Bundled Stretches mit dem Extender?

Dieses Thema im Forum "Strecker, Extender und Zuggurte" wurde erstellt von Cremaster, 29 Feb. 2016.

  1. Cremaster

    Cremaster PEC-Koryphäe (Rang 9) Threadstarter

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    2,727
    Punkte für Erfolge:
    2,300
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,5 cm
    Buongiorno a tutti,
    zur Abwechselung mal wieder ein reines PE-Thema von mir, und nicht bloß Ärsche....:rolleyes:
    Wie der titel schon sagt, geht es hier um die Idee "bundled streches" im Extender auszuführen, um somit von einer längeren Strechzeit zu profitieren.
    Zu Beginn, für diejeigen, die die Übung nicht kennen:
    Ü09: Bundled Stretches

    Vorweg: diese Art des Strechens ist NUR für Fortgeschrittene geeignet! Newbies: keep off - erst nach 6 Monaten würde ich dieses Vorgehen empfehlen.
    Den einzigen Weg wie ich die Streches ausprobiert habe, ist mit einem Stangenextender mit Streifenfixierung.
    Da wären zu nennen der "alte" Penimaster, der X4-Labs Extender und sämtliche anderen Stangenextender mit Streifenfixierung.
    Die Grundidee hinter diesen Streches ist die Möglichkeit die "bundled streches" eine längere Zeit (z.b. 1h) permanent aufrecht zu erhalten, mit einer Fixierung der Base, um die Ligs zu schonen. (2-Point-Technik).
    Die Bundlded Streches habe ich als sehr gewinnbringend in Punkto Tunica-Strech (vertikal), als auch als sehr EG-affin (horinzontaler Tunica-Strech) erlebt!
    Bis dato habe ich im Extender lediglich 180 Grad eingedreht, 360 Grad probiere ich demnächst mal aus.
    Da beim Bundled Strech der Schaft eingedreht wird während des Streches, ist es sehr wichtig den Penis(die Eichel) möglichst gut zu fixieren, damit die Eindrehung oder der komplette Zug sich während des Strechvorganges nicht löst!! Daher auch die Empfehlung für die Streifenfixierung.
    @Little hat diese Technik mal mit der Vac-Fixierung des PM-pro Stangeneytenders ausprobiert, hatte damit aber keinen Erfolg, da die Eichel sich wieder "zurückgedreht" hat. Wäre natürlich schön, wenn dieses noch andere User probieren würden - vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit.
    Das Gleiche gilt für die Phallosan-Jünger!
    Damit die Fixierung schön fest ist, empfehle ich einen guten Wrap anzulegen.
    Eine sehr schöne Empfehlung hierfür hat @pe_pe in diesem Thread geliefert:
    Komfortabler Wrap für Extender mit Streifenfixierung
    Super Wrap!
    Ergänzend kann man nun für den "bombenfesten" Sitz anstelle des Silikonstraps zur Fixierung Klettverschluß verwenden - hält super. Einfach Klettverschluß z.B. aus dem Baumarkt holen.
    @pe_pe hat noch die Idee, anstelle eines Klettverschlusses einen "Venenstauer" (eine Art Gurt) zu verwenden. Auch eine schöne Idee.
    Wie der Klettverschluß z.B. "angelegt" wird ist sehr schön und anschaulich in der folgenden Bildserie erläutert:

