Schwaches Bindegewebe und PE(?)

Feuer97

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
06.08.2017
Themen
12
Beiträge
120
Reaktionspunkte
251
Punkte
300
Hey Leute, wollte 'später' mal mit PE anfangen.
Habe jedoch ein schwaches Bindegewebe und reagiere je nachdem auch äußerst sensibel- Würdet ihr mir von PE abraten oder nicht? Bitte mit Begründung
Habe nämlich echt Angst, dass irgendwelche Komplikationen auftreten.
Wenn ich z.B PE machen würde, wäre 2on/1off oder 2on/2off besser? Also dem Glied so viel 'Regenerationszeit' wie möglich bieten, da ich Angst habe, dass z.B bei 3on/1off irgendwas passieren könnte (fragt mich nicht was).
Gibt es vielleicht welche, die PE machen und ein schwaches Bindegewebe haben?
Würde echt gerne später PE machen, wenn ich alles 'körperlich' etc geklärt habe
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,006
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
wie äußert sich bei Dir das "schwache Bindegewebe"? Bei mir wurde das auch früh diagnostiziert, da ich als Kleinkind Nabel- und beidseitigen Leistenbruch hatte. Bis auf leichte Dehnungsstreifen am Übergang von Oberschenkel zu Hüfte obwohl ich nie dick war) hatte ich aber nie Schwierigkeiten.
 

pimmelhuber

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
08.09.2017
Themen
3
Beiträge
1,197
Reaktionspunkte
1,112
Punkte
1,310
in nem anderen thread stand doch,dass die Wahrsch. für einen Pimmelbruch steigt. Mir ist aber auch nicht klar,wie man sicher schwaches Bindegewebe feststellen soll
 
Zuletzt bearbeitet:

Feuer97

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
06.08.2017
Themen
12
Beiträge
120
Reaktionspunkte
251
Punkte
300
wie äußert sich bei Dir das "schwache Bindegewebe"? Bei mir wurde das auch früh diagnostiziert, da ich als Kleinkind Nabel- und beidseitigen Leistenbruch hatte. Bis auf leichte Dehnungsstreifen am Übergang von Oberschenkel zu Hüfte obwohl ich nie dick war) hatte ich aber nie Schwierigkeiten
Habe im Hüftbereich,Po Dehnungsstreifen

in nem anderen thread stand doch,dass die Wahrsch. für einen Pimmelbruch steigt.
Ja, wollte aber nochmal ein Thread machen und nicht in einem anderen Thread, wo es nicht über das Bindegewebe geht explizit schreiben etc.

Wäre denn ein 2on/1off ''schonender''? oder 1on/1off?
 

pimmelhuber

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
08.09.2017
Themen
3
Beiträge
1,197
Reaktionspunkte
1,112
Punkte
1,310
wie äußert sich bei Dir das "schwache Bindegewebe"? Bei mir wurde das auch früh diagnostiziert, da ich als Kleinkind Nabel- und beidseitigen Leistenbruch hatte. Bis auf leichte Dehnungsstreifen am Übergang von Oberschenkel zu Hüfte obwohl ich nie dick war) hatte ich aber nie Schwierigkeiten
Habe im Hüftbereich,Po Dehnungsstreifen

in nem anderen thread stand doch,dass die Wahrsch. für einen Pimmelbruch steigt.
Ja, wollte aber nochmal ein Thread machen und nicht in einem anderen Thread, wo es nicht über das Bindegewebe geht explizit schreiben etc.

Wäre denn ein 2on/1off ''schonender''? oder 1on/1off?
das Problem ist halt,dass du schon ne Reizschwelle überschreiten musst,da sich sonst Trainingsreize zurückentwickeln können.
Sollen das eigentlich striae sein,wie bei nem Hypercortisolismus?
 
