Wenn man älter wird...

Blutwurst

PEC-Genuis (Rang 10)
Thread starter
Registriert
03.01.2019
Themen
11
Beiträge
649
Reaktionspunkte
7,863
Punkte
4,165
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
13,7 cm
Heute möchte ich kurz auf die Frage von adrian61 im Vorstellungsthread endru stellt sich vor eingehen:

Wie funktioniert der eigene Penis? Wie ist das bei den Anderen? Das ist ein Thema, das wohl jeden von uns interessiert und hier genau richtig hier, da man sich da ja eher schwer tut mit dem Austausch dazu unter Freunden, Nachbarn oder Kollegen ;)

Bei mir ist es so, dass das Interesse an Sex, Masturbation usw. so mit ca. 50 nicht mehr ganz so stark ausgeprägt war wie vorher. Das war/ist ein schleichender Prozess, den man zuerst gar nicht so richtig wahrnimmt. Anfangs schiebt man es noch auf den Stress der Woche und ist am Wochenende voll dabei, später ist es dann nicht mehr jedes Wochenende und so geht es immer weiter, gaaanz langsam. Vorbei die Zeiten, in denen jede Woche mehrmals miteinander geschlafen wurde und man trotzdem noch täglich die "Liebe an und für sich" praktizierte.
Jetzt ist es so, dass jedes Mal viel bewußter genossen wird und zwar nicht nur der eigentliche GV sondern auch das "Haut an Haut" davor und danach. Es geht nicht mehr nur um Sex, das Miteinander ist das Wesentliche. Dazu kommt, der maßgebliche Grund für meine Anmeldung hier, dass der Penis auch nicht mehr ganz so will wie man selbst. Die Erektionen kommen nicht mehr so schnell wie früher, manchmal bleiben sie ganz aus oder sind nicht mehr so stark. Auch das Halten der Erektion wird zunehmend schwieriger, da wird das Blut dann auf einmal ganz woanders gebraucht. Wo auch immer das sein mag, ich hab es noch nicht heraus gefunden.
Aber nun keine Angst, damit kann man sich arrangieren. Wichtig immer miteinander darüber zu sprechen und Alternativen finden. Außerdem kann man ja noch so viel probieren und sei es der Gang zum Arzt.

So Leute, nun wäre es schön wenn auch ihr von Euch und euren Erfahrungen berichten würdet und wir einen regen Austausch hätten.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,557
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Nun, da ich Dich um Deine Erfahrungen gebeten habe, möchte ich nicht anstehen, zu antworten
Bei mir ist es so, dass das Interesse an Sex, Masturbation usw. so mit ca. 50 nicht mehr ganz so stark ausgeprägt war wie vorher. Das war/ist ein schleichender Prozess, den man zuerst gar nicht so richtig wahrnimmt.
Ich würde das anders ausdrücken und vermute auch, Du wirst mir zustimmen. Es ist nicht das Interesse an Sex, das nachlässt - es ist die Häufigkeit, in der einem das Interesse bewusst wird. Mit 17 haben mich etwa stündlich auftretende und nicht zu unterdrückende Erektionen dauernd auf meine Sexualität hingewiesen. Müsste ich heute auf diese spontanen Äußerungen der Männlichkeit warten, hätte ich sogar deutlich weniger sexuelles Interesse, als es tatsächlich der Fall ist.

Im Unterschied zu Dir (wie ich nach Deiner Schilderung annehme) lebe ich allerdings nicht in einer Beziehung, sondern bin diesbezüglich immer noch auf die "Jagd" angewiesen. Zwar bin ich froh, dass die selbstgestellte Aufgabe, teilweise sogar mehrmals täglich "Beute" einzubringen lange hinter mir liegt, aber wenn es dazu kommt, dann gibt es keine Alternativen oder Erklärungen. Die Beute will erlegt werden und das aber richtig - da gibt es keine Entschuldigungen dafür, dass die Lanze im Lauf der Jahre ihre Schärfe und Treffsicherheit verloren hat. Da musst ich irgendwann Hemmungslosigkeit durch Taktieren ersetzen und pure Lust durch Strategie.

Auch wenn ich weiß, dass ich mich glücklich schätzen darf, auch heute noch ein Sexleben genießen zu dürfen, das von einer meinem Alter gegenüber völlig unangemessenen Nachfrage geprägt ist, bin ich dadurch sehr oft mit der Tatsache konfrontiert, dass sich die dadurch erweckten Erwartungen nicht nur vorteilhaft auf meine Libido und Einsatzfähigkeit auswirken.

Hier im Forum lese ich oft von Männern in ihren frühen 20ern und 30ern, die ihre aufgestaute sexuelle Energie 2 Jahre oder länger nicht zum Einsatz bringen können und steh häufig vor der Situation, Gelegenheit zu haben und zu wissen "es geht nicht". Ich glaube, die Zeiten wo wir in völliger Balance mit unserem Penis sind, sind recht kurz bemessen und die sollte jeder Mann bestens nützen.
 

Arthur94

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
29.11.2018
Themen
7
Beiträge
102
Reaktionspunkte
433
Punkte
400
NBPEL
15,2 cm
EG (Mid)
14,4 cm
@endru
Möglichkeiten gibt es viele von Supplementen wie L-Arginin/L-Citrullin, Penispumpen, Viagra & Co. Testo....

Die Frage ist wofür möchtest du dich entscheiden?

Du kannst Kraftsport bzw. Beintraining mit Cardio kombinieren wo dein Unterleib ordentlich durchblutet wird.

Ein sehr gutes Training, ist auch mit der Penispumpe, dazu solltest du dir die Pump-Routine von Palle anschauen.

Oberflächlich erklärt: Penis in den Zylinder rein, pumpen und den Penis jetzt so oft es geht anspannen, nachpumpen etc.

Funktioniert alles, bei Viagra und Co. sowie Testo habe ich noch keine Erfahrung, Testo soll rattig machen, unter ärtzlicher Aufsicht bestimmt keine schlechte alternative, da ja der Hormonhaushalt ab 30 Jahren sinken soll. Außerdem könntest du in Kombination mit Kraftsport erneut wie in deiner Jugend dich strahlend fühlen.

Neue Reize suchen....junge Mädels, Bi-Sexualität etc. du weiss was ich meine und bewusst die Masturbationsintensität wieder steigern!
 

Alphatum

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,373
Reaktionspunkte
5,022
Punkte
3,340
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Dazu kommt, der maßgebliche Grund für meine Anmeldung hier, dass der Penis auch nicht mehr ganz so will wie man selbst. Die Erektionen kommen nicht mehr so schnell wie früher, manchmal bleiben sie ganz aus oder sind nicht mehr so stark. Auch das Halten der Erektion wird zunehmend schwieriger

Diesbezüglich möchte ich Dir mal das Trocken-Jelqen nahelegen, siehe hier: Trocken-Jelqen
Das kannst Du zum einen über den Tag verteilt immer mal wieder machen, z.B. nach dem Pinkeln o.ä. und ein paar Minuten vorm Schlafengehen. Das kann die EQ ganz allgemein verbessern.
Und Du kannst es während dem Sex machen, wenn die EQ nachlässt. Das kann helfen, "ihn" ruckzuck wieder auf Vollmast zu bringen.

Was das Alter angeht:
Ich weiss nicht, wie das bei Dir ist, aber viele Männer haben alle 20 Jahre einen "Sommer", aber dazwischen einen "Winter".
Den ersten "Sommer" hat man so mit 20. Man ist jung und wild, man kann Bäume ausreissen, wo keine sind ... usw. Dann so ab Mitte 20 wird man ruhiger, nachdenklicher und so um die 30 hat man dann so eine Art "Winterschlaf" erreicht.
Dann ab Mitte 30 gehts wieder aufwärts und dann so um die 40 hat man seinen zweiten "Sommer". Anschliessend gehts wieder runter und mit 50 haben viele Männer ja auch eine sog. "Midlife-Krise". Und das Spiel geht wieder von vorne los.
Du bist jetzt 56 Jahre alt, steuerst also auf Deinen dritten "Sommer" zu, falls das bei Dir auch so war und ist.
 

Blutwurst

PEC-Genuis (Rang 10)
Thread starter
Registriert
03.01.2019
Themen
11
Beiträge
649
Reaktionspunkte
7,863
Punkte
4,165
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
13,7 cm
Nun, da ich Dich um Deine Erfahrungen gebeten habe, möchte ich nicht anstehen, zu antworten
Bei mir ist es so, dass das Interesse an Sex, Masturbation usw. so mit ca. 50 nicht mehr ganz so stark ausgeprägt war wie vorher. Das war/ist ein schleichender Prozess, den man zuerst gar nicht so richtig wahrnimmt.
Ich würde das anders ausdrücken und vermute auch, Du wirst mir zustimmen. Es ist nicht das Interesse an Sex, das nachlässt - es ist die Häufigkeit, in der einem das Interesse bewusst wird.

das hast Du sehr gut formuliert, volle Zustimmung
 

Blutwurst

PEC-Genuis (Rang 10)
Thread starter
Registriert
03.01.2019
Themen
11
Beiträge
649
Reaktionspunkte
7,863
Punkte
4,165
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
13,7 cm
@Arthur94: sportlich bin schon ganz gut unterwegs, obwohl reines Beintraining jetzt nicht dazu gehört. Aber diese Pumproutine werde ich mal testen

@Alphatum: das mit dem Trocken-Jelqen finde ich schon interessant, damit werde ich mich mal auseinandersetzen

@all: danke für die Tipps, da sehe ich schon eine Menge "Arbeit" auf mich zu kommen ;)
 

Restart2019

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
04.01.2019
Themen
2
Beiträge
298
Reaktionspunkte
1,111
Punkte
900
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,9 cm
danke für die Tipps, da sehe ich schon eine Menge "Arbeit" auf mich zu kommen ;)
Aber die Arbeit machst du "an und für DICH" und ist dazu noch eine die Spaß macht ( sollte auf jeden Fall so sein ).

Für mich mit knapp 50 ist es so, dass ich bisher kein Nachlassen der Libido bemerke. Es ist eher so, dass meine Frau ( welche einige Jahre jünger ist ) sich immer noch "beschwert", dass ich so oft will... :)
 

Johannes1

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
27.12.2019
Themen
2
Beiträge
388
Reaktionspunkte
2,196
Punkte
1,440
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
11,0 cm
Ja.wie ist das. wenn man älter wird. Habe immer noch nicht meine Neugierde nach dem anderen sexuellen Wesen verloren. Würde häufig Pornos gucken.mach es aber nicht. weils nicht gut ist für die eigene Potenz.
Da meine Frau nicht mehr will.mach ich SB und such auch neuerdings bei Männern. Wie auch früher schon wochenlang brauch ich garnix, dann wieder ständig. Muss es dann haben und vergess dann alle Grenzen und Gefahren.Wollte jetzt sogar in die Gaysauna gehen...Nun aber das Virus stoppt all meine heimlichen Aktivitäten.
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,939
Reaktionspunkte
3,559
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Ich werde noch diesen Monat 64 Jahre alt.
Für was gibt es Viagra.
aber Alphatum spricht mir aus der Seele.
Drey-Jelgs kann man überall machen.
Man braucht nichts dazu, weil Drocken-Jelgs.
Mache ganz leicht über den Tag verteilt
1000 Stück.

Euer Loverboy
 
Oben Unten