Umfrage: Wie stehst du zur Freikörperkultur?

Wir stehst du zur Freikörperkultur (FKK)?

  • Ich praktiziere FKK recht häufig und gerne

  • Ich praktiziere FKK nur gelegentlich

  • Ich habe es bisher noch nie gemacht, könnte mir aber vorstellen, dass es mir gefällt

  • Ich habe FKK nur einmal oder sehr selten praktiziert, finde aber keinen Gefallen daran

  • Ich habe es noch nie gemacht, aber ich denke, das ist auch nichts für mich


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Thread starter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,909
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Nacktbaden, Nacktsauna oder Nacktsonnen am öffentlichen FKK-Strand sind für eine ganze Szene eine ganz natürliche Angelegenheit, für viele andere Menschen wiederum ein absolutes Tabu.
Daher also die Frage: Wie stehst du zur Freikörperkultur (kurz: FKK)?
Die Frage bezieht sich erst mal generell auf jede Form von FKK (ganz gleich wo und wie ausgelebt). Für genauere Erläuterungen nutzt einfach den Kommentarteil.

Hinweis: Diese Umfrage ist anonym - es wird also nicht angezeigt, welche Auswahl du getroffen hast.
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,942
Reaktionspunkte
3,663
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Bin im FKK-Verein!
Erfahrungen soll man sammeln!
Mein Motto: Appetit kann man holen, gegessen wird daheim.
 

free.lancer

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
08.03.2016
Themen
4
Beiträge
315
Reaktionspunkte
636
Punkte
485
FKK ist klasse. Ich war mit einer befreundeten Frau auch schon 2 mal auf FKK Urlaub. Einmal Schweden, das andere mal Finnland. Zelten, Grillen, Schwimmen und sich dann an einem stillen Fleckchen schön entspannt vergnügen. :)
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,942
Reaktionspunkte
3,663
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
FKK hat nichts mit Sex zu tun!
Es ist eine Weltanschauung!
Die Sonne und die Luft am ganzen Körper geniesen.
sich frei und ungezwungen bewegen!
Natur geniesen ! FKK-ler sind auch zeigefreudig.
 

chester

PEC-Techniker
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
160
Beiträge
3,014
Reaktionspunkte
6,166
Punkte
5,450
FKK ist klasse. Ich war mit einer befreundeten Frau auch schon 2 mal auf FKK Urlaub. Einmal Schweden, das andere mal Finnland. Zelten, Grillen, Schwimmen und sich dann an einem stillen Fleckchen schön entspannt vergnügen. :)
Klingt interessant, erzähl mehr ;)
Gern kannst du auch eine schöne Geschichte für den Kopf-Kino-Thread (Kopfkino) draus machen ;)

Es ist eine Weltanschauung!
Die Sonne und die Luft am ganzen Körper geniesen.
sich frei und ungezwungen bewegen!
100% Zustimmung ;)

FKK-ler sind auch zeigefreudig.
Hier allerdings nicht so ganz.
Ich geh auch zum FKK, aber nicht, um mich zu zeigen. Auch nicht, um die anderen nackig zu sehen. Gerade DAS ist das Schöne am FKK: da wird eben nicht "geglotzt" und drüber diskutiert, wie die anderen aussehen.
Wir machen FKK gern zu Hause. Unser Grundstück ist von den Nachbarn aus nicht einzusehen, somit können wir im Sommer auch prima den ganzen Tag nackig im Garten rumlaufen. Aber eben wegen dem, was du oben beschrieben hast: "Die Sonne und die Luft am ganzen Körper geniesen. sich frei und ungezwungen bewegen! Natur geniesen !"
Auch wenn das für nicht-FKK'ler komisch klingt (ich hab früher auch anders drüber gedacht ;) ), aber es ist wirklich so: wenn man sich einmal dran gewöhnt hat, kommt man sich nackt befreit vor. Man will einfach keine Klamotten mehr anziehen.

Bei der Gelegenheit fällt mir ein: haben wir eigentlich schon eine Umfrage zu FKK ?! ;)

btw @Loverboy : hast du nicht irgendwo einen schönen Avatar, den du in deinem Account nutzen willst ? Die "Letzte Beiträge" Liste sieht immer so nackig aus, wenn du loslegst ;)
 

jimmyglitschi

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
06.02.2016
Themen
3
Beiträge
117
Reaktionspunkte
316
Punkte
265
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich gehe ab und an mit meiner Frau zum FKK Strand, nicht immer ziehen wir uns dabei komplett aus. An der Ostsee ist es aber durchaus gang und gebe, dass zumindest die Frauen oben ohne sonnenbaden. Wenn wir mit Freunden am Strand sind, vermeiden wir FKK auch, wäre mir auch irgendwie unangenehm ihrer besten Freundin mein bestes Stück unter die Nase zu halten. Ich erinnere mich noch gut an meine Kindheitstage (im ehemaligen Osten), wo FKK wirklich durch die Bank weg zelebriert und gelebt wurde. Wahrscheinlich war das der Teil Freiheit, der anderswo gefehlt hat.

Wirklich perplex war ich, als wir mal mit Freunden an einem "gemischten" Strand waren, wo es egal ist, ob man nackt ist oder nicht. Gab dort einen Bekannten, der sich trotz eigener Badehose so sehr für die Nacktheit von anderen geschämt hat, dass er kaum aufschauen konnte. Obwohl unsere Gruppe komplett bekleidet war. Das fand ich dann irgendwie doch sehr verklemmt.

Gibt's welche unter Euch, die dann auch nicht entspannen könnten? Wenn ja, warum?
 

free.lancer

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
08.03.2016
Themen
4
Beiträge
315
Reaktionspunkte
636
Punkte
485
Ich mag FKK sehr gerne und das hauptsächlich weil man sich dabei herrlich frei und ungezwungen fühlt. Als Nudist würde ich mich nicht bezeichnen, da ich eigentlich nur in der freien Natur die Hüllen fallen lassen will. Sogar Schlafen tu ich nicht gerne nackt.

Dazu gekommen bin ich über die sexuelle Seite. Habe auf einer Jacuzzi-Party mit 20 eine gut aussehende ältere Frau kennen gelernt die auf Outdoor-Sex stand und ich fand es so herrlich danach nackt zusammen zu sein und den Wind und die Sonne auf eine ganz andere Art zu spüren, dass ich mich immer öfter auf den FKK-Strand gelegt habe. Der Rest hat sich dann langsam entwickelt. All zu oft kann ich eh nicht, da ich hier in der Nähe kaum Möglichkeit dazu habe. Aber mit meiner Freundin und ein paar Leuten aus dem Freundeskreis lassen wir doch mehrmals im Monat die Hüllen fallen und Treffen uns am FKK Strand oder ein paar abgelegenen Ecken hier in der Gegend. Richtigen FKK-Urlaub hatte ich auch schon 2 mal. Das waren Campingtripps einmal nach Schweden und das andere mal nach Finnland. Besonders das in Finnland war ziemlich cool weil es eine recht abgelegene Gegend war.
 

Rune

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
03.02.2016
Themen
1
Beiträge
100
Reaktionspunkte
446
Punkte
475
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
19,6 cm
NBPEL
16,9 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
12,1 cm
Ob dick, dünn, alt oder jung, Nacktheit ist meiner Meinung nach etwas ganz Natürliches.

In der Tierwelt gibt es beispielsweise nur sehr wenige Arten, die sich über ihr/e Fell/Haut noch zusätzlich etwas überziehen. Da der Mensch angeblich vom Geschlecht der Affen entstammt, impliziert das ein gewisses atypisches bzw. sogar artwidriges Verhalten, sich etwas anzuziehen. Obendrein hatte dieses die Auswirkung, dass bei (den meisten von) uns das Fell an den meisten Körperregionen mit der Zeit obsolet geworden ist. Durch derartige Aspekte zeichnet sich der Mensch zwar aus, dennoch bleibt ein gewisser Urtrieb bzw. Neigung zur Nacktheit zurück. Dementsprechend liegt es nun an der Erziehung, wie manche die eigene/fremde physische Entblößung empfinden und damit umgehen.

Bei uns zu Hause war es schon immer ganz normal, am Morgen und am Abend, je nachdem wann man sich halt wäscht, nackt herumzulaufen, keiner hat eben ein Problem damit. Auch in die Sauna zu gehen ist bei uns ganz normal und sogar ein tolles Erlebnis. Ich kann mir aber denken, dass wenn man zu Hause dieses Thema bereits so verklemmt handhabt, man sich mit Fremden umso schwerer tut, darüber zu sprechen oder ihnen sich gar nackt zu zeigen. Aus gesellschaftlicher Sicht kommen noch die jene Tatsache erschwerenden Faktoren hinzu, dass ein großer Penis/große Brüste essentiell wären, um sich nackt präsentieren zu dürfen, so ist zumindest meine eigene Erfahrung. Da dies jedoch völliger Unfug ist, tut es mir umso mehr leid für diejenigen, die womöglich FKK-Liebende wären, dazu aber gar nicht kommen, weil sie der von der Werbung eingetrichterten Traumfigur nicht entsprechen und eben selbst dann auch nicht den Mut finden, sich über objektive (anschließend hierzu dann auch subjektive) Wunschvorstellungen hinwegzusetzen. Wie gesagt kommt es in meinen Augen eben darauf an, wie man mit diesem Thema aufwächst.

