Cremaster stellt sich vor....

C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Thread starter
Hallo Forumsgemeinde,

wie so ziemlich alle bin ich seit geraumer Zeit (6 Monate) stiller Mitleser des Geschehens hier.
Kurz zu mir, bin seit Dez.14 "aktiv", anfänglich jedoch nur mit Stangenextender. Seit ca. 4 Monaten betreibe ich auch zusätzlich Jelqing. Rythmus 5/2 bzw. 6/1........
Wollte der Community beitreten, da ich vom MItlesen viel Sympathie für fast jeden einzelnen empfunden habe,
und mir dachte ," wäre cool, wenn du dazu auch was sagen könntest....".
Ich habe. wie ich angefangen habe an meinem Ding zu ziehen keine komplette Forumstypische Vermessung gemacht. Heute aber mal so richtig....
BPFSL : 191
NBPEL: 172
BPEL: is mir Latte....;), aber der Vollständigkeit halber: 181
EG: Base 140
Mid 140
Top 135
Das Ganze ist ja ganz ok, da ich nicht groß (174 cm) und schwer (74 kg) bin und seit Jahren Kraftsport betreibe (flacher Bauch ohne nennenswertes Fatpad), ABER mein Ziel ist
NBEL 200, der Klassiker.....:D, wer will das nicht?
EG: so 150 komplett wäre völlig ausreichend......
NBPEL hab ich vor Beginn meiner "PE-Karriere" (Nov.14) vermessen, war 160.
Mein Plan ist 5/2 zu trainieren mit 3-4 Stunden Penimaster Stretchen, und 30 min Jelqing, low/ mid/high
(was halt gerade so Phase ist ;)). Jelqen habe ich auch erst seit ungefähr 4 Monaten regelmäßig ins Training mit aufgenommen, dachte es geht auch ohne aber.....bin manchmal einfach etwas faul......
Habe deswegen auch keine großartige Lust manuell zu Stretchen, lieber 3 Stunden mit PM auf der Couch und dann jelqen. Meine Prinzessin stört gelegentlich auch noch ganz schön, ist dann halt Balooning mit vollzogenem PONR......:facepalm2:
Für die Zeit bin ich schon ganz happy, und hoffe mit eurer Mithilfe und eurer Anwesenheit meine Ziele irgendwann zu erreichen.....
Pumpen habe ich bis jetzt noch gar nicht ins Programm integriert, klingt aber interessant, und ist für mein 2. Jahr PE auf jeden Fall ein Thema.
Für den Moment, würdet ihr mir was raten mein Programm zu ändern?
Balooning is nich so mein Ding.... da jelq ich lieber, oder habe Spaß mit meiner Freundin,.... geht auch ohne, oder :doublethumbsup:------?
Für´s Erste war es das von mir, freue mich darauf mit euch zu schreiben, und wünsche allen gute Gains

Cremaster
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,338
Reaktionspunkte
13,250
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi Cremaster,
ich sag einfach mal Willkommen.

Da Du schon eine ganze Zeit PE betreibst und wie man oben sehen kann mit Erfolg wüsste ich im Moment nicht was ich dir raten sollte.
Schade ist, dass Du nicht mit dem klassischen Programm angefangen hast.

Benutzt Du den PM mit Stange oder Gurt?
Wenn mit Gurt, versuch auf die Stangen umzusteigen. Belastet weniger die Ligs.
Die 3 Stunden finde ich in Ordnung wenn Du das manuelle Jelqen machst.
30 min. jelqing ist nicht schlecht, ich finde nur, dass es von der Zeit schon sehr viel ist. Wenn du aber jetzt damit klar kommst ohne rote Punkte oder andere Probleme, belass es dabei.
Wenn du Sex hast, so brauchst Du aus meiner Ansicht kein Ballooning.

Wie sieht es mit kegeln aus? Das solltest Du tun.
Und Pumpen würde ich noch raus schieben so wie du es geschrieben hast. Eher noch später.

Jetzt aber ne andere Frage, 3 Stunden PM auf der Couch, dann weiß deine Freundin das du PE betreibst, oder verstehe ich das falsch?
Was sagt sie zu dem ganzen? Den Deine Maße sind nicht von schlechten Eltern, oder anders formuliert, da wo du anfängst, hören viele auf.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,794
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hi Cremaster und Willkommen!

Wenn noch nicht geschehen, schaue zu Beginn mal hier herein: Die ersten Schritte: Der Leitfaden für neue Forumsmitglieder
Seit ca. 4 Monaten betreibe ich auch zusätzlich Jelqing. Rythmus 5/2 bzw. 6/1........
6/1 ist sehr heftig, gerade wenn es um Schwellkörpertraining geht. Soviel ist meist gar nicht nötig, vergleicht man mal, das 3/1 schon ein fordernder Rhythmus ist ;) Gleiches gilt für die 30 Minuten Jelqing. Wenn du nach so kurzer PE-Karriere schon bei solchen heftigen Belastungen bist, verbaust du dir auf lange Sicht nur die Zuwachsaussichten und erhöhst die Verletzungsgefahr. Ich würde raten, ein wenig vom Gas zu gehen. Nach nur 10 Monaten PE fahren andere noch anständige Zuwächse mit 15-20 Minuten Jelqing und Stretching ein. Ich würde es eher damit probieren, bevor man die Trainingszeiten ins Extrem hebt.

BPFSL : 191
NBPEL: 172
BPEL: is mir Latte....;), aber der Vollständigkeit halber: 181
EG: Base 140
Mid 140
Top 135
Das Ganze ist ja ganz ok
Das Ganze ist nicht "ganz ok", sondern deutlich über dem Durchschnitt (14,5 x 12,5 BPEL x EG) ;) Gut, dass du den BPEL auch aufgenommen hast - für die Trainingsanalyse ist der später sehr wichtig, selbst wenn er dir "Latte" ist :) Es ist eben ein rein trainingsrelevanter Wert, der außerhalb des PE oder Studienerhebungen kaum Bedeutung hat.

ABER mein Ziel ist
NBEL 200, der Klassiker.....:D, wer will das nicht?
Die meisten wollen das nicht ;) "Der Klassiker" lag noch vor 1-2 Jahren eher bei 17-18 cm NBPEL und 14 cm EG. Selbstredend gibt es auch immer wieder User, die noch mehr wollen, aber um als "groß" wahrgenommen zu werden, ist das eigentlich unnötig. Die wenigsten in der Pornobranche haben echte 20 cm ("8 inches"), daran erkennt man auch ganz gut, wie selten das ist. Und wie unpraktikabel es beim Sex sein kann (je nach Partnerin).

Jelqen habe ich auch erst seit ungefähr 4 Monaten regelmäßig ins Training mit aufgenommen, dachte es geht auch ohne aber.....bin manchmal einfach etwas faul......
Das Jelqing ist im Grunde essentieller Bestandteil fast jeden PE-Programms - vor allem jenen, die ausgewogen trainieren (d.h. Schwellkörper und Tunica gleichzeitig fördern). Dass du es miteinbeziehst, ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung gewesen.
Schaue auch mal hier herein: Übersicht der Trainingskonzepte
Du bist derzeit vom Pensum her bereits am oberen Ende des Steigerungsprogramms angekommen - was nach 10 Monaten eigentlich viel zu früh ist ;) Normalerweise kann man rund 2 Jahre im Steigerungsprogramm bleiben, bis man sich über ein Fokusprogramm Gedanken machen braucht.

Für den Moment, würdet ihr mir was raten mein Programm zu ändern?
Wie oben gesagt: Die Intensität würde ich probehalber mal herunternehmen. Soviel ist wahrscheinlich nicht nötig. Ansonsten ist die Kombination von Stangenextender und Jelqing in Ordnung (sofern du manuelles Stretching nicht magst - ansonsten würde ich eher das empfehlen).
Ich würde noch die Verwendung einer Wärmelampe beim Training erwägen. Die Jelqingsitzungen sollten am Besten direkt nach der Zeit im Strecker angesetzt werden, dann kann man die Durchblutung des gedehnten Gewebes gleich wieder anregen. Welches Gleitmittel verwendest du beim Jelqing? Hier wäre etwas Feuchtigkeitsspendendes und Hautpflegendes sinnvoll.

Balooning is nich so mein Ding.... da jelq ich lieber, oder habe Spaß mit meiner Freundin,.... geht auch ohne, oder :doublethumbsup:------?
Ja, allerdings hat Ballooning eben diverse Zwecke (Durchblutungsförderung, Erregungskontrolle, Check-Up hinsichtlich Überlastung durch sonstiges Training). Wenn du keine Zeit dafür findest oder es nicht magst, muss es aber natürlich nicht sein.

Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deiner weiteren PE-Karriere und viel Spaß bei uns im Forum!

Grüße
BuckBall
 
P

pe_pe

Gelöschter Benutzer
Thread starter
Hey,

auch ein herzliches Willkommen von mir.
Buckball hat soweit alles Relevante gesagt;)

Kann dir noch ein elektrisches Heizkissen empfehlen.
Perfekte Unterstützung zum Extender.
Macht diesen wesentlich effektiver.
Kostenpunkt ca 20€, die sich definitiv lohnen.
Zum Jelqen zudem definitiv noch eine Rotlichtlampe holen für ca15€ wie Buckball es auch empfiehlt.

Damit solltest du ziemlich gut fahren.
Wie little interessiert es mich auch, ob du den Stangen-oder Gurtextender benutzt.
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Thread starter
Hallo und schönen Sonntag,
Danke für die nette Aufnahme!
@Little : Ich benutze den PM als Stangenextender, habe den Gurt gar nicht. Kegeln werde ich dann mal machen, so 5-10 min sollten ganz gut sein?
Das Jelqing betreibe ich auch nur 3 Tage, dann 1-2 Tage off, strechen läuft 6/1. Es macht so viel Spaß, die Stangen vom Extender zu verlängern.....:facepalm2:
Spaß beiseite, 6/1 strechen ist glaube ich sehr viel, finds aber einfach angenehm nach der Arbeit und Sport frisch geduscht am Dödel ziehen zu lassen.
Zu deiner Frage, ob meine Freundin über das Geschehen Bescheid weiß: Ja, tut sie. Sie reagiert mit der frauentypischen Haltung: "Ihr Männer seid schon komisch, was euren Schwanz angeht......". Da es ihr aber dennoch gefällt, läßt sie mich in Ruhe gewähren. Bis auf eine Ausnahme(Missionar mit weit angezogenen Beinen) bereitet es ihr ausschließlich Vergnügen, und ein "wenig mehr" würde schon noch gehen....
Sagt sie, obwohl sie keine Sizequeen ist. Ich denke, es kommt darauf an, wie man sein Teil einsetzt, im Sinne von nicht blind mit Gewalt reinhämmern.
Höchstens manchmal.....;), aber man merkt ja, wenn sie zurückzuckt. Außerdem hat sie fast immer ihre Hand an ihrer Clit, so daß ich in bestimmten Positionen eh nicht ganz reinkomme. Also, zusammenfassend schüttelt sie zwar ihren hübschen Kopf, kann aber mit dem Ergebnis aber durchaus leben, und ihren Spaß haben. Denke, daß es so ähnlich bei den anderen "Forumsdamen" auch sein wird, oder? Wäre mal ein interessanter Fred....
Schauen wir mal, ob ich mein Ziel überhaupt erreiche, der Weg ist ja das Ziel......
Wenn du sagst das Pumpen sollte noch warten, nehme ich gerne deinen Rat an.
@BuckBall :
Ich werde was das Jelqen angeht mal vom Gas gehen, deine Argumentation in Bezug auf Zuwachsaussichten ist schon logisch... Stretchen auch weniger?
Habe keine Probleme, Schmerzen oder so....
Und die 200 NBPEL sind halt so ein schöner symbolischer Wert, von der Zahlanästhetik her:D:D
Wahrscheinlich möchte ich meine Körpergröße kompensieren, obwohl ich laut meiner Freundin eh schon wie ein Elephant aussehe, und zwar nicht wegen meinen Ohren.....:facepalm2:
Ich glaube dir schon gerne, daß dann beim Sex mit der Süßen Obacht geboten ist, dazu bin ich jedoch mehr als gerne bereit. Gentleman und so....:D
Funktioniert bei dir ja anscheinend auch noch ganz gut, oder hast du vor dein Training in Richtung "Werterhaltung" umzustellen? Wenn ja, wie würde das denn aussehen? Deine Werte sind ja schließlich über jeden Zweifel erhaben, und durch diszipliniertes Training entstanden. Ist es dann wie eine Sucht, immer weiter machen zu wollen, oder sagt man schließlich mal: So, paßt!!:happy: Ich finde es sehr angenehm, von jemand so Erfahrenen fundierte Ratschläge zu bekommen, das ist schon eine Erwähnung wert!
Als Gleitmittel fürs Jelqen nehme ich eine Massagelotion, geht sehr gut und reicht auch für die ganze Zeit (bisher 30 min). Gehe jetzt auch auf 2 on 1 off, mit einer Zeit von 20 min.
Jelqen habe ich bisher immer nach dem Strechen ausgeführt, und wollte es auch dabei belassen. Aber wenn man zB morgens unter der DUsche mal gejelqt hat,
ist es dann auf jeden Fall zu vermeiden tagsüber noch zu strechen?


Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag und die Gains, die ihr euch wünscht

Cremaster
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Thread starter
@pe_pe
Danke für deinen Rat mit dem Heizkissen, klingt kuschelig...IR Lampe habe ich schon im Haus.
Wie ich oben schon geschrieben habe, benutze ich den Stangenextender. Da weiß ich, das ich immer den gleichen Zugwiderstand habe, je nach montierter Stangenlänge. Beim Gurt wird dies wahrscheinlich nicht der Fall sein, und diese "um die Ecke Zieherei" find ich irgendwie komisch.....
Habe den Zug lieber mittig nach oben oder unten, und würde weder mit Gurt noch mit angelegtem Stangenextender in der Weltgeschichte rumspazieren.
Einen weiteren Vorteil vom Stangenextender ist für mich, daß du mit den verschiedene Stangenstückchen immer weiter steigern kannst, und so auch dadurch Fortschritte bemerkst. Eventuell fehlende Stängchen kannst du bei PM nachbestellen, habe selber von den kleinen 0,5 cm welche nachgeordert. Mit denen kannst du die Zwischenschritte sehr fein nachregulieren.

Ciao,
Cremaster
 
P

pe_pe

Gelöschter Benutzer
Thread starter
@Cremaster

Nutze selber einen Stangenextender;)
Wärmekissen habe ich übrigens das günstigste von Sanitas und nutze die mittlere Stufe, da die oberste zu viel Hitze abstrahlt.
Macht im Extender einen erheblichen Unterschied, insbesondere in der ersten Stunde beim Tragen und natürlich im Winter;)

Sind so Kleinigkeiten, die das Training wesentlich effektiver gestalten.
Genau wie die Rotlichtlampe.
Nutze die erst seit kurzem, doch will ich die nicht mehr im Training missen.

Zur Frage an Buckball bezüglich Sucht, kann ich nur sagen: "PE is a helluva drug."
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Thread starter
@pe_pe
"is a helluva drug", zufällig von Chappelle´s "I´m Rick James ,bitch" ?
Ist einfach zu geil, muß ich mir mal wieder anschauen. Schade, das es vom Chappelle nix neues mehr gibt....
 
P

pe_pe

Gelöschter Benutzer
Thread starter
@Cremaster

Ja, isses. Siehe Profilbild;)

Ist wirklich schade, dass nix neues von ihm kommt.
Zu den Hintergründen kann ich sein Interview "Inside the Actors Studio" auf youtube empfehlen.
Gibt tiefe Einblicke wie Hollywood funktioniert.

