Online Dating und Geschlechtskrankheiten

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co" wurde erstellt von longhorn, 27 Apr. 2016.

  1. longhorn

    longhorn PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.04.2016
    Zuletzt hier:
    15.05.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    124
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Abend Leute :)

    Mich würde interessieren wie viele Leute hier Onlinedating für Sexdates nutzen, wie ihr die Gefahr von Geschlechtskrankheiten einschätzt und ob ihr versucht dabei die Ansteckungsgefahr im Vergleich zu normalen Dates noch weiter zu verringern.

    Hier in Österreich haben sich laut der Statistik Austria seit 2000 die jährlich gemeldeten Fälle von klassischen Geschlechtskrankheiten(Tripper, Schanker, Chlamydien, Syphilis) fast verdreifacht und laut dem öffentlichen Gesundheitsportal hat das hauptsächlich mit Onlinedating und der großen Anzahl an wechselnden Partnern zu tun.

    Ich selber nutze ehrlich gesagt nur Kondome und habe erst vor kurzem damit angefangen bei ONS nach Tests auf Geschlechtskrankheiten zu fragen. Bis jetzt ist alles gut gelaufen, aber Kondome schützen ja nicht vor allem(besonders wenn man auch oral unterwegs ist) und in meinem Bekanntenkreis haben sich einige Kerle schon etwas durch solche Sexportale eingefangen.

    Da ich 2 langjährige Bekanntschaften mit Frauen habe die solche Datingdienste seit Jahren nutzen weiß ich auch wie gewaltig die Anzahl der Partner bei Frauen auf diesen Portalen sein kann auch wenn sie wählerisch sind und sich nicht direkt auf ein Sexdate einlassen. Über Testergebnisse wollen die beiden auch gar nicht reden.

    Hat mich schon ein wenig zum Nachdenken gebracht ob es sich lohnt sich durch dieser Art der Datevermittlung einem Zusatzrisiko auszusetzen. Klar kann man immer Pech mit der Partnerwahl haben. Aber das Risiko wird natürlich gößer bei Frauen sein, die einen nach 4-5 geschriebenen Nachrichten und einem 30 minütigem Treffen im Cafe um die Ecke gleich ins Bett mitnehmen.

    Würde mich interessieren wie eure Erfahrungen sind, was ihr aus dem Freundeskreis so kennt oder was ihr zum Thema denkt. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Apr. 2016
    #1
    Loverboy, Little und Riffard gefällt das.
  2. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,158
    Zustimmungen:
    8,089
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Schöner Thread :) Deinem Text zu urteilen bist du Ösi, gar nicht gemerkt :D

    Das ist schon ein Recht schwieriges Thema, ich meine, was soll man den machen außer Kondom überziehen? Man kann es noch weiter minimieren indem man zb Oralverkehr auslässt, aber macht das dann überhaupt noch Spaß?
    Ich persönlich hab bisher nur eine einzige online kennen gelernt und auch Sex mit ihr gehabt, natürlich geschützten. Ich persönlich kann auch Leute nicht verstehen die ungeschützten Verkehr haben. Kondome kosten nicht die Welt
    und sind vom Gefühl her (je nachdem welche) auch gut.

    Ich finde, das Risiko ist genauso hoch wenn du in einer Disco eine abschleppst. Da weißt du auch nicht, ob die Dame nicht jeden Tag in der Disco abhängt und immer mit einem anderen mitgeht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Apr. 2016
    #2
    Little und longhorn gefällt das.
  3. longhorn

    longhorn PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.04.2016
    Zuletzt hier:
    15.05.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    124
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ja, als Hetero-Mann hat man es eh noch relativ gut. Außer Kondom und Lecktuch kann man nicht viel machen außer auf einen Test zu bestehen. Dass trotzdem viele Leute (besoffen, high) ohne Kondom bumsen ist leider so.

    Naja...Discos gibt es schon länger und der sehr deutliche Anstieg an Infektionen wird ja nicht ohne Grund mit Internet und Datingportalen in Verbindung gebracht. Damen die sich in der Disco abschleppen und bumsen lassen würde wohl jeder als erhöhtes Risiko einstufen. Es gab natürlich immer schon Leute die sich wild durch die Gegend gevögelt haben. Das stimmt.

    Mit einem Profil auf einem Datingportal und Smartphones ist es aber sehr viel leichter und anonymer geworden an Partner zu kommen. Auch für Leute wie mich die sich beim "altmodischen" Balzverhalten schwerer tun. Die Risikogruppe wächst also einfach nur.