    SizeGeneticsVelcroModification-002.jpg
    Auch hierfür nochmal Blessings an pe_pe :thumbsup3:
    So, ihr habt den Wrap angelegt, den Pimmel guuut fixiert - dann geht´s los.
    Den Penisschaft habt ihr vor der Fixierung um 180 Grad eingedreht, nun geht ihr in den Strech und arretiert den Penis in der Halterung.
    Eine empfehlenswerte Strechdauer sind für den Anfang 15 min 180 re eingedreht, dann 15 min 180 li eingedreht.
    DIe Zugstärke sollte am Anfang etwas geringer als bei den "normalen" Streches im Extender eingestellt werden - sie sind auch subjektiv intensiver.
    Nach recht kurzer Zeit habe ich die Strechdauer auf 30 min 180 re, und 30 min 180 li bei fast maximaler Zugstärke gesteigert. Das habe ich sogar an einem "Strechtag" für 2h betrieben - an einem von 3 aufeinanderfolgenden Strechtagen wohlgemerkt! Sind sehr intensive Streches, haben bei mir jedoch keine negativen PI´s ausgelöst. Die Bundlded Streches habe ich ergänzend auch noch manuell gemacht.
    Dann aber immer 360 Grad eingedreht für höchstens 16 min : 8 min li, 8 min re Strechdauer 1 min. mit 2-Point-Technik (!!).
    Wo wir gerade von PI´s sprechen:
    Bei/vor Ausfürung bitte durchlesen :
    Physiologische Indikatoren (PIs) für Peniswachstum
    Schöner Beitrag, sollte man ohnehin gelesen haben.:doublethumbsup:
    Das war die Vorstellung der Bundled Streches im Extender.
    Und was soll das bringen, also warum sollte ich das vielleicht mal ausprobieren:
    Die Bundled Streches dehnen als einzige Streches die Tunica horizontal und vertikal. Somit dienen sie sehr gut zum Gainen von BPFSL, als auch zum Gainen des EG.
    Durch die Ausführung im Stangenextender liegt der Fokus des Streches auf der Tunica, ist also Lig-schonend!
    Ich habe durch diese Streches( habe wie gesagt bis jetzt nur 180 Grad eingedreht, 360 wäre auch noch möglich!) schöne EG-Gains bekommen, ohne fokussiertes EG-Training absolviert zu haben. (Besonders EG-Base Gains , aber durch die manuellen 360 Bundles auch gute EG-Mid-Gains).
    Außer den Jelqs natürlich, die ich auch mit Vorliebe mit EQ 80 - 100 ausführe.
    Außerdem bringen diese Streches auch ein kleines bisschen Abwechselung in die "Streckzwingenarbeit" - nicht zuletzt aufgrund des anderen Strechgefühls!
    So, probiert sie doch ruhig mal aus.
    Nochmal auch die Bitte an Pm-Pro Anwender mit Vac-Fixierung und besonders auch an die Phallosan-Benutzer es zu probieren, und bitte ein Feedback zu geben , ob es von Erfolg gekrönt war.
    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, wer bis hierhin durchgehalten hat!:D
    Hoffentlich ist der Ansatz interessant für euch, und ihr habt damit auch Erfolge!
    Über ein Feedback von eurer Seite wäre ich sehr erfreut.:)
    Bless & Gains
    Cremaster
     
    #1
    adrian61, mo1111, Riffard und 7 anderen gefällt das.
  2. penismeister

    penismeister PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    25.02.2016
    Zuletzt hier:
    02.03.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    76
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Bin PM Pro Anwender und bin bei den Bundled-Stretches auch gescheitert. Die Eichel dreht sich in der Kammer wie von little berichtet.

    Manuelle Bundled Stretches (auch 2P) haben aber auch bei mir zu ordentlichen EG-Zuwächsen ohne EG-Fokus geführt.
     
    #2
    mo1111, Loverboy, Little und 3 anderen gefällt das.
  3. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Hey @Cremaster ,

    Super Beschreibung und innovative Idee.

    :goldenlike:
     
    #3
    mo1111, Loverboy, Little und 3 anderen gefällt das.
  4. Cremaster

    Cremaster PEC-Koryphäe (Rang 9) Threadstarter

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    2,727
    Punkte für Erfolge:
    2,300
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,5 cm
    @penismeister ,
    wie wird die Kammer denn fixiert auf dem entsprechenden Gegenstück?
    Vielleicht gäbe es ja trotzdem die Möglichkeit die Eichel mit Klettverschluß/Venenstauer zu fixieren - in etwa ananlog zu der Bidserie im obigen Beitrag?
    Wäre eine vom Aufwand (Kosten/Zeit) her betrachtet immer noch sehr lohnenswerte Alternative.
    Bless,
    Cremaster
     
    #4
  5. penismeister

    penismeister PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    25.02.2016
    Zuletzt hier:
    02.03.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    76
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Hier sieht man es eigentlich sehr gut. Die Kammer steckt man einfach in ein entsprechendes Gegenstück.