Ich selbst gehe zwar gerne in die Sauna, musste mich aber schon manchmal überwinden, da ich meinen Penis als viel zu klein empfand. Ich denke dieser Grund liegt bei vielen vor, dabei sollte dies nicht sein... :facepalm2:
 

free.lancer

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
08.03.2016
Themen
4
Beiträge
315
Reaktionspunkte
636
Punkte
485
Ja, ich habe mir früher auch sehr viel Gedanken um mein Äußeres gemacht.:oops: Habe einen Geburtsfehler und dachte als Teenager immer, damit will mich doch eh keiner. T-Shirt wurde wirklich nur sehr selten abgenommen. Neugierige Blicke und Fragen gibt es zwar schon. Aber wirklich stören tut es dann doch keinen :facepalm: Naja, hat zumindest dazu geführt, dass ich schon seit Jahren ins Fitness-Center wackel :cigar:

PS: 18cm BPEL auf 1,79cm sieht doch sicher mehr als ordentlich aus!
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,520
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
PS: 18cm BPEL auf 1,79cm sieht doch sicher mehr als ordentlich aus!
Allein diese Frage stempelt dich als Gehemmter ab.

Nür einen "Normalen" stellt sich diese Frage nicht.

Wenn du aber nur wissen möchtest, ob deine Keule in Ordnung ist, ja ok, das kann ich dir auch so sagen. Das Teil ist geil, wenn es denn auch ne schöne EG hat.LOL.

Ich bin von absolut prüden Eltern erzogen worden. Habe sie in 20 Jahren nie nackt gesehen.
Gott sei dank, habe ich das hinter mir gelassen. Habe mir alles selber erarbeitet.
Und heute bin ich mir selber dankbar, ein normales Weltbild mein eigen zu nennen.
Ich schlafe nackt, ich bete nackt und würde den Papst in der Sauna den Rücken waschen.
Und wenn er einen Steifen bekommt, lege ich ihm ein Handtuch drüber, könnte ja eine prüde Nonne in der Nähe sein.
Ich habe , was das nackte anbelangt keinerlei berührungsängste.:love01:
Ich würde auch sofort im Bundestag auf einen Tisch mit irgend einer Politikerin ne Nummer schieben.:popp:
Vorausgesetzt, sie hat einen schönen Arsch zum aufgeilen.:hammer2:

Allerdings ist das schon wieder ein neues Thema.

Grüße und Gains...Palle:D:happy:
 

Vendasius

Im Ruhestand
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,278
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
Tja, da stellt sich natürlich die Frage ob das etwas für mich ist. Ausprobieren könnte ich es, aber wie werden die Leute wohl reagieren? o_O
Eine Frau mit einem Penis mitten in der Öffentlichkeit ist immerhin nichts alltägliches, und ich bin mir nicht sicher ob es jemals eine gab die da vor mir getan hätte.
Trotzdem, es würde mich interessieren wie die Leute reagieren würden, besonders wenn ich nach 1 Stunde Stretchen und 15 min Jelqen da herumlaufe. :D
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,520
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@Vendasius ,
na aber Hallo, bald ist es wieder Sommer, da kannst du es in der Buga testen.
Bestimmt ein geiles Event.

Grüße und Gains...Palle
 

Vendasius

Im Ruhestand
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,278
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,520
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Na du mußt ja nicht ins Wasser gehen und rumtauchen.
Von spazieren gehen war die Rede.
FKK, in der Sonne liegen und Vitamin D tanken.

Sehen und gesehen werden.

Grüße
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,942
Reaktionspunkte
3,663
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Mein junger Nachbar soll mir morgen mal einen schönen Avatar in meinen Account einrichten !!!

Unser FKK-Verein besteht aus 85 Mitglieder!
Wir spielen viel Petanque und Tischtennis !
Ein mal im Jahr mieten wir auch ein Hallenbad an und machen ein
Schwimmturnier mit anderen FKK-Vereinen!
Auch Sportfest mit Tag der offenen Tür!
Natürlich auch Grillfeste!
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,942
Reaktionspunkte
3,663
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
FKK ist das Größte!!