    Als introvierter und schüchterner Ing.-Student hätte ich vor 20 Jahren sicherlicht deutlich weniger Chancen auf Sex gehabt. Die Frauen mit denen ich hauptsächlich über solche Portale in Kontakt gekommen bin, sind in normalen Situationen auch nicht gerade Partyluder. Für die hätte es vor 20 Jahren sicherlich auch weniger Sexpartner und Ansteckungsgefahren gegeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Apr. 2016
    #3
    Loverboy gefällt das.
  4. Alphatum

    Alphatum PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    23.08.2017
    Themen:
    48
    Beiträge:
    1,125
    Zustimmungen:
    1,889
    Punkte für Erfolge:
    1,610
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,0 cm
    BPFSL:
    21,5 cm
    EG (Mid):
    16,0 cm
    Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.
    Wenn man auf die Piste geht, hat man sich doch viel schneller was klargemacht als auf diesen ganzen Datingportalen. Diese Portale sind doch die reinste Zeitverschwendung.
    Außer vielleicht bei den Schwulen. Die sind in der Hinsicht ja recht locker, so dass sie durch ihre Portale noch schneller an Sex kommen können.
    Allerdings halte ich das mit den Geschlechtskrankheiten für eine übertriebene Panikmache.
     
    #4
    hihohello und Riffard gefällt das.
  5. longhorn

    longhorn PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.04.2016
    Zuletzt hier:
    15.05.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    124
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ja, dass es für manche Leute schon immer leicht war durch die Gegend zu vögeln habe ich auch geschrieben. Ich nehme mal an du zählst zu diesen ;)

    Nur wenn man nicht gerade in einer Großstadt lebt oder sich nicht um den eigenen Ruf kümmert wird für viele die fehlende Anonymität schon Hürde genug sein. Dass nicht jeder in sozialen Situationen fit genug ist um sich gezielt und gekonnt jemanden Aufzureissen muss man auch bedenken. Gegenbeispiele kann man natürlich immer finden. Aber zumindest ich habe es selten erlebt, dass ein Mann gezielt eine fremde Frau anspricht und die erfolgreich mit nach Hause nimmt.

    Die neuen, relativ anonymen Datingdienste erweitern einfach die Möglichkeiten gewaltig. Es ist ja nichts neues, dass sich besonders mit den Smartphones die Anzahl der Nutzer von Diensten zur Sexdatevermittlung gewaltig gesteigert hat. Besonders die 20-30 Jährigen so wie ich sind dort sehr stark vertretten. Und dass sich in den letzten 10-15 Jahren die Anzahl an Sexpartnern unter jungen Leuten in dieser Altersgruppe deutlich gesteigert hat und das oft auf solche Dienste zurückgeführt wird liest man auch immer wieder.

    Zahlen habe ich in der Eile nicht wirklich gefunden. Laut TNS Emnit waren Singlebörsen schon 2003 die drittwichtigste Art einen Partner in Deutschland zu finden und der Smartphone-Boom mit den auf Smartphones spezialisierten Diensten hat sich damals noch gar nicht abgezeichnet. Alleine das berühmte App Tinder hatte in Deutschland letztes Jahr 2 Mio. Smartphone-Nutzer die hauptsächlich unter 30 waren und auf manchen Unis nutzen es laut Umfragen 50-60%.

    Inwiefern? Von Panikmache habe ich zumindest nicht viel mitgekriegt. Eher das Gegenteil und dass viele wie ich sehr bedenkenlos damit umgehen. Was sich auch an den häufigeren Infektionen widerspiegelt :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Apr. 2016
    #5
    Loverboy gefällt das.
  6. Alphatum

    Alphatum PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    23.08.2017
    Themen:
    48
    Beiträge:
    1,125
    Zustimmungen:
    1,889
    Punkte für Erfolge:
    1,610
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,0 cm
    BPFSL:
    21,5 cm
    EG (Mid):
    16,0 cm
    Ja.

    Du bist doch Österreicher? Sprichst Du auch mit diesem österreichischen Dialekt?
    Wenn ja, komm mal nach Deutschland (am besten Ostdeutschland) und lassen den österreichischen Charme und Dialekt spielen.
    Dann wirst Du eine Frau nach der anderen abschleppen.

    Es mag ja sein, dass diese Portale viel genutzt werden, aber ich bezweifele, dass es dadurch verstärkt zum Sex kommt.
    Denn Frauen, die solche Portale nutzen, geht es nicht in erster Linie um Kontakte und Sex, sondern darum, Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich glaube, man nennt sowas auch "Attention Whoring".
    Bei den Schwulen allerdings sieht es wahrscheinlich anders aus. Da könnte es sehr gut sein, dass die durch solche Portale noch schneller und häufiger an Sex kommen.

    Die Frage ist ja, wie viele Infektionen es denn nun genau sind? Und vorallem, wie viele Schwule davon betroffen sind. Ich gehe mal davon aus, dass überwiegend Schwule betroffen sind.
    Aber gut, wenn viel gevögelt wird, vorallem mit wechselnden Partnern, dann steigen auch die Geschlechtskrankheiten ein bisschen an.
    Das war in den 60er und 70er Jahren doch genauso. Dann ist man zum Arzt gegangen, bekam eine Spritze in den Arsch und die Welt war wieder in Ordnung.
     
