Blutpenis vs. Fleischpenis

Markes08

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
29.12.2018
Themen
6
Beiträge
100
Reaktionspunkte
1,296
Punkte
805
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
87 Kg
BPEL
22,7 cm
NBPEL
21,1 cm
BPFSL
22,8 cm
EG (Base)
15,4 cm
EG (Mid)
16,6 cm
EG (Top)
16,4 cm
Hallo Freunde,

ich habe mir mal so ein paar Gedanken gemacht.

Und zwar ist mein Denkansatz folgender:

Stellt euch vor jeder Penis hat eine % Anzahl mit Blut in ihm.

Was ist wenn Mann A immer 5% Blut im Penis hat (solange er nicht erregt ist)

und Mann B immer egal ob Kalt oder normal 10% Blut im Penis hat. Quasi er kommt einfach nie drunter.

Für mich würde das heißen Mann A hat den Blutpenis und Mann B den Fleischpenis.

Jetzt mein Denkansatz. vlt. ist es antrainierbar mit viel Geduld dass man auch auf die 10% dauerzustand kommt??

Also wie bei einer Steuerung bei der man den Parameter in der Konfiguration von 5 auf 10% stellt???

Was meint ihr dazu?

lg euer Markes
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,793
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Was meint ihr dazu?
ja klar … das ist so … manche Penisse werden nie so richtig schlaff. zB @bavaria-cock hat mal geschrieben, dass er immer leicht angesteift ist. Es gibt aber auch große Schlaffis, die richtig weich sind. Ich denke, dass viele von uns eine "Mischform" haben.
zB hängt meiner zu 75% nur unwesentlich kleiner als wenn er steif ist, kann aber durchaus auch mal auf das halbe Format schrumpfen.
Durch PE ist der Zeitraum, in dem er größer ist durchaus häufiger geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,975
Reaktionspunkte
3,880
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Markes08:
NBPEL: 19,3 cm
EG. Mid. 16.6 cm
Bei solchen Maßen ist es glaub ich
egal ob Blut oder Fleischpenis.
Viel Spaß
lg.
Loverboy
 

bavaria-cock

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
11.11.2015
Themen
22
Beiträge
200
Reaktionspunkte
2,805
Punkte
915
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
16,8 cm
BPFSL
17,1 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
11,7 cm
EG (Top)
10,8 cm
Was meint ihr dazu?
ja klar … das ist so … manche Penisse werden nie so richtig schlaff. zB @bavaria-cock hat mal geschrieben, dass er immer leicht angesteift ist. Es gibt aber auch große Schlaffis, die richtig weich sind. Ich denke, dass viele von uns eine "Mischform" haben.
zB hängt meiner zu 75% nur unwesentlich kleiner als wenn er steif ist, kann aber durchaus auch mal auf das halbe Format schrumpfen.
Durch PE ist der Zeitraum, in dem er größer ist durchaus häufiger geworden.

Also ich kann das von @adrian61 bestätigen, was er über mich schreibt. Ein Problem ist es für mich schon ein bisschen. Es gibt viele Situationen, in denen man dann, gerade wenn man sowieso nie ganz leer wird, dumm angeschaut wird. Ich neige zu extrem schnellen Erektionen, da reicht oft nur ein mini Gedanke und schon gehts los. Im Swingerclub ist das toll...in der gemischten Sauna nicht so wirklich.
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,307
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Jetzt mein Denkansatz. vlt. ist es antrainierbar mit viel Geduld dass man auch auf die 10% dauerzustand kommt?? Also wie bei einer Steuerung bei der man den Parameter in der Konfiguration von 5 auf 10% stellt??? Was meint ihr dazu?

Du möchtest also einen Blutpenis in einen Fleischpenis verwandeln. Das könnte mit Erected-Stretches möglich sein. (Das ist aber nur was für Fortgeschrittene und man muss sehr vorsichtig sein).

Der Unterschied zwischen Fleisch- und Blutpenis liegt in den Schwellkörperzellen.
Ein Blutpenis hat viele Schwellkörperzellen, die aber sehr klein sind. Bei einer Erektion werden sie gefüllt und werden mindestens 2,0 mal so gross.
Ein Fleischpenis hat relativ wenig Schwellkörperzellen, die aber recht gross sind. Bei einer Erektion werden sie nur bis 1,9 mal so gross.

Durch Erected-Stretches könnte es möglich sein, die Schwellkörperzellen zu vergrössern.
 

joe

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,404
Reaktionspunkte
5,877
Punkte
3,930
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Ob man jetzt so ganz genau den Faktor 2 ansetzen sollte, weiß ich nicht. Ein Blutpenis definiert sich vor allem auch über das Gewebe. Er ist schlaff sehr weich, kaum Äderung zu erkennen, beim Abtasten ohne viel Struktur und er hängt schlaff einfach richtig runter.

Das sind die deutlichsten Merkmale. Oft, aber nicht immer kann er dann auch auf das doppelte seiner Länge, jedoch auch beachtlich in der Dicke zunehmen. Wichtig ist hier das Gesamtvolumen, welches bei einer Erektion dazu gewonnen wird.
 

hengst67

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
24.10.2017
Themen
1
Beiträge
301
Reaktionspunkte
1,258
Punkte
790
Obwohl ich einen Längenzuwachs von Faktor 2 habe, bleibt mein Penis bei Erektion eher schlank. Was auch zu meinem Erscheinungsbild (sportlich schlank) passt. Bin damit nicht unzufrieden.
 

RAH

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
06.07.2015
Themen
11
Beiträge
428
Reaktionspunkte
1,948
Punkte
1,635
Trainingslog
Link
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,1 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,6 cm
EG (Top)
11,3 cm
Ich würde vermuten, dass sich ein Fleischpenis nicht durch die Menge an Blut sondern durch die Menge an Schwellkörpergewebe auszeichnet. Ich persönlich mache die Erfahrung, dass ich durch das Dicke-Training an Schwellkörpermasse zulege. Ich habe meinen Schwanz nicht gewogen, aber seitdem ich die Schwellkörper trainiere, ist mein Schwanz auch im schlaffen Zustand tendenziell größer.

Ich würde annehmen, dass man durch intensives Schwellkörpertraining über einen langen Zeitraum einen Fleischpenis begünstigen kann.

Vielleicht spielt die Dicke auch eine geringfügige Rolle. Jene Fleischpenise, mit denen ich bisher zu tun hatte, waren immer dick. Ich kann mich an keinen schmalen Fleischpenis erinnern.

Wäre mein primäres PE-Ziel, meinen Blut- in einen Fleisch-Penis zu "transformieren", würde ich 100% auf Dicke gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten