Vorstellung mag1cman666

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von mag1cman666, 14 Feb. 2020 um 20:46 Uhr.

  1. mag1cman666

    mag1cman666 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    27.01.2020
    Zuletzt hier:
    16.02.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    13
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    17,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Hallo zusammen,

    ich hab mich soeben entschieden die Thematik mal ernsthaft anzugehen und bin neugierig was so geht. Ich komme direkt zur Sache- habe mir vor ein paar Monaten den Phallosan zugelegt und diesen ziemlich inkonsequent verwendet. Teilweise weil es schwer war ihn im Alltag zu integrieren ohne Gefahr zu laufen, dass es irgendwo mal auffällt und zum anderen, dass der Unterschied von schlaff und steif bei mir ziemlich groß ist und somit bei m Glocke und m Kondom manchmal Luft reinkam wenn ich z.B. draußen in der Kälte war oder durch eine Bewegung etwas mehr Zugkraft gewirkt hat. Teilweise geht dann aber nach langem Tragen und guter Durchblutung das Ding schwer wieder runter. Hab ihn also vielleicht 20x insgesamt getragen. Der Anblick nach dem Tragen hat mir sehr zugesagt und es hat sich auch positiv auf mein Selbstbewusstsein ausgewirkt. Ich denke auch im Hinblick auf das Ende der Winterzeit und der Kälte- jetzt schaffe ich es konsequenter.

    Meine Idee ist, dass ich ihn Mo-Fr möglichst 6-8 Std. trage und abends noch jelqe- habe hier gelesen dass das ziemlich effizient sein soll? Trotzdem bin ich mir bezüglich des jelqings noch recht unsicher wie oft , wie intensiv etc ich das machen kann und soll. Priorität hat auf jeden Fall dass nichts kaputt geht. :) Rein logisch denke ich man sollte die Schwellungen auch erst mal abwarten wenn man mit Phallo kombiniert jelqt?
    Da ich auch seit kurzem wieder Kraftsport mache bin ich mir bewusst dass die Routine sehr wichtig ist. Daher vielleicht die Frage nach einem guten Trainingsplan?
    Ich hab schon etwas jelqing geübt, das war dann meistens so 10min. und so 2,3 Sekunden pro Zug. Sollte man das auch wie beim Kraftsport mit x Sätzen und x Wiederholungen durchführen oder wie geht man es am Besten an? :keineahnung:

    Ich selbst bin hetero, 173cm bei 73kg und hatte in der Regel das Gefühl dass ich ausreichend bestückt bin, hin und wieder wäre aber schon noch was gegangen (auch eher in der Breite) ich hatte bei manchen Damen das Gefühl, dass das den Sex noch mal auf ein anderes Level gebracht hätte.

    Schön wäre jedenfalls wenn ich als erstes Ziel die 16er NBPEL Marke knacken könnte, sowie Anti-Turtling pushen könnte und auch EG Mid.

    Aktuelle Messung:
    BPFSL: 17,8cm
    BPEL: 17cm
    NBPEL: 15,5
    EG Base: 14
    EG Mid: 13

    Bin für jegliche Tipps und Anregungen dankbar und freu mich auf neues Wissen und Austausch.:doublethumbsup:
    Hinnerk (mein exklusives pe-community moniker :bier:)
     
    #1
    MaxHardcore94 und smoothoperator gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nachträgliche Vorstellung Einsteiger und Neuankömmlinge 1 Feb. 2020
Vorstellung Rembrandt69 Einsteiger und Neuankömmlinge 18 Jan. 2020
Meine Vorstellung Einsteiger und Neuankömmlinge 18 Jan. 2020
Vorstellung Mike Einsteiger und Neuankömmlinge 16 Jan. 2020
Vorstellung Einsteiger und Neuankömmlinge 12 Jan. 2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden