Hodendehnung: Nützliche Stretcher und Dehnhelfer

Johannes1

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
27.12.2019
Themen
2
Beiträge
331
Reaktionspunkte
1,702
Punkte
1,195
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
11,0 cm
Hi bin ja wirklich begeistert über all diese guten Ideen und Gedanken und Produktbewertungen. Es macht Freude, das zu lesen. Wir sind die wahren Fachmänner nicht der Handel oder Hersteller. Sie sollten mal öfters unsere Meinungen hören und Erfahrungen umsetzen.
Ich selbst bin für mich auf das Bondage Seil gekommen. Es macht Spaß und ist geil, wenn mann mit jeder Wickellung den Sack nach unten zieht. Krasses Gefühl !

mit dem bondageseil habe ich noch keine erfahrung...du mockel schon mehr.kannst du darüber etwas mehhr berichten. woher hast du es,wie lange lässt du es dran, hast du schon längenzunahme festgestellt ...
 

mockel

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.08.2017
Themen
2
Beiträge
348
Reaktionspunkte
1,607
Punkte
1,195
PE-Aktivität
4 Jahre
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
14,1 cm
Hallo @Johannes1, also ich habe mein Seil bei Eis gekauft. Es war ein Bondage - Set. Betreiben tue ich das schon mehrere Jahre sporadisch, denn man braucht Zeit und Ruhe. Man(n) muß sich fallen lassen können, um es zu Genießen. Die Vorbereitung ist das wichtigste für den Erfolg. Ich finde es echt geil, wie der Penis und seine Hoden durch den Strick verpresst werden. Eine Besonderheit hat dieses Seil. Es schnürt nicht so ab wie eine Schnur oder Senkel sondern durch den runden Querschnitt klemmt auch meistens nichts ein, was auch fatal wäre, denn sonst schmerzt es und die umwickelten Bereiche könnten auch absterben oder ungünstig abgedrückt werden. Das Seil bleibt so 20 - 25 min drum. Trotzdem beobachte ich die Situation. Zuwachs glaube ich nur in der Länge meines Hodensacks.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
22
Beiträge
18,143
Reaktionspunkte
103,076
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Ronny B

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
07.04.2020
Themen
0
Beiträge
31
Reaktionspunkte
261
Punkte
164
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
168 cm
Körpergewicht
71 Kg

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
22
Beiträge
18,143
Reaktionspunkte
103,076
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Ronny B

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
07.04.2020
Themen
0
Beiträge
31
Reaktionspunkte
261
Punkte
164
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
168 cm
Körpergewicht
71 Kg

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
22
Beiträge
18,143
Reaktionspunkte
103,076
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Vielen lieben Dank dafür
Gerne - ich freue mich über das Interesse, viele Besucher und Kommentare
Die Bildersammlungen sollen ja den PE Kollegen die Möglichkeit bieten, die Verschiedenheit der männlichen Penisse leichter kennen zu lernen
 

mockel

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.08.2017
Themen
2
Beiträge
348
Reaktionspunkte
1,607
Punkte
1,195
PE-Aktivität
4 Jahre
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
14,1 cm
Hallo zusammen,

ich habe in den letzten Wochen diverse Hodnstretchervariationen ausprobiert und will euch hier meine Erfahrungen teilen.

Wie viele andere in diesem Forum hier, zieht sich mein Hodensack sehr stark zusammen. Sowohl bei alltäglichen Dingen als auch beim Sex. Meinen hängenden Sack habe ich bisher nur erlebt, wenn ich in sehr warmen Regionen unterwegs war. Um dem etwas Abhilfe zu schaffe, habe ich hier Foum einiges dazu gelesen und in den letzten Monaten einige Hodenstretcher ausprobiert.


Vorab noch folgende Infos:
- Solltet ihr eines der Produkte kaufen, wascht diese mit lauwarmen Wasser und lasst diese trocknen, bevor ihr diese das erste Mal anzieht.
- Keines der Produkte habe ich im Schlaf getragen und würde ich euch auch nicht empfehlen.
- Die Erfahrung basiert auf meinem Hodensack, andere sollten beim Tragen beobachten, wie sich ihr Hodensack verhält und ggf. kürzer tragen. Eine schrittweise Steigerung von immer 30 Min pro Woche würde ich euch empfehlen.

1. Hodentrenner (Produktlink - Preis ca. 14€)

Dieses Produkt war für mich ein Reinfall, einfach weil es viel zu groß war und ich meine Hoden gar nicht in die entsprechenden Einrichtung rein bekommen habe. Das Produkt ist eher für Leute, die schon sehr tief hängende Eier haben und deren Hodensack sich nicht die ganze Zeit stark zusammenzieht.

-> keine Kaufempfehlung!

2. Hodenstretcher (Produktlink - Preis ca. 17€)

Das Produkt ist für die Hodendehnung deutlich besser geeignet und erfüllt grundsätzlich auch diesen Zweck. Er ist 4cm hoch. Der Stretcher hat einen Durchmesser von 2,5cm und ich war in der Lage diesen über mehrere Stunden ohne Probleme zu tragen. Es gab keine Probleme mit der Durchblutung und der Hodensack wurde mit Stretcher weder blau noch kalt. Alle 3-4 Stunden habe ich diesen abgemacht, die Eier kurz massiert und nach ca. 30 Min wieder angezogen.