P

Puffotter

Gelöschter Benutzer
@Feuer97. Ja, definitiv abraten. Du könntest z.B eine IPP entwickeln (durch Mikrorisse im penilen Gewebe kommt es zu sog. Plaquen, kalkhaltige Ablagerungen, die den Penis extrem verkürzen und verkrümmen können) oder hast auch das Risiko schneller einen (latenten)Penisbruch zu erleiden. Bei mir kommt von 3 Nabelbrüchen, über mehrere latente Penisbrüche, massive Striae alles an Symptomen zusammen, was für schwaches Bindegewebe spricht. Im übrigen kommt immer gleich im Schlepptau auch eine venöse Schwäche dazu. Am Penis ja auch ein ganz heikles Thema, das schnell zur Dysfunktion führen kann.
 

pimmelhuber

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
08.09.2017
Themen
3
Beiträge
1,197
Reaktionspunkte
1,112
Punkte
1,310
@Feuer97. Ja, definitiv abraten. Du könntest z.B eine IPP entwickeln (durch Mikrorisse im penilen Gewebe kommt es zu sog. Plaquen, kalkhaltige Ablagerungen, die den Penis extrem verkürzen und verkrümmen können) oder hast auch das Risiko schneller einen (latenten)Penisbruch zu erleiden. Bei mir kommt von 3 Nabelbrüchen, über mehrere latente Penisbrüche, massive Striae alles an Symptomen zusammen, was für schwaches Bindegewebe spricht. Im übrigen kommt immer gleich im Schlepptau auch eine venöse Schwäche dazu. Am Penis ja auch ein ganz heikles Thema, das schnell zur Dysfunktion führen kann.
bei der ( leichten ) ipp ist aber das Verkürzen nur aufgrund der Krümmung. Eigentlich bleibt er gleich lang.
Aber natürlich kann man sich in bumselbertis Fall PE natürlich sparen.
 

acnologia

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
19.09.2017
Themen
3
Beiträge
57
Reaktionspunkte
137
Punkte
149
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
14,3 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
10,8 cm
Wie ist es denn beim jelqen? Ist das die Belastung etwas schonender für das Bindegewebe? Habe auch schwaches Bindegewebe (Dehnungsstreifen, schnell blaue Flecken) und das was puffotter sagt macht einen dann natürlich schon etwas ängstlich.
 

Feuer97

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
06.08.2017
Themen
12
Beiträge
120
Reaktionspunkte
251
Punkte
300
@Feuer97. Ja, definitiv abraten. Du könntest z.B eine IPP entwickeln (durch Mikrorisse im penilen Gewebe kommt es zu sog. Plaquen, kalkhaltige Ablagerungen, die den Penis extrem verkürzen und verkrümmen können) oder hast auch das Risiko schneller einen (latenten)Penisbruch zu erleiden. Bei mir kommt von 3 Nabelbrüchen, über mehrere latente Penisbrüche, massive Striae alles an Symptomen zusammen, was für schwaches Bindegewebe spricht. Im übrigen kommt immer gleich im Schlepptau auch eine venöse Schwäche dazu. Am Penis ja auch ein ganz heikles Thema, das schnell zur Dysfunktion führen kann.

Kann ich das nicht irgendwie mit meinem Trainingsplan ausgleichen? Zum Beispiel statt 10Min stretchen mache ich lediglich 5Min und steigere es dann irgendwann auf 8Min?
Gibt es keinen ''Trainingsplan'' für welche, die ein schwaches Bindegewebe haben? :/
Ich wollte nämlich unbedingt PE machen, weil ich mit meinem Glied gar nicht zurechtkomme und es ggf. auch meiner Psyche gut tun würde, wenn da 0,5-1,5cm mehr wäre und PE aufgeben.. Naja.. ist dann schon ziemlich bitter, da man (je nachdem) keine Option mehr hat, irgendwas in Richtung Vergrößerung zu tun

Sind diese Mikrorisse 'sehbar' wie Dehnungsstreifen? Oder sind die dann im Schwellkörper?
Kann man die Plaquen ertasten oder fühlen sie sich wie das restliche Glied an?
Hab leider echt keine Ahnung von sowas


Sollen das eigentlich striae sein,wie bei nem Hypercortisolismus?

