Allgemeine Trainigsfragen

PenisKomplex

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
27.05.2018
Themen
1
Beiträge
4
Reaktionspunkte
1
Punkte
2
Hallo :)

Ich habe ein paar Fragen zu meinem Training.

Ich habe mit dem Anfängerprogramm begonnen allerdings würde ich gerne das Stretchen auslassen, da ich eigtl. nicht noch wirklich viel mehr als Länge hinzugewinnen will (also 1cm wäre nicht schlimm, aber ich will nicht ständig aufpassen müssen wie tief ich Stoße beim Sex).

Das Ballooing würde ich gerne mit dem Kegeln verbinden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn ich eine Erektion habe und mit meinem Penis "wippe" die Erektion zurück geht, daher würde ich bis kurz vor den PONR gehen und dann die Latte runterkegeln und wieder bis zum kurz vor den PONR usw.

Ich würde das Training gerne wie folgt abändern:

Für die ersten 3 Monate:
IR (ca. 10 min)
80 low-Jelq
120 mid-Jelq
Ballooing verbunden mit Beckenbodenübung

Nun zu den Fragen:
Verhindere ich einen Dickezuwach beim auslassen des Stretchings ?
Ist es Sinnvoller die Beckenbodenübung von dem Ballooing zu trennen?
Direkt nach dem Training mache ich eine Wechseldusche (muss mir ja auch wieder die schmiere abwaschen), ist es evtl. Zuwachs hemmend wenn ich meinen kleinen noch mit Warm und Kalt Wasser nach dem Training belaste?
Beanspruche ich den PC-Muskel überhaupt richtig wenn ich mit einer Latte den Penis "wippen" lasse?
Ist es normal das durch dass Reverse-Kegeln die Erektion auch zurückgeht ? (Ich bin mir auch noch nicht sicher ob ich das richtig ausführe, aber versuche mich wie beim Pinkeln unten herum zu Entspannen).

Grüße
 

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Also willst du reine Übungen machen die auf Dicke gehen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Verhindere ich einen Dickezuwach beim auslassen des Stretchings ?
Nein! I'm Gegenteil wenn man länge will und dicke Übungen macht ist es kontraproduktiv guck mal in der wdb nach ist alles erklärt .


Für dicke : high jelqs, pumpen etc .. Dann musst du ein Fokusprogramm machen
 
Zuletzt bearbeitet:

Hanauer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
27.02.2018
Themen
6
Beiträge
769
Reaktionspunkte
2,633
Punkte
2,100
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hallo, sei uns Willkommen!
Ich bin neugierig, Du sagst dass Du keine weitere Länge brauchst: Schon nach forenstandard gemessen, wie sind denn deine Maße?
Wenn Du das Stretchen weglässt gewinnst du keine/kaum BPFSL und damit keine/kaum Länge, aber das ist ja okay für dein Vorhaben.
Ich denke, dass die dann fehlende, vor allem vertikale, Tunikadehnung auch eine horizontale Dehnung beinhaltet, die ja für EG-Zuwächse günstig wäre.
Wenn Du auf EG gehen willst, wäre es ja ein Weg, Bundles ins Training miteinzubauen, allerdings würde ich keine Bundles machen ohne vorher eins, zwei Quartale lang Erfahrung mit klassischen Stretches gesammelt zu haben. Insofern lasse die Stretches nicht weg, sondern schraube deren Zeit runter.

Ich denke es wär nicht sinnvoll, die Beckenbodenübung von dem Balloning zu trennen, die stärkere Erektion durch die BB-Übung verstärkt ja den Effekt des Balloonings.

Die Wechseldusche ist bestimmt kein Problem, Du übergießt ja deinen Penis nicht minutenlang mit Eiswasser. Da Du außerdem das angeratene Abwärmen ja auch nach das Abwaschen legen kannst, wäre das ja ein Weg um nix zu riskieren.

Ich denke dass ist eine Möglichkeit, den PC-Muskel zu trainieren, indem Du den Penis wippen lässt, in ein paar Wochen kannst Du noch ein Handtuch über den Penis legen um den Effekt zu steigern. Und in einem halben Jahr nimmst Du eine Hantelscheibe, hihi (nicht ganz ernst gemeint, würde mich freuen wenn Du das schaffst)

Beim Reverse-Kegeln lässt meine Erektion auch leicht nach. Das dürfte normal sein, und auch logisch, denn wenn das normale Kegeln die Erektion steigert, dann sollte ein Reverse wohl den gegenteiligen Effekt haben.

Dann mal los! Grüße, der Hanauer
 
Zuletzt bearbeitet:

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,309
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Verhindere ich einen Dickezuwach beim auslassen des Stretchings ?

Ja.

Dazu musst Du wissen, wie ein Penis aufgebaut ist. Er besteht hauptsächlich aus den Schwellkörper und der Tunika.
Das kannst Du mit einem Fahrradreifen vergleichen:
Ein solcher Reifen besteht aus dem Schlauch (vergleichbar mit den Schwellkörpern) und dem Mantel (vergleichbar mit der Tunika).
Wenn man den Reifen aufpumpt, dehnt sich der Schlauch aus, aber irgendwann ist Schluss, weil der Mantel verhindert, dass sich der Schlauch weiter ausdehnt.
Das ist vergleichbar mit einer Erektion: Die Schwellkörper dehnen sich aus, aber irgendwann ist Schluss, weil die Tunika verhindert, dass sich die Schwellkörper weiter ausdehnen.

