Frauen mögen große Schwänze... oder doch nicht?

Edeardo

Im Ruhestand
Registriert
21.12.2014
Themen
3
Beiträge
227
Reaktionspunkte
131
Punkte
297
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
150 cm
Körpergewicht
50 Kg
Denn an der Gebärmutter stößt jeder Mann an, wenn die Frau nicht ausreichend erregt ist - und das ist schon bei weniger als 10 cm der Fall. Im erregten Zustand kippt die Gebärmutter stets so, dass die Portio den direkten Zugang zur Cervix (Gebärmutterhals) verdeckt - was schmerzhaft wäre. Das hat die Natur recht schlau eingerichtet.


Und nun abschließend zur Frage des OP: Worauf eigentlich sollen Frauen denn "stehen" ? ?


Man kann auch mit 13 cm errigiert anstoßen, wenn die Frau erregt ist, wenn man die Frau entsprechend in eine Stellung bringt. Es ist wohl eine Frage der Messtechnik
Siehe Post weiter oben. Auch so sinnlose "Studien" ,in denen ein paar dauergeile und narzistisch gestörte Ärzte ein bisschen Wissenschaftler spielen wollten.
Die Natur hat es auch sicherlich nicht so eingerichtet, dass sich die Frau ins Endlose erregen lässt. Wär ja auch nicht so ganz praktikabel.

Worauf Frauen stehen, haben wir hier 5 Seiten lang erörtert.


Zum Forendurschnitt: Wenn Chris Strokes 16 cm hat (so ein Bullshit; ja, ich bin auch unter einem anderen NIck bei lpsg aktiv) ,dann haben die meisten hier 12 bis 13.
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,455
Reaktionspunkte
5,285
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Ich habe da mal ein Bild zu dem Thema gefunden:

1tnc0h3iedg.jpg
 

Doktor Pimmelmeier

Im Ruhestand
Registriert
24.12.2014
Themen
24
Beiträge
232
Reaktionspunkte
288
Punkte
181
PE-Aktivität
Einsteiger
Vielen Dank für die Illustration.Klingt für mich einleuchtend und jetzt weiss ich was Bekannte xy an der Tiefenpenetration so mag.Ein types Beispiel für jahrzehntelange Fehlbehauptungen.
 

Sixte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
28.12.2014
Themen
3
Beiträge
139
Reaktionspunkte
358
Punkte
212
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
17,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
12,7 cm
EG (Top)
12,2 cm
Der Zeichner der u.s. Diagramme (s.o. auch Alphatum) hat sich einen Scherz erlaubt oder ist von einer speziellen Form der Dysmorphobie befallen, denn

- der Bandapparat des Uterus begrenzt die mögliche Auslenkung des Uterus nach kranial (= nach oben)
- der Uterus steht in nicht erregtem Zustand tief - noch unterhalb der Harnblase und die Cervix ist nach vorne geneigt
- typischer Abstand hierbei ca. 6 cm, weswegen frau ihren Gebärmutter selbst tasten kann
- bei Erregung wird die Gebärmutter aufgerichtet und die Cervix zeigt (zunächst) nach unte

Wie weit entfernt die Diagramme von der Realität entfernt sind, kann jeder leicht erkennen, der z.B.
Magnetic resonance imaging of male and female genitals during coitus and female sexual arousal | The BMJ

betrachtet. Tatsächlich ist die vordere Fornix der "bevorzugte" Platz bei Sex, schon durch die Peniskrümmung vorgegeben, und in diesem Fall schützt der Halteapparat des Uterus den Bauchraum vor weiterem Vordringen des Penis.Der Penis schiebt sich zwischen Harnblase und Uterus.

Richtig ist, dass der Mann auch in die hintere Fornix vordringen kann (wenn die Frau das gestattet, es ist nicht selbstverständlich) und in diesem Fall schützt die Gebärmutter nicht mehr. Nach hinten ist mehr Platz, abhängig davon, wie dehnbar die Fornix ist. Die Vagina selbst ist in ihrem unteren Anteil ca. 13 cm lang und nicht beliebig in der Länge dehnbar. Das heißt, hier kann theoretisch etwas kaputtgehen.

