Chemisches Pe, american Style...

Dieses Thema im Forum "PE-relevante Supplemente und Medikamente" wurde erstellt von New, 1 Dez. 2015.

  1. New

    New PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    13.11.2015
    Zuletzt hier:
    26.10.2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    307
    Punkte für Erfolge:
    322
    Ich wollte hier mal das Chemische Pe der Amerikaner vorstellen. Es ist wohl ne Abwandlung des von Dr. Kenneth verwendeten Programmes, das von einem Australier weitergegeben wurde, da der Dr. in dort nicht rechtlich belangen konnte. Es macht für mich durchaus Sinn, ich hab es allerdings nicht angewendet. Und denke auch zur Zeit, wenn, nur teilweise drüber nach.

    Alle drei Tage wird Prostagline verwendet. Die beziehen das über spezielle Hersteller. Hier wäre Skat und Caverject etc. erhältlich. Die Dosis wird so gewählt, das die Erektion so 3-max.4h hält. Es wird wohl so eine EQ über 100% erreicht. Ohne Erregung. Am Anfang genügt das wohl. Später machen sie leicht Übungen dazu. Auch leichtes Pumpen. Denke der V+ wäre ideal. Die kennen den allerdings nicht. Deshalb dazu keine Erfahrungen.

    Zusätzlich wird Verapamil injiziert. Auch direkt in den Penis.

    Das sind eigentlich die Hauptkomponenten. Alles andere ist so je nach dem. Verwendet wird noch IGF-1, TB500, HGH. Entweder zusammen oder getrennt oder einzeln. Hat aber nur was mit der Regeneration zu tun.

    Weiter werden täglich 5-10mg Cialis verwendet. Um die Durchblutung und dadurch auch die Regeneration zu erhöhen. Und man braucht dadurch weniger Prostagline. Die sind nämlich ziemlich teuer.

    Trainiert wird bei allen täglich. Das Training unterscheidet sich allerdings auch, je nach Zielsetzung, völlig. Der eine Hängt an den Tagen zwischen den Injektionen, der andere Pump. Verapamil wird täglich injiziert.

    Ach, ich hab keine Studien dazu. Dieser Post gilt rein zur Information, für die, die es interessiert.

    Vielleicht hat schon jemand Erfahrungen mit ähnlichem???
     
    #1
    Palle gefällt das.
  2. body27

    body27 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    15.12.2017
    Themen:
    11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    180
    PE-Startjahr:
    2015
    Sehr interessant
     
    #2
  3. Terion

    Terion PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    7
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    2,034
    Punkte für Erfolge:
    1,790
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Würde darauf nicht viel geben. Das ist das übliche Spiel mit Erektionsförderern (PDE5Is, Prostaglandine) und Wachstumshormonen (HGH, IGF-1). Die meisten Mittel haben wir uns schon in einem anderen Thread von @body27 angeguckt.
    TB500 fördert die Wundheilung, bringt also ohne PE wenig. Dass Wachstumshormone katastrophale Nebenwirkungen haben, sollte auch jedem bekannt sein. Prostaglandin-SKAT ist auch nicht risikenfrei, da der Schwellkörper durch die häufigen Einstiche bei den Injektionen Schaden nimmt. Verapamil ist eigtl. ein Mittel bei Herzkrankheiten und wird nur selten bei IPP eingesetzt - mit überschaubarem Erfolg. Warum und wie das den Penis vergrößern soll, ist mir ein Rätsel.

    Fazit: Wenn man sich mit dem Thema nicht auskennt, klingt das alles toll (schließlich liest man einen Haufen voller medizinisch klingender Namen). In Wahrheit sieht das Ganze sehr viel weniger spektakulär aus und Hinweise auf Erfolge gibt es auch nicht. Da ist selbst die Studienlage zu PE günstiger. :D
    Zudem sind da auch noch echt gefährliche Substanzen dabei, also macht so etwas nicht.
     
    #3
    adrian61, Hyperlord, body27 und 3 anderen gefällt das.
  4. body27

    body27 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    15.12.2017
    Themen:
    11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    180
    PE-Startjahr:
    2015
    Ja gut ich fand es interessant ...

    Hgh und Co kenne ich mich als bkdybuilder selber mit aus von daher ist mir das nicht neu..
     
    #4
    Palle gefällt das.
  5. Palle

    Palle PEC-Legende (Rang 11) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    15.12.2017
    Themen:
    26
    Beiträge:
    3,796
    Zustimmungen:
    9,655
    Punkte für Erfolge:
    9,180
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Nun, ich mache von Zeit zu Zeit meine Cialis Kur.
    Nehme jeden dritten Tag eine 5 mg Cialis. Bis die Schachtel mit 14 Stück alle ist.
    Und ja, es macht etwas aus. Die Morgenlatten sind häufiger.
    Und die harte Keule steht länger im Pumprohr.
    Auch kommt die Keule schneller auf 100% EQ

    Allerdings erspart die Pille mir nicht mein Pumptraining. Von allein kommt gar nichts.
    Im Gegenteil, man ist ja auch geiler im Kopf, und muß beim Ballooning sich buchstäblich am Riemen reißen. Abgesahnt wird nur, wenn ich das will, und wenn die Keule geil ist.
    Das gibt natürlich insgesamt ein geileres Gefühl in der Hose.
    Der Schlaffi ist auch voller.

    Also eigentlich ideal fürs Pumpen.

    Grüße und Gains...Palle
     
    #5
    mo1111, Maßband, Hyperlord und 2 anderen gefällt das.
  6. body27

    body27 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    15.12.2017
    Themen:
    11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    180
    PE-Startjahr:
    2015
    also leute ich habe getrunken :)

    ich habe mal in einem amerikanischem forum gelsen also die sind ja mal crazy drauf was chemisches pe angeht und das muss so teuer sein ich kenne mich mit den medikamenten aus zumindst mit den preisen

    hgh igf insulin peptide etc testo und co

    das sin im monat mindestens 500 euro im monat eher richtung 1000 das ist so viel geld das für nur stoff !!!

    ein sehr guter freund den ich jetzt traniniere hat sich mal paar sachen bestellt
     
    #6
    Palle gefällt das.
  7. Palle

    Palle PEC-Legende (Rang 11) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    15.12.2017
    Themen:
    26
    Beiträge:
    3,796
    Zustimmungen:
    9,655
    Punkte für Erfolge:
    9,180
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Was für Sachen, hau raus die Dinger, und gleich mit Preis.
    Jedoch bei verbotene Sachen keine Bezugsquellen.

    Grüße...Palle
     
    #7
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
American Football Off-Topic 8 Nov. 2017