangen, dessen titel mir jetzt leider nicht einfällt.
ich hatte versucht, den samenerguß zurückzuhalten, was mir sehr leicht gelang (...) mittlerweile weiß ich durch meine aufarbeitung, was damals in mir hochkam.

Hey alo, bei mir waren es hauptsächlich Beckenboden-, Atem-, Wahrnehmungs- und Meditationsübungen. So wurde der EQ auf einer Skala von 1-10 unterteilt und das eigene Bewusstsein und die Einwirkung auf die einzelnen Phasen geschärft. Ich bin eine Weile raus, aber werde wohl auch auf dem Gebiet wieder starten. Du sprichst von Aufarbeitung. Wie in Deinem Beispiel erfordert das Mut, weil man sich nicht selbst länger etwas vormacht. Du scheinst wirklich Respekt davor zu haben..


Also Jungs,

macht euch ein wundervolles Wochenende!

Cheers

Garcon
 
Zuletzt bearbeitet:

alo

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
01.02.2015
Themen
14
Beiträge
515
Reaktionspunkte
665
Punkte
780
PE-Aktivität
3 Jahre
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
68 Kg
garcon, erzähl mal, wenn du wieder mit tantra anfängst.
ich meinte das buch von a. thirleby: das tantra der liebe. der titel hört sich ein bißchen doof an, aber ich finde das buch recht gut.
du hast recht, ich habe etwas 'respekt' vor tantra; und z.z. habe ich noch viele probleme, die 'meine aufarbeitung' (so heißt auch mein thread) betrifft.
 
Oben Unten