Richtig in den Diagrammen beschrieben ist auch, dass sich der Mann eine Extra-Stimulation holen kann - weil nun die Gebärmutter von oben mit der Eichel Kontakt hat und das fühlt sich ein bisschen wie eine "Vagina in der Vagina" an. Man(n) muss diesen Bereich aber erst "finden" evtl dadurch, dass er sich nach oben bewegt, weil nun das Schambein den Penis nach unten drückt - dieser also auf der unteren Vagina entlang gleitet - das weibl. Schambein wird als Hebel genutzt.

Wenn etwas schiefgeht - indem die Fornix posterior überdehnt wird, dann kann diese reißen und der Mann landet im sog. Douglas'schen Raum. Da gehört er eigentlich nicht hin. Eine SEHR seltene Komplikation. Reißt dann auch das Bauchfell, kann der Dünndarm buchstäblich "herausfallen" , durch die Scheide nach außen rutschen (Eviszeration). Siehe Bild ganz unten.

Sowohl die tatsächlichen anatomischen Gegebenheiten als auch die Proportionen / Größenverhältnisse im u.s. Diagramm sind grotesk falsch wiedergegeben.

Ich habe da mal ein Bild zu dem Thema gefunden:

1tnc0h3iedg.jpg

Eviszeration nach Ruptur der Fornix posterior und des Peritoneums:

edit [chester]:
  • 12905_2014_141_Fig1_HTML.gif
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

thomasius

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
351
Reaktionspunkte
969
Punkte
790
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
21,5 cm
NBPEL
20,1 cm
BPFSL
24,3 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
@Sixte das was du schreibst ist doch genau das, was in den bildern zu sehen ist, nur mit einem überdimensionierten penis/dildo, oder hab ichs nicht richtig geschnallt?
(und danke für das appetitliche bild, wenns mal dafür keinen ärger gibt;))
 

Sixte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
28.12.2014
Themen
3
Beiträge
139
Reaktionspunkte
358
Punkte
212
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
17,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
12,7 cm
EG (Top)
12,2 cm
edit [chester]:
Bild entfernt, nicht fürs öffentliche deutsche Internet geeignet ;)

Wie bitte? Das war aus einem med.wiss. Artikel entnommen. Okay, es ist kein guter Stil, die Quelle nicht mit anzugeben. Ich bezichtige mich diesbezüglich selbst. Hatte es bemerkt, doch da war die Zeitscheibe für die Edit-Funktion schon abgelaufen. Warum sowas hier nicht gehen soll? Wg. "Jugendschutz"?
Da hätte man aber Wikipedia längst dichtmachen müssen. Natürlich ist das Bild nicht für jeden leicht anzuschauen. Für mich ist es eher mit der Frage verbunden: "Wie bringt man das wieder in Ordnung"?

Das Bild war dem Artikel: BMC Woman's Health : http://www.biomedcentral.com/content/pdf/s12905-014-0141-6.pdf
entnommen.

Und das Bild darf nicht stehenbleiben, aber die Quatschzeichnung aus mattersofsize.com schon? Die allen Ernstes behauptet: "The average penis fails to reach the cervix" - und das Kunststück schafft, zwei falsche Aussagen in einem Satz zu vereinen??

Wem am Niveau der Seite gelegen ist, der sollte so einen Unsinn sehr viel eher entfernen als eine möglicherweise etwas belastende Dokumentation (Bild) in einer med. Publikation!

das was du schreibst ist doch genau das, was in den bildern zu sehen ist, nur mit einem überdimensionierten penis/dildo, oder hab ichs nicht richtig geschnallt

Bitte genau lesen. Selbstverständlich erreicht auch ein "average" Penis die Gebärmutter; die Cervix hingegen wird i.d.R. nicht erreicht (schmerzhaft!) weil die Gebärmutter passend ausweichen kann.
 

chester

PEC-Techniker
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
160
Beiträge
3,037
Reaktionspunkte
6,318
Punkte
5,450
Da hätte man aber Wikipedia längst dichtmachen müssen.
Ja, sowas in der Art ist mir auch die ganze Zeit durch den Kopf gegangen seit dem Edit. Wollte dann auch gleich in der Wikipedia nachschauen, wenn zurück am Rechner ... aber hast ja nun auch die Quelle nachgereicht.