Hypercortisolismus -Kurz in Wiki geschaut.. also: Laut meinem Arzt ist mein Zuckerspiegel in Ordnung also eher Striae
Striae - Ja, aber habe nur ein paar Stück, jeweils links und rechts an den Pobacken (seitlich), an der Hüfte ist auch einer
Hatte Striae in Google eingeben.. So extrem ist es bei mir nicht. Habe lediglich nur ein paar Dehnungsstreifen (weiß) an den Pobacken

Wie ist es denn beim jelqen? Ist das die Belastung etwas schonender für das Bindegewebe?
Würde mich auch interssieren und mehr.. Ob es einen Trainingsplan für welche gibt, die ein schwaches Bindegewebe haben(?)
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,006
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ehrlich gesagt, finde ich die Warnungen von Puffotter völlig übertrieben. Wie schon erwähnt, habe ich auch "schwaches Bindegewebe" und hatte NIE Probleme, die durch PE verursacht wären. Ein mit Bedacht ausgeführtes Training ist meines Erachtens für jeden gesunden Penis geeignet. Ohnehin muss jeder User die für ihn persönlich geeignete Intensität herausfinden. Wenn man sich mit der Materie ernsthaft auseinander setzt, findet man unzählige Übungen und Tipps, die als Orientierungshilfe dienen sollen und aus denen man sich sehr leicht ein maßgeschneidertes Programm zusammen stellen kann.
 
P

Puffotter

Gelöschter Benutzer
In allen Büchern, in denen es um PE geht, wird bei Bindegewebs- und Venenschwäche von PE dringend abgeraten. Bei mir sieht man sofort, bei Zugauswirkung, wie schädlich es ist und es wird mit mehreren Tagen schlechter Funktion und Taubheit belohnt. Ich halte daher gar nix für übertrieben. Anhand Deiner Fotos, Adrian, kann ich Dir sagen, dass es sich bei Dir um eine sehr milde Form von Bindegewebsschwäche handeln muss. Bei mir sieht das mal ganz anders aus und auch ich habe wie der Fragende schon immer grosse striae.
 

pimmelhuber

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
08.09.2017
Themen
3
Beiträge
1,197
Reaktionspunkte
1,112
Punkte
1,310
Ehrlich gesagt, finde ich die Warnungen von Puffotter völlig übertrieben. Wie schon erwähnt, habe ich auch "schwaches Bindegewebe" und hatte NIE Probleme, die durch PE verursacht wären. Ein mit Bedacht ausgeführtes Training ist meines Erachtens für jeden gesunden Penis geeignet. Ohnehin muss jeder User die für ihn persönlich geeignete Intensität herausfinden. Wenn man sich mit der Materie ernsthaft auseinander setzt, findet man unzählige Übungen und Tipps, die als Orientierungshilfe dienen sollen und aus denen man sich sehr leicht ein maßgeschneidertes Programm zusammen stellen kann.
du siehst aber wirklich nicht nach schwachem Bin.gewebe aus, auf deinen Bildern. Muss ich wirklich sagen
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,006
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
P

Puffotter

Gelöschter Benutzer
du siehst aber wirklich nicht nach schwachem Bin.gewebe aus, auf deinen Bildern. Muss ich wirklich sagen

Ganz genau. Nabelbrüche sind kein Anzeichen für schwaches Bindegewebe. Das bekommen härteste Kerle. Ich habe teils 40 cm lange striae am Körper, sehr tiefe. Im übrigen war die Ärztin anno 2009 die erste, die das mal in den Mund nahm (das Wort Bindegewebsschwäche um Mißverständnisse zu vermeiden).
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,006
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ganz genau. Nabelbrüche sind kein Anzeichen für schwaches Bindegewebe
ich habe nie nach Anzeichen dafür gesucht ... es wurde immer konstatiert "das Kind hat so schwaches Bindegewebe ... da war ich von einem harten Kerl gut 25 Jahre entfernt
Im übrigen war die Ärztin anno 2009 die erste, die das mal in den Mund nahm (das Wort Bindegewebsschwäche um Mißverständnisse zu vermeiden).
DER war gut ;)
 
Oben Unten