Echt krass wie sie ihn zerstört haben.
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Thread starter
@pe_pe
Das Interview werde ich mir auf jeden Fall heute abend mal anschauen. Wußte allerdings nicht das sie ihn zerstört haben.....is extrem schade, habe den Typ wegen seiner Art und seinem Humor geradezu geliebt......Er konnte es sich auch leisten wegen seiner Hautfarbe so herrlich politisch unkorrekten derben Humor zu fabrizieren. Das beste Beispiel ist noch mit Die Nummer mit der "Niggar family", habe das einem Kumpel von mir gezeigt, der Afrikaner ist, wir haben uns beide gekugelt vor Lachen. Er, weil er Chappelle nocht kannte, und ich weil ich ihn gesehen habe, wie er vor Lachen fast keine Luft mehr gekriegt hat......
Was den Humor angeht, liegen wir auf jeden Fall schon mal auf einer Wellenlänge pe_pe.
Es wäre vielleicht mal ne gute Idee in der Offtopic-Ecke mal so nen Humor-Fred zu eröffnen.....
Wenn ich nächste Woche mal Zeit habe, wäre das ein schönes Unterfangen.
Bis die Tage

Cremaster
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,794
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Stretchen auch weniger?
Ich würde beim Stretching vielleicht nicht unbedingt 6/1 fahren, sondern eher 3/1. Dann hat er regelmäßiger mal eine Regenerationspause. Was die Dauer angeht: 5 Stunden würde ich bei einem Stangenextender als oberes Limit ansehen, das Training je On-Tag also zwischen 1-5 Stunden halten. Ich selbst habe (bei intensivem Zug) "nur" ca. 1-3 Stunden je Tag trainiert (auch noch im 3. Trainingsjahr) und damit auch genügend Zuwachsreize gesetzt.
Du könntest dann auch an jedem dieser 3/1-On-Tage das Jelqing ausführen (oder das eben, wie weiter unten geschrieben, bei 2/1 belassen).

Funktioniert bei dir ja anscheinend auch noch ganz gut, oder hast du vor dein Training in Richtung "Werterhaltung" umzustellen?
Ich experimentiere im Grunde seit Anfang des Jahres nur noch mit verschiedensten Trainingsmethoden, ohne noch wirkliche Zuwachsziele oder -wünsche zu haben. Es kommt irgendwann sehr schnell, dass man sich immer mehr Stellungen verbaut - und das ist dann wirklich ärgerlich. Ich rate wirklich dazu, die Endmaße mit Umsicht zu planen. Sobald bei der Freundin etwas häufiger die Meldung "zu viel" kommt (egal bei welcher Stellung), würde ich nicht empfehlen, einfach munter weiter zu trainieren. Das kann den Spaß am Sex wirklich bremsen. Wenn die Länge irgendwann (mehr als) ausreichend ist, kann man ja noch immer fokussiert den EG trainieren. Und wenn der ebenfalls irgendwann in dem Bereich angekommen ist, wo man beim Sex merkt, dass es für sie nicht mehr nur angenehm ist, dann kann man getrost noch ein wenig Erhaltungstraining betreiben und die PE-Karriere zufrieden beenden ;)

Ist es dann wie eine Sucht, immer weiter machen zu wollen, oder sagt man schließlich mal: So, paßt!!:happy:
Das kommt auf den Anwender an ;) Ja, um ehrlich zu sein, sind mir auch diverse User untergekommen, wo es eher eine Sucht war, denn ein Hobby. Besonders jene, die PE-Training auf Basis von Minderwertigkeitskomplexen betreiben, neigen dazu, Grenzen der Vernunft nicht zu erkennen. Gleiches gilt für PE'ler, die kaum feste Beziehungen kennengelernt haben. Denen fehlt eben oft die Erkenntnis, dass nicht alle Frauen Sizequeens sind und eine Beziehung sehr darunter leiden kann, wenn der Sex nicht mehr ungehemmt geschehen kann. Einige vernünfteln sich auch nach und nach immer abgehobenere Ziele zurecht, so dass sie Ausreden erfinden, wieso sie nicht doch noch weitermachen können (obwohl die Freundin längst sagt: "Lass es, du tust mir jetzt schon weh").
Verstehe mich nicht falsch: PE sollte man immer für sich selbst machen, nicht für irgendeine Frau. Damit ist gemeint, dass man nicht auf den Applaus warten und nur, um diesen zu erhalten, den Penis vergrößern sollte. Andererseits sollte man aber auch nicht vergessen, dass der Penis im Idealfall ein Gebrauchsgegenstand ist. Und wenn man in einer festen Beziehung ist und sich gut vorstellen kann, diese auch dauerhaft weiterzuführen, dann lohnt es sich eben doch sehr, die eigenen Penismaße an die Maße der Partnerin anzupassen. Denn kaum etwas ist ärgerlicher im Bett, als sexuelle Inkompatibilität.
Mal davon abgesehen, dass man sich auch immer mal wieder vor Augen führen sollte, dass ein übergroßer Penis unnötig ist und man unglaublich viel Zeit für etwas verschwendet, was einem eigentlich gar nicht so viel wert sein muss. Solche Selbstreflektionen sind wichtig (gerade in unserer durch Pornos geprägten Gesellschaft), damit man nicht völlig in den Übergrößenwahnsinn abruscht.