Ein Gefühl von Freiheit, wie damals es in der DDR war!
Jeder ist gleich! Es gibt keine Unterschiede!
Vom Direktor bis zur Putzfrau!!!
Überall kann die Sonne hin scheinen.
Es gibt keine hässliche weise Streifen!
wir sind auch nackt geboren!
Es ist auch sehr gesund und härtet ab!
 

Rune

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
03.02.2016
Themen
1
Beiträge
100
Reaktionspunkte
446
Punkte
475
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
19,6 cm
NBPEL
16,9 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
12,1 cm
@free.lancer
Ich kann mir vorstellen, wie es für dich (gewesen) sein muss, in einem gewissen Bereich anders auszusehen als der Rest. Damit umgehen zu können zeugt von wahrer Stärke, an so etwas kann man auch zerbrechen. Man muss einfach versuchen, die Meinung anderer nicht immer als so bestimmend anzusehen, da diese eigentlich nicht von Bedeutung ist (man denkt es halt immer).
Ins Fitnessstudio zu gehen hat auch mir selbst sehr geholfen, ich finde nämlich, dass dieses Hobby Selbstvertrauen immens zu steigern vermag und ein gewisses Maß an eben diesem ist für die richtige Funktion eines gesunden Menschen äußerst wichtig.

@The Darty
Da hast du natürlich recht, dass ich diesbezüglich früher (heute nicht mehr so) immer sehr starke Hemmungen hatte, bin auch ziemlich breit und muskulös gebaut, dazu habe ich noch sehr dicke Oberschenkel, da wirkt das ganze natürlich nochmal um eine Nummer kleiner. Ich habe schon immer versucht, solchem Verhalten entgegenzuwirken, aber im Hinterkopf habe ich im Endeffekt trotzdem, dass mich andere als was weiß ich abstempeln könnten. Ich schreibe zwar immer, dass man sich nicht zu viel von der Meinung anderer bilden sollte, ganz ausblenden kann ich es nach wie vor leider noch nicht. Wenn man sein Leben lang jene fremde Meinung als oberste Priorität festsetzt, dann kann man diesem Verhalten zwar entgegen wirken, das Gehirn lässt sich trotzdem nicht ganz so leicht beeinflussen, dass man es ganz ablegen kann.

Mein Problem war eigentlich nie die Länge, sondern eher die Dicke, in schlaffem Zustand sieht er dann halt relativ dünn aus bei meinem breiten Becken, aber oba jetzt Länge oder Umfang ist macht schlussendlich keinen Unterschied.

@Vendasius
Die Blicke werden dir nicht erspart bleiben, aber damit kannst du bestimmt umgehen, schließlich werden die ganzen Männer UND Frauen vor Neid erblassen :D

@Loverboy
Genau so. Du hast es auf den Punkt gebracht.
 

free.lancer

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
08.03.2016
Themen
4
Beiträge
315
Reaktionspunkte
636
Punkte
485
@free.lancer
Ich kann mir vorstellen, wie es für dich (gewesen) sein muss, in einem gewissen Bereich anders auszusehen als der Rest. Damit umgehen zu können zeugt von wahrer Stärke, an so etwas kann man auch zerbrechen. Man muss einfach versuchen, die Meinung anderer nicht immer als so bestimmend anzusehen, da diese eigentlich nicht von Bedeutung ist (man denkt es halt immer).
Ins Fitnessstudio zu gehen hat auch mir selbst sehr geholfen, ich finde nämlich, dass dieses Hobby Selbstvertrauen immens zu steigern vermag und ein gewisses Maß an eben diesem ist für die richtige Funktion eines gesunden Menschen äußerst wichtig.
Danke.Freut mich, dass du damit Erfolg hattest! :)

Aber sobald die jugendliche Unsicherheit weniger geworden ist und ich gemerkt habe, dass man deswegen nicht als Freak behandelt wird, haben sich meine Ängste schnell gelegt. Das war also gar nicht mehr die große Überwindung. War 1 Jahr beim Militär und da musst du halt nackig in die Dusche ob du willst oder nicht. Und wenn man dann hundert Männerkörper gesehen hat und die einen auch gesehen haben, legt sich die Scheu doch deutlich.