    3fac174f7c779d1324710da1a02d09f5.jpg

    Das Problem ist aber, dass sich die Eichel selbst in der Kamer bewegt. Der Unterdruck der Eichelkammer ist super wenn es darum geht Zugkräfte dem Stangenexpander entlang aufzunehmen. Aber wenn sich der Penis dreht, dann funktioniert die Fixierung in der Eichelkammer nicht.

    Ich glaube die billigste und einfachste Möglichkeit als Penimaster Besitzer wäre es sich einen billigen Strecker zu kaufen :D Aber man kann sich theoretisch auch Halteriemen und Halteaflage des alten Penimaster kaufen. Natürlich kostet das gleich 85€ ;) Für den Preis bekommst du auch einen kompletten X4 Labs Extender wenn er so wie aktuell im Angebot ist:hammer2:
     
    #5
    adrian61, Loverboy und Cremaster gefällt das.
  6. marsupilami

    marsupilami PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    23.09.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,589
    Zustimmungen:
    3,467
    Punkte für Erfolge:
    3,030
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Für mich als jemand, der Null Erfahrung mit Extendern oder anderen Devices hat, drängt sich beim Thema "Bundled Stretches" aber die Frage auf, ob sowas wie ein dauerhafter Bundled Stretch mittels Extender überhaupt gesund sein kann:

    Durch die Torsion werden schließlich nicht nur die Tunica und Schwellkörper, sondern auch die darin und drumherum befindlichen Blutgefäße "verwunden" und dadurch zusammengepresst. Wer schon mal einen "freien" Bundled Stretch durchgeführt hat, weiß, dass die Durchblutung des Penis dabei gegen Null gehen dürfte. Solange man diesen Griff nach ein paar Sekunden oder sagen wir mal nach einer Minute wieder löst, sehe ich keine Gefahr. Aber gleich ein paar Stunden...??? :eek:
     
    #6
  7. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    23.09.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    2,022
    Zustimmungen:
    5,824
    Punkte für Erfolge:
    4,530
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Gute Frage eigentlich. Einen gewisse Senkung der Durchblutung findet da sicher statt. Ob das in einem problematischen Bereich ist, keine Ahnung.

    Wir bräuchten leider einen Arzt, oder wenigstens jemand mit Zugang zum entsprechenden Equipment um solche Sachen wirklich messen zu können...
     
    #7
    marsupilami und Cremaster gefällt das.
  8. Cremaster

    Cremaster PEC-Koryphäe (Rang 9) Threadstarter

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    2,727
    Punkte für Erfolge:
    2,300
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,5 cm
    Hey Marsu,
    ich kann deine Frage verstehen.
    Verwunden werden sie natürlich schon, aber nicht zusammengepresst, da ist schon ein wenig Platz zwischen den Gefäßen.
    Zudem ist die Verwindung ja auch nicht sooo dramatisch: bei nem 360´er eine Drehung auf die BPFSL-Länge.....ist nicht so der Hammer.
    Bei mir ehrlich gesagt nicht, absolut nicht mehr als bei jedem anderen manuellen Strech.
    Wobei ich auch hier nochmal sagen möchte das die Bundlded Streches - ohne ausreichendes Einüben (von 180´ern auf 360´er steigern), und extrem wichtig: langsam und mit Gefühl in den Strech gehen, maximale Züge stets vermeiden - schon ein erhebliches Verletzungsrisiko beinhalten wenn sie zu bald oder zu stark ohne PI´s zu beachten ausgeführt werden.
    Ich würde auch niemals mehrere Stunden gebundlet in den Extender gehen.......
    Als praktikabel hat sich - nach entsprechendem Üben - 1 Stunde herausgestellt: ne habe Stunde li. und ne halbe Stunde re.
    Danach wichtig: 5 - 10 min Jelqen.
    Die Zugstärke des Extenders wird selbstverständlich verringert, bei 360´ern habe ich sogar eine Verlängerungsstange entfernt, damit das gut und schmerzfrei funktioniert hat, bei den 180érn am Anfang würde ich das auch empfehlen.
    Wenn man das alles beherzigt sind die Bundled Streches im Extender ein sehr interessantes Tool, um seine Tunica auch horizontal zu strechen, und zwar über einen etwas(!) längeren Zeitraum,was bei mir schon recht gute Resultate gebracht hat - mache ich übrigens immer noch, sind im Extender als auch manuell als 2-P´s mein Lieblingsstrech.
    Aber so Marsu die Frage schon in den Raum gestellt hat, nehmt euch Zeit und bleibt immer in eurer Komfortzone!;)
    Bless,
    Cremaster
     