Als Gleitmittel fürs Jelqen nehme ich eine Massagelotion, geht sehr gut und reicht auch für die ganze Zeit (bisher 30 min). Gehe jetzt auch auf 2 on 1 off, mit einer Zeit von 20 min.
Klingt gut.

Jelqen habe ich bisher immer nach dem Strechen ausgeführt, und wollte es auch dabei belassen.
Ist auch genau richtig so. Im Idealfall kann man das Jelqing direkt nach dem Stretching absolvieren. Dann wird das gedehnte Gewebe gleich wieder gut durchblutet.

Aber wenn man zB morgens unter der DUsche mal gejelqt hat,
ist es dann auf jeden Fall zu vermeiden tagsüber noch zu strechen?
Nein. Sofern ein paar Stunden zwischen Jelqing und Stretching vergangen sind, ist das unproblematisch (weil dann die Durchblutungssituation nicht mehr erhöht ist - und eben das sollte beim Stretching nicht der Fall sein). Allerdings rate ich (wenn vom Alltag her möglich) nicht dazu, dass Training über den Tag zu verteilen, weil man damit die ohnehin oft sehr knappen Regenerationszeiten weiter verkürzt (weil der Penis ständig wieder belastet wird, wenn auch durch verschiedene Übungen).

Grüße
BuckBall
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Thread starter
Merci für deine Rüchmeldung @ Buckball,

habe schon bemmerkt, daß ich im blinden Anfangseifer mit der Trainingsdichte und -dauer überzogen habe. Ich werde mehr Wert auf Regeneration legen, und mit sämtlichen PE-Aktivitäten auf 3on1off gehen. Werde dann auch mal manuell am Dödel ziehen, 2P Stretches find ich von der Überlegung sehr gut, da ich die Ligs schonen möchte. Den PM-Stretcher werde ich noch verwenden wie bisher, is ja auch fast nen 2P Stretch, der länger gehalten wird.
Mit den Zuwachszielen hast du selbstredend auch recht......hatte eine Unterredung mit meiner Prinzessin, die mir verdeutlicht hat, daß von ihrer Seite speziell was die Länge angeht, absolut kein Bedarf nach mehr besteht :cool: Ich werde deshalb das erste Trainingsjahr noch wie bisher fortführen ( der vielleicht halbe cm bis ganzer cm macht die Kuh auch nicht mehr fett ;)), und dann ein wenig konzentrierter am EG arbeiten. Wenn es so weiterläuft wie bisher, gehe ich aus dem 1. Jahr mit + 2 cm mehr Länge NBPEL raus, was toll wäre. Dann höre ich halt wenn bei 18 NBPEL auf, bzw. ich mach wieter bis 18!:D
EG bin ich offensichtlich ein Hardgainer, habe alle meine Werte nochmal nachgemessen, und siehe da Längenwerte unverändert (Vielleicht 1-2 mm mehr.....) ABER EG habe ich damals offensichtlich im Vollsuff mit dem Zollstock vermessen :D:D:D sind nämlich "nur " 13,5 Base und 13 Mid und Top. Ha, da habe ich noch was zu tun, und wenn irgendwann mit meiner Freundin mal Schluß ist (ich bin mir sicher sie liest das nicht:happy:), dann züchte ich mehr NBPEL.....wobei ich doch inständig hoffe, daß dieser Fall nicht eintreten wird.... Gegen nen " kleines bisschen " (O-Ton ;)) mehr Umfang hätte sie nichts einzuwenden, ich soll aber "bloß nicht das Spinnen anfangen" :rolleyes::rolleyes:. Ich liebe ihre Fähigkeit, sich trotz ihres recht jungen Alters (trotzdem auch schon 28...) verbal so eindeutig zu positionieren....
18 * 14 wäre doch eh ganz schick, und die "sexuelle Kompatibilität" (hat Buck schön formuliert, bzw vielmehr die nicht vorhandene Inkompatibilität :facepalm2:) wäre trotz dieser "geringfügigen Neukonfiguration" des Gemächts noch gewährleistet. Hach, is dat schön.....:popp:
So, genug rumgeschwafelt, im Dezember erfolgt dann große Jahresvermessung, dann schauen wir mal mit wieviel NBPEL ich aus Jahr 1 rausgehe. Wenn ich dann vielleicht gezielte Ratschläge benötige, was mein EG-Training angeht, komme ich wieder gerne auf euer Wissen zurück. Immerhin bin ich ja brav dem Grundsatz "Length first, Girth second" gefolgt. Vielleicht geht es dann ja mal ans pumpen....werde erst nochmal nachlesen, was diesbezüglich schon alles so geschrieben worden ist.
Eine gute Zeit allerseits, und die Gains die ihr euch wünscht ,

