Neuling mit Fragen

pzkpfw

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
01.05.2019
Themen
1
Beiträge
1
Reaktionspunkte
2
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo zusammen,

mein Name ist Sebastian, ich bin 24 Jahre alt und stecke gerade noch in den letzten Zügen meines Studiums. Mit meinem Penis bin ich soweit auch ganz zufrieden - wobei kein Mann nein zu ein paar zusätzlichen Zentimetern sagen würde :b Ansonsten bin ich noch 185cm groß und wiege momentan um die 93kg. Das war während meiner Zeit im Fitnessstudio auch schon bei 82kg, und da will ich langfristig auch wieder hin.

Jedenfalls habe ich hier vor einigen Jahren schonmal relativ intensiv mitgelesen und mich auch mit den verschiedenen Trainingstechniken etc. auseinandergesetzt. Da es teilweise doch relatv zeitintensiv ist, hab ich mich dann damals aber nicht durchringen können damit anzufangen.

Mehr durch Zufall bin ich dann vor einigen Tagen wieder auf das Thema gestoßen, und seitdem bin ich auch wieder dabei mich vermehrt einzulesen. Der Reiz ist natürlich schon irgendwo da, seinen Freund da unten noch größer und stärker zu machen.

Jetzt hab ich dazu mal zwei Fragen.

1) Mein Penis ist relativ stark gebogen. Nicht seitlich, sondern nach oben, wie eine Banane. Wenn ich an der Unterseite des Glieds Messe, dann komme ich auf etwas mehr als 16cm NBPEL, die genaue Startmessung muss ich erst noch ausführen - Maßband ist bestellt :) An der Oberseite sind es dagegen nur noch um die 14cm. Kann man diese Biegung durch Übungen auch in irgendeiner Form begradigen? Manchen Frauen hat es schon gut gefallen, dass er so geformt war, allerdings nimmt das halt optisch doch etwas an Länge, verglichen mit einem kerzengeraden Penis.

2) Mein Penis neigt sich zusätzlich zu seiner Biegung stark nach oben. Wenn ich liege, dann liegt es quasi am Bauch an, und auch im stehen zeigt er eher nach oben. Bei den meisten anderen steht er ca. im 90 Grad WInkel vom Körper ab. Wenn ich ihn dann nach unten (bzw beim Liegen nach vorn) drücke, erreiche ich zwar auch die 90° aber danach wirds dann schon fast schmerzhaft. Gerade wenn ich eine Frau von hinten nehme, kann man damit nicht so schön zustoßen, wie mit einem senkrecht abstehenden Penis. Bzw wenn er rausrutscht muss man ihn erst wieder mühsam mit der Hand einführen, anstatt ihn einfach wieder reinschieben zu können. Würde es da etwas bringen, das errigierte Glied regelmäßig in die andere Richtung zu dehnen, oder ist das eher schädlich?

Danke schonmal!:bier:
 

Floh89

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
30.03.2019
Themen
2
Beiträge
87
Reaktionspunkte
668
Punkte
475
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
166 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
16,2 cm
NBPEL
13,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Hallo @pzkpfw,
Willkommen hier in der Pe-Community,
den ersten Schritt hast ja schonmal getan, dich hier gemeldet und dein Problem geschildert.
Bezüglich der Biegung soweit ich weiß ist es besonders vom vorteil wenn er nach oben gebogen ist.
Wie viel grad ist er den gebogen? Dehnen musst du auf beiden seiten. Ich persönlich strecke meine Nudel...

mfg
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Holla @pzkpfw,
ich denke, dass Du beide Sachen mit PE angehen kannst.

Deinen Erektionswinkel beeinflussen vor allem die Ligs, welche den Penis am Körper fixieren, also hilft hier Dehnung.
Classic Stretches wirken hier schon gut, es gibt aber natürlich noch verschiedenste weitere Varianten.

Die Biegung nach oben geben Deine Tunica und die Schwellkörperform vor.
Auch hier kann man gezielt arbeiten, zum Beispiel beim Jelqing fokussiert mit Kurve nach unten trainieren, um besonders den oberen Bereich anzusprechen.
Das wird wahrscheinlich aber deutlich langwieriger zu erreichen sein, hier können Dir aber dann die Profis helfen (ich bin gerade erst in die Bezirksliga aufgestiegen... ;)).

Ich lege Dir zum Start das Einsteigerprogramm ans Herz und von Übungungen am vollerrigierten Glied als
Einsteiger BITTE die Finger lassen. :dudu:

Gruß John
 
Oben Unten