Anfängertraining und Frage zu Reserve Kegel

MisterAminx

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
21.11.2020
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
4
Punkte
14
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
64 Kg
BPEL
13,0 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
14,0 cm
Hallo,

ich bin Amin und 17 Jahre.
Ich bin schon eine weile auf der Suche nach mitteln zur Penisvergrößerung gewesen. Allerdings sind diese ganzen Pillen etc. nicht wirksam deshalb habe ich über manuelle Methoden nachgedacht. Bin dann auf die PE-Community gestoßen.

Habe erstmal ein paar Tage durch die Threads geschaut, ist alles sehr hilfreich und krass wie manche hier gegaint haben.

Nun zur Sache.
Ich mache jetzt seit 5 tagen das Anfängertraining mit 3on/1off. Allerdings höre ich jetzt erstmal für 2 tage auf, da ich a) noch keine Messung gemacht habe und b) ich selbst stunden nach dem Training noch ein leichtes brennen spüre. Liegt wohl daran, dass ich zuviel Zugkraft bei den Stratches benutze, habe aber sonst das Gefühl dass ich zu wenig ziehe. Erigiert ist meiner übrigens ca. 12.5 cm also gehört zu der kleineren Sorte, leider. Hoffe, dass sich das noch ändert. Würde liebend gerne mindestens 15 erreichen. Kann auch gerne Jahre dauern aber ich hoffe schnell erste Resultate zu machen.

Nun eine Frage. Da ich gesehen habe, dass man durch das Basic training kaum EG gaint, gibt es noch eine kleine Nebenübung die ich in das Anfängertraining einbauen kann für Girth? Da er wirklich nicht sehr dick ist. Muss auch nicht lange gehen nur son paar Minuten.

Und nun die zweite Frage.
Was genau sind Reserve Kegeln? Kegeln an sich beherrsche ich im Schlaf. Konnte vom ersten Tag an 20 sekunden halten und jetzt sogar 30. Dann entspanne ich den Muskel und fühle wie er sich entfaltet aber ist das der Reserve kegel? Ich meine er entspannt sich ja so oder so wenn man nichtmehr anspannt.

Ich hab das Gefühl, dass ich hier etwas sehr falsch mache. Also anspannen, dann wieder entspannen also einfach die Spannung nehmen. Dabei spüre ich wie er sich bewegt und ausdehnt aber nur kurz, und manche sagen in den Forums das man den Reserve ein paar Sekunden halten soll oder gar rausdrücken. Was ich gar nicht verstehe. Wie soll man die Entspannung den halten oder rausdrücken? Hä?

Naja bin dankbar für eure Antworten.

Mfg
 

Flitsche

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
01.10.2020
Themen
2
Beiträge
36
Reaktionspunkte
107
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
11,5 cm
Moin, also ich will noch nicht zu viel verraten, weil mein "Update" erst Mitte-Ende Dezember kommt, aber du gainst natürlich mit dem Einsteigerprogramm auch an EG (bzw. kannst gainen). (Bin auch noch im Einsteigerprogramm).
Empfehle dir, erstmal ein Gefühl für alles zu bekommen.
 

Flitsche

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
01.10.2020
Themen
2
Beiträge
36
Reaktionspunkte
107
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
11,5 cm
Hallo,


Und nun die zweite Frage.
Was genau sind Reserve Kegeln? Kegeln an sich beherrsche ich im Schlaf. Konnte vom ersten Tag an 20 sekunden halten und jetzt sogar 30. Dann entspanne ich den Muskel und fühle wie er sich entfaltet aber ist das der Reserve kegel? Ich meine er entspannt sich ja so oder so wenn man nichtmehr anspannt.

Ich hab das Gefühl, dass ich hier etwas sehr falsch mache. Also anspannen, dann wieder entspannen also einfach die Spannung nehmen. Dabei spüre ich wie er sich bewegt und ausdehnt aber nur kurz, und manche sagen in den Forums das man den Reserve ein paar Sekunden halten soll oder gar rausdrücken. Was ich gar nicht verstehe. Wie soll man die Entspannung den halten oder rausdrücken? Hä?

Naja bin dankbar für eure Antworten.

Mfg

Beim Reverse Kegel versuche ich den Damm richtig raus zu drücken. Also wenn du pinkelst, versuch den Strahl fester raus zu drücken. Dann müssest du verstehen, was ich meine. Versuchs aber nicht, wenn du pinkeln/großes Geschäft verrichten musst.
 

MisterAminx

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
21.11.2020
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
4
Punkte
14
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
64 Kg
BPEL
13,0 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
14,0 cm
Hallo,


Und nun die zweite Frage.
Was genau sind Reserve Kegeln? Kegeln an sich beherrsche ich im Schlaf. Konnte vom ersten Tag an 20 sekunden halten und jetzt sogar 30. Dann entspanne ich den Muskel und fühle wie er sich entfaltet aber ist das der Reserve kegel? Ich meine er entspannt sich ja so oder so wenn man nichtmehr anspannt.