Der Einfluss von Krafttraining war bei mir auch eher weniger groß da ich durch jahrelanges Judo auch so recht sportlich gewesen wäre. Den körperlichen Makel an sich kann man in meinem Fall nicht wegtrainieren und obwohl die breiten Schulter sicher dabei geholfen haben, das Interesse von Frauen zu erwecken, habe ich das nie so wirklich bemerkt. Ist so eine Sache mit der Eigenwahrnehmung :D

Aber ich geb dir recht, dass ein Fitnesstudio eine super Möglichkeit ist Selbstvertrauen und mehr Wertschätzung für den eigenen Körper zu gewinnen. Ich kenne einige Leute die durch ein paar Monate Training wirklich eine 180° Wendung in eine positive Richtung vollzogen haben und dadurch auch in anderen Bereichen deutlich glücklicher und erfolgreicher wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:

thomasius

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
351
Reaktionspunkte
965
Punkte
790
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
21,5 cm
NBPEL
20,1 cm
BPFSL
24,3 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
FKK ist das Größte!!

Ein Gefühl von Freiheit, wie damals es in der DDR war!
Jeder ist gleich! Es gibt keine Unterschiede!
Vom Direktor bis zur Putzfrau!!!
Überall kann die Sonne hin scheinen.
Es gibt keine hässliche weise Streifen!
wir sind auch nackt geboren!
Es ist auch sehr gesund und härtet ab!
Interessanter post! Da hätte ich mal zwei fragen, die mir aufkamen beim lesen deines posts: ist es vielleicht so, dass fkk in der ddr so beliebt war, weil man mit dieser körperlichen freiheit kurzzeitig die allgemeine eingeschränkte freiheit kompensieren konnte? Und ist es vielleicht so, dass man dieses aufgezwungene gleichheits- und bescheidenheitsgedankengut mit fkk kompensieren konnte weil man zumindest auf diese weise ein bisschen "zeigen konnte was man hat"?
 

chester

PEC-Techniker
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
160
Beiträge
3,014
Reaktionspunkte
6,166
Punkte
5,450
ist es vielleicht so, dass fkk in der ddr so beliebt war, weil man mit dieser körperlichen freiheit kurzzeitig die allgemeine eingeschränkte freiheit kompensieren konnte? Und ist es vielleicht so, dass man dieses aufgezwungene gleichheits- und bescheidenheitsgedankengut mit fkk kompensieren konnte weil man zumindest auf diese weise ein bisschen "zeigen konnte was man hat"?
Ich antworte hierzu mal aus meiner Sicht. Kann gut sein, daß @Loverboy das anders sieht, weil er auch mehr DDR mitbekommen hat als ich.

Ich hatte nicht das Gefühl, daß man damit irgendwas kompensieren wollte.
Meiner Meinung nach gab es 3 Gründe für die Beliebtheit von FKK in der DDR:
1. wir sind großteils religionsfrei aufgewachsen. Kirche war in der DDR nicht gern gesehen.
Aus diesem Grund haben das mit der Nacktheit ein bißchen lockerer gesehen. Ich kann zum Beispiel bis heute nicht verstehen, daß man in der Kirche von Gleichheit und "wie Gott uns schuf" spricht, dann aber so strenge Regelungen bzgl. der Kleidung festlegt bzw. früher so an diesen (meist katholischen) Werten festgehalten hat.
WIe Loverboy schon schrieb: "wir sind auch nackt geboren!"

2. In der DDR war man aufeinander angewiesen. Da es in den Läden nicht wirklich viel zu kaufen gab, hat irgendwie Jeder zu Hause irgendwas produziert (oder aus den Fabriken mitgenommen) oder jemanden gekannt, der was macht und das dann "verteilt"/verkauft. Man mußte eben miteinander klarkommen, sonst gabs nichts.
Daraus entstand über die Zeit eine ganz andere Art von Zusammenhang, Verständnis und Vertrauen unter den Leuten, den es so im Westteil Deutschlands nicht gab. Wieso auch: hier gabs alles, egal ob ich mich mit dem Nachbarn verstehe oder nicht.

3. deine 2. Frage mag teilweise mit "ja" beantwortet werden können. Ja, es gab (auch wegen 2.) ein gewisses Gleichheitsgefühl. Wenn wir etwas hatten, dann wars bei allen so ziemlich das selbe. Es gab nicht so viele verschiedene Autos, Jacken, Hosen, etc.
Mit FKK wollte man aber nicht kompensieren und zeigen was man hat, sondern man hat sich auch hier gesagt: wir sind doch alle gleich. Warum dann hinter unnötigen Klamotten verstecken ? Zumal in der DDR, eben aufgrund des Mangels an Klamotten etc., die "sehen-und-gesehen-werden"-Kultur bei Weitem nicht so ausgeprägt war ;) Somit ein Grund mehr, nicht unbedingt DIE neueste Badehose oder DEN Modebikini spazieren zu tragen.
 
Oben Unten