• Willkommen auf PE-Community.eu! Bitte melde Dich an oder registriere Dich um alle Inhalte sehen und aktiv am Forum teilnehmen zu können. Die Mitgliedschaft auf PE-Community.eu ist natürlich kostenlos!
  • Die PEC-Wissensdatenbank ist eine ständig aktualisierte und erweiterte Artikelsammlung zum PE-Training, seiner Hintergründe und des Themas Sexualität an sich. Sie liefert dir Details zu Übungen und Trainingssystemen, anatomische Informationen, allgemeine Begriffserläuterungen und vieles mehr!
  • Du bist auf der Suche nach Erfahrungsberichten über das PE-Training? Dann klick einfach hier und stöbere in unserem Bereich für Trainingsberichte! Dort findest du eine Fülle von Logbüchern und Erfahrungen von aktiven PE'lern der Community.

Umfrage: Hast du je eine Beziehung geführt, nur um damit persönliche Ziele zu erreichen? (1 Betrachter)

Hast du je eine Beziehung geführt, nur um damit persönliche Ziele zu erreichen?

  • Ja

  • Nein


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

BuckBall

PEC-Genius
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
304
Beiträge
4,262
Reaktionen
10,366
Punkte
3,922
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hattest du schon einmal einen Partner oder eine Affäre, die du nur eingegangen bist, um dadurch sonstige Vorteile (z.B. Einfluss, Jobaussichten, Kontakte oder Geld) für dich zu erhalten?
Hinweis: Diese Umfrage ist anonym - es wird also nicht angezeigt, welche Auswahl du getroffen hast.
 
Wenn man nicht allein sein will und das als persönliches Ziel ansieht, so müsste ich hier mit ja ankreuzen.

Ich war 2 oder 3 Jahre mit einer Frau zusammen, wusste aber immer das sie nicht die Frau meines Lebens ist. Ich war aber auch selber so naiv zu denken, dass sie genauso fühlt. Sie wollte mehr, ich aber nicht. Irgendwann hat sie mir dann auch den Laufpass gegeben. Heute bin ich richtig froh, dass sie es getan hat, denn kurze Zeit später war ich mit meiner heutigen Frau zusammen. Und das ist schon sehr sehr sehr lange. Bei ihr wusste ich, die will ich und zwar richtig.

Bin nie ein Draufgänger gewesen der auf ONE NIGHT steht, im Gegenteil.
Aber was ich damals gemacht habe, würde ich heute nicht mehr machen.

Daher muss ich mit einem schlechten Gewissen auf ja gehen.
 
Also, ich bin eigentlich noch nie in so eine Situation gekommen.
Ne Baronin kennen lernen, die nen paar Millionen auf dem Konto hat. Das Bratkartoffelverhältnis sozusagen. Also ich denke, für so was muß man geboren sein.
Das Leben spielt auch so schon verrückt.

Grüße...darty
 
Es geht ja nur darum, wenn man ehrlich ist, also Vorteile zu erhalten.
 
Um so etwas zu machen, muss man so ein richtig eklig-schmieriger, verlogener Sack sein.
 
Lustig wie negativ das aus männlicher sicht angehaucht ist. Andersrum aber, also für frauen, ist das bis heute oftmals der einzige grund sich auf eine beziehung einzulassen;)
 
Ja, logo, die Weiber sind da bestimmt in der Überzahl.
Denke, das kommt noch aus der historischen Entwicklung, wo die Perlen einfach weniger Geld verdienten.
Die Männer haben früher ja noch allein gearbeitet und die ganze Familie ernährt.
In der zwischenzeit hat sich da ja einiges geändert. Aber die Perlen lassen sich noch immer gerne aushalten.
Das fängt in der Eisdiele an und hört im Motel auf. Willste de ficken, mußt du zahlen.
Manchmal sehe ich keinen Unterschied zur Nutte.
Nur, die Nutten machen immer die Beine breit, die Diskoperlen haben plötzlich ihre Tage, oder müssen nach Hause, und weg sind sie.

darty
 
Vor allem liegt es sogar im Trend, dass doch "nichts dabei" ist, sich als Studentin nebenbei mit Liebesdiensten ein paar Kröten zu verdienen. Dadurch werden die Männer komplett zu Idioten irgendwie.
 
Lustig wie negativ das aus männlicher sicht angehaucht ist. Andersrum aber, also für frauen, ist das bis heute oftmals der einzige grund sich auf eine beziehung einzulassen;)

Solche Frauen sind in meinen Augen out. Diese Weiber, die sich von den dummen Männern ein Getränk nach dem anderen bezahlen lassen und im Nachhinein über sie lachen. Da muss man auch als Mann selbstbewusst sein und sagen: "Nee Mädels, wenn ihr ficken wollt, müsst ihr zahlen, nicht ich."
 
Das war früher auch meine Devise.
Ich war einfach zu gut, um mich den Schlampen um sonst hinzugeben.

Zum Glück gibt es aber auch richtige süße Perlen. Man muß sie nur aus dem Gro der Weiber rausfischen.

Grüße...Darty
 
So ist es!
 
Jein. Ich habe mich zwar an eine Professorin auch mit dem Hintergedanken an gute Praktika und spätere Jobaussichten rangemacht. Aber kennen gelernt und Sex hatte ich mit ihr vorher schon. Mag vllt. unfair sein. Aber ich glaube nicht, dass ich nach 6 Jahren Geisteswissenschaften gleich einen ordentlichen Job gefunden hätte, wenn ich es nicht gemacht hätte.
 
War diese Professorin deine Doktormutter?

Es gibt einige die sich sehr um die berufliche Laufbahn ihrer Doktoranten kümmern.
Insofern sehe ich da nichts böses. Vielleicht hast du ihr nur ein bisserl auf die Sprünge beim Helfen geholfen.LOL.

Grüße...Palle
 
Ne, ich hab weder nen Doktor, noch war sie überhaupt meine Professorin. :) Aber als Geisteswissenschaftlerin an der selben Uni konnte ich durch sie recht früh einen guten Einblick in die Berufsfelder und benötigten Qualifikationen bekommen die man braucht wenn man irgendwann einmal einen fachspezifischen Beruf ausüben will und konnte mich deswegen gezielt darum kümmern und passende Praktika machen. Geil war sie zum Glück auch :D
 
Immerhin hattest du unter 40 möglichen Wegen die Qual der Wahl.

Wo bist du gelandet?
 
Beruflich als Archivar im öffentlichen Dienst. Sowas wie ein Bibliothekar für Dinge die keiner mehr ausborgt. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Aktive Benutzer in diesem Thema

Zurück
Oben Unten