Soweit so gut, jedoch gab es 2 Probleme mit dem Stretcher. Die 4cm Höhe war für meinen Sack zu viel, wodurch die Enden (diese komischen Abrundungen oben und unten) zusammengefallen sind. Statt 4cm Höhe wurden dann die Hoden nur 2-3cm gedehnt, was aber ok war. Ich dachte, dass mit der Zeit ich irgendwann auf die 4cm komme. Dazu kam es leider nicht, da der Stretcher irgendwann gerissen ist:


Das Material war sehr dünn, dadurch ist er gerissen, als ich ihn gerade anbringen wollte. Unten habe ich noch ein Vergleichsbild angefügt.

-> keine Kaufempfehlung!

3. Penisringe im 3er Set (Produktlink - Preis ca. 8€)

Dieses Set hatte ich mir bestellt und dachte, dass ich mit den Ringen den Hodensack gut dehnen kann. Grundsätzlich ist das auch möglich, aber es gibt ein großes Aber! Der Durchmesser dieser Ringe ist mit 1,5cm zu dünn. Es ist nicht angenehm zu tragen bzw. die Hoden kühlen sehr stark ab nach ca. 20 Minuten. Je nach Bewegung kann es auch kurz (schmerzhaft) Ziehen, da der Ring einfach zu eng anliegt. Durch die sehr starke Reibung kann sich in dem Bereich auch eure Haut leicht schälen / röten.

Somit ist dieser Ring für die Hodendehnung nicht geeignet. Dafür kann ich diese Penisringe für das Jelqen nur empfehlen. Ich führe diese wet aus und ziehe dafür am Schaft einen der Gummiringe drüber - dadurch bleibt fürs Jelqen mehr Blut und der Penis bleibt dicker. Auch nach dem Jelqen lasse ich den Ring knapp 30 Min noch drauf. Falls ihr das auch machen wollt, schaut ob euer Penis kalt wird bzw. sich blau färbt. Das sollte aber nur von erfahrenen User angewendet werden und ist nix für Anfänger!

-> bedingte Kaufempfehlung fürs Jelqen / keine Empfehlung als Hodenstretcher!

4. Hodensack-Stretching Set aus 3 Ringen (Produktlink - Preis ca. 14€)

Nachdem die oben genannten Varianten nicht wirklich erfolgreich waren, habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin dabei auf dieses Set aufmerksam geworden, dass aus 3 Gummistretchern besteht. Es kommt in 3 verschiedenen Größen und hat einen Durchmesser von 2,5cm wie der Stretcher aus Punkt 2. Dadurch blockieren die Ringe bei längeren Tragen die Blutversorgung nicht. Wie ihr auf dem Bild seht, sind die Ringe auch deutlich breiter und reißen nicht wie der Stretcher aus 2.

Anhang anzeigen 68072
Links: Stretcher von 2; Mitte: Penisring aus 3; Rechts: Strechring aus 4​

Laut Produktbeschreibung sollen die Ringe in folgenden Höhen kommen: 1cm, 2cm und 3cm. Bei mir ist der größte Ring aber größer bzw. höher als die 3cm (ca. 3,5cm). Daher nutze ich derzeit den kleinen und den mittleren Ring:

Dieses Setup nutze ich seit gut 4 Wochen täglich mehrere Stunden und bin sehr zufrieden. Der Tragegefühl ist angenehm und bei Benutzung über 4 bis 5 Stunden wird die Blutversorgung im Hodenbereich nicht unterbrochen bzw. wird nicht kalt / blau. Bisher bin ich sehr zufrieden mit dem Set und bietet für das Training eine Stretchhöhe von 1cm bis 6cm - das sollte ausreichen :)

-> keine Kaufempfehlung!

Bisheriges Fazit

- Meine Hoden ziehen sich nicht mehr so stark zusammen wie früher. Gerade wenn man kalt duscht, war das ne Sache von wenigen Sekunden und man merkt, dass die Eier weniger eng am Körper anliegen.
- Ich bin beschnitten und meine Haut wurde durch falsches Stretching wieder nach vorne gezogen. Je nachdem wie kalt es ist, ist meine Eichel teilweise komplett durch die Haut verdeckt. Durch die Hodenstretcher bleibt die Eichel ständig frei.
- Gleiches kann man auch beim steifen Penis beobachten. Die Haut geht maximal über 1/3 der Eichel, wenn man sie vorzieht.
- Deutlich besserer Griff / Gripp am Penisschaft, wenn man einen OK-Griff für das Jelqen macht, die die Haut am Schaft nicht stört (Stichwort: Turkey Neck).
- Man sieht zum ersten Mal wie groß die eigenen Hoden sind - dachte meine wären kleiner :D

Hoffe das hilft dem ein oder anderen, der sich dafür interessiert. Ansonsten kann ich euch empfehlen, dass ihr eure Haare im Schaftbereich bzw. am Sack kürzt. Ihr könnt vor dem Anbringen auch euren Sack mit etwas Feuchtigkeitscreme einreiben, dann ist das Anbringen leichter.

Guten Morgen @buyakascha, ich habe eine Idee für dein Ziel. Versuche es mit einer zarten Hodenbondage, aber benutze ein Rundseil, damit nichts einklemmt.
 

buyakascha

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
15.10.2015
Themen
3
Beiträge
13
Reaktionspunkte
36
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Danke für den Hinweis zu dem Rundseil, sicherlich auch eine Idee und Überlegung wert.

Insgesamt bin ich nach den Monaten im EInsatz recht zufrieden mit den Ergebnissen. Mein Sack hängt tiefer und zieht sich in den kalten Tagen seltener zusammen. Der dünnste Ring ist etwas ausgeleiert und liegt nicht mehr so eng an wie zu Beginn. Auf lange Sicht könnten dann ggf. die Ringe von Ronny B (Post #12) sinnvoller sein.
 
Oben Unten