Und da setzt PE an:
Zuerst einmal wird die Tunika aufgelockert und quasi vergrössert, damit sich die Schwellkörper weiter ausdehnen können. Das macht man mit Stretch-Übungen (besonders gut sind 2P- und Bundel-Stretches). Anschliessend werden die Schwellkörper vergrössert.
Und dann geht das Spiel wieder von vorne los (oder man schieb ein EG-Training dazwischen).

Wenn Du also das Stretching auslässt, wird die Tunika nicht trainiert und es kann keine Dickenzuwächse geben.

Ist es Sinnvoller die Beckenbodenübung von dem Ballooing zu trennen?

Das kannst Du so lassen.

Direkt nach dem Training mache ich eine Wechseldusche (muss mir ja auch wieder die schmiere abwaschen), ist es evtl. Zuwachs hemmend wenn ich meinen kleinen noch mit Warm und Kalt Wasser nach dem Training belaste?

Nein, das ist in Ordnung, siehe auch hier: Kaltbaden

Beanspruche ich den PC-Muskel überhaupt richtig wenn ich mit einer Latte den Penis "wippen" lasse?

Ja.
 

PenisKomplex

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
27.05.2018
Themen
1
Beiträge
4
Reaktionspunkte
1
Punkte
2
Ich bin neugierig, Du sagst dass Du keine weitere Länge brauchst: Schon nach forenstandard gemessen, wie sind denn deine Maße?

BPEL 17,5
BPFSL 19,0
NPEL 16,0
EG(Base) 12,0
EG(Mid) 11,5
EG(Top) 11,5

Wenn Du das Stretchen weglässt gewinnst du keine/kaum BPFSL und damit keine/kaum Länge, aber das ist ja okay für dein Vorhaben.
Ich denke, dass die dann fehlende, vor allem vertikale, Tunikadehnung auch eine horizontale Dehnung beinhaltet, die ja für EG-Zuwächse günstig wäre.
Wenn Du auf EG gehen willst, wäre es ja ein Weg, Bundles ins Training miteinzubauen, allerdings würde ich keine Bundles machen ohne vorher eins, zwei Quartale lang Erfahrung mit klassischen Stretches gesammelt zu haben. Insofern lasse die Stretches nicht weg, sondern schraube deren Zeit runter.

Was mich zudem auch von Stretchgedanken etwas fernhält ist die Tatsache, dass es anscheinend zu EQ-Verlust kommt und eine Abflachung des Erektionswinkels.

Beim Reverse-Kegeln lässt meine Erektion auch leicht nach. Das dürfte normal sein, und auch logisch, denn wenn das normale Kegeln die Erektion steigert, dann sollte ein Reverse wohl den gegenteiligen Effekt haben.

Hmpf... Das normale Kegeln steigert meine Erektion allerdings nicht, also zu mindestens nimmt meine Erektion auch ab wenn ich mit dem Penis "wippe".

Ich denke dass ist eine Möglichkeit, den PC-Muskel zu trainieren, indem Du den Penis wippen lässt, in ein paar Wochen kannst Du noch ein Handtuch über den Penis legen um den Effekt zu steigern. Und in einem halben Jahr nimmst Du eine Hantelscheibe, hihi (nicht ganz ernst gemeint, würde mich freuen wenn Du das schaffst)

Schauen wir einmal was so in 2 Jahren möglich ist :bb08: :D
 

PenisKomplex

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
27.05.2018
Themen
1
Beiträge
4
Reaktionspunkte
1
Punkte
2
Vielen Danke für eine ausführliche Erklärung

Wenn Du also das Stretching auslässt, wird die Tunika nicht trainiert und es kann keine Dickenzuwächse geben.

Gut, dann muss das wohl sein :)

(besonders gut sind 2P- und Bundel-Stretches)

Ist deiner Meinung nach der 2-Point-Stretch auch für Anfänger geeignet ? Auch wenn er als Fortgeschrittenen Übung Klassifiziert wir ?

Anschliessend werden die Schwellkörper vergrössert.
Und dann geht das Spiel wieder von vorne los (oder man schieb ein EG-Training dazwischen).

In den EG-Fokus Trainings in der Wdb habe ich nichts dazu gefunden das nochmal gestretcht wird. Heißt das, dass zwischen dem EG-Fokus auch immer wieder zunächst versucht wird die Tunica zu erweitern ? Bzw. wird das ausschließlich durch Stretch-Übungen erreicht ?


Liebe Grüße
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,309
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Ist deiner Meinung nach der 2-Point-Stretch auch für Anfänger geeignet ? Auch wenn er als Fortgeschrittenen Übung Klassifiziert wir ?

Mach erstmal klassisches Stretchen. Nach zwei Wochen kannst Du schauen, ob Du die 2Ps mit ins Training nehmen kannst.

In den EG-Fokus Trainings in der Wdb habe ich nichts dazu gefunden das nochmal gestretcht wird. Heißt das, dass zwischen dem EG-Fokus auch immer wieder zunächst versucht wird die Tunica zu erweitern ? Bzw. wird das ausschließlich durch Stretch-Übungen erreicht ?

Auch wenn man ein EG-Fokustraining macht, sollte man vorher ein paar Minuten stretchen (am besten Bundels), um die Tunika aufzulockern.
 
Oben Unten