Natürlich ist das Bild nicht für jeden leicht anzuschauen.
Deswegen hab ich's jetzt mal als Spoiler mit Warnung eingesetzt. So kann jeder selbst entscheiden, ob er es sehen will.
Ich denke, so der beste Kompromiss.
 

Edeardo

Im Ruhestand
Registriert
21.12.2014
Themen
3
Beiträge
227
Reaktionspunkte
131
Punkte
297
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
150 cm
Körpergewicht
50 Kg
Sowohl die tatsächlichen anatomischen Gegebenheiten als auch die Proportionen / Größenverhältnisse im u.s. Diagramm sind grotesk falsch wiedergegeben.

toll. Den Artikel im MRI habe ich schon vor zig Posts weiter oben zitiert.
Dort steht explizit ,dass a tergo ein Anstoßen mit 13 cm möglich ist.
Erkenntnisgewinne? Eher null.

Schöne Demonstration, wie hart die ARbeitsbelastung im Krankenhaus wirklich ist, wenn man sich hier so rege beteiligen kann
 

Doktor Pimmelmeier

Im Ruhestand
Registriert
24.12.2014
Themen
24
Beiträge
232
Reaktionspunkte
288
Punkte
181
PE-Aktivität
Einsteiger
Ich finde,dass jetzt nicht ganz fair jemanden indirekt als Faulenzer zu bezeichnen,nur weil er Sachen postet,die viele mal wieder nicht gern hören wollen.Ausserdem fand ich die Zeichnung sehr aufschlussreich und interessant.Ich verstehe jetzt was sie damals 36 jährige Sandra meinte und wohl auch spürte.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,000
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ich finde,dass jetzt nicht ganz fair jemanden indirekt als Faulenzer zu bezeichnen,nur weil er Sachen postet,die viele mal wieder nicht gern hören wollen.Ausserdem fand ich die Zeichnung sehr aufschlussreich und interessant.
Ich wüsste jetzt nicht, was Sixte gesagt hat, was mancher hier nicht gerne hören wollen würde. Für mich ist das Bild der klassische Panikmache-Auswuchs (Motto: "Bigger is always better"), besonders wenn es dann mit Aussagen verbunden wird, wie ultimativ der Sex doch vermeintlich automatisch wird, wenn Abbildung 5 eintritt :facepalm2:
Ich verweise, hinsichtlich der Plausibilität dieser Zeichnung, auch mal hierauf:
Sowohl die tatsächlichen anatomischen Gegebenheiten als auch die Proportionen / Größenverhältnisse im u.s. Diagramm sind grotesk falsch wiedergegeben.

Grüße
BuckBall
 

Doktor Pimmelmeier

Im Ruhestand
Registriert
24.12.2014
Themen
24
Beiträge
232
Reaktionspunkte
288
Punkte
181
PE-Aktivität
Einsteiger
Ede hat sich empört.Ich hab ja Position für Sixte bezogen und mich bedankt.:happy_ani:
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,000
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ede hat sich empört.Ich hab ja Position für Sixte bezogen und mich bedankt.:happy_ani:
Ach, darum ging es :) Ja, finde die Erläuterungen auch gut und verstehe ehrlich gesagt auch nicht Recht, warum man nun Sixte angehen sollte, weil er sich die Zeit nimmt ausführliche Erklärungen zu etwas abzugeben (selbst wenn es ein anderer gepostet hat). Ich sage da eher: Herzlichen Dank ;)

@ Chester: Die Spoilerlösung ist meines Erachtens genau richtig :thumbsup3:

Grüße
BuckBall
 
Oben Unten