    #6
    Riffard gefällt das.
  7. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,158
    Zustimmungen:
    8,089
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Sehe ich ehrlich gesagt genauso. Klar kommt es drauf an welcher Typ man ist, aber generell lässt sich sowas sehr gut erlernen.
     
    #7
  8. longhorn

    longhorn PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.04.2016
    Zuletzt hier:
    15.05.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    124
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Natürlich, dem würde ich auch so zustimmen. Es geht mir hier in dem Thread aber nicht darum wie man als Mann am besten zum Stich kommt. Über den praktischen Nutzen von Datingplattformen kann man natürlich seine Meinung äußern.

    Mir geht es eben darum, dass man durch solche Datingseiten als Hetero-Mann eher an Frauen kommt die sehr viele wechselnde Sexualpartner haben und sich dadurch einem größeren Risiko aussetzt eine Geschlechtskrankheit zu bekommen. Das sollte wohl einleuchten, oder?
     
    #8
    Loverboy gefällt das.
  9. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,158
    Zustimmungen:
    8,089
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Jo, leuchtet mir ein. Aber ich sehe da ehrlich gesagt kein erhöhtes Risiko. Zumal es online um ein vielfaches schwieriger ist, überhaupt zu einem Treffen zukommen. Hat man diese "Hürde" mal genommen, ist da ja immer noch das Kondom.
    Dieses schützt doch schon echt gut, natürlich nicht vollkommen, aber die Wahrscheinlichkeit sich mit etwas anzustecken fällt schon drastisch. Ich glaube auch, das sich Menschen heutzutage öfter mit Geschlechtskrankheiten anstecken als früher, zumindest wenn man Statistiken glauben schenkt, aber ich bezweifle das es der Tatsache geschuldet ist, das nun viele Online nach Sex suchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Apr. 2016
    #9
    Alphatum gefällt das.
  10. Alphatum

    Alphatum PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    23.08.2017
    Themen:
    48
    Beiträge:
    1,125
    Zustimmungen:
    1,889
    Punkte für Erfolge:
    1,610
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,0 cm
    BPFSL:
    21,5 cm
    EG (Mid):
    16,0 cm
    Nicht unbedingt.
    Denn wenn ein Mann durch so ein Portal mal eine Frau findet, mit der er dann auch tatsächlich Sex haben kann, muss das ja noch lange nicht bedeuten, dass diese Frau auch sehr viele wechselnde Sexualpartner hat.
    Es kann natürlich gut möglich sein, dass so ein introvertiertes Mauerblümchen durch solche Portale "mehr" Sex hat (also ohne diese Portale hat sie alle drei Jahre mal Sex, mit diesen Portalen hat sie dann eben alle zwei Jahre mal Sex).
    Aber ich glaube nicht, dass dadurch die Geschlechtskrankheiten sprunghaft ansteigen. Und ich glaube auch nicht, dass es grundsätzlich mit einem erhöhten Risiko verbunden ist, wenn man mal eine Frau von so einem Portal hat.
    Wenn die Geschlechtskrankheiten tatsächlich so sprunghaft angestiegen sind, wie die Medien uns weissmachen wollen, liegt das weniger an diesen Portalen, sondern hat andere Ursachen.
    Und diese Ursachen zu benennen, wäre "politisch inkorrekt", darum lassen wir es besser mal.
     
    #10
    Loverboy und Riffard gefällt das.
  11. Loverboy

    Loverboy PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    37
    Beiträge:
    1,384
    Zustimmungen:
    1,538
    Punkte für Erfolge:
    2,880
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Ich würde nur mit Kondom vögeln.
    Ohne lecken und blasen.
    Aber mit Busenspiele und Massage.
    Ist ja auch schön.

    :):):)
     
    #11
  12. johannes_oehrlein

    johannes_oehrlein PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    31.10.2015
    Zuletzt hier:
    05.06.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    100
    hat jemand einen link für mich für gute sexportale ? ich dachte immer des kostet geld und man wird doch nur verarscht von "bots" die mit einem schreiben...

    und da sagt man dann ganz offen ich such sex und ab gehts ?
     
    #12
    Loverboy gefällt das.
  13. johannes_oehrlein

    johannes_oehrlein PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    31.10.2015
    Zuletzt hier:
    05.06.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    100
    warten immernoch auf links von seriösen seiten.
    gerne auch per PN....
     
    #13
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Beckenboden-Onlinetraining Manuelle Penisvergrößerung 14 Okt. 2016
Welche Sprachen beherrscht ihr? Empfehlungen von Onlinekursen. Off-Topic 4 Feb. 2015
Online Trainingsprogramme Gesundheit, Fitness und Bodybuilding 21 Jan. 2015
Erfahrung mit Sexdating Apps Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 11 Apr. 2017
Casual Dating Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 29 März 2015