• Willkommen auf PE-Community.eu! Bitte melde Dich an oder registriere Dich um alle Inhalte sehen und aktiv am Forum teilnehmen zu können. Die Mitgliedschaft auf PE-Community.eu ist natürlich kostenlos!
  • Die PEC-Wissensdatenbank ist eine ständig aktualisierte und erweiterte Artikelsammlung zum PE-Training, seiner Hintergründe und des Themas Sexualität an sich. Sie liefert dir Details zu Übungen und Trainingssystemen, anatomische Informationen, allgemeine Begriffserläuterungen und vieles mehr!
  • Du bist auf der Suche nach Erfahrungsberichten über das PE-Training? Dann klick einfach hier und stöbere in unserem Bereich für Trainingsberichte! Dort findest du eine Fülle von Logbüchern und Erfahrungen von aktiven PE'lern der Community.

Einfacher ADS (1 Betrachter)

Alphatum

PEC-Koryphäe
Registriert
22.12.2014
Themen
75
Beiträge
2,331
Reaktionen
6,128
Punkte
1,812
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Ich habe mal etwas ausprobiert und einen ganz einfachen ADS gebastelt:

Man nimmt ein Rohr (z.B. aus Plastik oder Pappe), steckt es auf seinen Penis, zieht den Penis lang und wickelt ihn unterhalb der Eichel mit Mullbinde ein, so dass alles gut hält.

Hier eine Zeichnung zum besseren Verständnis:

0001at9y32nz8l.png
 
Drückt die Pappe oder gar Plaste dann nicht ziemlich in das Fadpat beziehungsweise Körper?
Vom Prinzip aber schön schlicht und simpel. Hast du denn damit einen guten Tragekompfort?
 
Drückt die Pappe oder gar Plaste dann nicht ziemlich in das Fadpat beziehungsweise Körper?
Vom Prinzip aber schön schlicht und simpel. Hast du denn damit einen guten Tragekompfort?

und wie findet man das richtige Rohr?
 
Nette Idee Alphatum :)
Ich hatte so etwas Ähnliches auch schon mal konstruiert, allerdings nicht mit Rohr, sondern mir einem leicht dehnbaren Silikonschlauch.
Dazu hatte ich mir dieses Produkt gekauft: Amazon.de: Crystal Skin Penishülle, 1 Stück
Bei dem Teil habe ich das vordere Ende (die Eichel) abgeschnitten, dann den schlaffen Penis durchgesteckt und vorne mit Haftbinde fixiert. Konnte man ganz anständig tragen :) Vorher hatte ich das gleiche schon mit härteren, weniger flexibleren Plastikrohren aus dem Baumarkt getestet, da war der Tragekomfort an der Base aber sehr mies. Wichtig ist vor allem, dass das Material des "Rohrs" im Zweifel so biegsam bzw. so wenig stabil ist, dass man den Penis im Notfall daraus befreien kann. Besonders wenn dann eine Erektion auftritt und die Eichel nicht mehr hindurchpasst kann das echt unangenehm werden, wenn das Blut zu sehr gestaut wird.

Letztlich bin ich dann von der Verwendung abgekommen, als der Stealth Innerwear 2013 erschien. Der hat meine Konstruktion ersetzt und letztlich im Schrank verschwinden lassen ;)

Grüße
BuckBall
 
Drückt die Pappe oder gar Plaste dann nicht ziemlich in das Fadpat beziehungsweise Körper?
Vom Prinzip aber schön schlicht und simpel. Hast du denn damit einen guten Tragekompfort?

Der Tragekomfort ist ganz angenehm.
Im Ein-Euro-Laden gibt es so ganz grosse Rollen Küchenpapier. Wenn man das Papier aufgebraucht hat, bleibt ja das Papprohr übrig.
Dieses Rohr ist stabiler und breiter als die Papprohre von normalem Küchenpapier, aber dennoch relativ weich.
So kam ich dann auf die Idee, einen ADS daraus zu basteln.
 
Magst du beizeiten mal ein Foto davon einstellen? Nichts gegen deine Zeichnung oben, aber dann sieht man es mal "in natura" :D
Mach das Foto gerne auch, wenn es angelegt ist - sofern der Penis vollkommen schlaff ist und du nichts dagegen hast ;)

Grüße
BuckBall
 
Magst du beizeiten mal ein Foto davon einstellen? Nichts gegen deine Zeichnung oben, aber dann sieht man es mal "in natura" :D
Mach das Foto gerne auch, wenn es angelegt ist - sofern der Penis vollkommen schlaff ist und du nichts dagegen hast ;)
l

Ja, das kann ich mal machen.
 
Nur wann...
 

Aktive Benutzer in diesem Thema

Zurück
Oben Unten