    #8
  9. marsupilami

    marsupilami PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    23.09.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,589
    Zustimmungen:
    3,467
    Punkte für Erfolge:
    3,030
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Na gut, Cremi, wenn Du diese (positive) Erfahrung tatsächlich am eigenen Leib sozusagen gemacht hast, kann ich auch nicht viel dagegen sagen. Ich hab es halt bei mir gemerkt, dass schon die 180-Grad-Bundles ganz schön auf die (Nicht-)Durchblutung gehen, bei 360 Grad (und ganz ohne Zug in Längsrichtung) ist es fast schon ein wenig schmerzhaft, wie das Gewebe gedehnt-gequetscht wird. Und das, obwohl mein Schlaffi (und in diesem Zustand soll man ja die Bundles machen) sehr dünn und schlabberig ist (typischer Bluti halt), also nicht viel Widerstand entgegensetzt wie vielleicht bei einer größeren Fleischpeitsche... :rolleyes:
     
    #9
    Cremaster gefällt das.
  10. marsupilami

    marsupilami PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    23.09.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,589
    Zustimmungen:
    3,467
    Punkte für Erfolge:
    3,030
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Vielleicht weiß ja unser medizinisches Lexikon namens @Terion etwas besser Bescheid...? :cool: War aber schon über zwei Monate lang nicht mehr in PEC... :(
     
    #10
  11. Cremaster

    Cremaster PEC-Koryphäe (Rang 9) Threadstarter

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    2,727
    Punkte für Erfolge:
    2,300
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,5 cm
    Ok, da sollte man natürlich vorsichtig sein und bleiben.:thumbsup3:
    Vielleicht mahcst su auch ein wenig den Fehler, den Fixierungsgriff zu sehr in Richtung Schraubzwinge mutieren zu lassen..?:D
    Da neigt man schon dazu, gerade bei den Streches: ein festerer Griff ist hier absolut unangebracht.
    Wenn bei einer bestimmten EIndrehung bei Zug ein Schmerz auftritt, oder der Penis sich von selber wieder aus der Dehung rausbewegen würde dann ist der ZUg ohnehin zu stark.....
    Ich kann du nur wiederholt den Rat geben, für längere Zeit (=mehrere Wochen) nur die 180´er, ohne Extender zu beüben, und erst dann (!!!) langsam evtl über 270´er (ja, die gibt es auch...:harlekin:)an dei 360´er heranzutasten.
    Auch hier gilt: jeder Schwanz reagiert da sehr unterschiedlich drauf, gerade bei den Bundled Streches, da hier alle Lagen der Tunica gestrecht werden - und davon haben wir verschieden viele: manche haben 2 Lagen, manche 3......:rolleyes:
    Und wenn sie einem partout nicht passen, dann läßt man sie eben.
    Jeder hat so persönliche No-Go´s: bei mir sind das Hangen und Clampen....bei beidem hätte ich Schiss......:woot:
    Soviel medizinisches Lexikon bin ich auch...;)
    Bless,
    Cremaster
     
    #11
    adrian61, Riffard und TrickyDicky gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Bundled Stretches + Pumpen Penispumpen und sonstige Vakuumgeräte 15 Mai 2017
Bundled-Stretches Manuelle Penisvergrößerung 14 Okt. 2016
WDB Discuss Ü21: Bundled-Behind-The-Leg-Stretches Manuelle Penisvergrößerung 4 Sep. 2015
WDB Discuss Ü20: Bundled Blaster Stretches Manuelle Penisvergrößerung 4 Sep. 2015
WDB Discuss Ü09: Bundled Stretches Manuelle Penisvergrößerung 4 Sep. 2015