Ich hab das Gefühl, dass ich hier etwas sehr falsch mache. Also anspannen, dann wieder entspannen also einfach die Spannung nehmen. Dabei spüre ich wie er sich bewegt und ausdehnt aber nur kurz, und manche sagen in den Forums das man den Reserve ein paar Sekunden halten soll oder gar rausdrücken. Was ich gar nicht verstehe. Wie soll man die Entspannung den halten oder rausdrücken? Hä?

Naja bin dankbar für eure Antworten.

Mfg

Beim Reverse Kegel versuche ich den Damm richtig raus zu drücken. Also wenn du pinkelst, versuch den Strahl fester raus zu drücken. Dann müssest du verstehen, was ich meine. Versuchs aber nicht, wenn du pinkeln/großes Geschäft verrichten musst.

Hi, danke für die Antwort. Aber ich dachte der Reverse kegel besteht einfach nur aus entspannung. Durch das was du sagst spannt man ihn ja eher an oder?
 

TheNormalOne

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
12.10.2020
Themen
1
Beiträge
469
Reaktionspunkte
1,661
Punkte
1,100
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,5 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Beim Reverse Kegel versuche ich den Damm richtig raus zu drücken. Also wenn du pinkelst, versuch den Strahl fester raus zu drücken. Dann müssest du verstehen, was ich meine. Versuchs aber nicht, wenn du pinkeln/großes Geschäft verrichten musst.

Hi, danke für die Antwort. Aber ich dachte der Reverse kegel besteht einfach nur aus entspannung. Durch das was du sagst spannt man ihn ja eher an oder?
Anspannung ja, aber in die andere Richtung. Ich hab das bisher so erlebt:
Kegel, also PC Muskel anspannen = Schwanz wird härter, geht noch ein Stück höher, Eichel härtet sich, Adern werden noch sichtbarer. Fühlt sich aber so an, also würdest da den Urinstrahl unterbrechen und den Schließmuskel im wahrsten Sinne des Wortes schließen.
Reverse Kegel, also anderen Muskel? ansprechen = Schwanz wird härter, geht nicht zwingend in die Höhe, Eichel härtet sich, Adern werden noch sichtbarer. Fühlt sich aber an, als würdest du den Urinstrahl verstärken, also drücken. Der Schließmuskel bleibt hier aber (zumindest bei mir) fast unberührt. Dafür spannt sich die Bauchmuskulatur mit an.
 

Flitsche

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
01.10.2020
Themen
2
Beiträge
36
Reaktionspunkte
107
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
11,5 cm
Hi, danke für die Antwort. Aber ich dachte der Reverse kegel besteht einfach nur aus entspannung. Durch das was du sagst spannt man ihn ja eher an oder?
Anspannung ja, aber in die andere Richtung. Ich hab das bisher so erlebt:
Kegel, also PC Muskel anspannen = Schwanz wird härter, geht noch ein Stück höher, Eichel härtet sich, Adern werden noch sichtbarer. Fühlt sich aber so an, also würdest da den Urinstrahl unterbrechen und den Schließmuskel im wahrsten Sinne des Wortes schließen.
Reverse Kegel, also anderen Muskel? ansprechen = Schwanz wird härter, geht nicht zwingend in die Höhe, Eichel härtet sich, Adern werden noch sichtbarer. Fühlt sich aber an, als würdest du den Urinstrahl verstärken, also drücken. Der Schließmuskel bleibt hier aber (zumindest bei mir) fast unberührt. Dafür spannt sich die Bauchmuskulatur mit an.

Genau so ist es. Bei mir passiert da aber nichts am Lurch. Der Rest trifft zu. Es ist wohl eher eine Art "Dehnung" des Muskels.
 

RAH

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
06.07.2015
Themen
11
Beiträge
426
Reaktionspunkte
1,891
Punkte
1,535
Trainingslog
Link
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,1 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,6 cm
EG (Top)
11,3 cm
Herzlich Willkommen!

Ich persönlich finde Reverse-Kegel nicht so wichtig. Viel wichtiger finde ich normale Kegel in Kombination mit Edging. Wenn man dabei noch das Becken bewegt - als würde man "Liebe machen" :D - merkt man, dass auch noch die Gesäßmuskulatur eine wichtige Rolle spielt. Also immer schön Beine und Po trainieren. Das boostet heftig die Potenz.

Füg am besten auch noch deine EG-Werte hinzu. Am Ende ärgerst du dich sonst, weil du nicht 100% sagen kannst, ob du EG gegaint hast oder nicht. Das ist auch wichtig bei ausbleibenden Längengains zu wissen.

Wünsche dir viel Erfolg bei der Ausführung des Anfängerprogrammes. Wichtig ist, eine Routine zu bekommen. PE muss Spaß machen und zum Hobby werden, dann kommen die Gains von alleine. Viele brechen leider vorher ab, weswegen ich es so wichtig finde, zu betonen, dass jeder das machen soll, was ihm Fun macht - ob nun manuell, mit Pumpe, Ringen oder Hanger.
Wenn du lange genug dabei bleibst, wirst du sehr gut feststellen, worauf dein Schwanz anspricht. Dass du langfristig denkst, ist schon mal sehr gut!
 
Oben Unten