Cremaster
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,794
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Werde dann auch mal manuell am Dödel ziehen, 2P Stretches find ich von der Überlegung sehr gut, da ich die Ligs schonen möchte.
Das ist eine gute Idee. Ich kann jedem PE-Anwender (nach Ende des Einsteigerprogramms) nur empfehlen, die 2Ps ausgiebig zu testen. Für viele ist das der deutlich nebenwirkungsärmerere Weg als eine Belastung der Ligamente.

Den PM-Stretcher werde ich noch verwenden wie bisher, is ja auch fast nen 2P Stretch, der länger gehalten wird.
Genau. Mit den 2Ps kann man die Ligs noch gezielter aussteuern, aber ein Stangenextender stellt diese Wirkungsweise recht gut nach.

Wenn es so weiterläuft wie bisher, gehe ich aus dem 1. Jahr mit + 2 cm mehr Länge NBPEL raus, was toll wäre.
Ist es definitiv ;)

Gegen nen " kleines bisschen " (O-Ton ;)) mehr Umfang hätte sie nichts einzuwenden, ich soll aber "bloß nicht das Spinnen anfangen" :rolleyes::rolleyes:. Ich liebe ihre Fähigkeit, sich trotz ihres recht jungen Alters (trotzdem auch schon 28...) verbal so eindeutig zu positionieren....
Die Frau ist mir sympathisch ;) Höre auf sie, besonders was das "nicht-spinnen" angeht, sonst verrennt man sich schnell. Es ist zweifelsfrei immer viel wert, wenn man einen festen Partner hat, mit dem man offen über das Thema reden kann und dessen Meinung man auch Ernst nimmt.

18 * 14 wäre doch eh ganz schick,
Und das ist meist auch das Größenspektrum, was angesteuert wird, solange nicht die eher abgehobenen Größenwünsche übernehmen ;) Hinsichtlich der allgemeinen sexuellen Kompatibilität ist diese Größe meines Erachtens auch recht optimal. Wird definitiv als "groß" wahrgenommen, dürfte aber für viele Frauen noch nicht "zu groß" sein und beeinflusst das Sexleben daher nicht negativ.

Wenn ich dann vielleicht gezielte Ratschläge benötige, was mein EG-Training angeht, komme ich wieder gerne auf euer Wissen zurück.
Kein Problem. Bei Fragen - einfach fragen ;) Wünsche dir viel Erfolg bei der laufenden Trainingsetappe!

Grüße
BuckBall
 
Oben Unten