Kann ein Extender auch ohne manuelles PE-Training helfen?

Dieses Thema im Forum "Strecker, Extender und Zuggurte" wurde erstellt von Neugierde, 14 Juli 2015.

  1. Neugierde

    Neugierde PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    23.06.2015
    Zuletzt hier:
    07.06.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Hi!

    Ich überlege, ob manuelles PE-Training wirklich für mich in Frage kommt, da man fpr viele Übungen eine EQ provozieren muss und dies langfristig das Lustzentrum desensibilisieren kann, da viel Dopamin ausgeschüttet wird...Jedoch ist mir meine Potenz sehr wichtig, als auch keine sexuell Abhängigkeit zu erlangen (bei mir wichtig, da ich einen sehr promisken Lifestyle mit eben viel causal Sex pflege... also muss ich auf solche Gefahren vermehrt acthen...)

    Wenn man mehrstündig an einem Tag diese Extender trägt (wäre bei mir kein Problem, da ich selbständig zu Hause am PC viele Stunden/Tag alleine arbeite) - erzielt man mit ihnen alleine (also ganz ohne PE-Training) auch Ergebnisse?
    Und falls ja, dann nur in der Länge, oder auch in der Dicke?
    Wird hier auch eine EQ mechanisch provoziert?

    Lg,
    Neugierde
     
    #1
  2. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hallo Neugierde :)

    Vorab solltest du dich erst mal gründlich einlesen. Angefangen hier: P01: Das PEC-Einsteigerprogramm | PE-Community
    Zur Vertiefung schaue auch mal hier herein: Die TSM-Theorie und der ALP-Erweiterungsansatz | PE-Community
    Die Frage, die du stellst, ignoriert z.B. den Fakt, dass im PE verschiedene Übungen ineinander greifen, um eine dauerhafte Vergrößerung zu erzielen. Während Stretching oder eben Extender (wie der PeniMasterPRO oder der Phallosan) die Tunica dehnen (und das ohne dabei auftretende Erektion), zielen die Schwellkörperübungen (wie Jelqing, Blutstaugriffe oder Vakuumtraining) auf die Expansion des Schwammgewebes der Schwellkörper. Das sind zwei verschiedene Wirkungsbereiche, die aber eben beide ihre Berechtigung haben und sich gegenseitig ergänzen.

    Wenn du nun allein die Tunica dehnen würdest (durch isoliertes Stretching bzw. Extenderanwendung) würde das deine Schwellkörper vollkommen ausklammern. Der Effekt wäre, dass vor allem dein BPFSL steigt, dein BPEL aber nur wenig gefördert wird. Steigt letzterer im Rahmen eines solchen Training, läge das vor allem an der Dehnung der Ligamente, der Haltebänder des Penis (was wiederum nicht das Ziel sein sollte, weil sich diese Dehnung auch schnell wieder zurückbilden kann, wenn der Trainingsreiz endet). Die Schwellkörper selbst würdest du aber nicht erweitern - und eben dies ist ebenso essentiell wie die Dehnung der Tunica.

    Ich würde dir hinsichtlich deiner Befürchtungen Folgendes vorschlagen: Frage doch mal die erfahrenen PE-Anwender hier im Forum, ob sie sich durch moderates Training ihr Lustzentrum desensibilisiert haben. Ich denke die Antwort wird recht eindeutig ausfallen ;)
    Mit anderen Worten: Du brauchst dir keine Sorgen um dein Lustzentrum machen, solange du es beim Training nicht übertreibst und einen Bogen um regelmäßige, externe Reize (wie Pornos etc.) zur EQ-Stabilisation machst. Ich selbst wende z.B. PE seit Jahren an - und meine EQ und auch meine Sensibilität gegenüber erotischen Reizen ist eher gestiegen, denn abgestumpft.

    Grüße
    BuckBall
     
    #2
    pe_pe und Little gefällt das.
  3. Neugierde

    Neugierde PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    23.06.2015
    Zuletzt hier:
    07.06.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ok, danke schon mal!

    Nochmal konkret nachgefragt:
    Können Produkte wie Pumpen (hilft den EG zu verbessern, oder?) und Extenders (hilft zb. den BPEL zu verbesern?) ausreichend für eine allumfassende Pennisvergrößerung sein (Dicke und Länge), ohne dass man dafür manuelles Training benötigt?

    Ich habe nicht wirklich Angst um meine Libido, da diese recht stark ist (Ich konsumiere seit vielen Jahren keine Pornografie und masturbiere nicht/kaum , und wenn dann nur zu Reallife-Erinnerungen an sexuelle Abenteuer...).
    Jedoch habe ich einen sehr promisken Lifestyle und habe sehr viel causal Sex...
    Das kann dann zum Problem werden, wenn man gewisse dopamingesteuerte Abhängigkeits-Symptome zeigt..
    Damit die Gefahr dafür klein gehalten wird, ist es eben ratsam außerhalb dem RL-Sex sich so gut wie nie zu stimulieren... und viele Übungen beim manuellem PE-Training stimulieren jedoch den Penis und erregen ihn...
     
    #3
  4. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Nein, eher nicht. Es kann funktionieren, aber Pumpen-only hat zu oft nicht funktioniert, als dass ich es dir vorbehaltlos empfehlen könnte. Besser ist wirklich, wenn man die Übungen miteinander kombiniert, um eben alle anatomischen Bereiche des Penis hinreichend anzusprechen.

    Ich persönlich würde mir da eigentlich keine Sorgen machen. Du könntest es auch mal testweise für ein paar Wochen versuchen und für dich selbst beurteilen, ob es deiner EQ tatsächlich schadet.
    Außerdem: Das Problem mit der Erregung hast du in jedem Fall, auch bei der Nutzung einer Penispumpe. Das dürfte aber auch keine Probleme machen. Besonders nicht, wenn du mit Maß trainierst und es nicht unnötig übertreibst.

    Grüße
    BuckBall
     
    #4
    hobbit gefällt das.
  5. BIGFISH

    BIGFISH Gelöschter Benutzer

    Was die EQ angeht, empfehle ich dir auf jeden fall den PC - Muskel zu trainieren.
    Hatte ne Zeitlang das ech unterschaetzt und nur ab und zu mal 5min trainiert so neben bei.
    Bekam dann kaum noch eine lange und harte Erektion.
    Als ich dann wieder Anfang ca. 20min am Tag den PC - Muskel zu trainieren bekam ich wieder ein richtigen Ständer. :D
    Hab mich manchmal gewundert warum ich kein richtig harten mehr habe und kaum noch guten EQ.
    Mir war dann klar das es am PC - Muskel lag.
     
    #5
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Die PE-Verschwörung - warum ist PE nicht wissenschaftlich anerkannt? Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 15 Sep. 2017
wie schnell kann ich 3-4cm Girth gainen? Umfragen und Statistiken 7 Sep. 2017
VASEKTOMIE - Die Entscheidung naht, wer kann mir gut zureden Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 21 März 2017
Vorstellung / Kann PE weiterhelfen? / Fatpad Einsteiger und Neuankömmlinge 13 Juli 2016
Kann eine Penispumpe helfen Schwellkörper zu heilen? Penispumpen und sonstige Vakuumgeräte 8 Juni 2016