Kegel und Reverse-Kegel

Dieses Thema im Forum "Theorien und neue Trainingskonzepte" wurde erstellt von Oroblum, 16 Sep. 2018.

  1. Oroblum

    Oroblum PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    14.03.2016
    Zuletzt hier:
    07.12.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    161
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Guten Tag,
    ich habe folgende Frage.
    Bin 49 Jahre alt und muß häufig auf Toilette. Des weiteren habe ich manchmal Probleme mit der Standfestigkeit und auch Orgasmußkontrolle. (Also komme zu schnell und total unkontrolliert)


    Ich mache jetzt schon eine Weile Kegel und Reverse-Kegel. Da ich ein recht angespannter Mensch bin vermute ich ein starkes Mißverhältnis der Muskulatur.

    1. Könnte das so sein wie ich beschrieben habe ?
    2. Wie lange kann es dauern bis dieses Mißverhältnis sich auflöst ?
    3. Beim Kegel zuckt der Muskel manchmal und es fällt mir schwer länger die Spannung zu halten deutet das auf eine unterentwickelte Muskulatur hin ?

    Ggfls. sonst noch irgendwelche Tips ?

    VG Oroblum
     
    #1
    Loverboy gefällt das.
  2. smallfish

    smallfish PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    10.09.2018
    Zuletzt hier:
    12.12.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    54
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    22,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Hallo Oroblum
    Häufiger Toilettengang, vielleicht auch unvollständige Entleerung? Könnte ein Prostata Problem sein. Warst du schon beim Urologen? Würd ich Dir empfehlen.

    Für die Orgasmuskontrolle und Standfestigkeit ist das Üben des Kegels ein wichtiger Bestandteil. Wie du selbst beschreibst ist Dein Muskel Tonus eher angespannt. Daher würde ich den Fokus auf den Reverse Kegel setzen. Die 3. Frage bestätigt genau dies, das unwillkürliche Zucken deutet auf eine Überlastung hin.

    Entspannungsübungen und Kegeln im Alltag rate ich Dir. Mit der Zeit wird sich das einpendeln. Ich habe angefangen 1-2 Wochen jeden Tag 3x 20 Kegeln von je 1-3sec. anspannen und entspannen. Damit Du ein Gefühl bekommst. Danach kannst Du längere Annspannungszeiten einbauen, bis Du in der Lage bist 7-10sec. die Spannung zu halten. Wichtig ist, dass die Atmung ruhig bleibt und du "nur" den Beckenboden anspannst. Eine detaillierte, illustrierte Anleitung findest Du auch hier.

    Natürlich auch OnBoard viele Infos, lies dich ein und habe Spass :)
    PEC Sticky - Kurze Frage => Schnelle Antwort
     
    #2

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 1, Gäste: 1)

  1. bigdickacrobat
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Reverse-Kegeln Isolation?! Manuelle Penisvergrößerung 12 Nov. 2015
Weshalb spürt man den Kegel NICHT, wenn... Manuelle Penisvergrößerung 2 Sep. 2018
Kegelmethoden Manuelle Penisvergrößerung 30 Aug. 2018
Dynamisches Training Vs Kegel Trainingsberichte 30 Apr. 2018
Reverse Kegeln Manuelle Penisvergrößerung 18 Apr. 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden